Beratung Wlan Abdeckung

Dieses Thema im Forum "Bastel-Ecke" wurde erstellt von Ninho, 31. Oktober 2020.

  1. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Zusammen,
    zunächst möchte ich mich für die Aufnahme hier bedanken und erstmal ein freundliches "Hallo" in die Runde werfen :). Gleich mit meinem ersten Beitrag, würde ich gerne eure Expertisen zu meinem Problem anzapfen.

    Ich wohne hier in Portugal mit meiner Freundin auf einer Quinta und betreiben hier ländlichen Tourismus. Da wir abseits auf dem Land wohnen, ist Internet nur über einen LTE-Router (vorhanden ist ein Huawei B310-22) möglich. Im Moment ist der Wlan auf dem Grundstück mehr schlecht als recht. Das liegt einerseits daran, dass wir den Router im Moment ohne Außenantenne betreiben und nur 2 Repeater verwenden, die in den ferienwohnungen sind aber sich oft aufhängen. Der Poolbereich wird im Moment überhaupt nicht abgedeckt.

    Für uns und unsere Gäste würde ich also gerne die Wlan Abdeckung auf dem Grundstück maßgeblich verbessern. Ich habe mich da nun einiges eingelesen und da im Moment durch das Covid Problem unser Budget sehr klein ist, versuche ich eine einfache und günstige Lösung zu finden.

    Die Situation:
    Der Sendemast liegt in 1,2 km Entfernung es ist (nur) ein Baum in 300m Entfernung vom Haus im Sichtfeld.

    Anwesen Uebersicht2.jpg
    Geländeprofil Mast-Antenne.png
    Möglicher Antennenmast neben den Gebäuden2.jpg

    Hier das Profil:
    Das ist die Sicht auf das Grundstück. Die grünen Bereiche sollten mit Wlan abgedeckt sein, also alle Gebäude (Haupthaus und drei Ferienwohnungen) und Poolbereich.
    Dafür habe ich einen 7 meter hohen Masten neben dem Haupthaus ausgemacht, der die beste Sicht auf den Sendemast hat (außer dem Baum) und ideal gelegen ist um das Wlan-Signal auf dem Grundstück zu verteilen.

    Meine Idee ist, die komplette LTE-Wlan Anlage an dem Masten aufzubauen. Dazu dachte ich unten am Masten eine Wetterdichten Kasten anzubringen, wo der LTE-Router reinkommen soll. Eine selbstgebaute Bi-Quad LTE Antenne soll in 7m Höhe am Masten befestigt werden. Des Weiteren ist der Mast so gut gelegen, dass er mMn auch optimal steht um das Wlan-Signal an die verschiedenen Orte auf dem Grundstück zu verteilen. Dafür wollte ich drei selbstgebaute Bi-Quad-Wlan-Antennen auch oben am Masten anbringen. Eine in Richtung Poolbereich (50m entfernt), eine für das eine Gebäude und die dritte auf das andere Gebäude gerichtet. Somit sollte das ganze Grundstück abgedeckt und der Kostenaufwand minimal. Die Kabellängen wären maximal 5,5m (Vom Kasten bis zu den Antennen) wären würden sich die Wlan Antenne dort oben zu befestigen und das Gelände abzudecken.

    Um das ganze mal zu testen, habe ich heute den LTE-Wlan-Router ohne externe Antennen an eine lange Stange geklebt und auf höhe des Mastens angebracht. Und siehe da, das Wlan Signal ist in allen Wohnungen verfügbar und auch im Poolbereich zu erreichen (zwischen 10 und 20Mbs Download...das ist schon das höchste an Gefühlen). Der einzige Bereich der nicht vom Wlan abgedeckt ist ist der rot eingezeichnete Bereich im ersten Bild im inneren des Hauptgebäudes.

    Nun zu meinen Fragen:
    1) was haltet Ihr von der Idee? :) Gibt es etwas was ich vergessen habe oder irgendwo ein falscher Denkansatz. Auf was sollte ich besonders achten.

