Vorsicht: neue Firmware für Fritzbox 6840LTE (05.55)

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von bytesammler, 7. August 2013.

  1. bytesammler

    bytesammler New Member

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach war das schön.
    ***************
    Firmware geladen und es funktionierte erst mal.
    Da ich schon mal einen anderen LTE-Sender "gesehen" hatte, dachte ich mir, mach mal Netzsuche --> mindestdauer 2 Minuten.
    Nach 4 Minuten: KEINEN LTE-SENDER gefunden.

    Rettungsversuch im LTE-Setup -> automatische Sendersuche für Vodafone ---> keine Sender gefunden.
    ZUM GLÜCK HATTE ICH NOCH EIN ALTES SETUP !!!!!

    Nun ging es bis auf:

    1. Ändern der LAN-Ethernet-Portgeschwindigkeit (alle auf 100 MB/s) ----> WRONG FUNCTION !!!!

    2. Wollte die angeschlossenen LAN-Geräte auflisten - UNVOLLSTÄNDIGE AUFLISTUNG trotz Aktualisieren.

    So was kannte ich bisher von AVM nicht !

    Und wie geht es nun zurück zur alten Version ?
     
  2. Cosmik

    Cosmik New Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer suchet, der findet. Hat gerade mal 10 Sekunden gedauert.

    http://service.avm.de/supportformular/de/WSF/FRITZ-Box-6840/257:Aeltere-FRITZ-Box-Firmware-installieren-Downgrade/cat:49
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2017
  3. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Keine Sorge bytesammler,

    ich hab alle FW's von 05.07 bis 05.55 schön gespeichert und auf meinem FTP-Server liegen. Die Zugangsdaten schicke ich dir per PN...

    Gruß
    Ospel

    PS: komisch, bin ich der einzige, bei dem die 05.55 einwandfrei läuft? OK, den Fehler mit LAN-Ethernet-Portgeschwindigkeit (alle auf 100 Mbit/s) hab ich auch, aber mein Switch kann eh nur 100 Mbit/s und deshalb ist das kein Problem für mich....:eek:
     
  4. bytesammler

    bytesammler New Member

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ospel & Cosmic erstmal vielen Dank für die Hilfe. (meine Fritzbox ist Fertigungsdatum Mai 2013)

    Und dann noch einen Hinweis: die vollmundige AVM-Unterstützung bei der Aktivierung der Vodafone Telefonfunktion sieht wohl weiterhin die Bekanntheit des Sprachpasswortes vor und ist damit nichts Neues.

    Danke OSPEL für die Firmwaresammlung - nach Rückspielung der alten Firmware funktioniert nun alles wie gehabt.

    In Kürze also,
    wenn man nach dem Update die zuvor gerettete Konfig einspielt, "freut" man sich über:

    - der manuelle Start der LTE-Sendersuche führt zu dauerhaftem Versagen der Senderkopplung

    - der Versuch, die aktuelle Telefonkonfiguration (zuvor abgespeicherte Daten: Vodafone, Server & Password) zu kontrollieren landet im Chaos (der zuvor abgespeicherte Provider ist nun 1und1 und die Vorwahl nun die Rufnummer), obwohl das Telefon funktionierte

    - LAN-Geräteübersicht unvollständig

    - Änderung der Port-Geschwindigkeit führt ohne Funktion zur Fehlermeldung

    Wer weiß was noch so nicht funktioniert ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2013
  5. Meester Proper

    Meester Proper New Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Sprachpasswort wird eigentlich nicht vorausgesetzt: http://www.tk-blog.de/2013/08/neues...aendiger-abfrage-der-zugangsdaten/#more-25382
     
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo zusammen,

    meine Aussage von gestern muss ich ersatzlos streichen.

    Neben den Bugs, die bytesammer schon aufgeführt hat (konnte ich übrigens auch alle reproduzieren)

    bin ich auf noch einen ekelhaften Bug gestoßen:

    Wenn man irgendwas an der Konfiguration ändert, was einen automatischen Neustart der Box auslöst -- und das sind so banale Dinge wie die Änderung des Abrechnungszeitraums für die Volumenzählung -- geht danach das Telefon nicht mehr und zwar überhaupt nicht mehr. Erst ein Reset und erneutes Einspielen einer Sicherung lässt das Telefon wieder zum Leben erwachen. Aber dann ist natürlich wieder der alte Abrechnungszeitraum drin (is blöd)...

    Werde heute Abend auch wieder Downgraden...:(
     
  7. rbm

    rbm New Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Programmierer bei AVM sind wohl alle im Urlaub und nun haben sie die Praktikanten ran gelassen :confused:

    Kommt mir langsam so vor!
     
  8. bytesammler

    bytesammler New Member

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Tückische ist wohl, wenn man keine lauffähige eigene Konfig zuvor gerettet hatte und in den Fehlermodus läuft, bekommt man sicherlich keine LTE-Internet-Telefonverbindung ohne fremde Hilfe hin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2013
  9. carlos

    carlos New Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Isen
    Gott sei Dank ist gestern die FW-Aktualisierung abgebrochen (es wurde die Aktualisierung ganz normal über die Admin-Oberfläche angeboten) nach dem Download kam die Meldung, dass die neue FW nicht für dieses Gerät geeignet wäre !? (oder so ähnlich)
    habs dann bleiben lassen.

    wenn ich mir das hier so durch lese, hab ich wohl Glück gehabt.
     
  10. Jo11

    Jo11 New Member

    Registriert seit:
    8. August 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir ist mit der neuen Firmware aufgefallen, dass trotz Begrenzung der maximalen Sendeleistung beim WLAN der aktuelle Energieverbrauch des WLAN bei 100% liegt. Außerdem ändert sich der Empfangspegel der Geräte bei niedriger gewählter Sendeleistung nicht. Also wird trotz Einstellung der niedrigeren maximalen Sendeleistung mit der höchsten Sendeleistung gesendet.
     
  11. bytesammler

    bytesammler New Member

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nebenher würde mich interessieren, auf welchem Weg denn AVM Zugriff auf die Router hat, denn ich hatte mir die "neue" Firmware mit Juli-Ausgabe heruntergeladen und bei einem Testversuch löblicherweise die gleiche Meldung erhalten - nach dem Abhör-NSA-Skandal frag ich mich, wer fummelt da an meiner Fritzbox rum ? Hat AVM über Vodafone Wartungszugriff ?
     
  12. carlos

    carlos New Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Isen
    ich GLAUBE das nicht, sonst könnten sich die Herren ja angeforderte Support-Files selber ziehen und müssten nicht immer den ahnungslosen Kunden bemühen.

    aber:
    nix gwiss woas ma ned (man weiss es nicht genau)
     
  13. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
  14. coolio2004

    coolio2004 New Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe eine 6840 V2 und kann -bis auf den WLAN bug im Energiemonitor-keine Nachteile in der 05.55 fststellen. Lt Log seit 80 Std ohne reconnect verbunden und keine Probleme bei der Telefonieanmeldung. Ich verwende allerdings einen Gbit Switch hinter der 6840, so dass wohl keine Meldung erschienen ist. Kleiner Tipp bei Problemen mit der Telefonieanmeldung: Passwort von der Technikhotline zurücksetzen lassen- dabei kann man sein eigenes Passwort vorschlagen und verwenden. Ich hatte bei der 05.50 plötzlich keine Telefonie mehr. Log besagte, dass kein dns Server gefunden wurde. Internet funktionierte aber weiter ohne Probleme. Mit dem neuen Passwort war wieder alles o.k.
     
  15. bytesammler

    bytesammler New Member

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist halt so, der Provider, hier Vodafone, hat den Vollzugriff auf die jeweiligen Endstelle (Router). Das war auch schon früher bei meinem alten Provider 1und1 so, dort hatte ein Wartungstechniker sich meine Fritzbox-Profile angesehen und Testoperationen in der Fritzbox angeleiert. Und nur so läßt sich auch erklären, warum der Firmwareupdate auf Version 5.55 verriegelt wurde - an sich auch vernünftig, da nicht jeder Benutzer den Blick in das Eingemachte hat oder auch garnichts davon wissen will. Man braucht dazu ja nur den Unix-Wartungs-Login-Account auf der Fritzbox und kommt über die IP-Adresse von außen ran.
     
  16. Meester Proper

    Meester Proper New Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das bezweifle ich aber, vor allem bei Fritzboxen. Lediglich bei der Telekom ist mir ein solches Feature bekannt, dort nennt sich dieses Feature "Easy Support" und kann logischerweise nur im Zusammenspiel mit einem aktuellen Telekom-Router genutzt werden

    Der ist meines Wissens nach standardmäßig deaktiviert, der Fernzugriff. Einen Wartungs-Login-Account gibt es auch nicht.
     
  17. bytesammler

    bytesammler New Member

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist der benutzeraktivierbare Fernzugriff.
    Ich meine die verborgenen Handlungen und vermute, daß gerade zum Justieren der LTE-Anbindung da doch einiges passiert - z.B. Abfrage der Seriennummer des Routers, Abfrage der Empfangs-Signalstärke, Einstellung von Kanalnutzungen und Sendestärken, Abfrage der aktuellen Software-Version, Lastabfragen, Lese-Schreib-Zugriff auf verborgene Validierungsdaten der Chip-Karte etc.
     
  18. Meester Proper

    Meester Proper New Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da kann dir gerne akoch erklären, dass er bei LTE-Fritzboxen nahezu nichts sehen kann. Wie sollte man die Last über den Router abfragen?
     
  19. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir haben über unser Tool nur lesenden beschränkten Zugriff.
    Viel mehr als die FW, Pegel, SIM Kartennummer, Seriennummer, Cell id, Registrierungsstatus können wir nicht sehen.
    Einen kleinen Blick ins Ereignislog, wobei dort die IP Adressen rausgeixt sind.
    Dazu noch einen Fernreset. Das war's schon.

    Zur Last kann man nix sehen. Welche Last soll das auch sein?
    Die der Station können wir natürlich auslesen. Möchte ich aber hier nix zu sagen.
     
  20. mm.sln

    mm.sln New Member

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    04626 Wildenbörten
    Hab nun auch im Protokoll gesehen, dass meine 6840 auch so ca. alle 2 Tage neu startet und gleich danach einen Fehlerbericht an AVM sendet. Zum Glück findet die FB immer sofort wieder den (Telekom-)Sender, und Telefonie habe ich ja nicht. Denke, es ist Zeit für eine neue Firmware :)

    @Ospel: Kannst du mir bitte auch die Zugangsdaten für deinen ftp per PN senden, ich will auch wieder die 5.50 drauf installieren. Danke schon mal :)
     

Diese Seite empfehlen