Verzeiflung LTE Strecke AVM 6842

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von Th_Hasti, 11. Dezember 2015.

  1. Th_Hasti

    Th_Hasti New Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ihr lieben,
    ich habe schon lange und viel hier gelesen, doch leider komme ich nicht mehr weiter. Vielleicht könnt ihr mir noch den ein oder anderen Ratschlag geben.

    Situation:
    LTE Router: AVM 6842
    Außenantenne (mittlerweile weiß ich es war keine gute Wahl):
    http://www.amazon.de/LTE-Hochleistu...F8&qid=1449768968&sr=8-2&keywords=lte antenne
    DC Trennglied Wittenberg.
    Provider: Telekom, zwei Antennen sind in Reichweite, eine mit 2600er Frequenz und eine mit 1800er.
    2600er
    2600.jpg
    1800er
    1800.png
    Die Ergebnisse siehe Anhang.

    Nach meinem Empfingen sind die Werte von der 2600er Funkzelle besser trotzdem wechselt die Fritzbox meist automatisch auf die 1800er Zelle. Ich kann mir nicht erklären warum.

    Laut Googlemaps ist der Sender und Empfänger ca. 3 Km von einander entfernt, ein Haus seht im Weg ansonsten wäre Sichtkontakt möglich. Sind da solch schlechte Werte normal?
    Höhenprofil.jpg
    Anbei auch ein Höhenprofil. Ich Plane derzeit eine neue zweite Funkstrecke am Stall in 10m höhe mit direkten Sichtkontakt aufzubauen. Dazu suche ich Empfehlungen für die optimale Hardware damit ich diesmal eine bessere Verbindung erhalte, die nicht bei Regen abbricht. Habt ihr vielleicht einen Vorschlag für mich? Leider ist die Stabilität der jetzigen Verbindung unbrauchbar.

    Vielen Dank.

    VG
    Th_Hasti
     
  2. Peuli

    Peuli Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo

    Die Fritz Box kann man auf eine der Frequenzen "festnageln".

    Dazu in den Einstellungen die "Ansicht" auf erweitert stellen, dann unter Internet --- Zugangsdaten das Frequenzband auf 2600 MHz festlegen.

    Aber Dein RSRP ist ja nicht so gut, da würde ich mir eine andere Antenne besorgen.

    Gruß
    Peuli
     
  3. Th_Hasti

    Th_Hasti New Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Peuli,
    danke für dein Antwort. Habe das jetzt mal versucht, mich wundert es nur warum sich der Router selbst die schlechtere Zelle sucht.

    Antenne überlege ich auch schon die ganze Zeit auszutauschen. Ob die Universalantenne Wittenberg LAT 56 Duo, trotz des schlechten Kabels eine gute Wahl ist?

    VG
    Th_Hasti
     
  4. it-tiger

    it-tiger Member

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Th-Hasti,

    ich würde an deiner Stelle mich auf LTE2600 festlegen. Allerdings sehe ich bei deinen guten Werten kaum Handlungsbedarf.
    Was sagt den der Datendurchsatz?
    Wenn es eine neue Antenne sein muss, würde ich die Funkwerke LTE2600 nehmen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen