Erfahrungen mit LTE und meine Gedanken

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Möpp, 22. Januar 2012.

  1. Möpp

    Möpp New Member

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe LTE Mitnutzer und die, die es noch werden wollen.

    Ich werde mal versuchen ein Feedback allgemein rund um das Thema LTE abzugeben. Ich habe schon vor einiger Zeit mal etwas geschrieben aber eher kurz und oberflächlich. Ich glaube zumindest das ich das mal getan habe. Bin etwas vergesslich bei solchen Sachen. :D

    Ich werde mich auch nicht nur auf technisches beschränken, sondern auch mal meine Meinung zu diesem Thema, und dem Internet an sich mal ein wenig kund tun. Ich werde auch nicht großartig mit Messwerten um mich schmeißen oder so was. Es geht halt mehr um meine Persönliche Meinung.

    Ich bin mir auch grade nicht sicher wohin mit dem Beitrag. Klar es ist ein Erfahrungsbericht, aber auch eine Menge eigener Meinung. Die Moderatoren sind sicher so nett, und schieben es an die richtige Stelle, wenn es sein muss ;).

    So noch kurz die Hardware: Easybox 803, Turbobox. Keine Außenantenne. Trotzdem voller Empfang, am Fenster.

    Es müssten nun bald 3 Monate sein in denen ich LTE habe. Also seit wir hier im Dorf die Freischaltung bekommen haben, bin ich auch dabei. Ich habe den Vertrag telefonisch in Auftrag gegeben und per Fax bestätigt. War etwas komisch muss ich sagen, aber das war mir damals egal. Ich wollte wieder schnelles Internet, und das so schnell wie es geht :cool:. Es hat auch wunderbar geklappt und alles lief recht zügig ab.

    In meiner alten Wohnung hatte ich, bei einem normalen V-DSL Anschluss, weit größere Probleme, und konnte ein halbes Jahr warten bis dann mal endlich alles lief. Nun lag das aber eher an irgendwelchen Bürokratischen Hindernissen, als an technischen Problemen. Damals hatte ich eine 25.000er Leitung.
    Auf dem Land hatte ich dann vor LTE nur DSL-Lite, und dann kurz noch HSDPA. Also kann ich LTE ganz gut mit anderen Techniken vergleichen, denke ich mal.

    Also zurück aufs Land hieß es dann. Dort gab es leider immer noch, nur schäbiges DSL-Lite. Ein Alptraum wenn man einmal an schnelles Internet gewöhnt war. Aber LTE kam, und das sogar schnell und unproblematisch.

    Leider nur mit 7,2Mbit. Nun gut, immerhin um Welten besser wie DSL-Lite mit 7KB/s Upload und 45KB/s Download, vor allem dann, wenn man sich das noch teilen muss.

    Zu Anfang war ich überaus erstaunt. Ich hatte zwar nur eine 7,2Mbit Leitung gebucht, kam aber mit unter auf über 16Mbit, ja sogar auf Spitzenwerte von über 20Mbit. (Sieht man sogar noch in meiner Signatur :cool:)Toll! Nun war mir aber schon klar das dies nicht immer so bleiben würde. Ich glaube nach 2 Monaten war es dann damit vorbei, und ich hatte meine gebuchten 7,2 Mbit. Ich bin damit auch weiterhin sehr zufrieden.

    Natürlich habe ich trotz allem auch ein paar Kritik Punkte. Ich würde ab einer DSL 3000 (3Mbit) Leitung, immer DSL vorziehen. Noch würde sich da ein Umstieg einfach nicht lohnen, meiner Meinung nach.

    Erstmal zur Hardware. Die EasyBox ist meiner Meinung nach ein absoluter billig Router. Er läuft, hat aber kaum bis keine Einstellungsmöglichkeiten. Sehr schade. Bisher ist auch kein wirkliches Angebot an Alternativen zu haben. Die FRITZ!Box 6840 LTE mit fast 300€ einfach mal viel zu teuer. Oder kennt jemand eine gute Alternative?

