Erste 4G Modems in Österreich auf dem Markt

Dieses Thema im Forum "Sticks" wurde erstellt von timm, 6. November 2010.

  1. timm

    timm New Member

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit Freitag 5.11.2010 sind die ersten 4G Modems auf dem Markt.Weitere Einzelheiten unter www.pressetext.at und dann weiter auf Hightech.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2010
  2. XvalentineX

    XvalentineX New Member

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Youtube in HD, ruckelfrei und überall. Yeah! Da ist man doch gern ein Ösi. Nur leider bin ich keiner...xD
     
  3. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Artikel macht ja Mut. Bis zu 150 MBit/s sollen möglich sein. Ich frag mich allerdings wie? Haben die nicht vor kurzem erst festgestellt, dass LTE kaum die 100 Mbit schafft?
     
  4. timm

    timm New Member

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf dem plattem Land wo die 800 MHz Frequenzen zum Einsatz kommen wirst du eh keine 100 Mbit erreichen-da sind theoretisch 50 Mbit machbar.
     
  5. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, das ist ja das, was man überall lesen konnte. Aber woher kommt der Unterschied zwischen Österreich und Deutschland? An der Frequenz kanns doch nicht liegen. Die entscheidet doch nur über die Reichweite, oder?
     
  6. timm

    timm New Member

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir sprechen doch jetzt über das neue LTE Netz in Wien,oder?Dort kommen meines Wissens die 2,6 GHz Frequenzen zum Einsatz.Diese Frequenzen haben eine geringere Reichweite als die 800 MHz Frequenzen,aber sie haben eine höhere Übertragungsrate.
     
  7. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das war meine Frage. Dass die Frequenz über die Reichweite entscheidet, war mir klar. Soviel ist vom Physikunterricht hängen geblieben. Aber dass davon auch die Übertragungsraten abhängen...Soweit reicht das Verständnis dann doch nicht.
     
  8. Wurstmann

    Wurstmann New Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würde schon bei 6 Mbit Luftsprünge machen. Also meine Ansprüche sind wirklich nicht hoch aber ich will wenigstens nicht vor jeder Website warten bis sie Stück für Stück aufbaut. Hauptsache IRGENDWAS! Leider bin ich aber auch kein Ösi... warten :mad:
     
  9. Harlequin

    Harlequin New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, in Deutschland muss man geduldig sein. Und das können wir ja ganz gut. Sonst würden wir viel häufiger auf die Straße gehen...;)
     
  10. wingate

    wingate New Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist ja nicht nur bei uns so, dass geschludert wird. Auf der Newsseite ist heute ein Artikel über AT&T aus den USA erschienen. Die haben mit dem Ausbau scheinbar noch gar nicht begonnen und werben mit einem Start Mitte des Jahres. Ist auch nicht unbedingt so traumhaft, wenn man bedenkt, dass deren Konkurrenz schon jetzt flächendeckend LTE anbietet.
     
  11. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hast du jetzt aber die entscheidende Hälfte weggelassen. Im Artikel stand doch auch, dass man innerhalb der nächsten zwei Jahre eine flächendeckende Versorgung bieten will. Die USA ist doch noch ein paar Quadratkilometer größer als Deutschland. Und hier ist nicht sicher, wer in zwei Jahren wirklich schon von LTE profitiert.
     
  12. CollegeIce

    CollegeIce New Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man kann die Situation in den USA mit der hiesigen nicht vergleichen. So ist beispielsweise die Besiedlung völlig unterschiedlich. Zusätzlich ist es den AT&T völlig frei gestellt, ob, wann und wo sie eine neue Technologie einführen. Anders als in Deutschland werden deshalb vor allem die Ballungsgebiete profitieren, während Kleinstädte im Mittleren Westen wohl in den nächsten 5 Jahren nicht mit schnellem Funkinternet rechnen können.
     
  13. Harlequin

    Harlequin New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mag ja durchaus sein, aber besser fühle ich mich deswegen jetzt auch nicht. Wer beruflich auf schnelles Internet angewiesen ist, wird sich nichts davon kaufen können, wenn er keines hat, aber nicht der einzige ist!
     

Diese Seite empfehlen