Dovado Tiny + E398 / Ausfälle

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von wiper, 4. Oktober 2012.

  1. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo zusammen,
    ich wollt mich hier mal melden, da ich sonst nicht wirklich mit meinem Problem weiterkomme.

    hier zu den Fakten.

    Router Dovado Tiny mit der Firmware 6.1.3
    Stick E398 mit der Firmware 11.335.31.00.000
    Empfangsqualität laut Tiny bei 93-100%
    LTE Antenne mit MIMO 800MHz 10dBi / 10m Kabel pro Anschluss
    Sender 2,5km weg, freie Sicht
    Vertrag Business Mobile Data XL

    Von August 2011 bis Septemper 2012 kein Problem, einziges war der
    Speed nahm von 53mbit ab, derzeit wenns es gut läuft ca 11/12mbit.
    Wenn es wie Gestern 03.10. schlecht läuft nichtmal 1mbit.

    http://www.speedtest.net/result/1999607174.png hier mal ein Speedtest wo es so wirklich gut lief.

    Dazukommen seit September ständige Abbrüche. von 5 bis 8 Uhr fast im Zweiminutentakt.
    Er braucht dann auch meist 1-2 Minuten bis er sich wieder einwählen kann. Checkt oft erst garnicht, das
    er nicht mehr online ist.
    Von 8 Uhr weg ist meist ok und bin dann teilweise über 12 Std. mit der gleichen IP online.

    Ausnahme ist, wenn ich einen Dauerping auf eine externe Adresse mache, dann bricht die
    Verbindung nicht weg und alles passt.

    Was ich derzeit noch mache, ich nehme dem Tiny von 2 bis bis 5 Uhr den Strom.

    evlt hat ja einer "den" Tipp schlecht hin, Telekom sagt, bei ihnen alles Super, keine Störung bekannt.

    ps: wenn ich den Stick in einen PC stecke und er keinen Traffic hat, verliert er auch
    die Verbindung. 4G Netz hat er immer, nur keine aktive Verbindung.
    und selbst wenn ich den Tiny ohne Aussenantenne betreibe, selbes verhalten.

    danke euch! :p
     
  2. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Beim Provider schon mal angerufen? Wenn ja , was sagen die???
     
  3. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kein Problem bekannt, Sender wurde überprüft .. alles OK ....
    Dann kommen noch die üblichen Geschichten .. ohne Antenne mit Antenne .. ect

    Dies hab ich aber alles gemacht. Hab mitlerweile sogar alles Doppelt. Zwei Tinys, zwei Sticks .. und sie verhalten sich gleich.
    Und wie gesagt, 1 Jahr lief es ohne Probleme.

    Was sich geändert hat, ich konnte mich bis zum September mit jedem MTU Wert einwählen, seit September geht nur noch 1500 oder 1300 oder Safe Settings

    und wie gesagt der Speed ist teilweise extrem schlecht geworden

    .. die machen mich fertig!
     
  4. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und nicht zu vergessen, mach ich einen Dauerping von einem Gerät aus, bleibt die Verbindung online

    die Frage ist nur, vieviel Traffic geht mit einem 21 std Dauerping drauf.
     
  5. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich wuerde meinen zustaendigen Firmenbetreuer aufmarschieren lassen und dem Feuer unterm Hinterteil machen. Fuer was bin ich Business-Kunde?
     
  6. Benino69

    Benino69 New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nehme mal an, daß es sich um das gleiche Problem wie bei mir (Forum Empfang: LTE-Verbindung friert ein) handelt, allerdings habe ich das hauptsächlich mit der FritzBox 6840 beobachtet. Mit dem Dovado-Thiny mit E389 mit und ohne Antenne, teilweise auch mit dem B1000.
    Die Fritzbox hat mit der Firmware 23 oft stundenlang nicht gemerkt, daß über die Funkverbindung nichts mehr geht. Mit der 26 er Firmware bricht die LTE-Verbindung manchmal nach 2 Tagen, manchmal auch mehrfach am Tag zusammen, wird aber in kurzer Zeit wieder aufgebaut und geht in der Regel wieder. Lt. Telekom ist bei ihnen alles in Ordnung. Merkwürdig ist, daß die Fritzbox Signalwerte anzeigt, die nicht auf ein Problem schließen lassen. Störsender sollte hier auch keiner aktiv sein. Beim Speedtest habe ich eigentlich nie unter 30 /8 MBit/s bei Latenzen von unter 35 ms, meist deutlich besserer speed.
    An der Auslastung der LTE-Zelle wirds nicht liegen, denn mir ist schon passiert, daß ich einen Speedtest.net gemacht habe mit 55 MBit/s und im nächsten Moment war die Verbindung eingefroren. Nach Verbindungsaufbau wieder ein Speedtest mit 55 MBit/s... Andererseits habe ich neulich 8Gb heruntergeladen mit durchschnittlichen 45 MBit/s ohne Abbruch...

