Gechwindigkeit laut Router vs. Geschwindigkeit im Speedtest

Dieses Thema im Forum "LTE Speed & Speedtests" wurde erstellt von lte-neuling13, 2. November 2020.

  1. lte-neuling13

    lte-neuling13 New Member

    Registriert seit:
    2. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Forengemeinde,

    ich bin neu hier und habe mit der Suche und durchklicken leider nichts entsprechendes finden können, vielleicht auch aufgrund fehlender Schlagworte. Bin also auch froh über entsprechende Forenlinks.

    Aufgrund dessen dass bei uns DSL grottig ist (1,5Mbit/s) bin ich auf LTE umgestiegen. Ich habe mit eine Fritz! 6820 LTE gekauft mit einer Freenet SIM die im O2-Netz läuft. Das ist bei uns das beste Netz, Mast nur 900m entfernt (aber leider nicht in Sichtweite). Damit erreiche ich bei wenig Auslastung etwa 20Mbit/s und bei viel Auslastung etwa 0,5-0,7Mbit/s. Damit lässt sich dann also bei viel Auslastung nichts online machen.

    Jetzt zum Problem: Egal wie schlecht der Empfang laut Speedtest ist, im Menü der Fritz! Box bekomme ich immer so 60Mbit/s als Downloadrate angezeigt und im gleichen Moment messe ich diese schlechten Werte zB. auf einem über LAN-Kabel an Fritz-Box angeschlossenen PC. Dass es eine starke Abweichung gibt verstehe ich aber so stark? Habe dann sogar zum Vergleich noch einen TP-Link TL-MR6400 gekauft und auch hier im Menü 75Mbit/s und gleichzeitig im Test über Kabel 0,5-25Mbit/s.

    Hat das Menü garkeine Aussagekraft oder hängt das mit anderen Problemen zusammen?

    Danke schon mal im Voraus!
    Steffen
     
  2. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Steffen,
    kannst du mal bitte einen Screenshot posten, was du mit "Fritz! Box bekomme ich immer so 60Mbit/s als Downloadrate angezeigt" meinst?
    Danke...
    Viele Grüsse
     
  3. lte-neuling13

    lte-neuling13 New Member

    Registriert seit:
    2. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    ich bin leider nicht zuhause und muss deshalb auf ein Bild aus dem Netz zurückgreifen. Ich hoffe mit Quellenangabe geht das als Zitat klar?!
    Quelle: https://www.avguide.ch/testbericht/2_bye-bye-kabel-internet-test-handynetz-router-fritzbox-6840-lte (Testbericht: "Bye-bye Kabelinternet" von "Kurt Haupt", veröffentlicht am 10.06.2016 auf "www.AVGuide.ch")

    Das sieht bei mir genauso aus, es handelt sich quasi (so wie ich das verstehe) um das, was die Fritz-Box selbst empfängt - also ohne die Verluste des Übertragungswegs über W-Lan/LAN zum Computer. Die Anzeige wie auf dem Foto erhält man wenn man im Browser die IP-Adresse des Routers bzw. fritz.box eingibt.
     

    Anhänge:

  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ja ich dachte mir schon das du das meinst, wollte nur sicher gehen.
    So wie hier
    fritzbox-lte.jpg

    Das hat aber nichts damit zu tun, wie "schnell" der Anschluss bei dir ist. Die Angabe zeigt nur an, wie hoch diese unter den gegebenen technischen und tarifbasierten Bedingungen maximal sein könnte. Hat also mit dem konkreten live Durchsatz nichts zu tun. Da hilft dann der Speedtest. Oder z.B. mein Downloadspeedtest,
    der sehr schön "glättet" auf www.speedtestx.de...

    Also nicht verrückt machen lassen - ist nur eine Art theoretische Richtlinie von AVM

    Viele Grüsse!
     
  5. lte-neuling13

    lte-neuling13 New Member

    Registriert seit:
    2. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    vielen Dank für die Info, das wusste ich nicht. Allerdings wundert es mich dass dies den Werten vom TP-Link Router stark ähneln, welche sich ständig ändern. Das heißt also dass sich die tatsächliche Datenrate wahrscheinlich auch schon im "Router-Input" (weiß nicht wie ich das nennen soll) so stark extrem schwankend verhält (0,5-30Mbps) und die maximal 30Mbps dann meine maximale Datenrate mit diesem Setup darstellt. Habe den TP-Link nun bereits zurückgeschickt und versuche mich dann wohl mit der Fritz!-Lösung zufrieden zu geben. Wundert mich allerdings doch stark dass man mit so guten Bedingungen (<900m zum Sendemast, zwar kein Sichtkontakt aber wenig dazwischen) ohne Außenantenne so schlechte Ergebnisse erzielt.

    Danke und viele Grüße
    Steffen
     
  6. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Unter welchen Bedingungen schwankt es denn stark? Nur beim surfen oder auch wenn du mal einen größeren Download tätigst? Bei ersteren wäre es vollkommen normal mit den
    Spitzen, da ja nicht permanent eine hohe Last auftritt. Bei einem Download hingegen wäre es schon eine sehr große Spanne während einer kurzen Zeit.
    Wohnst du eher im ländlichen Raum? Dann wird der O2 Mast sicher auf 800 MHz laufen und dann sind 20-30 MBit schon ganz ok. In den Abendstunden dürfte es dann sogar
    einstellig werden. Vor kurzem hatte ich im Urlaub in 3 abgelegenen Regionen mit einem CPE2 Pro 5G via O2 immerhin stabil meist 6-20 Mbit, was ja zumindest fürs Fernsehen abends noch gut ausreicht.
    Wie gesagt beobachte mal bei einem Download wie es sich verhält....
     
  7. lte-neuling13

    lte-neuling13 New Member

    Registriert seit:
    2. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Also aktuell kann ich nur sagen wie sich die Dowloadrate im Speedtest verhält. Ja ländlicher Raum ist noch milde ausgedrückt :D
    Es handelt sich um einen 02 Mast, Frequenz unbekannt und andere Netze sind hier leider deutlich schlechter. Mit den 25-30Mbit bi ich durchaus zufrieden, allerdings sind diese bei schwacher Auslastung (z.B. nachts) gemessen. In den Abendstunden schwankt es meist zwischen einer Downloadrate von maximal 15Mbit und minimal lädt der Speedtest nicht, wenn er lädt <1Mbit. Wenn ich stabil >=5Mbit hätte wäre ich zufrieden. Speedtests habe ich bisher mit speedtest.net und immer dem gleichen Server (Vodafone Frankfurt) gemacht.
     
  8. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    entspricht das am A..... ah Popo der Welt? Dann sollte das "rennen" wie Sau. Hast du schon mal einen Live-Check gemacht klick mich? Bisschen runter scrollen. Ist deine Adresse gelb oder gar rot?

    Auch interessant wegen Frequenz: https://www.cellmapper.net
     

Diese Seite empfehlen