LTE News

    Lieber eine Brieftaube als Vodafone LTE...

    nixlos

    New Member
    Hardware
    Easybox 904 a.D.
    Vodafone "LTE Zuhause M Telefon & Internet 21600"

    Raum Bayreuth

    Vertrag seit Feb 2013 mit EasyBox904


    Zu Beginn der Vertragslaufzeit war ich äußerst zufrieden. Bezüglich des Internets lief alles technisch einwandfrei, ich merkte keinen Unterschied zu einem Festnetz-Anschluss. Ich war sogar sehr erstaunt, dass ich von der Drosselung gar nichts mitbekam, weil ich alles (Youtube, Downloads, VOD) völlig ohne Einschränkungen nutzen konnte. "Wow, das reicht ja dicke, die 15 GB!" Das dachte ich. Bis August 2013. Dann bekam ich eine E-Mail, nachdem ich zuvor nicht gedrosselt wurde und nun aufgrund steigender Nutzerzahlen die im Vertrag festgesetzte Drossel greifen würde. Von da an ging das Trauerspiel los. Mir war NICHT bewusst, dass diese Drossel zu Beginn gar nicht durchgeführt wurde. Wenn ich gewusst hätte, wie wenig 15 GB sind (Beispiel: ein Filmstream mit 2 h Länge in HD Qualität kommt auf locker 4-5 GB!) und direkt im Probemonat gemerkt hätte, dass ich mich maximal eine Woche "normal" im Internet bewegen kann – und vor allem dass die Drosselgeschwindigkeit nicht mal mehr das Abspielen von Youtube-Videos in kleinster Auflösung zulässt, hätte ich noch im Probemonat gekündigt.
    Ich kam mir reichlich veräppelt vor.
    Im Laufe des Jahres 2014 kamen dann ständige Ausfälle im Netz dazu. Kein Telefon, kein Internet – und das mehrmals in der Woche! Freunde haben mich auf Handy angerufen, weil ich nicht zu Hause ans Telefon ging. Ich war aber daheim und das Telefon hat nicht geklingelt! Ich selber bemerkte es nur, wenn das Internet beim Surfen flöten ging oder ich selber telefonieren wollte und in der Box dann wieder stand: kein LTE-Empfang.
    Der Mast ist übrigens keine 500 m Luftlinie entfernt…
    Die Downloadgeschwindigkeit hat sich fast nie über 2 mb/s bewegt. Tief nachts wurden evtl. mal 20 mb/s erreicht. (Aber wer surft da schon…)

    Zuletzt wurde mir eine Verlängerung meines auslaufenden Vertrags angeboten. Hier wurden mir aber – bewusst oder wegen schlichter Unfähigkeit, mehrere Unwahrheiten aufgetischt:

    1. Ich bekomme statt 15 nun 30 GB zum selben Preis => stimmt nicht, der Preis war letztlich um 12 € teurer als angepriesen (50 € statt 38 €)
    2. Die Geschwindigkeit würde sich auf 50.000 erhöhen => stimmt nicht, es bleibt bei 21.600
    3. Man werde mir schriftlich alles noch mal zustellen, was am Telefon abgesprochen wurde => entgegen der von mir erwarteten Zustellung per Post bekam ich ACHT WOCHEN später eine wie Spam aussehende E-Mail mit hingeklatschten Vertragsinhalten

    Im Übrigen wurde mir zwar für diesen neuen Vertrag das Geld vom Konto abgebucht, aber die Erhöhung auf 30 GB wurde technisch nicht umgesetzt, es blieb bei 15 GB.
    Das Maß war voll, ich trat von der Vertragsverlängerung zurück.

    Im letzten Monat, wo es mir noch möglich war, meinen ursprünglichen Vertrag zu kündigen, waren plötzlich gleich zu Abrechnungsbeginn 6 GB meines Volumens verbraucht (übrigens nicht das erste Mal). Es waren KEINE Geräte angeschlossen und auch keine fremden Nutzer in der Box gewesen. Das Callcenter hat darauf bestanden, dass der Verbrauch von mir stamme – und basta. Logisch, denn bei VF läuft alles immer ordnungsgemäß (kann man ja einen Absatz weiter oben lesen ;-)

