Was kommt hinter der Doppel-Biquad?

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von Fantaa, 28. Oktober 2020.

Schlagworte:
  1. Fantaa

    Fantaa New Member

    Registriert seit:
    6. August 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Moin,

    im Wochenendhaus meiner Schwägerin gibt's kein Netz. Im Garten sind einzelne Stellen mit 1 Stich zu finden. Deswegen ist es nicht aussichtslos zu versuchen mit einer guten Antenne LTE ins Haus zu bekommen.

    Der Sender, das weiss ich inzwischen, liegt im 800 MHz-Bereich. Da käme also die Doppel-Biquad für 816 MHz in Frage. Mechanisch traue ich mir zu das umzusetzen. Allerdings habe ich noch eine Frage: Hinten an der Antenne sind zwei BNC Buchsen. Eine TX, eine RX. Aber wie weiter? Wie kommt das an das Mobiltelefon? Kabel runter, klar, aber dann? Irgendwie muss die (von der Antenne unter dem Dach) aufgenommene Strahlung ja wieder abgegeben werden. But How?

    Dankbar für Hinweise.
     
  2. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Da brauchst Du einen LTE-Router, an den Du die Antenne anschließen kannst. Das Antennenkabel sollte nicht länger als 5m sein.
    Und einen LTE-Tarif mit SIM-Karte im Router. Oder die SIM-Karte des Telefons in den Router.
    Dann per WLAN zum Mobiltelefon.
     
  3. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    nicht vergessen, dass in den LTE-Router noch ne SIM-Karte rein muss :)
     

Diese Seite empfehlen