LTE Antenne an zwei Routern.

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von HarryB66, 11. Mai 2019.

Schlagworte:
  1. HarryB66

    HarryB66 New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo
    kurze Info zum mir.
    Bin öfter mit dem Wohnwagen unterwegs und da es im Wohnwagen je nach Netz und Stellplatz Empfangs Probleme gibt, Habe ich eine LTE/Wlan Antenne auf dem Wohnwagendach und ein Teltonika RUT950 LTE im Wohnwagen. Dieser kann zwei LTE-karten verwalten.

    Jetzt meine Frage.
    Ich gehe gerade vom Teltonika RUT950 LTE mit zwei LTE Kabel nach aussen.
    Kann ich im Wohnwagen zwei T-Stücke dazwischen schalten und einen zweiten Router wechselweise an der Antenne betreiben ohne umklemmen zu müssen?

    Es wird dann immer nur ein Router an sein.

    Danke Harry
     
  2. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Das geht nicht gut.
    Die ganze Abstimmung der Antenne mit dem Kabel stimmt dann nicht.
     
  3. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    ..und das Sendesignal des einen Routers geht direkt zu 50% auf den Eingang des anderen - das mögen die Eingangstufen gar nicht - schlimmstenfalls raucht der Eingang ab.
    Lösung - Hybridkoppler - dort sind die Anschlüsse entkoppelt, aber immer mindestens 50% / 3dB Verlust (deshalb auch 3dB-Koppler genannt).
     
  4. HarryB66

    HarryB66 New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Der Hybridkoppler kostet richtig fett Geld.
    Eigentlich möchte ich nur immer ein Router betreiben. Das Heist ich muss jetzt die Kabel umschrauben.

    Habe jetzt in dem einen Router O2 und Telekom drin. (Da muss ich nichts schrauben)
    Würde aber gerne noch einen zweiten Router mit Vodafon einbauen und dann die Router einfach wechseln je nach Netzt.
    Es wäre immer nur 1 Router an.

    Ein Art mechanischer Schalter für die Antenne würde mir dann auch langen.

    Harry
     
  5. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    mechanische Schalter gibt es - sind aber auch nicht preisgünstig - vor allem bei höheren Frequenzen. Kurz gegoogelt (Beispiel):
    https://www.mouser.de/Panasonic/Ele...requency-RF-Relays/_/N-5g33?P=1yzvjj0Z1z0wib8
    es scheint mit HF-Relais günstiger zu gehen - aber dazu muß man dann noch mit z.B. SMA-Buchsen verkabeln.. .
    Schätze so unter 50€ wird es nicht vernünftig.
    Am Ende wird es am günstigsten sein, von den beiden Routern je kurze Kabel zu einem Punkt zu bringen und dort dann die Antenne jeweils auf die Kabel zu schrauben. Vorteil - Die Buchsen im Router werden nicht "kaputtgeschraubt" - ein Kabel läßt sich einfacher tauschen, wenn zu oft gesteckt..
     
  6. HarryB66

    HarryB66 New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Naja
    dann werde ich lieber noch eine Antenne auf das dach schrauben und den LTE Router drunter.

    Danke Harry
     
  7. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Ja, zweite Antenne hätte ich jetzt auch vorgeschlagen.
    Vielleicht kann man dann beide Router ins Netzwerk einbinden bzw. die Netze der beiden Router verbinden und jeweils den gewünschten z.B. per Standard-Gateway auswählen.
    Ganz ohne Kabel umstecken.
    Dazu können aber die Netzwerkspezialisten hier genaueres sagen.
     
  8. HarryB66

    HarryB66 New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Eigenlich wollte ich eine zweite Antenne auf dem Wohnwagen vermeiden.
    In jedes Loch kann später Wasser eindringen.

    Die Netz Technik im Wohnwagen ist nicht das Problem. Die Endgeräte verbinden sich immer auf das Wlan das vorhanden ist.
    Ich würde ja nur immer ein Router anlassen.

    Harry
     
  9. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
  10. HarryB66

    HarryB66 New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Da brauche ich auch zwei Stück und Adapter auf SMA.

    Ich werde mir eine zweiten Antenne holen.
    Danke für die Hilfe.

    Harry
     

Diese Seite empfehlen