    Woran das liegt, weiß ich immer noch nicht....
    Es gibt hier noch mehr Leute, die bei der Telekom Probleme mit Verbindungsabbruch haben.

    Das Problem tritt nur mit dem Telekomsender auf, mit einer Vodafone-Sim habe ich immer eine superstabile LTE-Verbindung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2012
  7. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Latenz ist auch bei mir gut, ist bei 29ms .. wenns Wetter ned so toll ist wie heute 44ms .. das ok
    aber der Speed liegt gerade bei 7mbit/7mbit

    Komisch finde ich, dass das Problem nur Morgens bis 8:30 ist .. ?
    UND das ich es 1 Jahr nicht hatte.

    Vodafon bekomm ich mit 77% Empfang rein, am WE bekomm ich dafür eine Testkarte,
    mal schaun wie das dann ist.

    Aber derzeit hab ich nur eine Lösung, Dauerping bis der Arzt kommt und keine Lösung in Sicht.

    :mad:
     
  8. Benino69

    Benino69 New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn es zwischen 5 und 8 Uhr extrem ist, ansonsten die Verbindung mindestens stundenlang hält, dann könnte ein Störsignal der Grund für den Verbindungsverlust sein. Bei Deiner Empfangsstärke sollte das LTE-Signal überhaupt nicht abbrechen, sondern nur nach längerer Zeit mal die IP erneuert werden. Grundsätzlich funktioniert der E398 natürlich im Dovado-Router, allerdings ist so ein LTE-Stick sicher nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt, man liest auch immer wieder, daß die so betriebenen Sticks oft nach längerer Zeit ausfallen. Daher habe ich vor einem Jahr den B1000 als Ersatz für Dovado mit Telekom-Speedstick angeschafft.
    Du hast zwar zum Router und Stick entsprechende Angaben gemacht, allerdings wäre folgendes interessant zu wissen:
    Um welche Antenne handelt es sich genau
    Was für Kabeltyp ist an der Antenne
    Wie sind die Antennenkabel verlegt (Quetschungen, Zug, enge Radien sind zu vermeiden)
    Wo ist die Antenne angebracht
    Wie hast Du die Antenne ausgerichtet (direkt auf Mast auf Sicht?)
    ist zwischen Antenne und LTE-Mast Bebauung, Hochspannungsfreileitung etc.
    sind Häuser in der Nähe Deiner direkten Funkstrecke
    Sind Geräte in der Nähe (der Antenne), die eventuell stören könnten (Funk-Garagentorantriebe etc)
    Was für Geräte sind in der Nähe des Dovado-Routers mit LTE-Stick (Handy etc.)
    Sind Nachbarn in der Nähe, die ebenfalls LTE von "Deinem" Mast nutzen und wo haben die ggf. ihre Antennen?
    Ist ein Amateurfunker in der Nähe (meist erkennbar an großen Antennen auf oder beim Haus)

    Zur Geschwindigkeit: Da LTE ein shared medium ist, müssen sich alle die Bandbreite der Funkzelle teilen. Es ist daher durchaus normal, in Stoßzeiten auch mit dem großen Vertrag "nur" 7 MBit/s zu haben, bei Deiner Feldstärke darf die Verbindung trotzdem nicht abreisen. Zudem solltest Du zwischen 5 und 8 Uhr eigentlich volle Bandbreite haben, da um diese Uhrzeit wenige das I-Net nutzen.
    Die Uhrzeitabhängigkeit der Verbindungsinstabilität deutet imho auf eine Störquelle in der Funkstrecke hin.

    Der E398 kann alle 3 in D freigegebene LTE-Bänder. Daher stellt sich die Frage, ob Du am Rande einer größeren Stadt wohnst, in der die Telekom LTE1800 ausgebaut hat und der Speedstick ggf. versucht, auf dem 1800 MHz-Band zu verbinden? Soweit ich weiß, hat man keine Möglichkeit, das beim E398 zu unterbinden...

    Weitere mögliche Fehlerquelle: Ist die Antenne der Witterung ausgesetzt? Eveltuell ist Wasser in die Antenne oder Antennenanschlüssen (soweit vorhanden) eingedrungen...

    Du könntest den Dovado mit Stick testweise ins Auto packen (an einem Spannungswandler) und in Richtung Mast fahren, um zu testen, ob näher beim Mast der Durchsatz besser ist.

    Da Du jetzt Einschränkungen bei den vewendbaren MTU hast, die vorher nicht da waren (hast Du den Dovado oder den (E398) gepudated?), hat wohl die Telekom am Mast was gedreht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2012
  9. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Seit FW 6.1.1 kann man mit Dovadoroutern den Band bestimmen, auch mit E398.

