Empfang im Garten selber machen aber wie?

Dieses Thema im Forum "Bastel-Ecke" wurde erstellt von Testos, 14. August 2017.

  1. Testos

    Testos New Member

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo LTE Forum,
    dies ist mein erster Beitrag hier.

    Ich habe mittlerweile schon die Bauanleitung von Herrn Ospel gelesen und bin begeistert.
    Dennoch weiß ich nicht ob dies für mein Vorhaben überhaupt relevant ist.


    Einleitung:
    Seit kurzem habe ich eine Datsche in Brandenburg. Alles wunderschön aber man hat keinen Handyempfang.
    An manchen stellen bekommt man ein bis zwei Balken , aber sonst zeigt das Handy nur "kein Empfang"
    Es ist zwar heutzutage schon Luxus mal nicht erreichbar zu sein aber in gewissen Momenten nervt es.

    Ich habe mir nun gedacht, dass man dies mit einer Antenne die man in den Bäumen (10m Höhe) installiert umgehen könnte.
    Wichtig wäre mir dabei 2G und 3G herzustellen (Telefonie und einfaches Internet)...

    Hauptteil:

    Bei meiner Recherche im Internet bin ich dann über diverse Anbieter gestolpert die deren Geräte aber teil bei über 500 € anfangen...
    (https://www.fts-hennig.de/verstaerker-repeater/blog/handy-signalverstaerker/)

    Dann habe ich die tolle Bauanleitung von Herrn Ospel gefunden und gedacht ok. Ich baue mir diese LTE Antenne und besorge mir dann einen LTE Router ( Fritz oder so ) und dann läuft das einfach...
    Aber nun habe ich gelesen, dass man dann auch zusätzlich eine Sim Karte des Anbieter braucht (also duale Karte usw.) und das schreckt mich jetzt wieder ab, da durch solche Sachen häufig wieder neue Betragsbindungen entstehen oder Zusatzkosten entstehen...
    Ausserdem würde das ja dann auch nur bei meinem Handy funktionieren da ich der einzige in meiner Familie bin der Vodafone Kunde ist...

    Setup und Frage:

    Deshalb meine Frage an dieses Forum.
    Ich habe ein iPhone 6 und ein Vodafone Handy Vertrag mit LTE glaube 8 GB download (so irgendwas)

    -Wie schaffe ich es nun per Antenne hauptsächlich nur den Empfang für 2G und 3G zu verbessern ohne da gleich viel Geld ausgeben zu müssen?

    Taugt so etwas was ( https://www.amazon.de/Verstärker-Au...coding=UTF8&psc=1&refRID=E8P0P1RFWFVDVVHT77Q3 )

    -Gibt es auch LTE Router die ohne Sim Karte funktionieren und den Empfang über die Antenne verstärken, dann an den Router weiterleiten (Empfang und Senden) und mir somit ermöglichen nur mit mein Handy darauf zu zugreifen ?


    Würde mich sehr über eine Antwort freuen und verbleibe

    mit den besten Grüßen aus Berlin

    Testos
     
  2. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo testos,

    das Teil von Amazon wirst Du im Garten nicht zum Laufen bekommen - neben der Illegalität (Du sendest dann auf Frequenzen, die sich die Mobilfunker für teure Millionen erkauft haben) wird die Entkopplung im Freifeld zu klein sein - will sagen, was unten rauskommt wird gleich wieder oben empfangen und so spricht der Booster mit sich selbst - was auch das Netz in der Umgebung stören dürfte - bei Beschwerden von anderen und einer Bearbeitung durch die Bundesnetzagentur wirds teuer...

    Bei Vodafone gibt es zu den RED+ -Verträgen Zweit-(Daten-)karten, die man in einem Router einsetzen kann. Dann im IPhone (kann das 6er das?) Wifi-Calling nutzen. Kostet 5€ extra im Monat. Router müßte man sehen, was anliegt - 3G oder 4G - für den Zweck reicht ein gebrauchter...

    Wäre eine Möglichkeit....
     
  3. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die Lösung ist relativ einfach. Eine Breitbandantenne wie die WM11 von Panorama plus 10 m Kabel plus induktiven Antennenkoppler. Der Koppler wird mittels Klettband mit dem Handy verbunden, fertig. Das funktioniert recht zuverlässig. Die Antenne muß genau auf den Sender ausgerichtet werden.
     
  4. Testos

    Testos New Member

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich

    Vielen Dank erst einmal für eure Beiträge.