    3) Reicht für das Wlan Signal eventuel auch eine Stabantenne (Rundstrahler) oder ist die Idee mit den drei Bi-Quads besser.

    4) Welchen LTE-Wlan-Router würdet Ihr empfehlen der 2 externen LTE-Antennen-Anschlüsse und auch externen Wlan-Antennen-Anschüsse hat (am besten drei)

    5) Wie kann man drei Wlan-Antennen am besten direkt an einen Router anschließen der keine externen Anschlüsse hat? Kann man überhaupt drei Wlan Antennen anschließen? Oder ist das nur über Lan-Kabel an Wlan repeater zu machen?

    6) Wie kann ich am besten und einfachsten den roten Bereich auch noch mit Wlan bedienen?

    7) Mein Handy lockt sich meistens auf Band 1 (2100Mhz) ein und geht nur ab und zu auf Band 20 (800Mhz). Was der Router macht weiss ich nicht, da er die Info nicht preisgibt. Soll ich die Bi-Quad Antenne trotzdem auf 800Mhz trimmen?
    7) noch eine praktische Frage zur Bi-Quad-Antennenbau. Es gibt ja genügend Anleitungen im Internet. Ich habe für den Reflektor ein Pizzablech mit 37cm Durchmesser und 2 cm Rand gekauft. Die flache Fläche ist 3cm im Durchmesser. Ist es besser den Rand abzutrennen oder kann ich den nach vorne stehend ohne Einbusen dran lassen?

    Langer Beitrag und viele Fragen....:)) Ich hoffe ihr könnt mich mit meiner Idee und ihrer Umsetzung helfen und unterstützen.

    beste Grüße aus Portugal
    Chris
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. November 2020
    derAuge gefällt das.
  2. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Die Bilder werden leider nicht angezeigt :confused:...wäre noch ne Frage. Wie kann man Bilder anzeigen :D
     
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Ninho,
    keine Ahnung was mit den Bildern schief gelaufen ist - sollte eigentlich funktionieren - Test:

    lte-mast-autobahn.jpg
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
  5. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    müssten im Postfach sein. Vielen Dank.
    Habs direkt über mein Drive und über eine Hostingseite versucht...ging nicht sorry ;)
     
  6. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hab ich eingebaut :)
     
    Ninho gefällt das.
  7. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank.
    Bin gespannt ob mir jemand bei meinen Fragen helfen kann.
     
  8. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    zum Webinterface:
    Ab 07:52 sind die Angaben unter System/Device Information zu sehen. Wenn der -22 genauso aussieht, dann kannst Du die Cell-ID und die ARFCN sehen. Danach kannst du die Position des Routers bzw. der Antenne optimieren. ARFCN gibt das verwendete Frequenzband aus - einfach danach googeln (also z.B. ARFCN 2850 oder https://www.sqimway.com/lte_band.php) . Welche speziellen Kanäle in Portugal von Deinem Anbieter benutzt werden, weiß hier wahrscheinlich keiner, aber das Band läßt sich so herausfinden. Danach dann die Antenne bestimmen. Da der Router kein Carrier aggregation kann, wird die Optimierung dr Antenne auf eine Frequenz ausreichen.
    Zu WLAN kennen sich andere bestimmt besser aus....
     
  9. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hi, das Webinterface/Firmware meines Routers habe ich mir schon angesehen. Das ist wohl vom Provider leider aufs allernötigste reduziert worden. Ich kann dort nur das Wifi Passwort ändern :confused:. Allerdings weiss ich dass MEO (mein Anbieter) auf den Bändern 1, 3, 7, 8 und 20 sendet. Mit dem Handy habe ich nur Band 1 und 20 empfangen.
    Band 1 (EARFCN 525) 2155 - 2170 Mhz
    Band 20 (EARFCN 6200) 791-801 Mhz
    Cheers
     
