Welcher Anbieter über welchen Masten - Gebietsaufteilung der Provider

Dieses Thema im Forum "LTE Verfügbarkeit" wurde erstellt von Claudia_jt, 1. November 2011.

  1. Claudia_jt

    Claudia_jt New Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Listies,

    mit den Informationen über die Senderstandorte (Bundesnetzagentur / Genehmigungsänderung) und das Aussehen der LTE-Antennen habe ich den wahrscheinlichen Standort "meines" LTE-Senders via Vodafone vielleicht lokalisieren können.
    Verwirrt haben mich dabei jedoch die unterschiedlichen Aussagen in den Verschiedenen Karten über Verfügbarkeit und wahrscheinlichen Ausbau des LTE.

    Mein derzeitiger Sender ist demnach wohl ca. 5 Km entfernt.

    Nun habe ich festgestellt, daß ein Sendemast in der Nähe im August diesen Jahres wohl umgerüstet wurde. Auch dort sehen die Antennen mit der größeren Länge wohl nach LTE-Antennen aus. Die Entfernung beträgt nur 2 Km.

    Gennau dieser Mast wird jedoch in keiner Karte oder weiteren Vorschau genannt. Kann es dennoch sein, daß eben jener vielleicht doch als Sendestation absehbar genutzt wird?

    Wie sieht es mit der Benutzung duch unterschiedliche Provider aus? Mir wurde gesagt, daß viele Masten gemeinschaftlich genutzt werden. - Wenn nun gerade Vodafone diesen Mast nicht nutzen würde, sondern die Telekomiker, dann hätte ich vielleicht gerade auf das "falsche Pferd" gesetzt...

    verunsicherte Grüße

    Claudia J-T
     
  2. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meines Wissens nach wird der technische Ausbau vom Provider selbst bezahlt, oder? Demzufolge kann ich mir kaum vorstellen, dass ein "fremder" Anbieter dann den Mast nutzen wird. Kann bei dir anders sein, aber hier hat Vodafone eigene Masten, da läuft nichts anderes drüber.

    Und wenn der Mast bei dir wirklich von einem anderen Provider genutzt werden sollte, hast du leider Pech gehabt. Ist nämlich dann nicht nur ein anderer Anbieter, sondern auch noch eine andere Frequenz.

    Wobei deine 5 Kilometer mit halbwegs gescheiter Außenantenne doch problemlos funktionieren sollten. :confused:
     
  3. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin,

    es sind nicht alle Mobilfunksender in der Karte der Bundesnetzagentur eingezeichnet und auch auf den Karten von Vodafone und Telekom fehlen immer mal wieder LTE-Sender, obwohl LTE verfügbar ist. Das liegt daran, dass der Ausbau so extrem schnell läuft.

    Natürlich werden einige Standorte auch von mehreren Betreibern genutzt. Das ist von außen meist nicht sichtbar, manchmal klebt aber ein kleines Schildchen unten an den Kästen am Mast dran, von wem der Standort ist. Muss aber nicht! Die Betreiber vermieten sich die Standorte manchmal untereinander.
     
  4. Claudia_jt

    Claudia_jt New Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo BSG,

    meine 5 Km bingen im Moment gerade einmal ca. 5000 KBits/s (wenn es gut geht....mit Antenne Funkwerk Dabendorf LTE800) die Topografie ist hier nicht Ideal, anders als eben mit der kurzen Distanz, da habe ich fast freie Sicht.....


     

Diese Seite empfehlen