    Und als aktuellsten Knaller habe ich noch zu bieten, dass mir nun ein neuer Abrechnungszeitraum plötzlich um eine Woche nach hinten geschoben wurde, zumindest laut E-Mail Ankündigung, dass ich mein Volumen fast verbraucht habe. Ich darf jetzt also 38 Tage mit 9 GB (15 – 6 "verlorene") auskommen.
    Volumen zubuchen werde ich nicht und habe ich nie, weil ich es nicht einsehe, 15 € für 10 GB zu zahlen. Da kaufe ich mir die Filme/Serien lieber auf DVD, die ich mit diesem Volumen online sehen würde….
    Der Vertrag wurde nach der Mindestlaufzeit von mir gekündigt. Mein Dorf bekommt nächstes Jahr (endlich!) Glasfaserleitungen; solange schränke ich mich lieber ein und greife auf mein Smartphone zurück, welches wenigstens IMMER funktioniert.

    Fazit: nur was für Wenigsurfer mit viel Geduld!
     

    nota2225

    Well-Known Member
    Tarif
    O2 my Data Spot Unlimited
    LTE Speed
    B20 im Ø 30/15 Mbit/s
    Hardware
    Huawei B528s-23a
    Servus,

    was du hier schreibst ist traurig, aber seit langer Zeit bekannt ;)

    Vorfreude bzgl. Glasfaser ist ja bekanntlich die schoenste Freude.....
     

    nixlos

    New Member
    Hardware
    Easybox 904 a.D.
    Hier geht es um Erfahrungsberichte. Also potentiellen Interessenten ein Praxisbeispiel zu geben. Die werden das so nicht wissen, aber wissen wollen.
    Das VF-Nutzer diese Probleme kennen, wundert mich nicht ;)
     

    Moderator

    Administrator
    Teammitglied
    Anbieter
    Vodafone
    Tarif
    Gigacube
    LTE Speed
    500 MBit/s
    Hardware
    Gigacube 5G
    Hallo zusammen,
    danke erstmal für dein Bericht "nixlos"!
    "Wow, das reicht ja dicke, die 15 GB!" Das dachte ich. Bis August 2013. Dann bekam ich eine E-Mail, nachdem ich zuvor nicht gedrosselt wurde und nun aufgrund steigender Nutzerzahlen die im Vertrag festgesetzte Drossel greifen würde. Von da an ging das Trauerspiel los.
    Ja da wurden sicher einige auf dem Falschen Fuss erwischt, wenn man sich erstmals an "unlimited" gewöhnen konnte.

    @nota: Jeder Erfahrungsbericht ist willkommen. Das da auch was drin steht, was für Bestandskunden sicher bekannt ist, ergibt sich ja von selbst. :) Nur bei A werden einige Sachen
    sicher immer laufen, als bei B usw.
     

    ospel

    Administrator
    Tarif
    DataGo XL
    LTE Speed
    um 50Mbit/s down
    Hardware
    FRITZ!Box 6840 LTE Antenne: Wittenberg LAT28 LTE-Handy: LG G5 SE
    Hier geht es um Erfahrungsberichte. Also potentiellen Interessenten ein Praxisbeispiel zu geben. Die werden das so nicht wissen, aber wissen wollen.
    Das VF-Nutzer diese Probleme kennen, wundert mich nicht ;)

    Das Problem kennen nicht nur VF-Nutzer, TK-Nutzer sicherlich auch. Zwar nicht die Probleme mit dem Telefon aber Monat für Monat mit dem Volumen auszukommen.

    Schöner Bericht übrigens @nixlos :)
     

    Vogtländer

    Member
    Tarif
    DSL RAM 2000 - Telekom (Altvertrag)
    Hardware
    Fritzbox 7490
    Ich finde deinen Erfahrunsbericht ebenfalls sehr gut. Im Bezug der "Irrführung" bei dem monatlichen Volumen (Anfangs über Monate hinweg war´s ja ungedrosselt) kann ich nur zustimmen. Unbedarfte Nutzer hatten bei Einführung der Drossel ganz schön Augen gemacht, wie wenig doch 15 oder 30 GB sind. Für einen Mehrpersonenhaushalt ist LTE nach heutigen Maßstab schon als ungeeignet zu bezeichnen, solang die Drosslung auf einen so niedrigen Level bleibt. (Drosslung 2000 kBit/s wäre ja noch akzeptabel)

    Deine Erfahrungen zum Ausfall von Telefon kann ich bestätigen. Über meine bisherige gesamte Laufzeit (seit Ende 2011) hatte ich auch immer wieder damit Probleme. Der größte Mist ist auch, dass man immer wieder keinen Fernzugriff auf die Easybox erhält. Über mehrere Tage hinweg funktioniert das reibungslos und dann kommt immer wieder ein Tag, wo nur der Neustart der Box weiterhilft. Wer da wichtige Daten auf der Festplatte hat, oder gewisse Daten vom Smartphone, Tablet oder Lappi dort sichern möchte, der hat dann jedesmal Pech. Zuverlässige Hardware sieht für mich anders aus.