  10. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Mhmm, da ich nicht weiß, wie der Provider sein Netz konfiguriert (sprich, welche Frequenz bevorzugt wird), ist die Entscheidung für eine der beiden Frequenzen schwierig. Und da eine Biquad nur für eine der beiden Frequenzen funktioniert, stehst Du wieder am Anfang... . "Gefahr" - wenn Du z.B. eine Antenne für 800MHz baust und der Router dann doch 2100MHz bevorzugt, bringt die Antenne gar nichts (es passiert aber auch nichts schlimmes, wenn Du 7m Kabel dazwischen hast). Mal das Handy mit einem Programm zum Aufzeichnen der empfangenen Zellen (falls Android) in die Höhe am Mast bringen und nachsehen? Oder hochklettern (mußt Du ja sowieso später zur Antennenmontage). Es wäre schon gut zu wissen, was benutzt wird, um die richtige Antenne zu bauen....
     
  11. bruno54

    bruno54 Active Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Seit wann wird LTE im Band 1(GSM) gesendet? Die Frequenz 2100,xx ist für LTE Band 8 :)
    Damit hat sich die Frage für die Nutzfrequenz der Antenne schon mal erledigt.
     
  12. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
  13. bruno54

    bruno54 Active Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Du hast recht, ich bin im Frequenzdschungel vom Pfad abgekommen :)
     
  14. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo, entschuldigt die lange Pause. Ich war mit anderen Projekten sehr beschäftigt und habe auch nicht gesehen, dass hier gepostet wurde.

    im Netz habe ich folgende Infos für Portugal gefunden: In Portugal werden derzeit die gepaarten Bänder 1, 3, 7, 8, 20 und das Einzelband 38 verwendet. Mit LTE-Technologie: B20 (800 DD); B8 (900 GSM); B3 (1800+); B1 (2100); B7 (2600) und in TDD bis B38 (TDD 2600)
    UMTS: B1 (2100) UMTS und B8 (900 GSM) UMTS GSM: 900 (E-GSM) GSM und 1800 (DCS) GSM

    MEO, mein LTE Anbieter, hat Lizenzen für folgende Bänder und sendet auf folgende Frequenzen:
    Band 20: 791 - 801 Mhz
    Band 8: 950,9 - 958,9Mhz
    Band 3: 1845 - 1865Mhz
    Band 1: 2150 - 2170Mhz
    Band 7: 2670 - 2690Mhz

    Emfangstest mit Handy und App:
    Am momentanen Router-standort im Haus springt die Frequenz vom Handy zwischen Band 20 (-100dB) und band 1 (-110dB)
    Am Mast auf 1,5m Höhe Höhe empfängt das Handy zunächst auf Band 20 (-98dB) und springt dann nach etwa 30 Sekunden immer auf Band 1 (-102dB)
    Handy an 6m Stange und auf Mastspitzen-niveau gebracht ergibt sich Band 20 (-93dB). An dieser Stelle wählt das Handy ausschliesslich Band 20.

    Ich habe jetzt alle Einzelteile für die Bi-Quad Antenne zusammen. Da wie schon gesagt die Firmware des Huawei B310.22 nur das Quick-Menu anzeigt um das Wlan Passwort zu konfigurieren, kann ich nicht einsehen auf welchem Band der Router empfängt. Das Beste wäre wohl einen neuen Router zu besorgen der mir im Menu die empfangenen Frequenzen anzeigt.

    Kann jemand eine Empfehlung zu einem nicht allzu teuerem Router geben der externe LTE Antennenanschlüsse hat?

    Wlanfähigkeit des Routers wäre zweitrangig da ich vorsehe vom LTE-Router ein 10m LanKabel zu einem Ethernet-switch zu verlegen und von da aus weiter an zwei WLAN APs.

    beste Grüße
    Chris
     
  15. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    relativ günstig findet man die erste Generation der "GigaCubes" von Vodafone, also den Huawei B525S-23A. Hat externe Antennenanschlüsse und läßt sich über die Software "LTEWatch" hier auf der Seite verlinkt (über "Tools") auch gut auslesen und steuern.
    Wenn Du aber mit dem Handy relativ sicher LTE800 (B20) empfangen hast, kannst Du ja auch Deinen vorhandenen Router mit einer BiQuad für 800 versuchen. Wenn es funktioniert, dann brauchst Du keinen neuen Router..
     
