Vodafone TurboBox mit anderem Router (ohne Telefonie) ?

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von soundnathan, 17. Juni 2011.

  1. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe LTE-Gemeinde,

    in wenigen Tagen bin ich wohl auch stolzer Besitzer eines Vodafone LTE Anschlusses.
    Ich werde LTE ausschließlich zum surfen im Internet nutzen, also ohne die Telefonoption.
    Jetzt zu meiner Frage. Ist es möglich an die TurboBox einen anderen Router, beispielsweise Apples Time Capsule anzuschließen? Oder bin ich gezwungen die EasyBox zu verwenden? Liegt am Ausgang der TurboBox nicht einfach das Internet Signal an?
    Oder anders gefragt, ich möchte die Time Capsule gern weiter verwenden. Wie kann ich sie am geschicktesten in mein LTE Setup einbinden?

    Vielleicht könnt ihr mir mit ein paar Tipps weiter helfen.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.
    Thorsten
     
  2. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittlerweile hab ich mich in diesem Forum mal ein bisschen schlau gelesen.
    Um einen separaten LTE Router komme ich wohl nicht drum rum, wobei ich den Unterschied immer nicht nicht ganz verstehe, aber gut. Aber ich werde mein bestehendes Netzwerk trotzdem beibehalten, wobei die Easy Box dann meine Time Capsule mit Internet versorgt.
    Bin ja mal gespannt wie gut oder schlecht mein Signal hier draußen ist. Aber falls es Probleme gibt, wie z.B. der ominöse FC33, habe ich ja hier schon mal eine gute Anlaufstelle. :)

    In diesem Sinne, weitermachen!
     
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Soundnathan,
    erst einmal willkommen hier und sorry für die späte Antwort.
    Prinzipiell sollte man jeden moderneren DSL-Router hinter die Turbobox schalten können. Die Vodafone 803 Easybox ist ja auch nix anderes, als ein gewöhnlicher DSL-Router.
    Eine Pausschalaussage ist jedoch wie immer schwierig. Mit der genannten Applebox kenne ich mich nun leider gar nicht aus. Probiere es einfach mal. Nehme an, du willst damit vor allem dein WLAN aufbauen? Wenn du die Ausgabe von gut 250 € nicht scheust, warte vielleicht, bis die Fritz!Box 6840 für LTE rauskommt. Dann hättest du ein Gerät für alles. Voraussichtlich ab nächsten Monat erhältlich. Ansonsten würde auch ein einfacher DSL-Router, oder eine alte Fritzbox (z.B. 7170) reichen, die du an die Turbobox hängst.

    Hintergrund: Die Turbobox ist NUR ein LTE-Modem mit einem LAN-Anschluss, sonst nix. Für Telefonfunktion und/oder WLAN-Funktion benötigst du noch ein extra Gerät. Ideal wäre natürlich EIN Gerät für beides...
    Eigentlich wird die Kombi, dachte ich, nur bei den Tarifen mit Telefonie ausgeliefert. Das du die jetzt beim Tarif ohne Telefon bekommst ist merkwürdig. Da wäre der B1000 idealer gewesen.
    Peripher habe ich es munkeln gehört, dass es wohl gerade einen Verkaufsstopp gibt. Entweder wird ein neues Modell gerade eingeführt oder es gibt zu viele Probleme. Wer weis.

    Noch gibt es nicht sooo wahnsinnig viel Auswahl an Geräten am Markt. Daher hat Vodafone sich für seine LTE-Angebote mit Telefonie sicher für diese Doppellösung (Turbobox+Easybox) entschieden. Bei VDSL macht es Vodafone genauso. Ein billiges VDSL-Modem, an das dann eine Easybox gehangen wird.