    Ich steige im Sommer 2015 endgültig um auf Festnetz-DSL um. Laut meinen letzten Messungen im LTE-Netz erreiche ich nur noch max 8000 kBit/s. Früher waren die vertraglich genannten 21600 kBit/s fast immer erreicht worden. Der Tempomehrwert gegenüber meiner jetzt möglichen 6000er DSL-Leitung ist somit auch mittlerweile hinfällig. Um mich als Kunden zu behalten, müsste Vodafone mir das ganze LTE-Paketschon komplett kostenlos zur Verfügung stellen... Die Nachteile von Vodafone-LTE überwiegen gegenüber der nun mittlerweile verfügbaren Alternativen.

    Ich verstehe auch das Konzept von vodafone nicht mehr so richtig.

    Erst wird massiv Werbung für das LTE-Netz betrieben, was an vielen Gebieten schon jetzt total überlastet ist, und der Vertragsinhaber muss erst durch eigenes Zutun (Verbindung zum Kundensupport) die Nutzung dessen manuell freischalten lassen. Warum so ein Zirkus mit dem Kunden betrieben wird, bleibt total unverständlich. E-plus zeigt ja wie es auch gehen könnte. Das Einzige was bei Vodafone übrig bleibt ist ein irritierter, verwirrter Kunde, welcher sich immer wieder auf´s Neue veralbert vorkommt. Wenn ich mobil "im schnellsten Netz aller Zeiten" mit 8000 kBit/s oder gar weniger rumtümpeln darf, da soll mir mal einer dieser "Werbestrategen" den Mehrwert als Kunde für die Nutzung des LTE-Netzes näher erläutern...
     

    nixlos

    New Member
    Hardware
    Easybox 904 a.D.
    Ich finde deinen Erfahrunsbericht ebenfalls sehr gut.

    Danke schön :)

    Im Bezug der "Irrführung" bei dem monatlichen Volumen (Anfangs über Monate hinweg war´s ja ungedrosselt) kann ich nur zustimmen. Unbedarfte Nutzer hatten bei Einführung der Drossel ganz schön Augen gemacht, wie wenig doch 15 oder 30 GB sind. Für einen Mehrpersonenhaushalt ist LTE nach heutigen Maßstab schon als ungeeignet zu bezeichnen,

    Ich wohne alleine und komme nicht aus, bin (oder wäre ^^) aber auch eher der Intensivnutzer mit onlinegames, Streams, Sype usw. Aber man hat ja in ländlichen Gebieten leider nur die Wahl zwischen IMMER langsam (DSL-light mit gedrosselter Geschwindigkeit wie bei LTE) - oder immerhin ein paar GB schnelles Internet im Monat - und danach eben langsam.

    solang die Drosslung auf einen so niedrigen Level bleibt. (Drosslung 2000 kBit/s wäre ja noch akzeptabel)

    Das finde ich auch, deshalb hoffe ich sehr auf das Gerichtsverfahren der sächsischen Verbraucherzentrale gegen VF Anfang 2015.
    Bitte, bitte, lass es einen jungen Richter sein, der die Problematik überhaupt versteht ;)

    Ich verstehe auch das Konzept von vodafone nicht mehr so richtig.
    Erst wird massiv Werbung für das LTE-Netz betrieben, was an vielen Gebieten schon jetzt total überlastet ist,

    Das ist eigentlich auch unzumutbar. Eigentlich dürften dann keine neuen Vertäge mehr abgeschlossen werden. Wenn ein Theater zB 200 Plätze hat, können die auch nicht 400 in den Saal lassen.

    Ein Bekannter hat mir letztens erzählt, es müssen auch MINDESTgeschwindigkeiten in den Verträgen (zumindest Festnetz) stehen. Das würde mich bei ungedrosseltem LTE wirklich mal interessieren, was die dann schreiben würden...
     

    ospel

    Administrator
    Tarif
    DataGo XL
    LTE Speed
    um 50Mbit/s down
    Hardware
    FRITZ!Box 6840 LTE Antenne: Wittenberg LAT28 LTE-Handy: LG G5 SE
    ... Das ist eigentlich auch unzumutbar. Eigentlich dürften dann keine neuen Vertäge mehr abgeschlossen werden. Wenn ein Theater zB 200 Plätze hat, können die auch nicht 400 in den Saal lassen ...

