Wechselnde Cell Id während der Störungsbehebung

Dieses Thema im Forum "Deutsche Telekom" wurde erstellt von Landfrau, 9. Dezember 2011.

  1. Landfrau

    Landfrau New Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Unsere Großstörung besteht immer noch, angeblich kommt das benötigte Teil nächste Woche. Nach 4 Wochen wird es auch langsam Zeit. Bei einigen Usern wird offenbar eine Überbrückungslösung gebaut, die zumindest gelegentlich auch funktioniert. Dazwischen gibt es eine weite Bandbreite von Fehlermeldungen, die, so die Telekom, anscheinend wahllos erzeugt werden. Ok, wenn der Mast kaputt ist, mag das sein. Heute erschien z.B. Fehlercode 6, EPS Dienste nicht erlaubt. Da habe ich freundlich nachgefragt, was das bedeute. Leider konnte diese Frage nicht beantwortet werden. Ich glaube in der Bedienungsanleitung sind etwa 35 Fehlercodes aufgezeigt. Was sich tatsächlich dahinter verbirgt, weiß aber in den meisten Fällen niemand. So erscheint mir das irgendwie sinnlos.

    Außerdem habe ich aus Interesse einen Blick auf die Diagnose geworfen. Dabei fiel mir auf, dass während dieser Störung die Cell ID wechselt, unsere eigentliche Cell ID aber nie dabei war. Also eigentlich ist hier Cell ID 64, jetzt aber 65 oder 66. Dabei war auch eine Cell ID im 300er Bereich. Vielleicht kann mir das mal jemand erklären. Gut, ich weiß das Cell ID nicht gleich Mast ist. Aber werden wir jetzt doch zu einem anderen Mast geleitet bzw. hat ein Mast mehrer Cell ID, auch wenn es nur um ein paar Anwender geht? Und wie passt der 3ooer Wert darein. Ist das System nicht irgendwie geordnet? Vielleicht kann mich jemand von Euch schlau machen.
     
  2. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Eine LTE Station hat in der Regel drei Sektoren (Zellen). Deswegen auch 3 verschiedene CellIDs. Eigentlich bekommst du aber nicht alle 3 Sektoren angezeigt, außer du bist ziemlich nahe an der Station. 2 Sektoren sind schon möglich, wenn du dich an der Zellgrenze befindest. Die CellIDs 64-66 werden zu einer LTE Station gehören und die 300er zu einer anderen LTE Station.
    Ich hoffe hier etwas Klarheit rein gebracht zu haben.
     
  3. Manni

    Manni New Member

    Registriert seit:
    12. August 2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Hallo A,
    dazu habe ich eine Verständnisfrage:
    Wie du schreibst, sind die LTE-Stationen grds. in 3 Sektionen (= Antennen, Hauptstrahlrichtungen) aufgebaut. Das bedeutet für mich, dass der (Rundum-)Radius von 360grad vom Prinzip her gedrittelt wird. Nach meinem Verständnis "leuchtet" eine dieser 3 Antennen daher nicht rundum, sondern nur ein "Tortenstück" vom etwa 120grad aus. Das würde bedeuten, dass je näher ich an der Station bin, je größer die Wahrscheinlichkeit ist, dass ich nur 1 Sektor erreiche. Im Umkehrschluss: bin ich weiter weg, kann es aufgrund Überscheidung von 2 Sektoren (Schnittmenge) zu einem Wechsel der CellID kommen.
    Oder mach ich da einen Denkfehler?

    Manni
     
  4. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Grundsätzlich hast du Recht. Du kannst aber auch wenn du näher an der Station bist 2 Sektoren sehen. Wobei anderes als bei UMTS es kein Softhandover mehr gibt und du nur in einer Zelle aktiv sein kannst. Es gibt natürlich auch 2 Sektor Standorte oder 1 Sektor (Omni)
     
  5. Landfrau

    Landfrau New Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo A, vielen Dank für die Erklärung. Ich habe bisher grundsätzlich nur einen Sektor sehen können ( Entfernung zur Station ca.2,8 Km). Dieser Sektor ist offenbar der defekte, denn er ist zur Zeit nicht erreichbar. Die beiden anderen sind jetzt die Übergangslösung. Ist es möglich, dass der Anbieter wie jetzt im Störungsfall die Strahlrichtung verändern kann, um einigen Kunden überhaupt ein Signal bieten zu können?
     
  6. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38

Diese Seite empfehlen