    Halt uns auf dem Laufenden, insbesondere bezüglich der Time-Capsule-Box (Wie kommt man auf so´nen Namen *tz*)

    Viele Grüsse
    Der Mod
     
  4. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Moderator,
    vielen Dank für deine Antwort. Da bringst du mich ja auf ganz neue / alte Gedanken. :)
    Also erstmal heißt es nicht Time-Capsule-Box oder Apple-Box, sondern einfach nur Time Capsule. :) Time Capsule deshalb, weil das Teil nicht nur ein WLAN Router, sondern auch eine interne Festplatte (1 oder 2 TB für Backups gedacht) besitzt. Anbei mal ein Link zum Gerät: http://store.apple.com/de/product/MC344Z/A/Time-Capsule-2TB?fnode=MTY1NDA0Mg&mco=MTMzNzU2MjI
    Aber siehste mal, du würdest also sagen, ich kann jeden neueren Router an die TurboBox anschließen? Das habe ich mir eigentlich auch von Anfang an so gedacht. Momentan nutze ich Sky-DSL und habe dafür entsprechend ein Sky-DSL Modem an welchem eben meine Time Capsule angeschlossen ist. Funktioniert einwandfrei. Da brauche ich ja auch keinen speziellen "Sky-DSL"-Router.
    Allerdings hat mich der Zusatz "LTE"-Router bei der EasyBox ein wenig verwirrt, oder dass überhaupt von LTE-Routern die Rede ist. Wo ist denn der Unterschied zu einem "normalen" Router wie z.B. der Fritz Box oder der Time Capsule?
    Durch diese Zusatzbezeichnung LTE bin ich davon ausgegangen, dass das LTE Modem, also in meinem Fall die TurboBox, besondere, bzw. etwas andere Daten aus dem Ethernet Anschluss ausspuckt mit denen dann also nur ein spezieller LTE Router etwas anfangen kann.
    Aber das scheint ja dann doch Quatsch zu sein oder? Oder kommt der Unterschied nur bei der Telefonie zum Tragen, oder dadurch, dass das LTE Modem schon integriert ist (wie bei der kommenden Fritz Box anscheinend)? Na, lange Rede, kurzer Sinn. Ich werde es natürlich ausprobieren und euch berichten.
    Ich weiß übrigens gar nicht was VF mir letztendlich schicken wird. Kann also auch gut sein, dass ich einen B1000 statt der EasyBox bekomme. Wir werden sehen.

    Vielen Grüße und danke noch mal für deine Antwort.
     
  5. wellmann

    wellmann New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seid Ihr sicher, daß man jeden Router direkt an die TurboBox anschließen kann? Man muß doch über die EasyBox PIN und SuperPIN oder so ähnlich eingeben zur Aktivierung, oder wie war das? Oder ist das 'ne einmalige Sache? (Hab weder Vodafone noch TurboBox/EasyBox, kann es also nicht testen...)
     
  6. PrinzElch

    PrinzElch Member

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    39576 Stendal
    Hallo

    wellmann hat Recht. Die EB ist das Eingabegerät für die TB wo ja bekanntlich SIM Karte aktiviert werden muss. Alte 803 EB nehmen ja auch keine Eingabe von PIN & PUK an. Also sehr bedenklich das ganze.
    Bin gespannt aufs Ergebnis :)

    Grüsse PrinzELch
     
  7. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, aber läuft die Anmeldung ans Netz nicht über das Modem, also über die TurboBox? In der TurboBox steckt ja auch die SIM-Karte. Ich denke mal, der PIN und die SuperPIN sind bestimmt für diese SIM-Karte bzw. die Anmeldung des Modems. Aber trotzdem komisch, dass man bei der ersten Anmeldung "easy.box" in die Adresszeile vom Browser eingeben muss obwohl man doch eigentlich mit der TurboBox kommuniziert. Oder bin ich da schon wieder schief gewickelt?
    Verdammt, jetzt bin ich wieder verwirrt. :)
    Probieren geht über studieren.

    Edit: Ach PrinzElch, jetzt bist du mir etwas zuvor gekommen. :)
     
  8. PrinzElch

    PrinzElch Member

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    39576 Stendal
    Du kannst die PIN & PUK über ein Telefon, welches an der EB angeschlossen ist oder über die Routermaske der EB803 (nicht alte Softwareversion) eingeben.
    Demzufolge mag ich bedenken, das die EB mit der TB über den PORT eins der Netzwerkverbindung kommuniziert.
    Der neue Router egal welcher (Fritz Apple o.ä) muss also all das können oder????

    Wir warten einfach mal auf deine Erfahrung.
    Besser hier im Raum 39576 warten wir wieder auf LTE (iss ja tot seit 2 Wochen)

    Grüsse
     
  9. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hilft nix, ich werd's probieren müssen. Es sei denn, es taucht noch jemand auf, der das schon mal getestet und damit Erfahrung hat.