    Es kommt hin und wieder mal zu Verbindungsabbrüchen. Aber ich weiß absolut nicht, ob das am Router liegt der mal Pause machen will, oder ob die Techniker am werkeln sind. Sowas kommt aber eher selten vor, und stört mich nicht sonderlich, da es nur kurz mal weg ist. Ich hätte eher gedacht das es da mehr Probleme gibt. Von daher eigentlich kein richtiger Kritik Punkt.

    Nun hat LTE bei mir ein sehr ähnliches Problem wie ich es von HSDPA kenne, während der Hauptzeiten, also gegen Abend sackt die Geschwindigkeit stark ab. Zum Glück nicht so krass wie bei HSDPA, dass war zu den Hauptzeiten praktisch nicht zu gebrauchen. Aber auch LTE scheint eben die selben Probleme zu haben. Von meinen 7,2Mbit bleiben dann grade mal 1 bis 2 Mbit, übrig. Ich empfinde das schon als sehr nervig, für mich sind 3 Mbit die Schmerzgrenze. Dieses Problem bestand natürlich auch nicht von Anfang an. Logisch es werden ja erst mit der Zeit immer mehr Nutzer. Es bleibt abzuwarten wie man dieses Problem löst, oder ob es einfach Ignoriert wird. Ich hoffe nicht!

    Die Verbindungsqualität ist, nach meiner Erfahrung aber immer noch weit besser als z.B. bei HSDPA. Ich habe immer einen Ping von unter 100ms, meist um die 60ms. Selbst wenn ich mal nicht die vollen 7,2Mbit zur Verfügung stehen habe. Für mich ein absolutes Plus für LTE.

    Nächster Kritikpunkt ergibt sich etwas aus der oben genannten Problematik und zwar, das
    es keine Mindestbandbreite für die Nutzer gibt. Ich glaube das steht auch irgendwo in den AGB's. Es wird ja auch immer von „Bis zu xxxxxxxx Mbit“ gesprochen. Also niemals von fixen Werten. Bei Normalen DSL Verträgen steht immer „Bis xxxxxxx Mbit“. Es gibt also keine Garantie das man den gebuchten Tarif auch tatsächlich erhält. Da man diese Bedingung aber durch den Vertrags Abschluss akzeptiert, hat man im Zweifelsfall, also wenn man dauerhaft, statt gebuchten 7,2Mbit nur 3 Mbit erhält, keine Möglichkeit den Vertrag vorzeitig zu kündigen. Zumindest sieht das nach meinem Verständnis ganz danach aus. Vielleicht liege ich auch falsch, dann möge mich hier jemand korrigieren. Ob Vodafone dann aus Kulanz sagt, „okay wir akzeptieren eine Kündigung“, steht dabei nicht zur Diskussion.

    Zu Letzt bleibt noch die Sache mit der Volumen Begrenzung. Für mich auf lange Sicht, ein absolutes „no go“. Noch ist Vodafone nicht am drosseln, aber ich denke das dauert nicht mehr lange. Wie aber schon oft diskutiert wurde, sah es am Anfang, bei den Normalen DSL Verträgen auch nicht viel besser aus. Damals gab es auch erst nur Verträge mit Volumen Begrenzung. Oder es wurde entsprechend teuer.

    Natürlich muss man LTE auch zugestehen, das es noch eine neue Technik ist. Es muss sich erst einmal etablieren muss, das ist sicherlich auch richtig so. Darum muss man auch einfach mal schauen, wie sich das noch entwickelt.

    Es drängt sich nur der Vergleich zum Standard DSL-Anschluss auf, und der hat nun mal große Vorteile im direkten Vergleich zu LTE, bzw. schaut LTE im Vergleich zu DSL doch recht schlecht aus. Zumindest wenn man das Internet für mehr als nur Emails und ein bisschen Surfen verwendet.

