Vodafone GigaCube - Huawei B528

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Fahrinurlaub, 7. Juli 2017.

  1. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,

    Ausgangslage: Kauf des Routers über die Bucht für ca. 90 €, inkl. Versand

    Installation & Konfiguration ist denkbar einfach. Läuft bei mir mit Telekom Multi-SIM bisher ohne Beanstandungen. Datenraten am gleichen Standort sind vergleichbar mit meinem iPhone & iPad mit jeweils eigener Multi-SIM des gleichen Vertrags.

    Nachdem alles so fein funktioniert, habe ich mir heute vorgenommen, die inneren Werte zu begutachten. Bewaffnet habe ich mich mit einem PH1 Kreuzschlitz-Schraubendreher und einem Schlitzschraubendreher. Im Folgenden beschreibe ich, wie ich vorgegangen bin, um die Routerplatine auszubauen:

    1. Zuerst den Deckel mit dem Schlitzschraubendreher vorsichtig ringsum leicht aufhebeln und entfernen. Danach die beiden freiliegenden Kreuzschlitzschrauben lösen.
    1 - Entfernen Deckel.jpg
    2. Den Boden durch lösen der einzelnen Schraube, in der Mitte unter dem runden Sigel, entfernen.
    2 - Entfernen Base.jpg
    3. Die beiden freigelegten Kreuzschlitzschrauben entfernen.
    3 - Base entfernt.jpg
    4. Nun lässt sich der Zylinder entfernen und der Träger mit den kompletten Innereien kommt zum Vorschein.
    4 - Entfernen Shell.jpg
    5. Die vier Bilder (5a - 5d) zeigen den Träger, jeweils in 90° Schritten um die Längsachse rotiert.
    5a - Innenleben 1.jpg 5b - Innenleben 2.jpg 5c - Innenleben 3.jpg 5d - Innenleben 4.jpg
    6. WLAN Antenne 1 mit zwei Schrauben lösen und durch leichtes Aufbiegen von Trägerplatine entfernen.
    6 - WLAN Antenne 1.jpg
    7. Mobilfunkantenne von der Platine durch lösen der zwei Schrauben entfernen.
    7 - Mobilfunkantenne.jpg

    Im nächsten Beitrag gehts weiter...
     
    Moderator gefällt das.
  2. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    8. Die Hauptplatine kann durch lösen der beiden Schrauben vom Kunststoffträger entfernt werden (Oberseite). Maße der Platine: 135 x 80 mm
    8 - Platine ausgebaut - Seite oben.jpg
    9. Unterseite der Hauptplatine.
    9 - Platine ausgebaut - Seite unten.jpg
    10. Auf der Oberseite der Platine befinden sich am Rand zwei Konnektoren für das Aufstecken eines Pig-Tails für eine ext. Mobilfunkantenne.
    10 - Mobilfunkantenne Platinenkonnektoren.jpg

    Vielleicht kommt ja in dem nächsten Projekt von dem einen oder anderen hier im Forum dieser Router zum Einsatz. Mir erscheint die Platine jedenfalls sehr aufgeräumt und durch die Möglichkeit der Anschlüsse für ext. Antennen offen genug für jeden Einsatz. Alle Antennen (Mobilfunk und WLAN) können durch die Steckverbinder auf der Platine einfach verbunden werden.

    Viel Spaß und viele Grüße,
    George
     
    .me gefällt das.
  3. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Kann mir bitte jemand sagen, was das für Antennenanschlüsse auf dem Board sind?
    Wenn ich die verwenden möchte, ist es ratsam, dann die Leiterbahnen zu der internen Antenne und zu den ext. Antennenanschlüsse durchzutrennen?
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Georg,
    echt Klasse :)
    Die Box aufzuschrauben hatte ich noch garnicht auf den Schirm. Hast recht, sehr übersichtliches Modul und die zwei zusätzlichen Konnectoren...
    Ospel?

    Was hast du eigentlich vor mit dem guten Stück?

    Viele Grüsse
     
  5. Christoph1989

    Christoph1989 Member

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Schweiz
    Die Anschlüsse sind Testbuchsen.
    Sie können aber als Antennenanschluss funktionieren oder auch nicht.

