LTE News

    Easybox 803 & ISDN-Telefonanlage

    Jörg2000

    New Member
    Hallo,
    ich nutze derzeit noch DSL aber ich spiele mit dem Gedanken auf LTE zu wechseln.
    Eine wichtige Info für mich wäre, ob hier jemand am S0-Bus der Easybox eine ISDN-TK-Anlage betreibt. Denn wenn ich meine jetzige Auerswald-TK-Anlage nicht an der Easybox betreiben könnte wäre das schon ein wenig ungünstig. Unsere beiden Analog-Telefone sind derzeit an zwei TAE-Telefondosen angeschlossen und die Kabel, welche von den Dosen kommen sind wiederum per Kabelklemme direkt an der Auerswald angeschlossen. Natürlich könnte ich die beiden Telefone auch direkt an die TAE-Buchsen der Easybox anschliessen, doch dann müssten auch die dazugehörigen Basisstationen in der Nähe der Easybox platziert werden. Das wäre wie gesagt nicht so schön und würde sicher bei meiner Frau und meiner Schwiegermutter für ziemlichen Unmut sorgen. ;)
    Also antwortet mir bitte kurz falls ihr an der Easybox eine ISDN-TK-Anlage betreibt. Vielen Dank!

    Bis denne
    Jörg
     

    nota2225

    Well-Known Member
    Tarif
    Magenta Hybrid M
    LTE Speed
    10.000/6.000
    Hardware
    SPH
    ich haette da im Moment noch Bauchschmerzen, was die Telefonie anbelangt. Ich spiele auch mit dem Gedanken LTE. Aber mein DSL und ISDN wuerde/werde ich im Moment noch lassen wie es ist. Einfach LTE zusaetzlich f. 49 EUR mit 30 Gig Traffic. Nachbar ist komplett zu VF gewechselt und hat T gekuendigt. Von heute auf morgen schlechte Qualitaet beim Telefonieren - zur peak time.

    Was hast du denn fuer eine Speed beim DSL?
     

    Jörg2000

    New Member
    Was hast du denn fuer eine Speed beim DSL?
    DSL1000 und keine Aussicht auf eine Besserung in den nächsten Jahren. ;)

    LTE zusätzlich zum jetzigen DSL-Tarif ist mir eindeutig zu teuer. Das kommt für mich also nicht in Frage. Bei mir in der Nachbarschaft bekommt auch demnächst jemand LTE von VF. Werde mal in nächster Zeit nach seinen Erfahrungen fragen. Allerdings hat der keine ISDN-TK-Anlage.
     

    wibbel

    Member
    Tarif
    L-Tarif
    LTE Speed
    50 Mbit
    Hardware
    Fritzbox 6840
    Ich kann Dir nur berichten, dass ich mal probehalber mein ISDN Telefon am SO Bus der Easybox hatte und das funktionierte einwandfrei. Von daher ist anzunehmen, dass es mit der ISDN TK Anlage auch funzt, aber vielleicht meldet sich noch jemand der es wirklich so nutzt.

    Gruß wibbel
     

    Dr.Eisenbart

    Member
    Tarif
    21600+Tel
    LTE Speed
    23000
    Hardware
    EB 803+TB
    Moin Jörg.

    Also ,ich habe auch die Konfiguration Easy Box und am S0 Bus eine ISDN Anlage Telekom Eumex. An der habe ich wie bei ISDN, über Drahtverkabelung analoge Telefone angeschlossen. Das funktioniert wie bei ISDN gehabt. Mein einziges Problem ist, für diese alte Eumex gibt es keine Win7 Treiber, unter XP kann man sie einwandfrei einstellen.
    Also, kein Problem.

    Gruß

    Dr.E.
     

    Manni

    New Member
    Tarif
    21600 Telefon/Internet
    LTE Speed
    21600
    Hardware
    EB 803/TB FM300/Antenne: FWD LTE800
    Hallo Jörg,
    hatte mein Bauchgefühl (PN) also doch recht ;-)
    Bei der Buchung solltest du aber beachten, einen sog. Komfortanschluss (mehrere Tel.-Nr.) zu nehmen.

