Neue RED-Tarife von Vodafone

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Moderator, 28. März 2017.

Schlagworte:
  1. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    mei, wer es braucht. Pay for it. Mein Avatar und ich verblasen fuer die Tanke ab 04 bis 10 pro Woche 10 - 20 Liter (im Peak das Doppelte) - Hobby halt :D
     
    ospel gefällt das.
  3. melki

    melki Member

    Registriert seit:
    7. April 2013
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    54516
    kann ich auch bestätigen......das ganze Giga-Gedöhns nervt langsam. Herr Ametsreiter sollte sich endlich mal auf das wesentliche für einen Mobilfunkbetreiber konzentrieren: das Netz und sein Ausbau !
    Zu den neuen Tarifen und steigenden Preisen zeigt es nur zu deutlich die Tendenz, die auch bei den anderen beiden Netzanbietern zu beobachten ist.
    Seit aus 4 Netzen nun 3 geworden sind, stiegen die durchschnittlichen Mobilfunkpreise im Markt schon um 10-15%. Das haben schon mehrere Studien gezeigt. Aber Hauptsache das Kartellamt sah das vor der Fusion O2/E-Plus anders (Preise steigen nicht) und genehmigte den Quatsch.
    Deutschland: Freude am Zahlen ;)
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.170
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Und gestern ging es ja durch die Medien ... Die BnetzA hat festgestellt, dass nur 5% der Enduser im Mobilfunksektor den angepriesenen "Highspeed" auch wirklich erreichen und das nur unter Idealbedingungen. Bin gespannt, ob die Agentur das weiter verfolgt und vielleicht sogar einschreitet und Auflagen verhängt :confused:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...ie-telekom-ist-nicht-so-schnell-14944974.html

    Und hier geht's zum Breitbandmessung - Jahresbericht 2015/2016 der BnetzA: >>KLICK<<
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2018
  5. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Melki,
    ja du hast Recht. Seit der Schrumpfung von 4 auf 3 gehts nicht nur gefühlt mit den Preisen bergauf.
    Hatte da neulich was über die Studie geschrieben http://www.lte-anbieter.info/lte-news/studie-preissteigerung-fusion-mobilfunk
    Zwar zeigt auch das Volumen nach oben, wenn auch im internationalen Vergleich teils bescheiden.

    Zur Diskrepanz zwischen Tarifmodellen und Wirklichkeit, hatte ich das heute auch aufgegriffen: http://www.lte-anbieter.info/lte-news/breitbandmessung-jahresbericht-lte-langsam
    Besonders interessant ist, dass dem Großteil der Kunden das ziemlich schnuppe ist.
    Wie ich schon immer feststellte, man wird den Unterschied zwischen z.B. 100 MBit netto und 200 MBit netto am Smartphone eh nie merken,
    es sei denn, man lädt einen Ultra-HD Film irgendwo hoch mit 1 GB.

    Am überraschendsten aber: Zwischen Land und Stadt gibt es laut der Studie in der Zufriedenheit der Moblfunknutzer praktisch kein(!) Unterschied.
    Diese waren (Grafik siehe meine News) praktisch identisch oder extrem margina.
     

Diese Seite empfehlen