    Hinzu kommt, das unsere Politik es zwar richtig gemacht hat, das Breitband Internet per Beschluss Ausbau pflichtig zu machen. Leider ist die Definition von „Breitband“ Internet in der Politik doch etwas fern ab der Realität, wie ich finde. Liegt natürlich wie immer daran das die Jungs da oben, nicht sonderlich weit in die Zukunft blicken. Aber das kennt man ja schon.

    Ich hoffe einfach das es nicht darauf hinausläuft, zwar eine Infrastruktur zu schaffen. Die aber nur einen Flächendeckenden „Breitband“ Ausbau vortäuschen soll. Sondern das hier auch Verbraucher orientiert gearbeitet wird. Nur grade dabei habe ich noch so meine Zweifel. Aber ich bin sowieso eher der Skeptiker :p.

    Meiner Meinung nach müssten alle Internet Anbieter, auf lange Sicht auch dazu verpflichtet werden, für einen Kabel basierten Netzausbau zu sorgen. Wenn mit LTE keine angemessene Mindestbandbreite geschaffen werden kann. Diese lässt sich natürlich schlecht in einer fixen Zahl ausrücken. Heute sind 50 Mbit sau schnell, in 5 Jahren sieht es möglicherweise schon wieder ganz anders aus. Ich würde 20Mbit Download und 5Mbit Upload als angemessen ansehen. Zumindest im Jahre 2012.

    Es kommt ja auch ganz stark auf die Nutzung an. Ich zum Beispiel nutze das Internet auch zur Unterhaltung. Bin also auch auf Youtube unterwegs und schaue mir Streams an. Ne, nicht die Illegalen, es gibt eine menge Unterhaltung ganz legal. Unter anderem die Mediathek von ZDF und ARD. Finde ich eine tolle Sache. Auf Youtube findet man alles mögliche. Zum Beispiel der Youtube Kanal von SemperCensio und SemperVideo finde ich ganz toll. Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen. Es geht dabei Hauptsächlich um Themen aus der IT, also rund um Computer. Da ich sowieso Interessen rund um den Computer und Technik habe, nutze ich das Internet auch vielleicht etwas anders.

    Dafür läuft bei mir halt kein Fernseher, ich hab überhaupt keinen. Brauch ich bei den Angeboten im Internet auch nicht unbedingt. Zumindest für mich allein nicht.

    Hinzu kommt noch, das ich ein Zocker bin. Stichwort Starcraft 2, dazu gibt es sog. Life Casts die ich mir auch sehr gerne mal ansehe. Die gibt es sogar wahlweise in HD (720p+). Natürlich spiele ich selber auch, und auch online. Nicht nur Starcraft 2 auch diverse MMO's, aktuell grade Starwars: ToR. Oder auch Minecraft.

    Um das alles effektiv nutzen zu können ist eine 7,2Mbit Leitung, ich sag mal ausreichend. Es ist nicht perfekt aber in Ordnung. Dadurch das der Ping so gut ist, hat man beim zocken auch keine Probleme mit Lag's oder so was. In der Hinsicht kann ich über LTE auch nur gutes berichten. Auch der Traffic durchs online spielen, hält sich meistens in Grenzen. Es ist ja nicht so das man sich da großartig etwas herunter laden müsste. Einzig bei Minecraft ist das leider so. Kann man aber auch eindämmen bzw. kontrollieren. Am besten hat da bei mir EvE Online abgeschnitten.

    Nun denn, ich habe jetzt eine Menge kritisiert aber auch einiges positives hervorgehoben denke ich.
    Ich finde das LTE eine großartige Sache ist, die eine Menge Potential besitzt. Es muss nur genutzt werden.

    Bisher bin ich auch, wie weiter oben schon geschrieben sehr zufrieden. Ich werde wahrscheinlich sogar demnächst auf LTE 21,6 Mbit umstellen können. Sogar LTE mit 50Mbit soll nun auch hier zur Verfügung stehen.

    Ich bin sehr gespannt wie sich das noch weiter Entwickelt. Ich hoffe das beste, bleibe aber skeptisch.:D

    Gruß Möpp.
     
