4x4 MIMO Fahrzeugantenne + Huawei B525S-65A

Dieses Thema im Forum "Mobiles LTE" wurde erstellt von kalidlx, 28. Dezember 2019.

  1. kalidlx

    kalidlx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kerpen - Sindorf
    Hallo zusammen,

    ich habe versucht etwas im Forum zu finden, als absoluter Neuling in dieser Thematik aber wohl leider nicht die richtigen Suchbegriffe benutzt. Falls es hierzu bereits ein Thema gibt: sorry!

    Ich habe mir einen Wohnwagen gekauft, mit dem ich reisen möchte. Dabei möchte ich auf "ordentliches" Internet nicht verzichten. Nach kurzer Recherche habe ich mit folgende Komponenten zugelegt:

    4x4 MIMO Fahrzeugantenne LPMM4-7-38 (nur LTE, kein WLAN, kein GPS)
    Huawei B525S-65A

    Nun zu meiner - hoffentlich nicht allzu dummen - Frage:

    Die Antenne hat vier ausgehende Kabel/vier Antennen. Der Router hat zwei Eingänge.
    Wie schließe ich die Antenne nun an den Router?
    Ignoriere ich einfach zwei Ausgänge/Antennen? (nicht so wirklich der Sinn einer Rundstrahlantenne)
    Kommt zwischen Antenne und Router noch ein Gerät um die Antennen zu "bündeln"?
    Bin absolut ratlos … nicht verhauen bitte! :)

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!

    greetz,
    Steffen
     
  2. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Es ist keine Rundstrahlantenne.
    2 sind Horizontal und 2 Vertikal ausgerichtet.
    Beim Huawei kannst leider nur 2 anhängen.
    Eine muss davon Vertikal und eine Horizontal sein sonnst hast keinen MIMO Effekt

    Leider weiß noch niemand ob es in Zukunkt so viele 4x4 MIMO 5G Router geben wird aber der Wohnwagen ist schon mal gut verkabelt .
    Den Router kann man ja jederzeit leicht tauschen.

    Ich würde die 2 übrig gebliebenen Antennen für WLAN verwenden mit einen einen AP. Dazu brauchst aber noch 2 kleine Adapter . Der Frequenzbereich passt auch für WLAN
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2019
  3. kalidlx

    kalidlx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kerpen - Sindorf
    Ok, das klingt doch schonmal nicht nach dem befürchteten worst case scenario! :)
    Danke für die schnelle Antwort.

    Was für Adapter benötige ich für die WLAN Funktion?
     
  4. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Oh Mist Ich sehe gerade 2 Antennen dürften für Unterband sein 698-960MHz und zwei davon Oberband 1710-3800 MHz

    Elektrische Eigenschaften Mobilfunk Elemente
    Frequenzen 4x 698-960 / 1710-3800 MHz

    Du bräuchtest aber Mulitiband 2x2 MIMO für den Huawei oder meinen umgebauten MR1
     
  5. kalidlx

    kalidlx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kerpen - Sindorf
    Oh je, das bedeutet eines von beiden austauschen?
    Gibt es denn schon Router, die mit dieser Antenne parat kämen?
     
  6. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Module gibt es viele z.B CAT18-Modem Dell DW5821e (T77w968)

    oder einen

    MR1100 umgebaut so viel Arbeit ist das nicht ;)

    upload_2019-12-28_20-45-2.png
     
  7. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Deine Antenne
    Frequenzen 4x 698-960 / 1710-3800 MHz

    Ich würde jetzt an deiner Stelle alles so lassen wie es ist und nur die 2 Antennen anstecken die das Band 698-960 abdecken steht das drauf auf den Kabeln ? Das Unterband empfängt man leichter.
    Es werden sicher bald 5G Router am Markt kommen. Welchen Provider verwendest du ?
    Dumme Frage : Hast du die Antenne eh nach außen montiert :) ?
     
  8. kalidlx

    kalidlx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kerpen - Sindorf
    Der Umbau vom 1100 sieht wirklich nicht so schwer aus (YouTube ftw).
    Aber ich bin Schreibtisch-Akrobat … so richtig zutrauen würde ich mir das eigentlich nicht … oO

    Die Kabel sind beschriftet mit A-D und sicherlich kann man im Manual in Erfahrung bringen, welche Antenne wozu gehört.
    Leider liegt die Antenne gerade zwecks Dachdurchführung beim WoWa-Händler. Und ja, die kommt natürlich auf's Dach. :)

    Ich könnte aber noch eingreifen, da erst im Januar begonnen wird. Im Grunde ist das ja eine zukunftsorientierte Antenne, oder?
    Die jetzt vllt. ein bisschen zu viel ist, aber dafür irgendwann genau richtig. Ich denke, dass ich deinem Rat folge und alles so belasse.