    Manni
     

    Dr.Eisenbart

    Member
    Tarif
    21600+Tel
    LTE Speed
    23000
    Hardware
    EB 803+TB
    @ Jörg @ Manni

    Ja, das ist natürlich richtig. 4 € machen den Kohl dann auch ncht mehr fett :)
    Ich hatte früher bei ISDN auch 3 Rufnummern, komme aber nun auch mit einer ganz gut aus, und ausserdem , wenn Bedarf besteht ,kann man ja den Vertrag auch aufstocken. Andersrum wird`s schwieriger.
    Ich bin zwar kein Schwabe , aber Rentner müssen sparen !! :)

    Gruß

    Dr.E.
     

    Jörg2000

    New Member
    @ Dr. E.
    Das freut mich, dass es jemanden gibt der eine ISDN-TK-Anlage am S0-Bus der Easybox betreibt. Dann muss ich mir keine Gedanken um meine bestehende Telefonverkabelung machen.

    @ Manni
    Einen Komfortanschluss habe ich natürlich eingeplant. Mit zweit Telefonen und einem Fax komme ich definitiv nicht mit einer Leitung aus. Aber wie Dr. E. richtigerweise festgestellt hat machen diese 4 € den Kohl auch nicht mehr fett. ;)

    Dann werde ich die nächsten Tage nochmal in mich gehen und mir das Ganze bei meinem Bekannten (wohnt ca. 200m Luftlinie von uns entfernt) ansehen / anhören. Wahrscheinlich gehöre ich dann aber auch bald zur Gruppe der LTE-User und die Telekom hat einen Kunden weniger. Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

    Bis denne
    Jörg
     
    7

    7adda7

    Guest
    hallo miteinander

    Eure Diskussion geht an den gegebenen Tatsachen vorbei.

    Wer DSL aus der TAE-Dose bekommt gemeinsam mit isdn (ja oder nein = egal) der braucht kein LTE und keine EB
    Wer DSL verlassen will, egal warum und deshalb auch auf isdn verzichtet, der verliert mit der EB nichts.
    Wofür soll isdn dienen? Eigentlich nur für das Senden von Faxe über isdn, alles andere kann die EB m.W. auch

    Wer LTE mit der EB benutzen will, der muß halt Probleme vorher lösen (Antenne ja/nein) u.a.m.
    Aber LTE mit EB arbeitet drahtlos, beim Zugang zum Internet genauso wie bei der Telephonie.
    Wer bisher Auerswald u.a. hatte, der kauft sich eine Basis-Station für seine analogen Telefone
    und hängt die Basis-Station an den analogen Anschluß der EB (Kabel). Der Rest funzt drahtlos

    Auch ist die Qualität der Festnetz-Telefonie besser als viele andere VoIP
    Und Faxen kann man analog auch mit der EB, wenn man dazu ein analoges Faxgerät nutzt (zB Fax-Drucker)

    Grüße

    adda
     
    Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

    Manni

    New Member
    Tarif
    21600 Telefon/Internet
    LTE Speed
    21600
    Hardware
    EB 803/TB FM300/Antenne: FWD LTE800
    Hallo adda,
    es ist ganz einfach so, dass die EB nur sehr eingeschränkte Konfigurationsmöglichkeiten bietet. Daher die Einbindung einer TK-Anlage oder Fritte.

    Manni
     
    7

    7adda7

    Guest
    hallo Manni
    Deine Ansagen sind sowas wie "im Trüben fischen" - Also "Butter bei de Fische" Sonst machts keinen Spaß
    Sonst riskierst Du, daß ich dagegen halte mit der Ansage : Deine Behauptungen sind falsch. Oder
    Du hast Dich schlecht informiert oder Du bist nicht gut vorbereitet für die Diskussion.

    Liefere also Dein Konzept - was willst Du erreichen
    Was kann Deiner Meinung nach davon die EB nicht

    Wenn andere lesen, was Du sagst und mal angenommen, das stimmt nicht, was Du sagst, dann wäre das gelinde gesagt unschön.
    Bist Du Dir nicht sicher und kannst nicht beweisen, was Du behauptest, dann laß Dir ein Hintertürchen offen.

    Übrigens, Deine Behauptung trifft für den Normalfall wirklich nicht pauschal zu. Beweise das Gegenteil, wenn nötig.

    adda

    Nachtrag:
    Bei meiner letzten Info habe ich vergessen, zu erwähnen, daß die EB einen Adapter hat, der abgestellt
    werden kann, wenn der Nutzer ausschließlich TK-Anlagen oder isdn benutzen will. Der Nutzer kann also
    seine Telefon-Anlage Auerswald u.a. behalten. Nach Deaktivierung des Adapters ist aber normale
    Telefonie solange nicht möglich, bis der Adapter wieder aktiviert wird. Gleiches gilt für isdn.
    Handhabung des Adapters in FAQ oder support

    adda





    adda
     
    Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

    Jörg2000

    New Member
    ...
    Eure Diskussion geht an den gegebenen Tatsachen vorbei.