    2 Wochen (!!!) tot?? Na du machst mir ja Mut. So eine lange Zeit offline könnte ich beruflich gesehen nicht auffangen. Ich hoffe in unserem Raum (85305) läuft das besser.
    Ich leide mit dir!

    Grüsse zurück
     
  10. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ja. Ich habe mal diese PDF rausgesucht. Vielleicht hilfts zumindest für einen Denkansatz.
    Die SIM kommt in die Turbobox. Das die Freischaltung über die Easybox läuft macht mich jetzt auch ein bisschen stutzig.
    Na jedenfalls wird der Router XY theoretisch nur mit einem Netzwerkkabel mit der TB verbunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
  11. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Diese Schnellanleitung habe ich mir auch schon angeschaut. Aber wirklich schlau werde ich nicht daraus. Aber theoretisch müsstest du Recht haben. Es sollte mit einem anderen aktuellen Router auch funktionieren.... eigentlich... :)
    Danke aber noch mal für's Raussuchen und Kümmern!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2011
  12. PrinzElch

    PrinzElch Member

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    39576 Stendal
    Hab mal noch paar Infos zusammengesucht 

    Easy Box 803 A - Firmware Version 30.04.203 erkennt kein LTE LG Modem:

    erst ab FW 30.05.207


    Also kann die Turbobox nicht von jedem Router erkannt werden, weil es ja erst die neue Firmenware ermöglicht hat.

    Beide EB 803 hatte ich persönlich getestet.

    Aber hier noch zwei Bilder, wo die IP Adresse zum LG zu sehen ist. Evtl. hilft dir das ja dann später weiter.

    [Bilder nicht mehr verfügbar]


    Beste Grüsse PrinzElch
     
  13. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh, sehr gut. Ich denke, das hilft mir weiter. Vielen Dank.
    Ich schätze mal, bis Mittwoch sollte die Hardware bei mir sein. Dann kann ich das mal testen und euch berichten.
     
  14. PrinzElch

    PrinzElch Member

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    39576 Stendal
    Ein Traum :)

    Wir warten dann auf dein lückenlosen Bericht
     
  15. soundnathan

    soundnathan New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, heute ist die Hardware von Vodafone eingetroffen.
    Sie haben mir jetzt also einen B1000 Router mit integriertem Modem geschickt. Damit hat sich meine ursprüngliche Frage im Grunde erübrigt. Die Time Capsule hängt jetzt ganz normal hinter dem Router/Modem und dient lediglich als Backup Festplatte und Drucker Server. Selbstverständlich könnte ich auch mein WLAN Netz darüber aufbauen. Aber da ich sowieso nur ein Gerät, also nur den B1000 verwenden muss, melden sich alle Rechner direkt am Router und nicht an der Time Capsule an.
    Dadurch wissen wir leider immer noch nicht sicher, ob man an eine TB auch einen beliebigen anderen Router anschließen kann, oder ob man auf die EB angewiesen ist. Mein Tipp, nach meinem jetzigen Wissensstand wäre, ja, man könnte auch einen anderen Router verwenden.
    Falls bei mir irgendwann doch mal Telefonie dazu kommt und ich dadurch eine TB und eine EB von VF erhalten sollte, werde ich das aber in jedem Fall testen.

    Mit der LTE Verbindung klappt bisher übrigens alles wunderbar. Ich habe mir jetzt noch eine externe Antenne dazu bestellt und will mal gucken, ob ich damit nicht die Empfangsstärke etwas aufmöbeln kann. Momentan stehe ich konstant bei 2 Balken.
     
  16. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für dein Feedback! Ist es also doch der B1000 geworden.
    Bei 2 Balken, lässt sich mit der Antenne bestimmt noch was reißen :)

    Viele Grüsse
     
  17. ThomasR

    ThomasR New Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe den B1000 Router an meine Fritzbox 7170 angeschlossen. Da ich an der Fritzbox auch noch ein Drucker angeschlossen habe. Da Fritzbox und der B1000 einen DHCP Server hat muss man einen der beiden DHCP Server abschalten. Sonst wird es zu Problemen mit den IP Adressen im lokalen Netz geben.
    Ach ja mein B1000 Router zeigt bisher nur 1 Balken bei der Empfangsstärke an. Hatte aber bisher keine Abbrüche und kann damit auch die volle Geschwindigkeit des 7200er Vertrags nutzen.

    Gruß ThomasR
     

Diese Seite empfehlen