Telefoniere mit dem LTE-Router Huawei E5186s-22a

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von DerPilz, 18. Mai 2016.

  1. DerPilz

    DerPilz New Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich habe mir gestern den relativ teuren LTE-Router "Huawei E5186s-22a" über Amazon erworben, der heute auch pünktlich ankam.

    Zunächst zum Grund der Anschaffung:
    ich brauche diesen nicht um darüber das Netz zu verwenden, sondern schlicht und ergreifend um darüber via GSM, UMTS oder VoLTE mit meinem klassischen Festnetztelefon zu telefonieren. Bisher habe ich dies eher schlecht als recht über eine Fritz!Box 6490 Cable, an die ein Mobilfunk-Stick angeschlossen war realisiert. Hierbei war aber die Verwendung des LTE-Netzes mittels VoLTE nicht möglich, denn LTE-Sticks verfügen nicht über das Feature "CSC (Circuit Switched Voice)". Daher suchte ich nach Alternativen und wurde auf mehreren Internetseiten, u.a. auch auf LTE-Anbieter.info auf den LTE-Router "Huawei E5186s-22a" aufmerksam. Ich habe mir mehrere Berichte über dieses Gerät durchgelesen und mich anschließend für den Router entschieden. Erschwerend kommt aber hinzu, dass meine Festnetznummer derzeit bei Sipgate geschaltet ist und ich diese für eingehende Anrufe weiterhin verwenden möchte. Mit der Fritz!Box war dies kein Problem. Mit dem Huawei-Router wurde dies jedoch zu einer Schwierigkeit.

    Als ich den Router nun ausgepackt und angeschlossen hatte wurde ich aber bitter enttäuscht. Den Telefonanschlüssen, die sich auf der Router-Rückseite befinden konnte ich keine Nummern zuweisen, genauso wenig ist es scheinbar möglich im Router zu konfigurieren das bei eingehenden Telefonaten beide Nummern, d.h. Mobilfunk- und Sipgate-Festnetznummer erreichbar sein sollen, aber nur über die Mobilfunknummer via GSM, UMTS oder VoLTE telefoniert werden soll. In einigen Berichten wurde jedoch das Gegenteil erklärt, hier war davon die Rede, dass dies eingestellt werden können soll. Man kann einen VoIP-Account einrichten, über den werden dann aber alle Telefonate geführt, man kann nicht unterschieden zwischen Mobilfunk und Internet (VoIP). Sobald der VoIP-Account wieder aus dem Router gelöscht oder aber die Internetverbindung getrennt wird, werden die Gespräche wieder allesamt übers Mobilfunknetz über die Mobilfunknummer geführt.

    Was hier einer vielleicht Rat? Ich bin total verzweifelt deswegen. Liegt das an der Firmware, wenn ja, gibt es eine Firmware, bei der diese Einstellungsmöglichkeiten existieren?

    Bester Gruß und herzlichen Dank

    Michael
     
  2. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Hat die FritzBox die Option, per LAN Anschluss den Internet-Zugang eines anderen Routers zu verwenden?
    Dann betreibe Deine Fritz!Box 6490 weiter am Huawei-Router mit der bestehenden Telefonie.
     
  3. LTEflo

    LTEflo New Member

    Registriert seit:
    30. August 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    War es möglich mit dem genannten LTE Router auch die Telefonie Funktion über die Mobilfunk simkarte zu nutzen?
    Egal ob über voLTE oder CSV Circuit Switched Voice
     

Diese Seite empfehlen