LTE News

    Fritz Box 6842 LTE und Wittenberg LAT56

    Tobix

    New Member
    Ja, sorry hab natürlich zwei bestellt. EUR 17,50 pro Trennglied, plus Versand habe ich bezahlt.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    jonasolof

    Member
    Hardware
    AVM6840V2, AVM6842, B593, E392, E3276, MF93D, Nokia lumia 920, Samsung Galaxy S4, AVM7390
    Mit Direktanschluss an die UFL Buchsen an die Radiokarte braucht man keine Trennglieder (es funkt wie im 6840). Aber mit den Trennglieder braucht man den Router nicht aufzumachen. Gut eine Wahl zu haben.

    Dann ist die Frage was das beste ist um Blitzschäden zu vermindern. Trennglieder könnte vielleicht ein bisschen helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    ospel

    Administrator
    Tarif
    DataGo XL
    LTE Speed
    um 50Mbit/s down
    Hardware
    FRITZ!Box 6840 LTE Antenne: Wittenberg LAT28 LTE-Handy: LG G5 SE
    Ospel, wenn möglich uns Bilder geben weil es wäre intressant zu sehen ob es dort dieselbe Radiokarte gibt (was ich in der Tat glaube). Laut AVM-Vertretern sind viele 6810's in Afrika von Anbietern dort verkauft. Warum man den Kunden so ein schwaches Gerät ohne Möglichkeiten für externe Antennen verkauft verstehe ich kaum nicht. Es müssen viele entäuscht sein.

    Hallo Jonas,

    die Bilder sind gemacht und ich habe einen eigenen Thread für das Thema erstellt:

    https://www.lte-anbieter.info/lte-forum/threads/2638-Fritz!Box-6810-LTE-mit-Außenantenne

    Viele Grüße
    OSpel
     

    Tobix

    New Member
    Guten Morgen Zusammen,

    so, nachdem ich gestern mit aller Vorfreude die neuen Trennglieder eingebaut habe, kam jedoch ziemlich schnell die Ernüchterung, dass der Wert zwischen den beiden Antennen immer noch so um die 26dBm unterscheidet. Anbei ein paar Bilder, wie es jetzt aussieht. Auch mehrmaligen drehen der Antenne und den Abstand zwischen den beiden zu verringern hat nichts gebracht. Die Ausgänge an der FB tauschen ändert auch nicht. Da ich jetzt mit meinem Latein am Ende bin, hoffe ich das mir einer von Euch weiterhelfen kann. (Oder ist vielleicht eine Antenne defekt?)

    Schon mal vielen Dank!

    Gruß Tobix
     

    Anhänge

    • 1.jpg
      1.jpg
      45,2 KB · Aufrufe: 326
    • 2.jpg
      2.jpg
      40,7 KB · Aufrufe: 358
    • 3.jpg
      3.jpg
      43,2 KB · Aufrufe: 347
    • 4.jpg
      4.jpg
      32,8 KB · Aufrufe: 332
    • 5.jpg
      5.jpg
      45,2 KB · Aufrufe: 323

    ospel

    Administrator
    Tarif
    DataGo XL
    LTE Speed
    um 50Mbit/s down
    Hardware
    FRITZ!Box 6840 LTE Antenne: Wittenberg LAT28 LTE-Handy: LG G5 SE
    ...Die Ausgänge an der FB tauschen ändert auch nicht. ...

    Guten Morgen Tobix,

    wenn du die Antennenkabel an der Fritzbox tauschst, ändert sich dann auch die Anzeige in der FB. Sprich wenn vor dem Tausch der Kabel Antenne-1 die schlechtere ist, ist dann nach dem Tausch Antenne-2 die Schlechte?

    Wenn dem so ist, dann ist wahrscheinlich irgendwas mit der Antenne oder dem Antennenkabel im argen. Wenn die Anzeige auch nach dem Tauschen der Antennenkabel gleich bleibt liegt der Fehler an der Fritzbox.
     

    Tobix

    New Member
    Guten Morgen Tobix,

    wenn du die Antennenkabel an der Fritzbox tauschst, ändert sich dann auch die Anzeige in der FB. Sprich wenn vor dem Tausch der Kabel Antenne-1 die schlechtere ist, ist dann nach dem Tausch Antenne-2 die Schlechte?

    Wenn dem so ist, dann ist wahrscheinlich irgendwas mit der Antenne oder dem Antennenkabel im argen. Wenn die Anzeige auch nach dem Tauschen der Antennenkabel gleich bleibt liegt der Fehler an der Fritzbox.

    Hallo Ospel,

    ja, dann ändert sich auch die Anzeige an der FB, wie Du beschreibst. Kann es den sein das die Antenne/Kabel defekt ist? Die war komplett neu.

    Danke und Gruß!

    Tobix
     

    ospel

    Administrator
    Tarif
    DataGo XL
    LTE Speed
    um 50Mbit/s down
    Hardware
    FRITZ!Box 6840 LTE Antenne: Wittenberg LAT28 LTE-Handy: LG G5 SE
    Na dann tippe ich mal auf das Kabel, an der Antenne kann ja nicht viel kaputt gehen. Kommst du an die Antenne leicht ran? Dann mach mal vorne die schwarze Kunststoffkappe ab und schau dir den Speisepunkt an (Lötstellen i.O., Kabel keinen knick oder gar gebrochen, Abschirmung und Seele sauber getrennt). Wenn da alles gut aussieht, dann schau dir mal das gesamte Kabel an (Knicke, Beschödigungen der Isolierung, evlt. hat ja eine Maus dran genagt oder so). Wenn da auch alles klar ist, dann schau dir die SMA-Stecker an (sauber vercrimpt, Der Stift innen nicht verbogen oder abgebrochen, ob die Abschirmung sauber unter der Metallhülse ist wirst du wegen dem Schrumpfschlauch leider nicht sehen können. Aber aufmachen würde ich die Verbindung nur zur Kontrolle auch nicht.

    @tomas-b
    kann man eine Beschädigung am Kabel oder der Antenne mit einfachsten Mitteln irgendwie messen?
     

    jonasolof

    Member
    Hardware
    AVM6840V2, AVM6842, B593, E392, E3276, MF93D, Nokia lumia 920, Samsung Galaxy S4, AVM7390
    Die Wittembergantenne ist nicht kurzgeschlossen. Also, wenn es null Ohm Widerstand gibt im Kabel ist da irgendwo ein Kurzschluss.

    Schwieriger ist festzustellen ob es ein Kabelbruch gibt. Dann muss man selber oben an die Antenne einen Kurzschluss machen. Wenn unten kein Kurzscluss dann vorhanden ist gibt es ein Abbruch. Man braucht dazu ein Universalinstrument das ganz billig und einfach zu finden ist.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    tomas-b

    Well-Known Member
    Tarif
    Mobile Data (2x 10 GB)
    LTE Speed
    DL: 150 MBit/s - UL: 50 MBit/s
    Hardware
    Huawei E5776
    Doch, die Wittenberg hat einen bauartbedingten DC-Kurzschluss, mit einfachsten Mitteln lässt sich halt nur eine Unterbrechung feststellen.
    Ansonsten bleibt nur die von Ospel empfohlene optisch Inspektion...
     

    jonasolof

    Member
    Hardware
    AVM6840V2, AVM6842, B593, E392, E3276, MF93D, Nokia lumia 920, Samsung Galaxy S4, AVM7390
    Danke Thomas,

    Mea culpa! Entschuldigung für den Fehler. Die Logik für das Suchen nach einem Abbruch oder Kurzscluss bleibt. Nur muss man oben die Antenne vom Kabel trennen um zu sehen ob es auch im Kabel einen Kurzscluss gibt.

    Wer selber Kabeln und Kontakten montiert kontrolliert immer mit einem Universalinstrument das alles in Ordnung ist. Die dünnen Kupferdrähte des Koaxialkabelschirms können einen Kurzschluss machen der schwierig ist zu sehen. In billigen Antennen können allerlei Fehler vorhanden sein wie es Tomas-b schon früher gezeigt hat. Auch ein Abbruch am Anschluss des Kabels an die Antenne. Deswegen ist es besser die Antennen und Kabeln mit einem Universalinstrument zu überprüfen ehe dass man die Antennen hoch montiert.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Tobix

    New Member
    Hallo Zusammen,

    so, hat jetzt zwar ein wenig länger gedauert, weil ich zwischendurch weg war, aber dafür hab ich den Fehler gefunden. Die Schraubverbindung F-Stecker an die FB hatte einen Wackelkontakt. Danke noch einmal für all die super Tipps!!!!

    Die Verbindung läuft soweit jetzt auch. Ein LTE 800 Sender steht in 2km Entfernung 322 Grad und ein LTE 1800 Sender 5km entfernt 330 Grad. Keine Berge dazwischen nur ein mini Wald. Die Antenne ist aktuell auf die LTE 800 Station ausgerichtet, jedoch kommt die LTE 1800 Station vom RSRQ Wert besser rein als die LTE 800 Station. Beim RSRP Wert ist es genau anders rum. Habt ihr eine Erklärung dafür?

    Anbei die Bilder von den Einstellungen.

    Danke und schönen Gruß!

    Tobix
     

    Anhänge

    • Screenshot 2014-05-06 16.22.10.png
      Screenshot 2014-05-06 16.22.10.png
      38,5 KB · Aufrufe: 340
    • Screenshot 2014-05-06 16.21.57.png
      Screenshot 2014-05-06 16.21.57.png
      17,5 KB · Aufrufe: 327

    Cradilom

    New Member
    Tarif
    Call & Surf via Funk M
    Hardware
    Speedport LTE II, EB 904 LTE, Novero Dabendorf
    Unten in der Liste werden die Zellen-IDs 1a79c-00 und 1a79c-01 angezeigt.
    Dass die Zellen mit der gleichen Ziffern-/Buchstabenkombination beginnen, bedeutet, dass die Zellen auf dem selben Mast sind (ein Mast hat drei Sendeeinheiten und strahlt in drei Himmelsrichtungen).
    Bei dir ist es wohl so, dass du zwischen zwei Zellen bist und das wirkt sich negativ auf die Empfangsqualität aus.
    Es könnte auch noch andere Ursachen für den schlechten RSRQ-Wert geben, aber das mit den gleichen Zellen-IDs ist schon sehr auffällig.
     

    Tobix

    New Member
    Hallo Cradilom, danke für Deine Antwort. Was mich nur wundert ist, dass die FB automatisch die Verbindung zum LTE 1800 Sender aufbaut, der ja eigentlich weiter weg steht. Gruß Tobix
     

    ospel

    Administrator
    Tarif
    DataGo XL
    LTE Speed
    um 50Mbit/s down
    Hardware
    FRITZ!Box 6840 LTE Antenne: Wittenberg LAT28 LTE-Handy: LG G5 SE
    Guten Morgen Tobix,

    du könntest im Fritzbox-Menü unter "Internet => Zugangsdaten => Einstellungen => Frequenzband" die Box auf 800MHz festnageln. Aber wie Cradilom schon richtig festgestellt hat sitzt du genau auf der Grenze zwischen 2 Funkzellen was auch der Grund für den grottenschlechten RSRQ-Wert bei 800MHz ist.

    Du kannst es ja mal ausprobieren aber ich glaube auch, dass du auf dem 1800er-Sender besser aufgehoben bist. Außerdem hast du dort eine Bandbreite von 20MHz was theoretisch höhere Geschwindigkeiten zulässt.

    Aber wie so oft "Versuch macht kluch"

    VG
    Ospel
     

    Tobix

    New Member
    Guten Morgen Zusammen,

    noch einmal Danke für die Info. Mit dem 1800er läuft es wirklich besser.RSRQ schwankt zwischen -2 und -5, bei schlechtem Wetter bis zu -10. Jetzt mal noch was anderes. Habe aktuell meine rechte Antenne genau mit 330 Grad auf den Sender ausgerichtet. Wie sind den da Eure Erfahrungen, nehmt Ihr eher die Mitte der beiden Antennen und richtet die auf den Sender aus, oder fahrt Ihr besser, wenn Ihr eine der beiden Antennen auf den Sender ausrichtet?

    Danke und schönen Gruß!

    Tobix
     

    Cradilom

    New Member
    Tarif
    Call & Surf via Funk M
    Hardware
    Speedport LTE II, EB 904 LTE, Novero Dabendorf
    Ich weiß nicht, ob ich die Frage ganz richtig verstanden habe.

    Bei 5 km Entfernung zum Mast ist es egal, ob du nach der Mitte oder einer der Antennen ausrichtest.

    Wenn du es ganz genau machen möchtest und deine Antennen z.B. einen Meter auseinander sind und du einen ganz bestimmten Punkt auf dem Sendemast anvisieren möchtest, müssten deine Einstellungen ungefähr so sein:
    Mitte der Antennen: 330°
    Linke Antenne: 330,0057°
    Rechte Antenne: 329,9943°

    Falls die Sendeantennen auf dem Mast zwei Meter auseinander stehen, ist es genau umgekehrt.

    Vielleicht habe ich falsch gerechnet, ich musste erst googeln.
    Aber die Unterschiede dürften nicht ins Gewicht fallen.

    EDIT: oder einfacher gesagt.
    Wenn du beide Antennen parallel eingestellt hast und zufällig mit der rechten Antenne haargenau den Mast triffst, dann liegst du mit der linken Antenne einen Meter daneben, was keinen Unterschied macht. (Nur Theorie. So genau wird man es wohl nicht einstellen können und ist auch nicht nötig)

    Entscheidender ist es, ob man durch ein bisschen hin- und herdrehen vielleicht bessere Werte beobachten kann.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    doagi

    New Member
    Tarif
    My Home Net Turbo
    Hardware
    Fritz!Box 6842 LTE & Apple Airport Extreme
    Hallo !

    Erstmal muß ich hier mal Danke sagen , für die tollen Info und Tricks die man bei euch so erfährt !

    Echt ein Großartiges Forum !!!

    Nun zu meiner Frage ! Habe schon gesehen , das das ein ziemlich alter Thread ist , der leider für mich nun aktuell wird !

    Muß meine 6842 LTE auf Aussenantenne umbauen aufgrund immer schlechter werdendem Signals seitens T-Mobile Ö !

    Habe mir die Antenne (DC-Grounded) und SMA Kabel schon bestellt , und sehe auch beim Umbau keine Probleme !

    Muss ich nach dem Umbau in den Einstellungen irgendetwas verändern , oder ist das "Plug´n Play " ?
    Das die Interne Antenne aktiv bleiben muss is mir klar , aber Wlan usw ??? :confused:
    Solle man die Antenne (ganz oben auf dem Dach montiert) mit dem Blitzableiter verbinden ?

    Entschuldigt bitte die naiven Fragen , aber das ist komplettes Neuland für mich , und ich sehe es nicht mehr ein noch ein Jahr für 50 MBit zu bezahlen und eigentlich nie über 15 MBit zu erreichen

    Hoffe auf eure Hilfe & vielen Dank im Voraus !
     

    Franz

    Active Member
    Tarif
    Vodafone Cable 25MBits
    Hardware
    FritzBox 6490Cable
    bist dir sicher das du aufs Dach raus mußt ?

    ein netter Kunde von mir dem habe ich es ganz einfach so gelöst gehabt:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...te-4g-incl-grosser-antenne/554248215-168-6574

    Das ist ein Fressnapfständer an dem die Antenne befestigt ist, 800MHz, die kurzen Kabel stammen vom tomas-b, die langen Kabel sind auch noch dabei,

    Grund für diese eigenartige Kombination war , das es vom Hausherren nicht erlaubt war, ein Loch nach aussen zu bohren bzw. eine Aussenantenne zu montieren. So stand es 3Jahre im Küchenfenster.

    Der nette Herr hat seit Ende September V-DSL mit 50MBit/s.

    Bei interesse, am Preis kann noch gut gedreht werden und der nette Herr ist bis Anfang April noch auf Kho Samui am überwintern. Damit das gute Stück aber früher seinen neuen Besitzer findet, kann ich ja etwas anschieben.

    Hier noch mal die Kontakt-Web-Site :

    http://www.steindesign-spiegl.de/home.html

    Gruß

    Franz
     
    Oben