Entfernung zum Handymast - wäre da LTE möglich?

Dieses Thema im Forum "LTE Verfügbarkeit" wurde erstellt von Gerhard Eichberger, 29. August 2020.

  1. Gerhard Eichberger

    Gerhard Eichberger New Member

    Registriert seit:
    29. August 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Gerhard Eichberger


    Leider ließ unser Bürgermeister vor etlichen Jahren den Handymast in der Ortschaft wegen Ortsbildverschandelung abreißen. Jetzt ist der nächste in ca. 2 km Entfernung in der Nachbarortschaft. Ich habe hier nur schlechten Empfang (abgehackten Ton beim Telefonieren, oft auch Abbrüche, auch Internet-Abbrüche oder lange Responsezeiten). Meine Nachbarn hier haben nur Festnetz und kein Internet.

    Ich habe einen Tarif, bei dem ich so 120 - 140 Euro monatlich zahle, und zwar bei A1, und zwar für 1 Handy mit Internet (2 GB/Monat), 1 Internet am PC mit WLAN-Adapteer über SIM-Karte (unbegrenzt) und 1 Festnetzanschluß.

    Würde LTE hier zu einer Verbesserung führen, und wie schaut das allgemein mit den Kosten aus?
    Funktioniert LTE auf die Entfernung überhaupt? Ich wohne in einem sehr alten Bauernhaus mit 70 cm dicken Wänden.

    Hier habe ich mal eine Standortanalyse (oder was das ist) gemacht:
    https://www.lte-anbieter.info/gelae...6103]]&title=von Muckendorf nach Langenlebarn


    Gerhard
     
  2. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.021
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    https://www.senderkataster.at/karte

    Hier siehst du die Masten in der deiner Umgebung
    Musst halt eine externe LTE Richt Antenne montieren und Antennenleitung wenn möglich nicht länger als 5 Meter. Sag jetzt mal dürfte kein schwieriges Gelände sein neben der Donau.

    upload_2020-8-29_17-0-56.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2020

Diese Seite empfehlen