Dovado Tiny AC Router

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Betamax, 14. April 2015.

  1. Betamax

    Betamax Active Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Moin,

    wollte mal kurz auf den Test zum Dovado Tiny AC hinweisen: https://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/tests/15/tiny-ac-test.php.

    Einige von euch kennen sicher schon die Dovado Router und haben ihre Erfahrungen mit den Geräten gemacht. Ich nutze die Geräte eigentlich recht häufig, wobei mich bisher zwei Sachen massiv gestört haben: kein 5 GHz WLAN und die nervige Einrichtung mit vielen Neustarts. Mit dem Tiny AC hat Dovado nun zumindest mal die Sache mit dem WLAN verbessert, es gibt nun WLAN-AC. Die Neustarts sind immer noch nötig, aber ich hoffe das wird auch bald mal geändert.

    Für viele "Bastler" ist der Dovado ja auch schon alleine deswegen interessant, weil man die WLAN-Antenne z.B. gegen eine Richt-Antenne tauschen kann (ganz einfacher Schraubmechanismus). Außerdem werden ja so gut wie alle USB-Modems erkannt.

    Habe den Dovado Tiny AC noch hier, also wenn ihr Fragen zum Gerät habt, dann meldet euch :)
     
  2. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Das Giga Lan Port ist sehr fein.
    Bei uns in AT haben die meisten Provider darauf nicht geachtet und 150 MBit Tarife mit Router die nur 100 MBit am LAN Port(s) haben verkauft.
    WLAN ist angeblich nicht sehr stark.
    Eine Frage hätte ich zu den Tiny wie heiß wird der unter Vollast hat ja mehr Kühlschlitze als mein Auto.
    Denkst du das der der PRO auch bald mit 5GHz Wlan erneuert wird bräuchte so einen wegen des E5786.
    In einen Video hab ich gesehen das der das T-Branding komplett ausblendet sobald er am USB steckt und wirklich nur die Modemfunktion nutzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2015
  3. Betamax

    Betamax Active Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ja, der hat erstaunlich viele Kühlschlitze, wundert mich auch. So warm wird er nämlich gar nicht finde ich (oder vielleicht genau deswegen)? Betreibe ihn aber derzeit auch hauptsächlich über WAN, Mobilfunk mach ich nur im "Außeneinsatz" im Garten dran :)

    WLAN finde ich wirklich gut, vor Allem für die Größe des Gerätes. Gute Reichweite auf 2,4 GHz. Einzig die Geschwindigkeit fand ich nicht optimal. Mein Samsung Smartphone ist zwar das einzige Gerät mit WLAN AC Modul, aber dieses erreicht sonst bis zu 866 MBit/s, beim Dovado nur um die 350 rum...
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Max!

    du schreibst ...

    ... und ich lese ja gerne zwischen den Zeilen ;o)) Hast du wohl vor, das hübsche Gerät nach deinen Tests zu veräußern? Würde schon mal prophylaktisch Interesse anmelden ... ich brauch mal wieder was zum Spielen. Wird langsam langweilig wenn alles läuft wie am Schnürchen ;)

    LG
    Bernhard
     
  5. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Max
    Würde nur gerne wissen wie viel Watt das Netzteil hat 12V/5A sind ja dann schon 60 Watt schon mal bei einen Model gesehen . So etwas würde ich dann nie 7/24 laufen lassen.
    LG Fritz
     
  6. Betamax

    Betamax Active Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hi, das Netzteil hat einen Output von 12V bei 1A. Sollte sich also auch im Auto betreiben lassen denke ich :)

    @ospel: "Leider" steht der Tiny AC nicht zum Verkauf, ich darf den kleinen Router glücklicherweise erst mal behalten und werde künftig neue Modems etc. daran testen :)
     
  7. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    !2 Volt 1 Ampere also ich bin platt hätt ich jetzt nicht gedacht dann sind die Kühlrippen nur Design
     
  8. Betamax

    Betamax Active Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ja, sag ich ja, bei wird das Dingen im Betrieb echt nur sehr moderat warm, war auch erstaunt wozu die ganzen Kühlrippen da sind :)
     
  9. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Im Datenblatt (http://www.dovado.com/images/PDF/DOVADO_TINY_AC_DATASHEET.pdf) schreiben sie, dass das Gerät in einem Temperaturbereich von 0 ... -40 °C eingesetzt werden soll. Was natürlich ein Druckfehler ist, in Bezug auf die 0 °C... Erfahrungsgemäß sind die Geräte, die -40 °C schaffen auch für +70 °C oder sogar +85 °C ausgelegt, da würden sich dann auch die großzügige Kühlung bezahlt machen, wahrscheinlich sogar notwendig sein...

    Vielleicht kann ja Max mal bei Dovado nachhaken, wo die richtige maximale "Operating Temperature" liegt...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2020
  10. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    HI Betamax
    Hab jetzt auch einen wird aber schon sehr warm !

    Meine Kombi im Endausbau schaut dann so aus
    NetGear GS105GE
    [​IMG]

    SWITCH-Energieeffizienz
    Der Switch unterstützt den neuesten Energy Efficient Ethernet (IEEE 802.3az) Standard, der den Energieverbrauch bei geringem Datenverkehr reduziert bzw. wenn es keinen Link oder keine Aktivität gibt. Die Verwendung von Kabellängen unter 100m reduziert den Stromverbrauch ebenfalls und führt zu geringeren Betriebskosten.
    Es fehlt jetzt nur mehr die Antenne will die derzeitige China Antenne entsorgen.


    Plan.jpg
    Die neuen Modems E5786 & E3372 hat er erst mit der neuen Firmware erkannt 8.0.1
    LTE-WATCH funktioniert auch :)
    Das Eigenartige das Passwort muss man in der Modemoberfläche ändern
    Der Dovodo ändert es auf Admin
    ltewatch.jpg

    dovado.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2015
  11. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Kann der Dovado und dein Switch PoE? Ich sehe gar keine zusätzlichen PoE-Komponenten mehr :D
     
  12. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Wollte die Cooler-Box Bastelorgie vermeiden :)
    Bei uns in AT ist erst diese Woche ein Haus abgebrannt aber hier bitte sehr
    Die Geräte brauchen zusammen unter 20 Watt
    PlanPOE.jpg
     
  13. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Das wird bei Anschluß am Router nie der Fall sein. Außer Du schaltest den Router aus.
     
  14. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2015
  15. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Der Sparmodus beim Switch tritt ja nicht ein, weil vom Router immer irgendwelcher Datenverkehr kommt. Warum eigentlich?
    Gibt es Router mit 'Schlafmodus'? Also wenn kein angeschlossener Client was braucht, könnte er ja einfach ruhig sein an seinen LAN-Ports.
    Oder liegt es an irgendwelchen Pings aus dem Web, z.B. Hackerattacken, dass er nie Ruhe hat?
     

Diese Seite empfehlen