LTE unterwegs im WLAN bereitstellen

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von RingFanatic, 15. Dezember 2014.

Schlagworte:
  1. RingFanatic

    RingFanatic New Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Folgende Situation: Wir sind jedes Jahr eine Woche lang mit mehreren Leuten im Urlaub. Ich möchte nun für alle LTE im WLAN bereitstellen. Endgeräte wären mehrere Handys und ein Desktop-PC, den ich dann per Netzwerkkabel oder WLAN-Dongle ins Netz bringen will. Mein LTE-Anbieter ist Vodafone.

    Zuerst habe ich es mit der Easybox 803A und der LTE-Turbobox versucht, was aber nicht klappt weil sich die Turbobox nur über den Vodafone Zuhause Tarif (APN fixed.data.vodafone.de) ins LTE-Netz einloggt, ich aber die normale Handy-Datenflat (web.vodafone.de) habe. Ich könnte zwar über ein Werkreset den APN ändern, das geht dann aber nur für UMTS, bei LTE klappt das leider nicht.
    Ich habe mich zwar auch schon bei openWRT nach ner angepassten Firmware umgesehen, konnte aber nichts brauchbares und für mich durchführbares finden.

    Meine Frage wäre jetzt ob ich für meine Zwecke überhaupt einen Router wie z.B. den B2000 brauche oder ob ich das nicht einfach mit einem mobilen Hotspot wie dem R210 realisieren kann.
    Eine externe Antenne (Novero 800) habe ich schon, jetzt überlege ich wie ich das am besten anstelle...

    Ich wäre für Tipps sehr dankbar!
     
  2. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Warum nimmst du die EB+TB inkl. SIM nicht mit?
     
  3. RingFanatic

    RingFanatic New Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weil ich (wie gesagt) dafür den falschen Tarif habe. LTE über EB&TB geht leider nur mit dem Zuhause-Tarif.
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hast du es schon mal probiert? Also ich nehme meine kleine Fritzbox mit meinem LTE-Zuhause 21000 S überall mit hin und wenn LTE von Vodafone verfügbar ist fünft es auch. Ohne irgendwelche Rouminggebühren.
     
  5. RingFanatic

    RingFanatic New Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    EB803a&TB funktionieren mit der "Zuhause"-SIM meiner Eltern tadellos, wenn ich es über meine Handy-SIM versuche klappt es nicht. Das hängt mit den verschiedenen Zugangs-APNs zusammen. Ich bekomme zwar angezeigt, dass LTE vorhanden ist kann mich aber micht einwählen.
     
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ach so, du möchtest eine SIM aus einem Handytarif verwenden. Dann brauchst du klar Equipment bei der der APN änderbar ist. Aber mal was ganz anderes. Bei diesen Tarifen ist meist das Datenvolumen nicht sehr groß. Ist es denn dann sinnvoll damit mehrere User befeuern zu wollen?
     
  7. RingFanatic

    RingFanatic New Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Tarif hat 6GB das sollte reichen.
    Hatte auch schon überlegt eine Prepaid-SIM o.ä. zu nutzen aber da hat man meistens nur 500-1000MB.
    Und zudem ist Vodafone der einzige Anbieter der da unten LTE stabil bereitstellt.
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Dann wäre so ein "Taschenhotspot" wie z.B. die Speedbox LTE II Mini das richtige denke ich. Ob allerdings eine SIM von einem Handytarif mit einem Router arbeitet kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Müsstest du probieren.
     
  9. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    nimm doch einfach einen B1000 aus ebay. Ist nicht teuer und du kannst die APN aendern.
     
  10. RingFanatic

    RingFanatic New Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke ich werde es mal mit dem B1000 probieren, sobald ich das Teil ausprobiert habe lasse ich es euch wissen...
     
  11. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn Du den R210 hast, bist Du schon sehr gut ausgestattet !
    Allerdings empfehle ich eher eine breitbandigere Antenne als die Dabendorf, denn Du wirst vielleicht auch mal ein anderes Netz als Vodafone nutzen wollen/müssen oder auch 3G, weil kein LTE verfügbar. Schau Dir zum Beispiel mal die WM8 von Panorama an - die unterstützt das gesamte LTE- und 3G-Spektrum. Für sden R210 reicht eine einfache Antenne ohne MIMO, da der nur einen Antennenanschluß besitzt.
     

Diese Seite empfehlen