  16. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    dankeschön für die Empfehlung ich schau mich um.
    Ich komme auch nun an einen Huawei B593s (Vodafone B3000) ran. Mal sehen ob ich da mehr einsehen kann
    LTE watch sollte doch auch mit dem B310 funktionieren, oder? Das blöde ist nur das ich kein PC habe, sondern nur mac. Werde mal schauen ob ich einen PC irgendwo ausleihen kann.
    ohne diese daten wird wohl eine vernünftige Antenneausrichtung sowieso eher nur ein wages Glückspiel
     
  17. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,
    ich glaube, beide Router können nicht mit LTE-Watch arbeiten. Ist aber beim B593 nicht ganz so schlimm - unter Diagnose läßt sich das Wichtigste auslesen (vermute mal, daß die Oberfläche ähnlich meines B2000 ist). Hab mich auch schon über Handy am Router eingeloggt und dann ggf. den Screen gezoomt - da kann man sogar draußen alles gut sehen.
     
  18. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Seit Mitte April (2012) ist der Vodafone B2000 LTE-Router erhältlich .
    Ja kann mich erinnern LTE-Watch für Huawei ist erst etwas später entwickelt worden und der 2000er konnte nicht mehr adaptiert werden :)
     
  19. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    So, ein B525s-23A wurde nun bestellt und dazu ein Wlan Outdoor AP (Wavelink AC1200). Den 4G Router werde ich jetzt doch nicht am Masten befestigen, da es ein zu großer Aufwand wäre ihn vor dem Wetter und Hitze zu schützen. Der Router kommt nun hinter das Dachfenster gegenüber dem Masten, Die Biquad Antenne dann aufs Dach und der AP mit 10m LAN-kabel auf den Masten.
    Die Installierung kann ich erst im Januar machen und testen ob das genügt. Falls nicht kommt noch ein weiterer AP über LAN auf die andere Seite der Gebäude in der nähe vom Parkplatz.
    Danke schonmal für eure Hilfe ;):)
     
  20. Ninho

    Ninho New Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,
    ich möchte mal ein update der Lage geben. In der Zwischenzeit (heute :)) ist über manche Umwege der neue 4G-Router (B252s-23a) hier in Portugal angekommen.
    Am 7m Masten habe ich ein Wavlink AC1200 Outdoor AP installiert und schon so weit getestet.
    [​IMG]
    Den Router möchte ich nun doch nicht Outdoor installieren um ihn den Wetterbedingungen nicht auszusetzen oder den Aufwand zu betreiben, ihn dagegen zu schützen. Der Router kommt auf den Dachboden.

    Die Wlanabdeckung ist nun auf dem Pool- und Barbereich ausgeweitet und hat ein spitzen Empfang. Auch ist in den meisten Gebäudeteilen ist der Empfang auch sehr gut. Auf der Nordwestseite des Anwesens muss noch eine zusätzlicher AP installiert werden, da dort zwar komischerweise ein "4-Balken" Empfang ist, jedoch kein Internetzugang möglich ist.

    Leider kann ich jetzt doch kein LTEwatch benutzen, da wir hier nur Macs haben :confused:
    Im Menu habe ich nun nach der ARFCN Info gesucht. Jedoch zeigt er das leider nicht an. Die Cell ID, wo ich zumindest sehen kann, mit welchem Sendeturm verbunden ist, finde ich keine infos im Netz. Der Router zeigt nur folgende Infos an.
    Kann mir da jemand weiterhelfen? Ich Suche den Sendeturm und die Sendefrequenz.
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen