Fritzbox 6820 LTE, Verbindungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Nordland Fahrer, 14. Mai 2016.

  1. Nordland Fahrer

    Nordland Fahrer New Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehr geehrte Forumsmitglieder,

    nachdem unsere Familie des Öfteren in Kroatien ist, hatten wir uns entschlossen einen Prepaid Karte der kroatischen Telekom zu nutzen. Mit dem dazugegebenen USB-Stick funktioniert dies tadellos.

    Nachdem der Wunsch bestand auch die Mobilfunkgeräte in ein Netzwerk mit ein zu binden wurde die Fritzbox 6820 gekauft.

    Nun gab es bei mir ein "komisches" Problem. Sowohl der Rechner als auch ein Versuchs-Android Gerät finden die Fritzbox mit vollem Ausschlag :eek:.

    Die Fritzbox findet auch das LTE Netz der kroatischen Telekom und meldet, dass sie mit dem LTE Netz verbunden wäre. Jedoch wird keine tatsächliche Zeit angezeigt sondern der 01.01.1970. Sämtliche Test zeigen jedoch eine Verbindung an. Damit glaube ich der Fritzbox mal.

    Aber sowohl der Rechner (Windows 10) als auch das Handy sagen "Keine Internetverbindung". Nach jetzt fast vier Stunden bin ich mit meinem Latein am Ende. :confused:

    Was läuft den hier falsch und wie kann man dies beheben. Beides scheint zu funktionieren und doch geht nichts.

    Vielen Dank im Voraus an euch für eure Hilfe.

    Viele Grüße

    Thomas

    PS: Der Empfang und die Geschwindigkeit des kroatische LTE Sticks (Alcatel One Touch L850V) ist sehr gut und die Geschwindigkeit schneller als meine damalige Alice DSL Flat mit BIS ZU 16 Mbit.
     
  2. bruno54

    bruno54 Active Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Moin,
    Das ist relativ einfach, die Box findet keinen Zeitserver und kann demzufolge die Startzeit
    nicht aktualisieren. Ich weiß allerdings nicht ob man die Zeit manuell korregieren kann bei der FB.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Unixzeit

    Gruß bruno
     
  3. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Es kann sein das der kroatischer USB-Stick automatisch APN findet aber dass man APN manuell im Router 6820 eingeben muss. MIt AVM in Rwanda musste ich APN einschreiben. MIt AVM 6820 in Rwanda musste ich APN einschreiben als ich drei verschiede Anbietern versuchte. Alle waren danach OK.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2016
  4. Nordland Fahrer

    Nordland Fahrer New Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die bisherigen Antworten.

    Hm, nachdem ich die Fritzbox wieder eingeschaltet habe, hat diese wie gestern das LTE Netz der kroatischen Telekom sofort gefunden, ich konnte wie gestern den Rechner mit der Fritzbox verbinden und habe mich an die APN Einstellung herangemacht. Wie vermutet war dort der Button bei "Automatisch".

    Was soll ich den als APN eingeben? Die Telefonnummer und die PIN oder was anderes? Laut Einstellungen benötigt die SIM-Karte keine PIN. Nur eine Internetverbindung mit den Endgeräten ist weiterhin nicht möglich.
     
  5. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    APN settings 4G/LTE
    username: (blank)
    password: (blank)
    APN name: internet.ht.hr

    ... probieren mal ... hab ich von hier:
    http://wiki.apnchanger.org/Croatia

    Die Felder wo (blank) steht bleiben leer ...
     
  6. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Es kann sein das es für LTE en besonderes APN gibt. Mit prepaid-Karten kann es auch so sein.
     
  7. Nordland Fahrer

    Nordland Fahrer New Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nochmals vielen Dank für die Antworten. Nachdem wir am Montag Vormittag wieder nach Deutschland gefahren sind, konnte ich die Vorschläge nicht mehr umsetzen.

