Congstar Homespot: LTE Zuhause Tarif via LTE

Dieses Thema im Forum "congstar" wurde erstellt von Moderator, 26. September 2016.

Schlagworte:
  1. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist soweit. Heute hat congstar den angekündigten, ersten Tarif mit LTE gestartet.
    http://www.lte-anbieter.info/lte-news/congstar-startet-lte-zuhause-tarif

    Nochmal die Kurzfassung:
    - Telekom LTE-Netz
    - 20 GB für 20 €
    - keine Vertragsbindung
    - 10 € je 10 GB nachbuchbar
    - bis 20 MBit
    - kein Telefon

    Alle Details hier im Spezial. Da habe ich auch nochmal Vodafone LTE Zuhause vs. Congstar Homespot gegenüber gestellt.
    Also meiner Meinung nach hat Vodafone da jetzt echt entgültig ein erhebliches Attraktivitätsproblem *hüstel*
     
  2. melki

    melki Member

    Registriert seit:
    7. April 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    54516
    Ich tippe bei Vodafone ja eher darauf, daß sie die LTE-Zuhause Tarife mit Absicht nicht mehr attraktiver gestalten, da sie genau diese Zielgruppe nicht mehr möchten.
    Für mich als Vertriebler/Marketing ist das eindeutig: will ich ein bestimmtes Produkt nicht mehr verkaufen, mache ich das Angebot unattraktiv.
    Und ganz aus dem Programm kann Vodafone diese Tarife auch nicht nehmen, da an die LTE-800-Lizenz die Internetversorgung der "weißen Flecken" geknüpft war.
    Was meint ihr ?
     
  3. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    hüstel ........... so ne abgespeckte version vom via funk schon wieder....... hatte i da net erst vor einiger zeit irgend so ne abgespeckte version vom via funk von otello gesehen.......... :p ............. duck un weg
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    @melki: Ja das glaube ich auch langsam das das so das Stiefkind von Vodafone ist. Nur warum? Die Zahl der Kunden hält sich relativ zum Festnetz sicher in Grenzen.
    Aber die Marge dürfte exzellent sein, da Leitungsentgelte komplett fehlen ist fast alles "Cash in the tash".
    @dunja: Naja der relative GB Preis ist mit 1 € halt schon ziemlich günstig. Und Otello hat den Zuhause-Tarif leider wieder eingestampft, ja... Besser gesagt Vodafone...
     
  5. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Was ja irgendwie für melki's Theorie spricht. Sicher ist damit viel Geld verdient aber ich glaube auch wegen der Volumengrenze und den immer öfter auftretenden Überlastungen und Ausfällen hat Vodafone ziemlich viel Ärger mit der LTE-Kundschaft und vielleicht deshalb kein Interesse mehr das Ganze attraktiver und erschwinglicher zu machen ?!?!?
     
  6. bill_lee

    bill_lee Member

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    auf der einen Seite schön, dass sich mal ein Discounter an die LTE Tarife ranmacht, auf der anderen Seite lohnt sich der Tarif doch nur in gewissen Grenzen (Datenvolumen).

    Eine Familie mit datenhungrigen Kids und diversen End- Geräten kommt sehr schnell auf 90GB. Bei Telekom C&S sind das ca 50€ + 2x Speed-On a 15€ = 80€. Bei Congstar wären das 20€ + 7x Nachbuchen a 10€ = 90€. Und das für 20MBit statt 50MBit im Download.

    Aber für Leute mit weniger Datenvolumen und ohne Bedarf für klassisches Festnetz sicherlich interessant.

    Gruß
    bill_lee
     
  7. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    kurz und knapp: LTE hat als Festnetzersatz keine Berechtigung!
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Naja, so hart würde ich es jetzt auch nicht sagen. Als Übergang für 3, 4, 5 Jahre kann man es schon gut gebrauchen aber in dieser Zeit sollte sich die Gemeinde schon kümmern, dass was mit Kabel her kommt.
     
  9. john21wall

    john21wall New Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Aussage ist so gelinde gesagt Irreführend. Ihr macht nämlich auf einen entscheidenden Umstand nicht aufmerksam: Der Tarif funktioniert NUR im LTE Netz. Kein LTE = Kein Tarif / Keine Datenverbindung.
    Dementsprechend kann man natürlich auch nur Geräte damit nutzen, die LTE-fähig sind.
     

Diese Seite empfehlen