  2. Ringfuchs

    Ringfuchs New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dormagen / Kreis Neuss
    Was vermisst du an Einstellmöglichkeiten bei der EasyBox 803 ? Billigrouter mag sein, aber ich stelle fest das dieses Teil doch mehr kann als auf den ersten Blick erwartet ...

    Ich bin noch nicht lange mit LTE dabei und spiele derzeitig noch mit Easybox und Fritzbox rum, bin aber im großen und ganzen schon recht zufrieden bisher ... wohne auf dem Land und hatte bisher nur 1,5 MBit/s DSL.
     
  3. scubafat

    scubafat New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    97320
    Hat Möpp schön geschrieben :)
     
  4. Ringfuchs

    Ringfuchs New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dormagen / Kreis Neuss
    Ich habe nun alles nochmal gelesen, bin ich so blind ?
    Wo hat er denn geschrieben welche Einstellmöglichkeiten ihm an der Easybox fehlen ?

    Zitat bitte :p

    :cool:
     
  5. scubafat

    scubafat New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    97320
    Darauf bin ich doch nicht eingegangen. Ich fand sein Bericht nur interessant!
     
  6. Ringfuchs

    Ringfuchs New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dormagen / Kreis Neuss
    Ok ich bin doch blind, ich habe statt "schön" das Wort "schon" gelesen ... trotz Kontaktlinsen :)

    Sorry für den Spam
     
  7. UWE

    UWE Member

    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo, wenn 3 Mbit Deine Hemmschwelle ist dann nehm doch die 21000 der gerade auch weil Du IT sehr viel nutzt. Zur Easy-Box und E-Box sie machen das wozu sie da sind, stellen eine Verbindung her, Internet, Router, Telefon, Externer Drucker oder Festplatte kann man auch anschließen, die E-Box auf´s Dach kurze Wege zur Antenne besser als B1000 oder FB. Wenn mein Vertrag ausläuft sehen wir weiter. Zur Zeit keine alternative in Sicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2012
  8. Möpp

    Möpp New Member

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oha, schon zu lange nicht mehr ins Forum reingeschaut :eek:.

    Wegen der Easy-Box: War vielleicht etwas unglücklich Formuliert, es ging mir weniger um fehlende Funktionen. Sondern eher um den Komfort einer FritzBox, welcher mir schon etwas fehlte. Denn wie schon geschrieben wurde, sie macht genau das was sie soll und das auch zufriedenstellend.

    Ansonsten gibt es auch ein kleines update bei mir, zur Zeit laufen hier die Vodafone Vertreter im Dorf herum, und bieten eine Umstellung auf höhere LTE Verträge an. Jetzt gibt es hier definitiv LTE mit bis zu 50Mbit, ich hab mir gleich die 21,6Mbit gebucht. :D


    Ich habe bei der Gelegenheit auch noch einmal gefragt, wie es mit einer Drosselung ausschaut, und laut der Aussage vom Vertreter, hat Vodafone noch keine Drosselung für die nächsten Monate vorgesehen. Er geht auch nicht davon aus das diese überhaupt kommt. Aber in wie weit solche Informationen verlässlich sind weiß auch keiner. Solange die Verträge, das Mindestvolumen noch enthalten bleib ich skeptisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2012
  9. Steinfeger

    Steinfeger New Member

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    LTE und Vodafone

    Habe kürzlich einen interessanten Beitrag von Vodafone über den Ausbau des LTE Netzes in Deutschland gelesen...Sehr informativ
     
  10. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.054
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Seinfeger,
    danke für den Link. Wir hatten Anfang März übrigens auch ein Interview mit Vodafone geführt. Dabei kamen noch ein paar neuere Zahlen heraus.
    Neu war mir z.B. das schon um die 10 Bundesländer zu 90% versorgt sein bzw. "ein Drittel des Bundesgebietes"...

    Viele Grüsse
    Der Mod
     
  11. scubafat

    scubafat New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    97320
    Das wird zu beweisen sein ;)
     

Diese Seite empfehlen