    Habe dazumal noch einen Zyxel LTE4506 auseinander genommen :) die Anschlüsse funktionieren.
    https://www.lteforum.at/mobilfunk/zyxel-lte4506-augebohrt.6263/

    Leider sind die Hirose Stecker sehr unstabil, sie können leicht abbrechen.
    Dafür müsste man eigentlich die Sets für eine Fritzbox nehmen.
    Die haben so eine selbstgemachte Halterung die auch gleich mit aufs Board aufgeklebt werden kann.
    https://frixtender.de/ipex_u-fl-und-hirose_ms-156/

    Hirose gibt es aber auch in verschiedenen breiten.
    Meine waren die MS-156 mit 2mm Durchmesser.


    Hirose Pigtails:
    https://www.aliexpress.com/item/15C...TE-Yota-One-LU150-Huawei-E1550/634822975.html
    https://www.aliexpress.com/item/RF-...-Yota-One-LU150-Huawei-E1550/32231547193.html
     
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Auch von mir vielen Dank für's aufmachen @Fahrinurlaub

    Die Buchsen die du eingekringelt hast sind wahrscheinlich U.FL, allerdings teile ich die Ansicht von Christoph, dass es sich hierbei um Testbuchsen handelt und diese nichts mit den externen Antennenanschlüssen zu tun hat. Verfolge doch mal die Leiterbahnen ob es eine Verbindund von dort zu den eingebauten Multibandantennen bzw. zu den kleinen originalen Anschlüssen gibt. Ich kann dir ja mal 2 Pigtails U.FL auf SMA und eine Fledermausantenne zum Testen schicken. Mein Antennchen bekomme ich aber erst am 29.07. wieder. Also irgendwann danach dann

    VG
    Ospel
     
  7. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Christoph & Ospel,

    Vielen Dank für Eure Einschätzung!

    Die Leiterbahnen habe ich verfolgt und die gehen exakt an diese Anschlüsse, und von dort weiter zur internen Multibandantenne bzw. die TS-9 Buchsen für die ext. Antennen. Habs leider noch nicht durchgeklingelt...

    @ospel: Herzlichen Dank für Dein hilfsbereites Angebot, mir Pig Tails von U.FL auf SMA, mit Antenne zum Testen zur Verfügung zu stellen. Find ich echt großartig!

    Da die beiden internen WLAN Antennen mit dem gleichen Stecker angeschlossen sind (zumindest auf den ersten Blick) und ich in jedem Fall zwei SMA Buchsen für ext. WLAN Stummelantennen anschließen möchte, werde ich mir einfach mal ein zweier Set bestellen und gucken, ob das auch für die Mobilfunkantenne funktioniert.

    Ist auch ein Auslöten der TS-9 Buchsen und Austausch gegen SMA PCB Buchsen möglich? Oder soll ich nehmen, was da ist, also Pig Tail von TS-9 auf SMA Buchsen, wenns mit den U.FL Pig Tails nicht hinhaut?

    Aber erst mal muss ich rausfinden, welcher Stecker das auf dem Board genau ist. Vielen Dank Christoph für die informativen Links!!

    Das Board soll in ein handlicheres Gehäuse und dann hinter der Verkleidung meines Wohnmobils sein neues Zuhause finden.
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Aber aufpassen @Fahrinurlaub ... LTE-Antennen habe SMA und Wlan-Antennen in der Regel RP-SMA. Da musst du schauen was da verbaut ist ...
     
  9. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Oha, vielen Dank für den Hinweis, Ospel! Das Funkthema bietet mir noch viel Lernmöglichkeiten ;)
     
  10. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Vielen Dank für die Bilder! Sehr interessant :)
     
  11. Christoph1989

    Christoph1989 Member

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Schweiz
  12. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ich habe jetzt mal den ZOOM bemüht und habe mir die vermeindlichen Anschlüsse für externe Antennen etwas genauer angesehen. Anhand der Leiterbahnen könnten es tatsächlich alternative Anschlüsse zu den TS-9 Pippifaxdingern sein. Das musst du wirklich mal ausprobieren. Allerdings bin ich mir nicht mehr ganz sicher ob es sich hierbei tatsächlich um U.FL handelt. Steht da mittig ein kleiner Stift hoch? Das kann man auf dem Bild nicht so richtig erkennen. Und hast du vielleicht die Möglichkeit den Außendurchmesser des Konnektors mit einer Schieblehre zu messen?

    https://de.wikipedia.org/wiki/U.FL

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2017
  13. Christoph1989

    Christoph1989 Member

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Schweiz
    Die WLAN Antenne (schwarze kabel) sind U.FL das sollte stimmen.
    Aber die angeblichen "Mobile-Antennenanschlüsse" (und ich rede jetzt nicht von den TS-9) sind Hirose MS-156 Test/Prüfbuchsen.
     
  14. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank für die Rückmeldungen!

    Habe nun ein paar Messungen mit dem Messschieber gemacht:
    1. PCB Mobilfunkkonnektoren - Hirose MS-156
    Mobilfunk - PCB-Konnektor.jpg Mobilfunk - PCB-Konnektor außen.jpg
    Von hier geht jeweils eine Leiterbahn zur internen Antenne und eine zum TS-9 Anschluss.​
    2. Ext. Antennenanschlüsse - TS-9
    Mobilfunk - ext Anntennen-Konnektor.jpg Mobilfunk - ext Anntennen-Konnektor - Länge.jpg
    3. WLAN PCB Konnektoren - IPEX oder Hirose U.FL
    WLAN - PCB-Konnektor.jpg

    Vielen Dank Christoph für die Referenz bei FriXtender.de von Herrn Schötz:
    https://frixtender.de/ipex_u-fl-und-hirose_ms-156/
     
    .me gefällt das.
  15. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Wie kann ich herausfinden, welche WLAN Antenne für 2,4 und welche die für 5 GHz ist?
     
  16. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Nach deinen Bildern habe ja beide WLAN-Antennen die gleiche Bezeichnung:

    "SL15972C
    1711D"

    Demnach sind die beiden Antennen identisch und wahrscheinlich für beide Frequenzen ausgelegt. Ich hab mal versucht die Bezeichnungen zu googeln ... kam aber nichts brauchbares dabei raus. Steht vielleicht auf der anderen Seite noch was drauf womit man evtl den Hersteller identifizieren könnte?

    in der kleinen Fritzbox 6820 sind auch solche Antennen fürs Wlan verbaut.

    FritzBox_6820 004.JPG

    Das sind Dualbandantennen für 2,4 und 5GHz

    Wenn man hier die Bezeichnung googelt kommt man >>HIERHIN<< und erhält umfassende Informationen. Sogar eine 3D-Ansicht! Das finde ich schon beeindruckend :D
     
  17. .me

    .me New Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    an der Deutschen Weinstraße
    Moin, möchte mich für den ausführlichen Artikel und die Fotos bedanken.
    Es erspart mir einige Arbeit.
     
  18. .me

    .me New Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    an der Deutschen Weinstraße
    Moin,
    habe mir einen Cube gekauft und etwas experimentiert.
    Der Cube ist empfangstechnisch um Welten besser als Vodafone Mobile WiFi R216-Z.

    Man kann den Cube auch durchaus bedingt mobil auf stromlosen Plätzen betreiben.
    Der Saft eines vollen Bleigel-Akkus mit einer Kapazität von 7,5 Ah reicht real so etwa 12 Stunden aus.
    Interessant ist, dass der Cube auch noch mit einer Unterspannung von 9,5 V noch problemlos läuft.
    Angehängt habe ich mal die Entladekurve des Testbetriebs.

    akku01.jpg

    Ich habe das äußere Teil eines weißen 25cm langen 100er Schiebe-Abluftrohr
    mittels Heißluftpistole ein wenig erweitert,
    so dass der Sockel des Cube genau oben hineinpasst.
    Unten habe ich das Rohr oval so verformt, dass der 7,5 Ah-Akku klemmend passt.

    Das Gesamtwerk ist 42 cm hoch und wiegt nicht ganz 3 kg.
     
  19. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank für Deine Messungen!
    Dann muss ich für den Einsatz im Wohnmobil zumindest nicht mit einem Step-up hantieren, um auf die 12 V zu kommen. Hast Du auch Tests mit Überspannungen bis ca. 15 V gemacht? Damit könnte man sich komplett die Stabilisierung mittels Step-up/down sparen. Bis das Board des B528 ein neues Gehäuse bekommt und die ext. Antennenanschlüsse komplett verbaut sind, nutze ich den Router vorübergehend an einer PKW-Starthilfe-Powerbank, die auch einen 12 V Ausgang hat. Die liefert ca. 12,6 V und das läuft ohne Probleme...
     
  20. Fahrinurlaub

    Fahrinurlaub New Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    ...ich denke, der Cube wirds mir danken, wenn ich ein Netzteil davorschalte.
     

Diese Seite empfehlen