    Dieses Modem braucht mehr Strom als E392 und wird heisser. Heisses Modem gibt Probleme.

    Mann denke auch an der Inter Cell Interference Coordination (ICIC).

    Probier mahl ohne wifi aus dem Router.

    Könnte jemand ein Repeater in der Nähe benutzen? Solche können das Netz stören. Oder kännte es ein Fernsehenantennenverstärker sein, der oscilliert unt den 800 Band stöhrt?

    Auch in Schweden haben viele Probleme mit dem E398 und Tiny gehabt laut unserem Forum. Empfehlungen: Mer Strohm kriegt man durch ein USB hub mit 2 amp Netzadapter. Gute Ventilation herum das Modem sollte es geben. Separate WLAN Router benutzen. Band bestimmen. Tiny Connection Tracker benutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2012
  10. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo wiper,

    ergänzend zu den Post's von Benino und Jonas könnte auch eine privat betriebene Funk-Wetterstation ein Störer sein. Ich würde aber vor allem mal probieren, ob es mit anderer Hardware, sprich einem reinen LTE-Router, besser geht. Vielleicht kannst du dir ja irgendwo mal einen ausleihen.

    VG
    Ospel
     
  11. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,
    erstmal danke für die Tipps, die mich gleich zum überlegen bringen und noch ein paar Infos, die hier
    noch angefragt wurden.

    Wie gesagt, es hat 1 Jahr super geklappt (gleiche Hardware)
    hab ja nun alles doppelt, Tiny und E398 und hab auch alle Firmwares durch ... egal
    ob finnische Firmware bis hin zu t-mobile Firmwares. UND alle zwei Tiny laufen ohne aktives WLAN

    Die Config mit und ohne Aussenantenne fällt fasst gleichzeitig aus ... mal ist die Config mit Antenne mal ohne
    Antenne stabiler .. hab alles durch.

    Das Antennenkabel geht von der Antenne weg ganz locker in den Kamin (unbenützt:) ) und kommt unten locker raus und hängt dann im Tiny. Davon gehts 20m LANkabel zum Verteilerschrank im Haus.
    Und ja die Antenne ist fast direkt dem Wetter ausgesetzt, aber hinten gut abgedeckt und wie gesagt, über den Tag dann ja stabil ..

    JA, ich hab freie Sicht auf den Sender, ist ca 2km weg und ich bin das erste Haus am Waldrand

    Egal ob Tiny fix auf 800mhrz eingestellt oder nicht, immer das gleiche Ergebnis. (1800mhrz erwisch ich keins,
    wo ich herkomme, gibts nur 2G und 4G)

    Nehm ich die Config z.B. mit in die Arbeit 30km weg, Empfang 4G 67% ... dauerhaft online.

    Wenn es sich um einen Störer handelt .. warum nur bis 8:30? Und warum reagiert dann eine Telekom nicht?
    In Haus kann der Störer nicht sein, hätte nichts, was nur bis 8:30 senden .. und hab auch aktiv nichts geändert.

    Was nahe zusammenliegt sind schlechter Speed und die Ausfälle .. ohne Antenne wird es nicht mehr mehr wie 6mbit .. leider.

    Der Stick wird nicht sonderlich warm, am wärmsten wird er direkt am PC, aber auch hier fällt er aus, bei "nicht Traffic" . Am wämrsten wird er bei schlechten Empfang.

    Und zu allem kommt hinzu mach ich einen Dauerping von intern auf extern .. läuft alles klasse.

    Kann es ggf sein, das die Senderantenne sein Senden zu mir verringert bei inaktivität und der Tiny bzw Stick dann damit nichht zurecht kommt?

    Gib es noch ggf einen Trick, MTU Wert ... sonstige Settings die helfen könnten, ausser einem Dauerping?
     
  12. Benino69

    Benino69 New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möglicherweise verringert Dein Stick die Sendeleistung, da die Empfangsstärke ja gut ist und damit das Signal Deines Sticks die LTE-Zelle nicht mehr erreicht? Vlt. meint daher der Stick, er wäre noch verbunden... Eventuell ist das auch der ungewollte Effekt eines Stromsparmechanismuses, der den Stick halb schlafen legt. Hast Du mal am Stick ein update gemacht? Tritt das Problem seither auf? Oder die Telekom hat inzwischen was am Mast gemacht...

    Ein Ping erzeugt selbst wenig Traffic, allerdings wird bei Mobilfunkverbindungen oftmals pro Verbindung auf volle 100 kB gerundet, ggf. auch zu jeder vollen Stunde. Genaueres ist dem Kleingedruckten zu entnehmen. Daher kann ein Dauerping im ungünstigen Fall erhelblichen Traffic verursachen...

