Telefonieren mit Pepaid SIM Karte und LTE Router

Dieses Thema im Forum "LTE Technik" wurde erstellt von Wolgaster, 4. Januar 2019.

  1. Wolgaster

    Wolgaster New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo ,
    ich bin mir nicht sicher ob mein vorhaben funktionieren wird.
    Einer 86 Jährigen Bewohnerin möchte ich die Telefonkosten senken.
    Daher habe ich den Gedanken mit einer Prepaid SIM Karte und einem Huawei Router Typ E 5180 sowie einem angeschlossenem Telefon ( grosses Display und Tasten ) Ihr das telefonieren günstiger zu ermöglichen. Ein Handy bzw. Smartfon kommt nicht in frage auf Grund des alters.
    Vielen Dank für nützliche Infos.
     
  2. Zwergel

    Zwergel Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Haan
    Hi,
    alternativ gehts auch mit Zuhause FestnetzFlat für 9,99€/Monat. Ist ein Mobilanschluß der aber wie ein Analoganschluß genutzt wird.
    Für einmalig 49,90 Euro stattet Vodafone das Zuhause FestnetzFlat Paket mit der Vodafone TelefonBox (Huawei B310V Voice) aus. Der Telefonadapter verbindet herkömmliche analoge Telefone mit dem Vodafone Mobilfunknetz. Die Box kommt mit folgenden Bestandteilen ins Haus: Einem Netzteil (220 V), einem TAE- und einem Telefonkabel, einer externen Antenne und einer Kurzanleitung.

    Kompaktes Schnurlos-Telefon
    Wer zum Anschluss noch ein neues Telefon benötigt, kann bei Vodafone für 29,90 Euro das schnurlose Alcatel 20.08 mitbestellen. Das handliche Tischtelefon wird inklusive Ladestation geliefert und verfügt für eine einfache Bedienung über ein gut lesbares Display sowie große Tasten. Hier muss nur noch die mitgelieferte SIM-Karte eingelegt werden und schon kann direkt lostelefoniert werden.

    Das einzig störende ist dabei, der Anegrufene bekommt auf dem Display die Mobilnummer angezeigt, die zugeordnete Festnetznummer kann nur angerufen werden. Verwirrt die Leute etwas, aber man muß es been beachten beim Rückruf.
    LG
     
  3. Wolgaster

    Wolgaster New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist ja alles gut und schön! Aber die meisten telefonate gehen ins Handynetz und damit entstehen weitere kosten.
    Das Angebot kenne ich ja auch, aber leider gibt es ja von Vodafon keine möglichkeit das Gerät zu kaufen und eine SIM Karte von einem kostengünstigen Handy Vertag einzulegen.
    Daher bin ich auf der Suche nach einer Lösung. Es kann doch nicht sein das ältere Menschen , die mit der Technik nicht so bewandert sind und auch noch andere Einschränkungen nun mal schon haben nur über einen teueren Festnetzanschluß telefonieren können.
     
  4. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bist Du dir sicher das ein Prepaid-Produkt in diesem Fall die bessere Wahl ist? Wer lädt die Karte nach usw.?
    Das Seniorenangebot von VF zu 9,99€ ist doch nun wirklich nicht übermäßig teuer. Je nach Verbrauch ist man mit Prepaid da schnell drüber
    und man muß sich um nichts kümmern. Alternativ gibt es ja extra Senioren-Handys mit großen Tasten und SIM/GSM. Ob das wirklich besser ist wegen vieleicht 10 oder 20€?
     
  5. Wolgaster

    Wolgaster New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Das Semniorenangebot beinhaltet kein Mobilfunknetz. Dieses Kostet extra. Das sind dan aber in diesem fall dan ca. 20-30 € im Monat. Es gibt aber Handytarife mit Festnetz und Handyflat bei 10-15 €. Warum soll es nicht möglich sein älteren Menschen mit einem geringen Einkommen und einigen Handycaps das leben zu erleichtern ohne diese Kosten.
    Daher meine Gedanken es so Ihr zu ermöglichen und meine Frage hier ob es so möglich ist
     
  6. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo,

    technisch - kein Problem - läuft in der Verwandschaft seit Jahren (wenn auch mit anderem "Router").
    Tariflich - muß man halt sehen, was an Zielen angerufen wird und welche Karte (Prepaid oder Vertrag) dazu passt. Netz sollte natürlich auch verfügbar sein (wobei man den Router ja günstig positionieren kann bzw. zur Not eine Außenantenne anschließen kann).
     
  7. Wolgaster

    Wolgaster New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Das hört sich ja gut an.
    Mit welchem Router und Anbieter läuft es den in der Verwandschaft?
    Ich dachte an den Congstar Prepaid tarif mit einer Allnet Flat.
    Das sind dan 10,00 € im Monat für das telefonieren ohne weitere Kosten .
    Das Handynetz ist an diesem Ort sehr gut und wird kein Problem darstellen.
     
  8. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Der Router ist ein Exot und in D nicht verfügbar - außerdem aus heutiger Sicht total veraltet (nur 2G und 3G UMTS). Tut aber nichts zur Sache - jedes Gerät, das GSM (oder UMTS) auf "Zweidraht" übersetzt, geht. Aufpassen, das man kein Gerät für IP-Telefonie oder VoLTE erwischt.
     
  9. Wolgaster

    Wolgaster New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Jooh , ich glaube nun hab ich es gefunden!
    Hey wer sowas mal sucht.
    Es geht mit einem Telefon Transformer !
    [​IMG] und upload_2019-1-14_14-22-51.png

    Kostet 60,00 € !! Damit können ältere Leute, egal wo Sie gerade sind ( Wohnheim, Reha; Krankenhaus ) mit Ihrem gewohnten Telefon telefonieren und das zu Mobilfunkpreisen!
     

Diese Seite empfehlen