    Ich werde jetzt die SIM Karte des Tablet, mal in die Fritzbox einsetzen und schauen ob diese die deutsche Telekomkarte erkennt und die Geräte sich mit dem Internet verbinden lassen.

    Werde denn melden wie es ausgegangen ist.

    Grüße

    Thomas
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Wenn du eine SIM eines deutschen Providers einlegst kannst du getrost auf "Automatisch" stehen lassen und du wirst sehen, es dauert keine Minute und die Verbindung ist da. Ich bin bekennender 6820-FAN ;)
     
  9. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Ich bin auch 6820 Fan. Habe aber gefunden, dass in Rwanda mein ZTE MF93D Hotspot automatisch APN gefunden hat. Mit AVM 6840 und 6820 ging es nur manuell. Gibt es etwas im Routerfirmware? Rwanda ist kaum ein Priorität für AVM obwohl AVM routern dort genau so gut wie in anderen Ländern funktzionieren. Als man weit vom Hause fährt muss man immer APNs kennen lernen, am besten bevor der Reise.
     
  10. Nordland Fahrer

    Nordland Fahrer New Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Abend,

    ich hatte heute die Gelegenheit, es mit einer deutschen Telekom LTE-Karte und der Fritzbox nochmals auszuprobieren. Die LTE Karte funktioniert im Tablet ohne Probleme. Nach Einrichtung der neuen SIM Karte (Land, PIN, Provider), selbe Ergebnis wie in Kroatien. Der Rechner erkennt die Fritzbox, ich komme in das Fritzbox-Menü, die Fritzbox erkennt das Telekomnetz, schreibt auch von guten Übertragungsraten nur die Geräte sagen immer noch keine Internetverbindung.

    Irgendwie kommen die Fritzbox und ich nicht zusammen. Gibt es noch Tips oder Hilfe die ich anwenden kann?

    Grüße

    Thomas
     
  11. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hi Thomas,

    Sehr ungewöhnliches Verhalten der kleinen. Setz doch mal bitte auf Werkseinstellungen zurück und gehe nochmal über Los.

    Ggf. vorher die Firmware aktualisieren. Und vielleicht hast du die Möglichkeit mal per Lankabel und nicht per WLAN zu probieren.

    Wir bringen das Teilchen schon zum laufen, da bin ich Sicher!
     
  12. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Auf die Gefahr hin das es falsch ist was ich jetzt schreibe aber hatte mit Sierra Modul und OpenWRT das selbe Problem
    Da ging der DHCP Verteiler nicht.Die WAN Verbindung hat auch alles super angezeigt.
    Musste an den Endgeräten und auch WLan Endgeräten fixe IP-Adressen vergeben erst dann hatte ich Internet.
    Ursache : Hatte einen zweiten DHCP Verteiler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2016
  13. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Nein Fritz, das kann eigentlich nicht sein. Wenn nur die Fritzbox und ein Tablet involviert sind, wo soll der 2. DHCP herkommen? Das glaube ich nicht. Das Problem ist sicher nur eine Klitzekleinigkeit
     
  14. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Ich hatte dasselbe Problem mit AVM6840 vor vier Jahren in Schweden. Die FB wollte nicht mit der SIM-Karte einer den Anbietern funktzionieren. Mit einem anderen Anbieter ging es. Vielleicht mit einer anderer Karte versuchen. Der Mann der die FB gekauft hatte musste sie wiedergeben weil er wollte den Anbieter nicht tauschen. Wir haben nicht verstanden woher das Problem kam. Es handelte sich zwar um einen alternativen Anbieter. Nachher habe ich das Problem niemahls gesehen.

    Alle Geräte haben gespeicherte Datein um in verschiedenen Netze zu funkzionieren. so ist es z.B. mit Samsung Galaxy 4 aus Europa. Geht nicht in Ost-Afrika auf LTE. Aber eine deutsche Karte sollte in Deutschland mit der FB guht gehen.


    Ich wurde sowieso fixe Adressen versuchen - über LAN zuerst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2016

Diese Seite empfehlen