    Wer DSL aus der TAE-Dose bekommt gemeinsam mit isdn (ja oder nein = egal) der braucht kein LTE und keine EB
    Das sehe ich anders. Wenn man wie ich per DSL keine zeitgemäße Internetanbindung bekommen kann und LTE dies bietet, kommt man sogar kaum an LTE vorbei.
    Wer DSL verlassen will, egal warum und deshalb auch auf isdn verzichtet, der verliert mit der EB nichts.
    Wofür soll isdn dienen? Eigentlich nur für das Senden von Faxe über isdn, alles andere kann die EB m.W. auch
    Entweder verstehe ich dich falsch oder du hast meine Wunschanforderung falsch verstanden. Ich möchte lediglich meine Telefon-Hausverkabelung nicht aufgeben und da wäre es das einfachste wenn ich meine jetzige TK-Anlage an den S0-Bus der EB anschliessen kann. Das die Telefonie dann natürlich nicht über ISDN sondern VoIP stattfindet ist denke ich jedem klar.

    Wer LTE mit der EB benutzen will, der muß halt Probleme vorher lösen (Antenne ja/nein) u.a.m.
    Aber LTE mit EB arbeitet drahtlos, beim Zugang zum Internet genauso wie bei der Telephonie.
    Wer bisher Auerswald u.a. hatte, der kauft sich eine Basis-Station für seine analogen Telefone
    und hängt die Basis-Station an den analogen Anschluß der EB (Kabel). Der Rest funzt drahtlos
    Auch hier kann ich dir leider nicht folgen oder du hast mein eigentliches Anliegen nicht verstanden. Also nochmal etwas detaillierter. Wir besitzen zwei analoge Telefone (jeweils eine DECT-Basis-Station mit zugehörigem DECT-Mobilteil) und ein analoges Faxgerät. Diesen drei Geräten sind drei unterschiedliche Rufnummern zugeordnet. Die derzeitigen TAE-Dosen, an denen die beiden Telefone angeschlossen sind befinden sich auf unterschiedlichen Stockwerken und dies sollte nach Möglichkeit eben auch mit LTE so bleiben. Mir ist schon klar das ich die drei Geräte auch direkt an die TAE-Buchsen der EB anschliessen kann aber das würde einiges an Komfort einbüßen und ich wollte mit meiner ursprünglichen Frage lediglich erfahren ob dies zwingend notwendig ist. Aber wie mir Dr. E. aus eigener Erfahrung berichten konnte ist dies nicht notwendig.

    Auch ist die Qualität der Festnetz-Telefonie besser als viele andere VoIP
    Das ist denke ich unbestritten. Es ist allerdings subjektiv ob man die Qualität der VoIP-Telefonie als ausreichend empfindet. Natürlich hängt dies auch von weiteren Faktoren ab (z. B. Auslastung der LTE-Strecke). Aber davon kann ich mir ja vllt. bei meinem Bekannten demnächst selbst ein Bild machen.

    Bis denne
    Jörg
     
    Zuletzt bearbeitet:
    7

    7adda7

    Guest
    hallo Jörg
    von Dir habe ich erst jetzt Kenntnis genommen. Texte von mir waren eher für Manni gewesen.

    Vieles erledigt sich durch die Gesamtheit der Texte - sofern man von Deinem persönlichen Wunsch absieht.

    Ich habe inzwischen bereits erwähnt, daß Du Deine TK-Anlage weiter benutzen kannst. Aber dann wird Dein Fax
    nicht mehr funktionieren, es sei denn es funzt auch über die TK-Anlage.
    Also entweder TK-Anlage (mit deaktiviertem Adapter für normale Telefonie (siehe Texte vorher) oder normale Telefonie
    ohne TK-Anlage.
    Mich wundert, daß Du mehrere Basisstationen verwendest.
    Ich habe eine Basis-Station an der EB und drahtlos mehrere Telefone in mehreren Stockwerken
    (insgesamt 4 Telefone möglich) Daneben einen analogen Fax-Drucker (verkabelt)
    Da es kein Geld kostet, solltest Du es wenigstens mal ausprobieren
    Und VoIP ist das nicht, was wir mit Vodafone als Festnetz-Telefonie benutzen.
    Das ist Mobiles Funknetz, getrimmt auf LTE.