    Des seh ich a bissl anders. Besser allen ein kleines Stück vom Kuchen abgeben als einigen wenigen einen riesen Happen. Wenn natürlich das Stück zu klein wird muss man sich andere Strategien überlegen als einen Großteil Buchungswilliger einfach auszusperren.

    Ich hab allerdings auch leicht reden ... ich komme mit meinen 30GB immer hin und der Speed ist in meinem ganzen LTE-Leben (auch schon wieder 4 Jahre) unverändert geblieben. Einige kleinere und größere Probleme hat es zwar auch gegeben aber im Großen und Ganzen bin ich rundum zufrieden.
     

    Vogtländer

    Member
    Tarif
    DSL RAM 2000 - Telekom (Altvertrag)
    Hardware
    Fritzbox 7490
    Einige kleinere und größere Probleme hat es zwar auch gegeben aber im Großen und Ganzen bin ich rundum zufrieden.

    Dann biste ein Einzelfall. Das ist so bei Vodafone bisher noch nicht vorgekommen und war auch nicht beabsichtigt.... ich würde deshalb lieber mal ein Ticket dort aufmachen. ;)
     

    Franz

    Active Member
    Tarif
    Vodafone Cable 25MBits
    Hardware
    FritzBox 6490Cable
    Dann biste ein Einzelfall. Das ist so bei Vodafone bisher noch nicht vorgekommen und war auch nicht beabsichtigt.... ich würde deshalb lieber mal ein Ticket dort aufmachen. ;)

    Nein , Ospel ist kein Einzelfall !!!

    Ich gehöre auch dazu und dann könnte ich noch eine kleine Liste mit hinzufügen die es genauso sehen ! Eben weil sie entweder kein oder nur langsames Internet hatten! Das sind Gewerbliche wie auch Private Nutzer.

    Man stelle sich mal eine Metzgerei vor , mit einer Filliale, die für den Kassenabgleich eine ISDN-Verbindung aufbauen muß!!! Das waren vor 7 Jahren immerhin im Jahr fast 7.000,--€ nur für Telefonie, Internet und Datenabgleich der Kassen! Jetzt sind es nur noch rd. 800,--€ Jährlich. :rolleyes:

    Probleme haben doch alle Provider immer wieder. Egal ob es jetzt DSL , LTE oder eine andere Technik ist. Einfach nur mal danach googeln und man wird fündig.

    Nieder gemacht wird auch relativ schnell, nur ein Danke liest sich halt etwas seltener. Ich erlebe es ja auch immer wieder. Nehmen wir doch einfach mal Maria Thalheim, ein Wahlfahrtsort. Ist in einer schönen netten Senke, ein kleines Tal eben. Bis zur Mitte eben noch mit Aussenantenne durch LTE von Vodafone versorgt. Wer ganz unten wohnt hat halt pech gehabt und wurde nur mit DSL-Light versorgt wenn zufälliger weise mal etwas frei war. Handy im unteren Bereich geht auch nicht, egal welcher Provider! Seit neuestem gibt es dort jetzt V-DSL mit 50MBits. Keiner sagt Danke Vodafone das ihr für uns da wart. Keiner sagt danke Telekom das wir jetzt V-DSL haben. Man hört höchstens nur ein: "Wurde ja auch Zeit das da was gekommen ist!" Früher hörte man höchstens: "Dann nehmen wir halt des wenns nix anderes gibt!"
     

    VoBu

    New Member
    Kann mich da auch nur anschliessen,im Grunde funktioniert es bei mir seit der Zeit wo ich auf die Fritz box 6840 umgestiegen bin so reibungslos,dass man schonmal vergisst,dass man eigentlich gar keinen Festnetzanschluss hat.Die 21000 liegen eigentlich immer an und ich bin in meiner Zelle wohl Standleitungsmässig der einzige,weil die Strahlrichtung auf unser Dorf so ungünstig ist,dass man nur in einem winzigen Korridor von ein paar metern Breite über den Höhenzug drüber kommt(Entfernung zum Mast 4,6km),und ich quasi im ganzen Dorf der einzige bin,der ein nutzbares Signal(mit Novero Dabendorf) hat.
    Nun gut,in genau einem Jahr um diese Zeit ist dann mit dem Experiment LTE für mich nach 3 Jahren auch Schluss,weil unsere Bürgerinitiative Erfolg hatte und VDSL 50000 von der Telekom bis Jahresmitte ausgebaut wird,wir haben die notwendige Anzahl Vorverträge zusammenbekommen und eine Glasfaserleitung lag schon,auf diese wird dann mit aufgeschaltet.
    Hätte nie gedacht,dass ich das noch erlebe.
    Viele Grüsse Vo Bu
     

    Vogtländer

    Member
    Tarif
    DSL RAM 2000 - Telekom (Altvertrag)
    Hardware
    Fritzbox 7490
    Die 21000 liegen eigentlich immer an und ich bin in meiner Zelle wohl Standleitungsmässig der einzige,weil die Strahlrichtung auf unser Dorf so ungünstig ist,dass man nur in einem winzigen Korridor von ein paar metern Breite über den Höhenzug drüber kommt(Entfernung zum Mast 4,6km),und ich quasi im ganzen Dorf der einzige bin,der ein nutzbares Signal(mit Novero Dabendorf) hat.

    Das sind natürlich Argumente, die für einen optimalen Ausbau des schnellen Internets sprechen. Die Mehrheit in dem Dorf hat auf´s Brett gekackt, aber ein Kunde singt Lobeshymnen!
    Manchmal habe ich echt den Eindruck das hier reines Inselsdenken stattfindet. Da gibt es hier und da mal einen Fall, wo (fast) alles zu passen scheint, und schon soll die gesamte Welt in Ordnung sein.

    Tut mir leid Franz, deine Argumentation finde ich nicht durchdacht.
    Erstens war mein Betrag zu Ospels zuverlässigen Anschluss mehr als Spass gemeint.
    Zweitens ist es völliger Humbug Dankbarkeit eines Kunden zu erwarten, welcher bisher bei sämtlichen Ausbauplänen der Netzbetreiber über 10 Jahre außen vor geblieben ist - sündhaft teure Alternativen (SAT-Internet usw.) nutzen musste, um überhaupt mit dem Internet verbunden zu sein.
    Was du hier verlangst ist ein zu Kreuze kriechen gegenüber der größten und börsendotierten Großkonzerne,
    ...weil unsere Bürgerinitiative Erfolg hatte und VDSL 50000 von der Telekom bis Jahresmitte ausgebaut wird,wir haben die notwendige Anzahl Vorverträge zusammenbekommen

    nur weil sie auf Druck der Bevölkerung endlich mal etwas von den verdienten Milliarden refinanzieren und der Dorfbevölkerung so einen preislich endlich mal angemessenen Anschluß zur Verfügung stellen.


    Noch sollte das Geld dem Menschen dienen und nicht der Mensch dem Geld.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    VoBu

    New Member
    Hallo, Voigtländer, das tut mir echt leid und ich kann das auch voll verstehen, dass Du sauer bist weil sich 10 Jahre mit dem Ausbau bei Euch nichts getan hat und wohl auch in absehbarer Zeit nichts tut. Ich wollte auch nur erwähnen, dass der Vodafone-LTE-zu Hause-Telefon-und Internet-Anschluss, der mir damals als Haustürgeschäft aufgeschwatzt wurde, seit Anschaffung der Fritz-box funktioniert.Die Box kam, nachdem mir die Telekom den Festnetzanschluss abgeschaltet hatte und ich nach einem Jahr ne Psychose hatte bei dem Gedanken,ab nun auf diese "easy"-box mit der Telefonie angewiesen zu sein, weil auch fast kein Mobiltelefonnetz einstrahlt. Ich hatte mich wirklich an die schnelle Verbindung gewöhnt und konnte nun auch mal was in der Mediathek im smart-TV anschauen. Dass man mit LTE kein freier Mensch ist und immerzu auf die lächerlichen 15GB achten muss habe ich nie aus den Augen verloren. Aber es funktioniert bei mir eben zu 99% und vielleicht bin ich einer der wenigen und wenn nichts anderes kommen würde, hätte ich mich halt damit abgefunden, aber Freiheit ist was anderes und darum freue ich mich ja so auf das VDSL, Viel mehr Leistung fürs gleiche Geld. Aus den erwähnten Gründen, dass ich in meiner Richtung fast alleine auf der Zelle sein muss habe ich eigentlich immer den vollen Speed laut Vertrag.
    Natürlich müssen die großen Unternehmen beim Netzausbau Gewinn machen und deshalb passiert auf dem Land ja auch so wenig aber wenn sich ganze Dörfer stark machen und die Telekom hat entsprechend Vorverträge, mit denen sie planen kann, kann sich sehr wohl was bewegen. Es hängt meistens an der Initiative von einigen wenigen, die damit sehr viel Arbeit haben das alles zu organisieren und die Masse braucht sich dann nur einig zu sein und auf den Zug mit aufsteigen. Ich bin auch nur ein "Trittbrettfahrer", also Vorvertragschließender ,die Organisationsarbeit haben andere geleistet.Ich glaube aber nicht, dass sich die Telekom von uns hätte zwingen lassen, und es steht auch in den Vorverträgen-wenn zu wenig kommen, kein Ausbau - es haben eben nur die rechnerischen und technischen Voraussetzungen gestimmt. Die Fördermittel können es nicht gewesen sein, die wurden in eine private Richtfunklösung gesteckt, von der das Dorf aber auch nicht viel hat, da sie auf GHz-Frequenzen arbeitet also Sichtverbindung.
    LG VoBu
     

    nixlos

    New Member
    Hardware
    Easybox 904 a.D.
    Natürlich müssen die großen Unternehmen beim Netzausbau Gewinn machen
    Eben. Das ist ein Geschäft. Und für uns Kunden sogar ein richtig teures. Und manche wollen sich bei Vf oder T bedanken, weil die jetzt in ihren Kuhkäffern diese überteuerte, halbgare Technik einführen?
    Ich kaufe ja auch keinen 50.000 € Benz und bedanke mich, dass ich bei Mercedes so viel Geld ausgeben durfte.:cool:

    Im Übrigen waren in meinem Erfahrungsbericht ja noch längst nicht alle "Unannehmlichkeiten" aufgelistet - die ich bei Freunden mit DSL btw noch nicht gehört habe.
    Sei es nun der wenig kulante Umgang mit Reklamationen oder das mehr als diktatorische offizielle Forum, in denen sich mehrere Moderatoren in alle Beschwerdefreds eingemischt, unliebsame Beiträge editiert und gelöscht haben. Mittlerweile gibt es dort überhaupt keine substanziellen Beiträge mehr (außer die Lobhudeleien, versteht sich...)
     

    Vogtländer

    Member
    Tarif
    DSL RAM 2000 - Telekom (Altvertrag)
    Hardware
    Fritzbox 7490
    Wer Wert auf herablassende Schreiben von Superusern hat, sich als verärgerter Kunde von denen auch noch dumme Sprüche an den Kopf werfen lassen möchte. , ist im offiziellen Forum von Vodafone gut aufgehoben. Wer echte Hilfe sucht, findet den Weg hierher. [emoji4]
     

    melki

    Member
    Tarif
    RED M
    LTE Speed
    Unlimited
    Hardware
    iPhone 13 Pro
    Wer Wert auf herablassende Schreiben von Superusern hat, sich als verärgerter Kunde von denen auch noch dumme Sprüche an den Kopf werfen lassen möchte. , ist im offiziellen Forum von Vodafone gut aufgehoben. Wer echte Hilfe sucht, findet den Weg hierher. [emoji4]

    Damit hast Du den Nagel leider auf den Kopf getroffen !
     

    Waldgeist

    Member
    Tarif
    Vodafone Zuhause 21600 Internet und Telefonie
    Hardware
    Easy Box / Turbo Box
    Nicht nur den Nagel. Die gesamte Schachtel.
     

    nixlos

    New Member
    Hardware
    Easybox 904 a.D.
    Und als aktuellsten Knaller habe ich noch zu bieten, dass mir nun ein neuer Abrechnungszeitraum plötzlich um eine Woche nach hinten geschoben wurde, zumindest laut E-Mail Ankündigung, dass ich mein Volumen fast verbraucht habe. Ich darf jetzt also 38 Tage mit 9 GB (15 – 6 "verlorene") auskommen.

    Es ist offiziell, statt vom 4. bis 3. eines Monats steht nun in der Übersicht 12. bis 11.
    Was soll das? Hatte das schon mal jemand?
    Mich graust es jetzt schon vor dem Anruf beim unfähigen Callcenter....

    In 2 Monaten bin ich VF-frei :))
     
    Oben