    Natürlich ergeben sich daraus wieder viele Fragen...

    "Die Antenne muß genau auf den Sender ausgerichtet werden"

    Ob das funktioniert weiss ich nicht denn ich befinde mich ja im Wald und bin umgeben von Bäumen.
    da ich wahrscheinlich nur 6 - 9 m hoch auf einen Baum komme, bedeutet das, dass ich auf jedenfall noch mehrere Bäume auf der Strecke von Antenne und Sender haben werde die mir den Weg versperren.

    Ausserdem weiss ich nicht in wievielten KM die nächste Antenne liegt?
    Kann man das irgendwo nachlesen oder Informationen bekommen ?

    Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass in 17 KM Entfernung erst die nächste Antenne ist, die ich dann genau treffen muss ist dass ganz schön krass.
    Wenn ich mit einem Distanz Laser auf 200 m ein Ziel von 3m x 3m treffen muss ist das schon hart am Limit :)


    Was den induktiven Doppler angeht so sehen die Teile die ich bislang im Internet gesehen habe eher nach Hokuspokus aus aber wenn ihr das hier empfehlt muss ja was dran sein.

    Die Immobilität könnte ich ja dann mit einer Freisprechanlage umgehen oder kann Handy mit meinem Laptop Koppeln (mobiles Netz und persönlicher Hotspot usw. ) wenn das geht.

    Habt ihr den Empfehlungen was ich kaufen sollte bzw. um nicht umsonst Geld auszugeben und Schrott zu kaufen?

    Nochmal Danke

    Testos



     
  5. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Benötigst Du die Lösung vor allem zum Telefonieren oder zur Datenübertragung ? Danach richtet sich, was Du am besten machst. Wo Dein Sender steht, kann Dir Dein Netzbetreiber sagen. Für Smartphones gibt es Apps, die den Pegel der mobilen Verbindung anzeigen - damit kannst Du die Antene recht gut ausrichten. Ansonsten ist die notwendige Genauigkeit rund 30 Grad - muß also nicht lasergenau sein.Bäume stören übriens relativ wenig.
    Funktionierende Koppler zum Beispiel von Poynting sehen so aus:
    [​IMG]
     
  6. Testos

    Testos New Member

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Antennenfreak,
    vielen Dank für deinen Beitrag.

    "Benötigst Du die Lösung vor allem zum Telefonieren oder zur Datenübertragung?"

    Also an erster Stelle steht schon mal das Telefonieren.
    Wenn man auch Daten übertragen könnte (bzw. Emails, Fotos oder Internet) wäre das schön und häufig auch sehr Praktisch.
    Bsp. Habe am Wochenende ein Hauswasserwerk angeschlossen und mir Drehstrom gelegt... Es wäre schön gewesen diesbezüglich mal im Internet ein paar Informationen zu gekommen. Wie zum Beispiel nachzuschauen wie die Relais für den Ober und Unterdruck eingestellt wird, oder einfach zu schauen bei welchem Baumarkt das eine oder andere Teil erhältlich ist...



    Die Sache ist ja, dass man heutzutage auch über Datenübertragung problemlos telefonieren kann (WhatsApp oder Skype...)
    Frage ist halt ob man dann überhaupt noch 2G also GSM braucht oder ob es nicht sinnvoller ist sich gleich für 3G oder 4 G zu entscheiden und drauf zu konzentrieren.

    Da würde ich auch auf eure Meinung zählen.
    Wenn das allerdings wieder mit viel höheren Kosten verbunden wäre, würde 2G erstmal reichen.
    Hatte nur gedacht das wenn man 2G verbessert mit einer Breitband Antenne gleich 3 G mitbekommt...

    Habe zu dem genannten Gerät noch dieses gefunden:
    https://www.fts-hennig.de/antennenkabel/adapter/koppler-lte-passiv.html


    Was haltet ihr davon ?


    @wirelessfriend
    "Bei Vodafone gibt es zu den RED+ -Verträgen Zweit-(Daten-)karten, die man in einem Router einsetzen kann."
    Die 2 Karte ist schon in meinem IPAD drinnen...

    Gruss Tests
     
  7. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Der Koppler von fts funktioniert auch. Die WM11 unterstützt auch 3G - ist also kein zusätzlicher Aufwand. Bei LTE-800 brauchst Du eine teurere Antenne - zum Beispiel eine WM8, die breitbandiger ist, aber mehr Gewinn liefert.
     
    72157 gefällt das.

Diese Seite empfehlen