    adda
     
    7

    7adda7

    Guest
    nee, kann ich nicht

    Aber bevor ich LTE zu Hause bekam hatte ich Festnetz-Flat für zu Hause.
    Dafür bekam ich eine Sim-Karte und RL400 (oder wie das heißt) Über die Box konnte ich per Funk
    Mobil-Funk (Telefon) nutzen. Hätte auch die SIM in ein Handy stecken können und dann das Handy
    als Teöefon gebrauchen können. Das war Mobilfunk von Vodafone (gibts auch heute noch).

    Heute haben wir zusätzlich Internet über LTE Alles andere ist geblieben wie es war.
    Wir haben eine SIM-Karte und eine Turbo-Box und die EB

    Als ich mein LTE 30 Tage genutzt hatte und somit auf 2 Jahre fest engagiert war,
    konnte ich meine Festnetz-Flat vorzeitig auflösen, da ich Telefon mit der EB
    eingekauft hatte. Auch damit zeigt sich, alles Mobil-Telefon

    Und wenn Du die Hotline anrufst, dann weiß man manchmal nicht, ob man
    sich für Mobilfunk oder was anderes entscheiden soll. LTE gibts da
    ja nur 1 x als Weiche für weitere Beratung.

    Nu sprich Du mit der Kuh französich - von VoIP ist da nicht die Rede

    Eher von früher = Arcor proxy (gilt aber nur für VF, wir können da nichts machen)

    Und was ist VoIP? Telefonie über Internet (Internet = DSL)
    Das macht u.a. die Fritzbox gebrauchsfähig als Router.

    Was war zuerst da? Der Hahn oder das Ei?

    Wir haben wohl eher Internet über Telefon als umgekehrt
    Denn eins ist gegeben, Mobilfunk war vor LTE da.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das alles ganz anders ist, als ich es gesehen habe.

    adda
     

    akoch

    Active Member
    LTE Speed
    Alles was geht
    Hardware
    Alles was LTE macht
    Das ist sehr wohl VoIP was die Telefonie bei LTE betrifft. So richtig mit SIP Signalisierung.
    Wie kommst Du denn darauf, das es etwas anderes sein sollte?
     

    Dr.Eisenbart

    Member
    Tarif
    21600+Tel
    LTE Speed
    23000
    Hardware
    EB 803+TB
    Moin Jörg.

    Ich denke, ich verstehe, worauf es dir ankommt. Mach es so, wie du es von ISDN gewohnt warst.Verbinde deine TK Anlage per S0 Bus mit der EB und alles funzt. Auch das faxen klappt wie gewohnt. Ich habe ein simples USB Modem an meiner Eumex TK und mit entsprechender Software (Phone Tools Classic) geht es wunderbar.

    Gruß

    Dr.E.
     

    hunny

    New Member
    Tarif
    21 GB mit Telefonie
    LTE Speed
    22000
    Hardware
    Easybox 803 + Turbobox
    Hallo, iich beschäftige mich auch gerade mit der Problematik

    Nach Deaktivierung des Adapters ist aber normale
    Telefonie solange nicht möglich, bis der Adapter wieder aktiviert wird

    Wo findet man diesen Adapter? Ich habe eine Fritz TK Anlage. Diese habe ich einfach an den ISDN Anschluß eingestöpselt. Ich kann zwar heraustelefonieren aber immer wenn ich mich selber anrufe bekomme ich nur ein Besetztzeichen...
    Wo könnte das Problem liegen?

    Grüße Volker
     
    7

    7adda7

    Guest
    Im Vodafone Auftrag steht am Ende (vor der Unterschrift):

    Vodafone LTE Zuhause darf nicht für Voice over IP, Instant Messaging und Peer-to-Peer Verbindungen verwendet werden.

    adda
     
    7

    7adda7

    Guest
    Hallo Volker
    habe schon einen Text geschrieben, kann aber nicht sehen, wo er geblieben ist. sorry

    Wiederhole sinngemäß meine Antwort:

    Die Antwort auf die Frage findet sich bei Vodafone im Kunden Forum unter dem Titel:
    "So richten Sie Ihre StarterBox für ISDN oder Telefonanlagen ein"
    Sende mir eine Fax-Adresse, dann kann ich den Text faxen, habe ihn leider nur auf Papier

    adda
     
    Oben