NEWBIE, FRITZ 6842, Abrisse, Empfang ~300 Meter

Dieses Thema im Forum "Empfang" wurde erstellt von rymannphilippe, 29. Juni 2016.

  1. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen

    Habe bereits einige Beiträge gelesen aber komme auf keinen wirklichen Schluss (da ich Anfänger bin und kein Fachmann).
    (Übrigens die INFO Seite von euch LTE-anbieter.info ist grossartig, Danke)

    Habe mit meiner Fritz 6842 ständig abrisse der Verbindung.
    Nicht wirklich Reproduzierbar aber doch eher wenn ich die Leistung belaste.
    Heisst wenn ich speedtest mache, reist es ab sobald es daten saugen will.

    Meine Antenne ist ca. 200-300 Meter entfernt (was doch eigentlich nichts ist).
    Down habe ich: 256Mb UP habe ich 75Mb (theoretisch).
    Antenne 1: ~-100dBm
    Antenne 2: ~-100dBm

    Funkmast: ~-100dBm / -10 RSRQ

    Und ich glaube fast das einfach meine Empfangswerte nicht die besten sind.
    Besonders der RSRQ Wert sollte nach meinem Studium besser bei ~-5 liegen.

    Es würde mich freuen von ein paar Profis die Meinung zu hören oder gar
    vielleicht den einen oder anderen Tipp.

    Werde auch noch versuchen die Fritzbox umzustellen (was ich aber schon gemacht hatte)
    um ein besseres Signal zu erhalten.


    Antenne.jpg
    LTE Unterbruch.jpg
    LTE Unterbruch2.jpg
    LTE Unterbruch3.jpg
     
  2. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo rymannphilippe und willkommen im Forum,

    wie ich sehe bist du aus Switzerland und mit deinem LTE bei Orange (22803). Die Signalabrisse sind wirklich sehr abrupt. Könnte auch am Sender liegen weil bis zum Abriss die Fritzbox doch sehr geradlinige Signalwerte zeigt. dein SINR mit fast 20 gefällt mir eigentlich ganz gut aber der RSRP und RSRQ könnten schon etwas besser sein. 300m zum Mast ist wirklich nichts, da hast du vollkommen recht. Kannst du den Mast den sehen oder wird die Sicht durch ein Gebäude oder Wald oder ähnliches versperrt. Falls du den Mast sehen kannst, wie entwickeln sich denn die Signalwerte wenn du die Box an ein offenes Fenster in Richtung Sendemast stellst? Am besten seitlich, also dass die Breiteseite der Box in Richtung Sendemast zeigt.

    Wenn es da eine erhebliche Verbesserung gibt sollte man evtl. über eine kleine externe Antenne nachdenken. aber so weit sind wir noch nicht. Warten wir erst mal den "Offenenfenstertest" ab.

    Bis dahin ...

    PS: Danke für das Lob :)
     
  3. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Abend und Danke für Deine tolle Unterstützung.

    Also mal die Ärmel hochgekrempelt und Funkmasten genauer abgecheckt.
    Leider gibt es in der Schweiz vom BAKOM nur eine Karte mit den Sendemasten (aber ohne Zuordnung zum Anbieter).
    Habe also auf der Gemeinde angerufen welcher mein gesuchter ist und promt habe ich auf den falschen gezielt. :rolleyes:

    Hatte also "hinter" dem Gebäude bessere dBm Werte aber eine instabile Verbindung.
    Also wieder auf die "Vorderseite" gewechselt in Richtung Antenne und siehe da, stabile Verbindung.

    Anbei ein Foto der aktuellen Werte (die absolut noch nicht ausgerichtet sind, einfach mal im Büro hingestellt).


    Unbenannt.JPG

    Melde mich hier nochmals wenn ich die Fritzbox mal etwas herumgerückt habe mit endgültigen Werten.

    Gruss an Alle in den Abend
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2016
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hast du denn hinten am Haus eine andere Pysical-ID als vorne? Bei dem neuen Screenshot ist dieser interessante Bereich leider abgeschnitten
     
  5. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ist die gleiche ID:
    PLMN 22803
    eNodeB-ID 02777
    Cell-ID 02
    Physical-ID 196
    Tracking Area Code bf69
    Transmission Mode Open loop MIMO

    Wird also der gleiche Mast sein.
    Und habe seit heute als ich das Modem umgezogen habe (15:25) eine einzige Verbindung.

    Freut mich riesig das es nun stabil geworden ist.
    Und es hat noch Potential zur Besserung.
     
  6. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Kontaktprobleme an det Radiokarte? Aber die beiden Antennen sind ja betroffen, deswegen könnte es einen anderen Fehler geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2016
  7. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe soeben die Fritz LTE auf das Dach gestellt mit wunderbarer Sichtverbindung auf die LTE Antenne.
    Ergebnisse sehen gut aus (sorry kein Foto), aber werte deutlich unter -90dBm.

    Fazit: zwei Richtantennen gekauft (passend für die 6842 LTE mit 5 Meter Kabel)
    Sende Foto mit Werten nächste Woche wenn alles montiert ist.
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Aber Obacht, für die 6842 entweder eine Antenne ohne DC-Kurzschluss oder passende Trennglieder!
     
