O2 HomeSpot (Askey) funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von Chris73, 24. Januar 2020.

Schlagworte:
  1. Chris73

    Chris73 New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Leute,

    ich hätte nen ganzen Negativ-Roman zu schreiben, und gar keine Lust mehr.
    Hab das ganze Problem ja schon zig mal O2 rüber gebracht.
    Mal sehen was raus kommt.

    Am 08.01.2020 habe ich einen O2 HomeSpot Unlimited abgeschlossen.
    Heute 24.01.2020 habe ich endgültig die Faxen dick, geht per Widerruf alles wieder zurück, weil es nicht funktioniert.

    Hardware #1:

    - Die WLAN LED zeigt zu 99% eine mäßige Signalqualität an (grüne LED), obwohl mein Notebook 20cm davor steht
    - Es dauerte STUNDEN, bis überhaupt eine LTE Verbindung aufgebaut wurde, bzw. bis die rot blinkende LTE LED auf blau gewechselt hat. An der günstigsten Position am günstigsten Fenster, ging GAR NICHTS. Nach Stunden hab ich das Ding zurück auf den Schreibtisch geholt, dort gings dann irgendwann, oder auch nicht...LTE-Mast 1,4km entfernt)
    - Trotz angezeigter LTE-Verbindung kommt eher selten eine Internetverbindung zustande. Und wenn dann wie ein Wackelkontakt, im 5-10 Minuten Takt…an und aus. RSRP ca.104, RSRQ ca.16.
    - Eine Internetverbindung (zweite LED von unten) wird nach frühestens 30 Minuten nach einer LTE-Verbindung angezeigt
    - die Aktualisierung der Daten im Menü der Box dauern Ewigkeiten. Manchmal hat man kein Internet mehr, aber in der Box wird es noch angezeigt, und umgekehrt. Die Anzeige hinkt so dermaßen hinterher, die ist so gut wie unbrauchbar.
    - WLAN Verbindungen funktionieren gar nicht, wenn man nach Anleitung handelt, wie es geht habe ich durch Zufall während dem Surfen im Box-Menü gefunden (anderer Schlüssel als hinten drauf). Geht man nach Anleitung, dann gibt man den falschen Schlüssel ein, erhält ein Netzwerk (juhuu) aber kein Internet. Dann kann man suchen wie ein Blöder.
    - Windows 10 THCP-Dienste waren an meinem Notebook BEENDET, mussten nach langer Fehlersuche in der Registry wieder angelegt werden (die bestehende Satelliten-Internetverbindung läuft übrigens problemlos parallel, Plug&Play via LAN oder WLAN)
    - Wenn ich nicht explizit „nur LTE“ einstelle, erhalte ich lediglich eine 3G Verbindung und kein Internet, das war’s
    - Nach ewiger Warterei (jedes Mal) an Chat und Telefon, und sehr (sehr sehr sehr) viel vertaner Zeit…empfahl ein O2 Guru den Austausch der Hardware, alleine schon wegen der grünen WLAN LED
    - Da nur 14 Tage Widerrufsrecht bestehen, habe ich den Vertrag storniert, und zeitgleich einen neuen abgeschlossen

    Hardware #2:

    - Kam recht schnell, das war auch schon alles
    - die SIM-Karte kam erst 3 Tage nach der Box, warten ohne Ende
    - ich kürze mal ab: gleiches Spiel
    - wieder unzählige Stunden auf Problemsuche, und auch Kontakt(ver)suche zu einem O2 Guru
    - wieder die Empfehlung des "Gurus" die Box auszutauschen. Da nur 14 Tage Widerrufsrecht bestehen das ganze System zu testen, bleibt einem wieder nichts anderes als der Widerruf. Waren ja schon 5 Tage flöten bis die SIM da war und getestet werden konnte.

    Hardware #3:

    - Kam auch in guter Lieferzeit
    - Die SIM-Karte dazu kam NIE!

    Am 16.01.2020 kam die Box, am 24.01.2020 hab ich den Vertrag widerrufen, weil keine SIM-Karte dazu kam. Zwischen dem 16.01. und dem 24.01. habe ich zwei Mal bei O2 angerufen wo die Karte bleibt, sie würde noch mal verschickt werden....das wars. Nix kam.
    Leute ich hab einen Hals....

    So richtig auf Lösungssuche geht O2 dabei nicht. Man kann nur widerrufen, und neu abschließen.
    Aber das führt ganz sicher nicht zu einem funktionierenden O2 LTE.
    Ich kann nur vermuten, dass die Box eine fehlerhafte Software drauf hat, und dass die Antennen nichts taugen. Spaßhalber habe ich im Haus mal die externe Antenne Wittenberg LAT56 angeschlossen. Eher schlechterer Empfang war das.
    Sicher ist jedenfalls, dass die Anleitung gravierende Fehler enthält. WLAN bekommt man damit nicht. Ich habe so den Verdacht, dass die grüne WLAN LED eine andere Bedeutung hat als "mäßige Signalqualität" laut Anleitung. Aber was soll ich machen, wenn je die beiden Gurus den Austausch empfehlen.
    Det is echt nich meine Aufgabe die Anleitung zu Berichtigen.

