Speedport Hybrid LTE Antenne 20m Kabel

Dieses Thema im Forum "Empfang" wurde erstellt von noelandersson, 10. Mai 2015.

  1. noelandersson

    noelandersson New Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Tag!

    Da die Telekom auch bei uns in der Region scheinbar nicht in der Lage ist die vorhandene Leitung auszubauen, sind wir nun auf den erfolgsversprechenden Speedport-Hybrid Tarif umgestiegen. Einrichtung und Inbetriebnahme verliefen problemlos.

    Das Problem was ich nun habe ist das unser LTE Signal im Büro nur sehr schwach ist (1 Balken). Das Büro liegt etwas abgewandt zum Sendemasten. Der Router sollte doch nach Möglichkeit an diesem Ort stehen bleiben.
    Meine Planung sieht nun vor mit einem 15 - 20m Antennenkabel an unser Dach zu gehen und dort folgende Antenne anzubringen:

    http://www.amazon.de/LTE-Hochleistu...steigerung/dp/B00EE8RRFK/ref=cm_cd_ql_qh_dp_t

    Dort hätte man den vollen Empfang, also am Speedport 5 Balken.

    Nun habe ich gelesen, dass ein Kabel dieser Länge die Verstärkung einer Antenne quasi relativiert aber es gab auch Artikel die angaben, dass bei gutem Empfang 20m Kabel kein Problem seien.

    Ich bin mir aufgrund des doch etwas kostenintensiveren Umbaus bin ich deshalb etwas unsicher und wollte mal die Meinungen der Fachleute hören.

    Dies ist mein erster Beitrag im Forum, bitte belehrt mich wenn ich etwas fasch gemacht habe.

    Vielen Dank schonmal!
     
  2. Honigdieb

    Honigdieb Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wendland Westseite, JO52JU
    Moin, und erstmal einen Willkommensgruß!

    Zur Antenne: Salopp gesagt eine unverschämte Werbelüge bezüglich des Antennengewinns.

    Zum Montageort des Speedport:

    besser ist, so nahe wie möglich an die Antenne, und den Rest eben mit fest verlegtem LAN-Kabel anzubinden, auch der Telefonanschluss bei Hybrid sollte zum Router verlegt werden.

    Wenn dein Speedport unter Dach bereits gute Empfangswerte bringt, dann sollte es ausreichend sein, unter Dach zu bleiben und ne externe Antenne an den Speedport anzuschließen.

    Hier im Forum Bereich Antennen ist ein mittlerweile sehr großes Sammelsurium an Erfahrungen entstanden, mit Sicherheit ist auch ein Thema dabei, welches deiner aktuellen Empfangssituation in etwa entspricht.

    GrussGruss
     
  3. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum ;)

    der Gewinn baut sich eventuell so auf :

    20dbi geteilt durch 2 Antennen macht 10dbi, jetzt nur noch die Gewinne aufgliedern von 2G, 3G und 4G macht unterm Strich einen Gewinn von 2dbi = genau so viel wie die originalen Antennenstäbchen der Standardrouter !

    Ich hab die auch mal erfolglos (Leihgabe von TDT) getestet !

    Ich würde nicht das Antennenkabel verlängern ! Da geht der schöne Gewinn im Kabel wieder verloren !

    Eine gute auf die Frequenz abgestimmte Antenne und dann sollte es das gewesen sein.

    Ospel
    Honigdieb
    FTSHenning
    tomas-b
    Antennenfreak

    sind hier gute Ansprechpartner

    Gruß

    Franz
     

Diese Seite empfehlen