  9. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke ospel

    Hoffe einfach, dass diese: http://www.antennenfreak.com/shop/avm/fritzbox-6842/antennen-fuer-lte-1800/hochleistungsantennen/lte1800-mimo-set-hochleistungsantenne-logper1.php korrekt sein wird.
    Jedenfalls habe ich bei der Bestellung extra noch darauf hingewiesen, dass wenn es zusätzliche DC Trennglider braucht nochmals bei mir melden sollen. Anrufen konnte ich leider nicht / noch nicht.
     
  10. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So... zwei Richtantennen sind auf dem Dach montiert und (meiner Meinung nach) bestens ausgerichtet.
    Gegenüber der FritzBox 6842 im Büro mit -100dBm und auf dem Dach -90dBm habe ich nun deutlich besseren Empfang mit unter -90dBm (oder heisst es über?), also so ca. -86dbm.

    Nur leider hatte ich gehofft auch mit dem RSRQ Wert deutlich in einen "guten" Bereich zu kommen.
    Nach Liste von LTE-ANBIETER müsste ich für eine "gute" Verbindung doch so um die -4--5 haben, mit meinen -10 bin ich nicht zufrieden.
    Das ist in etwa gleich viel, wie die Fritzbox im Büro hatte mit Empfang schlechter -100dBm.

    Hat jemand noch einen Ideenansatz?

    Abstand Antenne.jpg


    Werde mal mit dem ABSOLUT FANTASTISCHEN TOOL -->>>> LTEWatch versuchen den Standort leicht zu verschieben und zu gunsten von RSRQ die Antennen zu drehen wie im Post beschrieben: https://www.lte-anbieter.info/lte-forum/threads/3648-Neue-Antenne-Empfang-besser-aber-Qualit%C3%A4t-schlechter-wie-gehtn-das
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2016
  11. Peuli

    Peuli Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo

    Hast Du schon mal einen Download (Speedtest) gemacht, wie ist denn der Durchsatz?
    Die Theoretischen Werte in der Fritz Box erreicht ich auch nicht, das ist normal.

    Gruß
    Peuli
     
  12. Christoph1989

    Christoph1989 Member

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Schweiz
    Hiho :)

    Bin ja auch ein "Salt" Kunde.

    Eigentlich solltest du mit den Werten, schon an die gewünschten 100-150Mbit/s an Download kommen.
    Da du ja schon die Maximalen 50Mbit/s bekommst, schätze ich einfach mal das die Antenne schon sehr gut ausgelastet ist und nicht mehr wie die 50Mbits/s im Down wie Up hergibt/bereistellt!

    "Stadt" Antennen sind zumeist (so meine Einschätzung Unterwegs mit mehreren Speedtest) einfach zur Vorbeugung der "Überlast" eines Powerusers gedrosselt.

    Bei den Fussball Events oder sonstigen "TV" Ereignissen, sinkt bei mir die Nutzungsbandbreite meist auf 5Mbit/s (Down wie UP)

    Versuch mal die Bandbreite mit einem Smartphone zu testen.
    Bei der Antenne vorbeigehen und schauen wo die "paddels" hinzielen, vielleicht bist du auch genau in einem toten winkel.

    Um den "Empfang" beim Handy zu sehen nutze ich dieses Tool: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.android.telnet&hl=de

    Heute bzw jetzt (ca 12:00)

    5481062954.png

    LTEWatchH_2016-07-16@12.03.36.jpg
     
  13. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Den Durchsatz (Max. Datenrate in aktueller Empfangslage (geschätzt)) erreiche ich ca. mit -10-20%.
    Wobei der Upload -5-10% genauer ist als der Download.

    Was der Wert der Datenübertragungsrate ist (250/75) weiss ich auch nicht.
    Ich denke dabei handelt es sich um theretische Werte wenn ich mit meiner Antenne den LTE Funkmast küsse :rolleyes:
     
  14. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke Christoph für Deine Antwort mit Grafik.

    Bin kürzlich in Nachbargemeinde gewesen wohl gleich unterhalb einer LTE Antenne und mich hat es fast aus den Latschen geschlagen mit DOWN ~150 UP ~50. Noch nie gesehen aber da würde ich mein Haus hinbauen (mitten ins Gartenkaffee).

    Was mich an Deiner Grafik beruhigt ist der Spike nach unten beim RSRQ weil ich eben solche Spitzen auch beim dBm und RSRQ ab und an mal habe.

    Soweit ich das also beurteile, bin ich auf einem guten Weg.

    Danke nochmals und schönes Wochenende.
     
  15. rymannphilippe

    rymannphilippe New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bin soeben bei der Sendeanlage gewesen.

    Foto der Antenne ist genau aus meiner Richtung.
    Mit dem iPhone gemessen ~-83dBm (unter der Antenne), DOWN ~20-30 UP ~40-50 (denke etwas geringere Werte weil die Zelle wohl beansprucht wird).

    Interessant fand ich, dass kein Zaun um die Anlage ist und Wind und Wetter wohl auf die Verstärker wirken können wie es will (Gebläse ist mächtig am schauffeln gewesen).

    IMG_3345.jpg IMG_3347.jpg IMG_3348.jpg IMG_3348.jpg IMG_3349.jpg
     
  16. Roman123

    Roman123 New Member

    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Eine sehr interessante Antenne ist da verbaut, sowas hab ich noch nie gesehen. Die selben Combiner verbaute in Österreich DREI.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen