VOn DSL auf LTE wegen Umzug!

Dieses Thema im Forum "Deutsche Telekom" wurde erstellt von Udo Stark, 2. März 2014.

  1. Udo Stark

    Udo Stark New Member

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forengemeinde, ich bin der neue hier und für Euch der UdoS ;)

    Möchte vorweg kurz sagen das ich so lange wie es Internet gibt ich bei der Telekom bin und auch ganz gerne dort bleiben möchte. Diese Woche war ich kurz im TPUNKT um anhand meiner neuen Adresse nachzufragen ob ich LTE schon mal bestellen kann! Antwort: NEIN ist dort nicht möglich! Jetzt sagte mir mein neuer Eigentümer das der Vormieter dort LTE benutzt hat und die Aussenantenne im Dachgiebel nicht mitgenommen hat. Foto kommt sofort:
    Foto 1. Antenne Dachgiebel! Zwei Kabel führen von dort in den Dachboden eins von der Antenne und eins von Stab der nach oben geht! Was ist das? Auch eine Antenne?
    DSC_0278.jpg

    Kann ich mit der Antenne schon was anfangen?
    Bestelle ich jetzt einfach bei der Telekom LTE mit Festnetzanschluss also den 30GB Tarif?
    Welchen Router nehme ich am besten? Den von der Telekom oder besser den von AVM?

    Mit meinem Handy habe ich ab und an mal einen LTE Balken! Das haus bzw die Aussen Antenne ist ausgerichtet nach Münster in Westfalen und liegt aber im absoluten Aussenbereich.

    Ihr seht ich habe echt so gar keinen Plan und ich möchte auch ungern egal ob Telekom oder Vodafone etc auf die Nase fallen mit Neuverträgen! Darum bin ich froh dieses Forum gefunden zu haben und hoffe auf Hilfe! :rolleyes:

    Habe hier auch schon ein wenig gelesen, aber Aussen Antennen selbst basteln etc kommt für mich nicht in Frage, weil ich so was nicht kann.

    Bis später mal und einen schönen Sonntag noch
    UdoS
     
  2. mm.sln

    mm.sln New Member

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    04626 Wildenbörten
    Hallo Udo,

    die Frage, was du bei Telekom jetzt bestellen sollst, stellt sich so nicht: Wenn deren Verfügbarkeits-Check sagt, Call & Surf via Funk LTE ist an dieser Adresse nicht verfügbar, dann ist es (momentan*) einfach nicht zu bestellen, unabhängig von der tatsächlichen Verfügbarkeit (LTE-Anschluss des Vorgängers). Denn es wird nicht nur geprüft, ob das Signal ankommt, sondern auch, wie viele User schon in der LTE-Zelle sind. Den genauen Grund der Nichtverfügbarkeit erhälst du leider nicht.

    *früher konnte man bei "Nichtverfügbarkeit" die Mitarbeiter so lange nerven, bis es dann doch einer gebucht hat (so bin ich auch zu meinem Anschluss gekommen). Das geht aktuell nicht mehr, und da sind mir auch leider keinerlei Ausnahmen bekannt.

    Gruß
    Matthias
     
  3. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ...könnte es vielleicht auch möglich sein, dass dein Vorgänger sein Internet über UMTS bezogen hat? Es ist schon richtig, dass man für LTE 2 Antennen benötigt aber die Kombination Us einer LPD-Antenne und einem Rundstrahler ist schon sehr ungewöhnlich. Da hauts mir sämtliche Fragezeichen raus.

    Schau dir doch mal die Antennen genau an ob du vielleicht irgendwo einen Frequenzbereich ablesen kannst, Typenschild oder ähnliches...
     
  4. wellmann

    wellmann New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn die Verfügbarkeitsprüfung wirklich "nein" sagt, wird es nichts. Ansonsten bleiben nur noch die mobilen Datentarife, welche allerdings keine Telefonie enthalten und teurer sind. (Bei bestehenden Verträgen gibt es teils günstigere CombiCards) Für den Empfang ist man außerdem selbst verantwortlich.
     

Diese Seite empfehlen