Erfahrungsbericht PLZ 61130

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von plantagoo, 22. März 2012.

  1. plantagoo

    plantagoo New Member

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Folks,

    da kam heute alles an. Obwohl der GLS Fahrer das Vodafone-Paket erstmal völlig problemlos bei einer Nachbarin abgegeben hat (wo nichts mit meiner Adresse übereinstimmt ausser der Hausnummer)... :)

    Gut, schnell aufgebaut und den IMHO merkwürdigen Aktivierungsprozess durchlaufen. Erste Hürde: Das Kabel von der TurboBox muss in LAN1 und nicht in den DSL-Steckplatz der EasyBox. Aha. Dann: Kein Einrichten per PC und Assistent sondern per Telefon :eek: - na gut, wo ist jetzt noch ein Telefon? Ok.

    Ruckzuck war dann alles eingerichtet und ohne großes Ausrichten habe ich im ersten Stock (da steht das Setup jetzt erstmal) recht guten Ausschlag und eine super Verbindung hinbekommen. Ich habe einen 50.000er Vertrag. Vorhin habe ich beim Testen tatsächlich 4.3 MB/sec im Download erreicht. Wobei diese Speedtests alle völlig unterschiedliche Werte liefern. Konsistent ist da mal gar nichts.

    Nachdem ich ein bisschen mit der vodafone Kombination easyBox und TurboBox rumgespielt hatte, habe ich die (heute ebenfalls eingetrudelte) FritzBox 6840 ausgetestet. Hier habe ich die Antennen etwas genauer ausrichten können durch den eingebauten Assistenten. Tolle Sache!

    Nun das komische: Mit der FritzBox erreiche ich nicht annährend so gute Übertragungswerte wie mit der TB/EB Kombo. :eek: Wie kann das denn sein? Ich bin davon ausgegangen, dass die FB deutliche Vorteile bringt. Dem ist aber offensichtlich leider nicht so. Hmmmm... Vielleicht habt ihr ja nochmal einen Tipp für mich. Die neueste Firmware ist natürlich drauf und die Antennen der Box sind gut ausgerichtet. Beim Testen standen die TB und die FB übrigens an der gleichen Stelle.

    Fazit: Nach Jahren des Darbens in vielen Teilen unserer kleinen Stadt - immerhin habe ich mich von DSL/light mit 384kbit/s, DSL/light mit 768kbit/s auf veritable 2.5Mbit/sec hochgearbeitet (Telefonica und RAM sei Dank) - gibt es endlich auch hier "Breitband" das den Namen verdient. Es ist einfach eine Wucht, wenn man seinen wöchentlichen Perry Rhodan als MP3 in zwei, drei Minuten runterladen kann statt eine halbe Stunde zu warten (ca. 280 MB). Mal sehen, wie ich mit dem Volumen von 30 GB klarkomme... :)

    Danke übrigens für die vielen hilfreichen Threads und Informationen.

    Gruß
    plant

    PS: Wie finde ich denn eigentlich raus, wo mein Mast steht?

    PPS: Hier noch ein Speedtest... ;)

    Bildschirmfoto 2012-03-22 um 19.35.39.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2012
  2. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Die sicherste Methode ist, zuerst die Netzabdeckungskarte des Providers aufzurufen und dort das Zentrum des LTE-versorgten Gebietes zu suchen. Sollten sich mehrere Zellen überlappen, kann es hilfreich sein, die Funktion "Outdoorversorgung" zu deaktivieren, dann kann man besser (mit etwas Phantasie, Übung und Erfahrung) die Zell- und Sektorstruktur erkennen.
    Anschließend sucht man mit hilfe der EMF-Datenbank der BNetzA im lokalisierten Zentrum der LTE-Zelle nach einem meldepflichtigen Funkstandort mit einem Erteilungsdatum nach 04/2010. Dann hat mann "seine" Station gefunden...

    Sollte es dort keine Station geben, muss man die Netzabdeckungskarte noch mal genau studieren, um nachzusehen, ob es sich nicht um eine große sondern um mehrere kleine Zellen handelt. Und dann im Zentrum der kleineren Abdeckungsgebiete mit der EMF-Datenbank nach entsprechenden Stationen suchen...

    Stehen dort mehrere Stationen, die in Frage kommen, muss man die Wahrscheinlichste rausfinden, anhand der Topografie (Google Earth), der Netzabdeckungskarten und der Basisstationsdaten aus der EMF-Datenbank (Hohe, Sicherheitsabstände, ...).

    Manchmal ist es sehr einfach, sehr oft jedoch ist es jedoch etwas tricky, die richtige Station herauszufinden. Mit etwas Übung sollte es aber klappen...
     

Diese Seite empfehlen