    Mußt Du ständig online sein? Ansonsten könntest Du ja den Dovado so einstellen, daß er nur bei Bedarf verbindet, eventuell ist es dann in Nutzungszeiten stabiler...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2012
  13. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Um welche Antenne handelt es sich genau: günstig bei ebay, 69€ inkl. 2x 10m Kable ..
    http://www.ebay.de/itm/LTE-Antenne-...ng_Mobile_Breitbandgeräte&hash=item35ba0118b9


    Was für Kabeltyp ist an der Antenne: siehe oben

    Wie sind die Antennenkabel verlegt (Quetschungen, Zug, enge Radien sind zu vermeiden): alles locker

    Wo ist die Antenne angebracht: am Kamin, freie Sicht zum Sender

    Wie hast Du die Antenne ausgerichtet (direkt auf Mast auf Sicht?): ja, hatte vorher 3 Jahre Richtfunk auch in die Richtung.

    ist zwischen Antenne und LTE-Mast Bebauung, Hochspannungsfreileitung etc: nein, gehen links und rechts vorbei

    sind Häuser in der Nähe Deiner direkten Funkstrecke: nein

    Sind Geräte in der Nähe (der Antenne), die eventuell stören könnten (Funk-Garagentorantriebe etc): klar, die Antenne ist auf dem Dach und bekommt alles ab :)

    Was für Geräte sind in der Nähe des Dovado-Routers mit LTE-Stick (Handy etc.) nichts, ist ein leerer Kellerraum

    Sind Nachbarn in der Nähe, die ebenfalls LTE von "Deinem" Mast nutzen und wo haben die ggf. ihre Antennen?: ja, aber keiner hat eine Antenne .. haben nur einen Router und sind eher wenig nutzer

    Ist ein Amateurfunker in der Nähe (meist erkennbar an großen Antennen auf oder beim Haus) in der Tat, aber nur bis 8:30?
     
  14. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beim Dauerping ist ehr das Problem, das ich ein Endgerät brauch das ständig onlinen ist .. der Traffic wäre evlt sogar ok, dann mach ich keinen Speedtest mehr :)

    Morgens passiert es sogar, das ich auf einer Webseite bin etwas lese ... dann auf einen Link klicke ... omg .. geht nicht mehr .. zähle bis auf 30 .. weiter gehts ..

    Aber ich hab erst mit den Stick Firmwares rumgespielt, als das Problem begann ... hatte bis zu dem Zeitpunkt nur die FW die das 800Band freischaltet.
    und wie gesagt, in der Firma gehts .. hat die Telekom an verschiedenen Sendern verschiedene Softwarestände?
     
  15. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... na wunderbar .. nun ist das Problem auch heute bis 11:35 der Fall ...
    raus damit, wer von euch war das ;-)

    .... was nervt mich das:mad:
     
  16. Benino69

    Benino69 New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möglicherweise hat die Telekom an den Masten nicht nur unterschiedliche Software, sondern auch unterschiedliche Hardware, schließlich wurden die ersten Masten schon vor zwei Jahren mit LTE ausgerüstet, das ist für Elektronik eine sehr lange Zeit...
     
  17. Benino69

    Benino69 New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe jetzt wieder die Fritzbox 6840 in Betrieb, die hat aber ab und zu Verbindungsabbrüche. Vor kurzem, bevor die neue Firmware rauskam, lief bei mir 3 Wochen lang der B1000, da hatte ich mit dem Internetzugang im Prinzip keine Probleme, muße nur nach 2 Wochen den Router mal neu starten. Davor habe ich mich den ganzen Sommer mit der Fritzbox mit Verbindungsabbrüchen rumgeschlagen.
    An Deiner Stelle würde ich nicht nur auf den E398 setzten, sondern auch den B1000 probieren, gut möglich, daß Du da weniger Probleme hast...
     
  18. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Hast du den in der Tiny eingebaute Connection Tracker versucht? Das ist eigentlich ein Dauerping. Wird das Modem heiss?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2012
  19. wiper

    wiper New Member

    Registriert seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi ja, aber der Connection Tracker macht das nicht weg, den kann man max auf 1 Minute stellen und das ist manchmal schon zu wenig.

    Hab es sogar versucht auf 0,2 zu stellen ;-) mekert aber das System gleich "Interval is not a valid number"

    Und heiss wird er ned wirklich, im PC direkt wird er wessentlich wärmer.
    (hab aber mit der Antenne auch 93-100% Empfang, denke da braucht er ned groß was tun)

    Ich versuch dann jetzt mal super günstig an einen B1000 ranzukommen und der zwischenzeit versuch ich mal die Firmware 11.335.27.00.000
     
  20. Benino69

    Benino69 New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu beachten ist aber, daß der B1000 nur LTE800 kann, was ja den meisten Landbewohner ausreicht...
     

Diese Seite empfehlen