    Dass ich in der Windows Registry nach THCP-Diensten suchen muss (die beendet waren), und dort neu anlegen muss....ist schon arg hart. Ich hab da eh nur ne Halbahnung und behelfe mir mit googeln und versuchen. Und ganz ehrlich, was soll das? Ich habe Internet bestellt, kein Registry Problem.
    Wie gesagt, die Satellitenverbindung läuft ohne Probleme...egal ob ich LAN reinstecke und abziehe und gleich wieder WLAN habe.

    Hat einer von euch auch diese Erfahrungen?
    Ich würde schon gerne LTE mit O2 machen, da ich als Handykunde 50% auf LTE bekomme. Dann reden wir von 20,- Euro anstatt 40-50,- Euro bei der Konkurrenz. Aber ich fürchte da komm ich nicht drum herum.

    Zum Testen (Aufbau draußen) der externen Antenne Wittenberg LAT56 kam es gar nicht, da läuft mir ebenfalls das Widerrufsrecht ab.
    Und ich möchte natürlich möglichst 10 von 14 Tagen die Verbindung checken, wie schnell und all den Kram, bevor ich von SAT auf LTE wechseln kann.

    Also ne echte Katastrophe mit O2.
    Was mich am meinsten ärgert:
    Man kann so oft betonen, dass die das nach oben weitergeben sollen, das kann teuer werden für O2.
    Man versprach Rückmeldung...aber getan hat sich gar nichts.

    Kann jemand helfen?
    Hat jemand den Fehler gefunden, oder weiss was anders gemacht werden muss?

    Thema bitte verschieben wenn es hier falsch ist, oder keine Beachtung findet (hier war 2011 zuletzt was los).
     
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich wuerde mir zum ausgiebigen Testen billige Hardware bei ebay holen, z. B. den Vodafone B1000. Und dann in eine Karte von Freenet Funk investieren.

    Liegt ggf. eine Stoerung vor? Kannst du hier checken. Und wie ist die gererelle Netzabdeckung an deinem Standort? Wenn du hier "4G" anklickst, bist du im blauen Bereich?
     
  3. Chris73

    Chris73 New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Nota,

    Danke für die Links, da liegt/lag keine Störung vor.
    Das hatte ich auch zwei Mal (13.01. und 15.01.) von den O2 Technikern per SMS mitgeteilt bekommen.
    "Lieber O2 Kunde, auch nach intensiver Prüfung (Nr. xxx) konnten wir keine technische Beeinträchtigung unseres Netzes feststellen..."

    Die Gurus am Telefon haben überhaupt keine Vorschläge zu irgendwas gemacht, die RSRP/Q Werte habe ich denen mitgeteilt.

    In Sachen Netzabdeckung werden bei LTE an meiner Adresse volle fünf Balken angezeigt. Wäre da schlechter Empfang, würde O2 da glaube ich gar keinen Vertrag ermöglichen.
    Also nicht nur im Freien Empfang, sondern auch in Gebäuden. Da das Modem am günstigsten Ort am Fenster GAR NICHT ging, rate ich nach wie vor, dass etwas mit der Technik (sprich Modem) nicht stimmt. Einen Stock tiefer, Hanglage, mitten im Haus hatte ich ja gerade mal so eine Verbindung. Schon recht seltsam.
    Die O2 Gurus rieten wie gesagt zwei Mal zum Umtausch des Modems.
    Bei 3G laut Netzabdeckung null Balken, da gabs aber trotzdem nen Empfang (wie gut hab ich nicht nachgeprüft).

    Ich habe gestern bei Vodaphone abgeschlossen. Der Vodaphone Mast steht ungünstiger und weiter weg (2,9km).
    Bin mal gespannt wie damit der Empfang ist.
    Das ist fast die gleiche Richtung, also das gleiche Fenster ;) und ich kann bis auf die doppelte Entfernung zum LTE Mast direkt vergleichen.