    Der Provider, ja, das ist leider auch gar nicht so einfach. Ich selbst bin bei vodafone und eigentlich recht glücklich damit. (Abgesehen von meinem alten Tarif)
    Ich tue mich auch noch schwer damit, einen Zweit-/Partnerkarte zu holen, denn ich werde ca. nur an 60 Tagen mit dem WoWa unterwegs sein können.
    Dafür finde ich 15€ / Monat einfach Zuviel. Ich schaue gerade nach der Variante, dass ganze via prepaid zu machen. Zumindest für's Ausland.

    Hast Du da Erfahrungen, ob es auch normale (nicht prepaid) Tarife gibt, die gut und günstig sind?
     
  9. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    D steht sicher für Diversity Antenne.
    Würde auf die Antennen ganz verzichten und einen guten 4x4 LTE mobilen Handtellergroßen - Router MR1100,MR2100,Fritz6820 ohne Akku ganz nach draußen verlagern .
    Natürlich Wasser geschützt angespeist von POE (24 V) zu regelbaren Splitter (5V) oder noch besser mit USB-C (Daten+Strom) .

    Habe in DE leider keine Erfahrung bezüglich Tarife. Wenn du in At bist könnt ich dir schon helfen.
     
  10. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Interessant ist auch das die neuen Netgear Router MR1100&MR2100 die neue Technolgie Quick Charge 2.0/3.0 können obwohl man nur ein normales Netzteil in der Original Schachtel bekommt.
    Steht auch im Handbuch !
    Da gibt es auch Quick Charge Car Adapter . Da geht die Spannung am USB Port manchmal rauf auf 12 Volt macht den Netgear gar nichts.
    Sollte man doch nutzen im Wohnwagen wenn das USB Kabel 10 Meter lang ist. AKKU im Router ist überflüssig .

    [​IMG]
     
  11. kalidlx

    kalidlx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kerpen - Sindorf
    Nur den Router (mit 'ner Fenster Antenne) zu benutzen war dieses Jahr in Frankreich und Slowenien, teilweise auch Spanien, oft useless.
    Selbst wenn dieser - samt "Fenster Antenne" - nach draußen gestellt wurde.
    Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie gut die Antennentechnik des B525S im Vergleich zum MR1100 ist, aber
    aus der diesjährigen Erfahrung heraus kam in mir der Wunsch auf, mein eigenes Fahrzeug besser auszustatten.

    Zur Antenne:

    Die Kabel sind beschriftet mit Cell A/Cell B/Cell C/Cell D

    upload_2019-12-29_7-19-15.png

    Q: http://www.panorama-antennas.com/si...oduct/download&product_id=274&download_id=296

    Was ich leider nirgendwo finde, ist die Beschreibung welche davon Ober-/Unterband sind.
    Leider fehlt mit wohl auch das technische Verständnis um Folgendes wirklich zu verstehen:

    upload_2019-12-29_7-30-25.png

    Q: http://www.panorama-antennas.com/si...oduct/download&product_id=274&download_id=301

    Als "Failover" kann ich ein einzelnes Paar der Antennen benutzen? Es ist immer nur ein Paar aktiv?
     
  12. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja das kann man dann nur Vor Ort ausprobieren.
    Du sagtest du könntest noch eingreifen . Lass dir auf jeden Fall ein LAN Kabel mit einziehen.

    Microtik baut gerade Antennen mit POE - LTE Modem Karten + Router integriert. LINK
    Da hat man keine Dämpfung am LTE Antennenkabel "weil keine Vorhanden " und die Technologie könnte man auch wechseln.
     
  13. kalidlx

    kalidlx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kerpen - Sindorf
    Das werde ich machen, frisst ja kein Brot.
    Ansonsten werde ich es drauf ankommen lassen, in der Hoffnung das schnell 5G Router kommen.
    Wenn nicht, gibt es ja immer noch die Möglichkeit, den MR1100 umzubauen. Zur Not machen das meine Elektriker für mich :D

    Bis dahin vielen vielen Dank für Deine Zeit und Hilfe!

    Sobald ich das Ganze in Betrieb nehmen kann, werde ich hier mal berichten.
    Kann den WoWa Mitte/Ende Januar abholen. Bin selbst schon total gespannt.
     
    KOSH gefällt das.
  14. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Mal ganz Ehrlich warum hab ich diese Post nicht gleich geschrieben. Vielleicht weil ich Werbung vermeiden wollte.
    Wir haben hier in diesen Forum Anfang letzten Jahres etwas selbst Entwickelt speziell einen Router-Adapter mit ext. Antennen der für Wohnwagen und für den privaten Wohnbereich gleichzeitig extrem gut verwendbar ist.
    Siehe dazu hier das LINK Man braucht nur eine SIM Karte,einen Vertrag und nur ein Gerät "Klick and GO" ob man jetzt mobil ist oder zu Hause .
     

Diese Seite empfehlen