Lte 50000

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von wibbel, 30. Dezember 2011.

  1. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    habe gestern diesen LTE Vertrag im Vodafone Shop geholt, vor allem, um zu testen, da ich außerhalb der offiziellen Netzabdeckung wohne. Eigentlich wollte ich nur eine Testsim mit Router, war aber leider nicht möglich. So habe ich halt den Vertrag abgeschlossen, aber nur, weil Dank der Vodafone Zufriedenheitsgarantie eine Rückgabe innerhalb eines Monats möglich ist.

    So, nun zu den Fakten. Der Mast ist ungefähr 7 km entfernt ohne jegliche Sichtverbindung. Weiterhin liege ich nicht in der Hauptabstrahlrichtung des Masten, was das Problem noch verschärft. Meine ersten Test habe ich mit einem K5005 und Läppi im Auto gemacht. Nach ungefähr 4 km brach das Signal bereits ab, allerdings muss man sehen, dass im Auto relativ schlechte Empfangsbedingungen herrschen. Trotzdem hatte ich ein schlechtes Gefühl, ob 3 km weiter überhaupt noch etwas ankommt. Mit dem Dowado Tiny Router und dem K5005 hatte ich keine Chance mich einzuwählen. Mit dem B1000 Router aber schon. Die Werte sind allerdings mehr als schlecht. z.B RSRP -122dBm RSSI -95dBm RSRQ -15 dB trotzdem bekam ich eine stabile Verbindung ohne Abbrüche mit ~ 4-5 Mbit down und knapp 1 Mbit Upload.

    Habe mir heute die Funkwerk Antenne installiert, außerhalb angebracht, und habe z.Z.
    RSRP -111 dB RSSI -88dBm RSRQ -7dB. Die Anzeige am Router zeigt zwar weiterhin ein Balken an, aber an den Diagnosewerten sieht man schon, dass sich etwas getan hat, wenn die Werte natürlich auch weiterhin suboptimal sind. Trotzdem spürt man die Signalverbesserung sofort an der Bandbreite.
    Habe jetzt bis 10 Mbit im Download und um 2 Mbit im Upload. Der Ping bewegt sich zwischen 45 und 65 ms, was ich sehr bemerkenswert finde.
    Gruß wibbel


    Edit: hier noch ein Test.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2011
  2. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Bei den Up- und Downloadwerten würde ich mal deinen Tarif überdenken, ob das annähernd an 50000 dran ist :rolleyes:
     
  3. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich denke, zum testen ist es schon der Richtige, weil man halt vorher nicht weiss was geht. Sollte ich mich für LTE entscheiden, werde ich sicherlich den 21-er nehmen. Wobei halt beim 50-er das Volumen schon interessant ist.
     
  4. Dr.Eisenbart

    Dr.Eisenbart Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin.
    Ich würde erstmal den 7200 Vertrag nehmen. Aufstocken kannst du dann immer noch, abwärts ist das vertraglich sehr schwierig. Bei der Entfernung zum Mast würde ich dir auch raten, eine Richtantenne ( LAT22 usw.) zu probieren. Hast dann den direkten Vergleich. Und bei Amazon kannst du sie ohne Probleme zurückgeben. Das Volumen ist natürlich ein Aspekt, aber du weisst im Moment wird noch nicht gedrosselt. Wer weiss wann und wie die Verkaufspolitik von VF im nächsten Jahr aussieht.

    Gruss

    Dr.E.
     
  5. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke für Deinen Beitrag. Probieren könnte ich eine andere Antenne schon, wäre auch offen für Tipps von Usern, die die Funkwerkantenne schon hatten und auch andere Antennen getestet haben. Da hätte man schon mal einen Anhaltspunkt.
    Grundsätzlich denke ich aber, dass eine Richtantenne nur bei direkter Sichtverbindung sinnvoll ist, ich werde wohl mehr von Reflexionen leben, da könnte eine Antenne mit zu geringen Öffnungswinkel sogar kontraproduktiv sein.
    Gruß wibbel
     
  6. Peterchen

    Peterchen New Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Moin,
    also wenn ich mir deine Werte anschaue sind Sie zwar nicht sehr stark aber sehr sauber.
    Der RSRQ Wert ist auf -7 db gesungen, das bedeutet, der Signal- Rauschabstand ist enorm besser geworden, das heißt der Abstand vom Nutzsignal zu Störsignalen ist größer.
    Ich würde eventuell ein anderes Kabel versuchen, ein Lowlosskabel was genau die Länge hat die du benötigt, beispeispielsweise 4m. Damit holst du auf jeden Fall noch was raus.
    Solche Kabel werden zum Beispiel bei Amazon angeboten.

    Einen Guten Rutsch ins Jahr 2012
     
  7. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja richtig, der RSRQ Wert was ja letztlich die Signalqualität ist, hat sich stark verbessert. Beim Kabel kann ich leider nicht mehr viel machen, da ich nicht das optionale Funkwerkkabel, sondern 4m H155 Kabel nutze.
    Gruß wibbel
     
  8. Peterchen

    Peterchen New Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt, du hast eigentlich schon das Optimalste aus dem System herausgeholt :)
     

Diese Seite empfehlen