    Weiss jemand, ob Fenster mit Alurahmen da...aha, ich lese gerade, dass Alufenster und Alu-bedampfte Fenster ein Funk-Showstopper sein können.
    Na toll, warum sagen/fragen die sog. O2 Gurus mir/mich das nicht? Vermutlich weil es keine Gurus sind. Nervt...
    Bei Alufenstern soll man eine Position daneben an der Wand ausprobieren.
    Im ganzen Haus sind Alufenster, im Haus gerade so Empfang. Vermutlich im Haus ein Empfanssammelsurium aus allen Richtungen, und am Fenster direkt geblockt.
    Mit der LAT56 im Haus dann aber wieder zu schlechter Empfang für eine Verbindung. Sorry da bin ich als Laie überfordert warum.
    Ob die Scheiben bedampft sind weiss ich nicht, die Fenster sind von 1990.

    Auf microcontroller.net schreibt ein User:
    "Viele Antennen mögen es nicht, wenn direkt vor ihrer Nase eine Alustange quer durch das EM-Feld geführt ist."
    Das könnte glatt auch die "mäßige Signalqualität" beim WLAN erklären. Dann taugt die Box aber echt keinen Cent.

    So dann bin ich wieder ein Stück schlauer (durch Googeln), und kann besser testen.
    Aber warum der Kunde hier sowas aufwändig selbst recherchieren muss...bleibt mal wieder ein Rätsel.
     
  4. Chris73

    Chris73 New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    ...jetzt hat es mir keine Ruhe gelassen.
    Habe das Zeug noch mal ausgepackt, und am offenen Fenster aufgebaut.

    So nebenbei liebes O2:
    Wenn ihr zwei Cent mehr ausgebt, für ein längeres LAN Kabel als 1m, dann könnte man glatt ganz anders testen.
    Mit dem Kabelstummel am Notebook KANN man gar nicht wirklich Positionen testen.
    Ich hab jedenfalls keine Angestellten, die Notebook und Modem mal ne halbe Stunde halten können.

    Also ich komme zwar auf bessere RSRP -90 und -Q auf -10, aber das sind noch immer keine brauchbaren Werte.
    Und eine Internetverbindung kam erneut GAR NICHT zustande.
    Das Signal bricht auch alle paar Minuten weg auf Null.

    Dann hab ich die Tage ja nen direkten Vergleich mit dem Vodaphone Modem...
     
  5. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    THCP und Vodaphone dud schon a bissl weh................
     
  6. Chris73

    Chris73 New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    tja, da hammers, die gefährliche Halbahnung mit DHCP. Und um Vodafone hab ich bisher nen großen Bogen gemacht.
    Ich sag mal bescheuerte Schreibweise, entweder das deutsche TeleFON ohne E, oder das englische PHONE.
    Habs halt geschrieben wie man es spricht (ˈvodəˌfəʊn), ich bitte vielmals um Entschuldigung.

    Sonst GAR nix Konstruktives das hier weiter hilft? Ähnliche Erfahrungen?

    Hier drin wurde das O2 HomeSpot Modem über den Klee gelobt.
    Von einem "LTE-Forum" hab ich ehrlich gesagt mehr erwartet.
    Scheint wohl noch immer wenig O2 LTE Kunden zu geben.
     
  7. Chris73

    Chris73 New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Na schau einer kuck.
    Heute kam das Vodafone Modem (Huawei Cat6) samt SIM-Karte.
    Nach Anleitung aufgestellt, und während ich noch am Anleitung lesen bin, hatte ich schon Internet. Zack.

    Geschwindigkeit am ungünstigen Ort:
    Ping 21, 30,09/23,23 Mbps (down/up).
    24/20,03/23,37
    34/19,67/22,81

    RSRP/-Q: -79/-8
    Mein Gott, das ist schon "sehr guter Pegel" nach fts-hennig.de
    Da hätte ich ja nicht mal die externe Antenne kaufen müssen.

    Tja so stell ich mir im Jahre 2020 LTE-Internet vor.
    Und das, obwohl ich Vodafone falsch geschrieben habe ^^.

    Was ein Unterschied zum O2 Scheiss, kein Wunder dass kaum was zu googeln ist über O2 LTE.
    Dann behaupte ich mal weiterhin, dass das O2 Modem entweder hardwareseitig nix taugt, und/oder softwareseitig was unbrauchbares drauf ist.
     
  8. Chris73

    Chris73 New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Lustigerweise hat auch das Vodafone Modem am beschriebenen Alu-Fenster schlechtere Werte. Aber nur minimal, und Welten besser als der O2 HomeSpot.
    RSRP/-Q: -84 bis -89/ -6 bis -8

    Die Verbindung baut sich nach Positionswechseln und Steckdosenwechseln auch jedes mal nach sehr kurzer Zeit auf .
    Bis man sich in der Webanwendung eingeloggt hat...steht die Verbindung schon. Echt super.

    Hier zurück am Schreibtisch wieder -78 und -7
     
  9. Chris73

    Chris73 New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    ...und auf dem PC traumhafte -72 und -6
    Herz was willste mehr (dass es immer so bleibt ^^)
     

Diese Seite empfehlen