Fritzbox 6820 LTE-Informationen - Sinr/RSRQ ?

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Sdi, 19. März 2017.

  1. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe an meine Fritz6820 eine externe Antenne angeschlossen, und möchte die ausgegebenen Werte zur Antenne verstehen:

    [​IMG]

    Ich bin ca. 350 mt vom Funkmasten entfernt mit direkter Sicht auf dem 800Mhz Band. Bandbreite ist da, jedoch sind der SINR und der RSRQ doch sehr schlecht. Speziell verstehe ich auch nicht warum die Werte von Antenne 1 rechts und Antenne2 links so schlecht sind?
    Wie sieht das bei euch aus?

    Das sind die Anbieter bei mir - die Qualität von -11db für eine 350mt direkte Sichtverbindung zum Masten ist doch schlecht, oder? Könnt ihr euch das erklären?

    [​IMG]

    Wie gesagt der Speed ist da, jedoch sollte doch das Signal sehr viel besser sein?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2017
  2. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Sdi,

    Ließ dir mal oben im Menü unter "Was ist eigentlich ...?" Die Artikel zu MIMO, RSRQ und SINR durch. Da werden all deine Fragen lückenlos beantwortet.

    Grundsätzlich ist aber dein Datendurchsatz mit 50/20 Mbit/s für 800MHz nicht schlecht. Sehr viel mehr wirst du in diesem Band nicht erreichen können. Das beste was ich je hatte bei 800MHz waren 56/22 und das bei viel schlechteren Signalwerten. Ist halt auch sehr von der Anbindung und Auslastung des Senders abhängig.

    Hier mal zum Vergleich meine Werte:

    Screenshot_20170319-132226.png
     
  3. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Sehr interessant finde ich in deiner Netzliste die 4G Zelle von Free Mobile bei 2600MHz. Die ist auch voll da und du hättest eine Bandbreite von 20MHz. Damit sind das Geschwindigkeiten von bis zu 150Mbit/s möglich.

    Deinen schlechten SINR und RSRQ führe ich darauf zurück, dass bei dir ziemlich viele Funk Wellen rum schwirren. Das verursacht natürlich auch Störungen in deiner eigentlichen Nutzfrequenz.
     
  4. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi Ospel, im Vergleich zu mir ist Deine Signalqualität nicht wirklich schlechter obwohl die Signalstärke bei Dir ja deutlich geringer ist. Also ist meine Funkverbindung wohl einfach nur sehr gestört. Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Meinst Du dass es das DVB-T sein kann, das sendet ja aufderselben Frequenz auch (796 MHz). Die Fernsehantennen der Nachbarn sind auch inetwa auf dieselbe Richtung gerichtet, wie wo der Funkturm steht.

    Ich hatte mal bei einem Speedtest gestern sogar 26MBit im Upload... Ich kann wirklich nicht meckern, 50/20Mbit sind sehr in Ordnung.
    Ich bekomme das hier als volle 4G Flat für 33€ im Monat bei dem Anbieter (Bouygues).

    So 2-3 km entfernt (in nördlicher Richtung) befindet sich von dem Anbieter ja noch ein anderer 4G Masten, der auf 1870Mhz sendet. Wahrscheinlich ist darauf auf mehr dorf, weil er im Dorfzentrum steht.
    Ich werde mal die Antenne dorthin drehen und schauen ob die Qualität noch ein bischen von -13dB runterbekomme und dann mal messen. Rein interessenshalber ;)

    Ja der Anbieter "FREE" hängt aufdemselben Masten wie wo ich das aktuelle 800Mhz von Bouygues herbekomme, ich hab auch eine SimKarte dieses Anbieters mit 50GB Traffic im Monat inkl. (für 2€ im Monat).
    Dort komm ich auf die 100/50 Mbit inetwa.. Mehr macht meine Firewall aber nicht mit.. die ist nur 100 Mbit auf dem WAN-Port ;)
    Hab aber eine neue im Haus mit 1GBit auf dem WAN, werde die demnächst verwenden und dann nochmals messen.

    Danke für Deinen Hinweis auf den Link "Was ist eigentlich...?". Das hatte ich schon gelesen. Dann hab ich das schon richtig verstanden, daß das normal ist mit Mimo, dass man da 2x die Werte eben entsprechend schlechter hat, weil dieses Signal einen anderen Weg macht.

    Ich glaub da kann ich bei mir nichts mehr optimieren auf den 800Mhz, weil das Signal einfach sehr gestört wird, korrekt? Würde eine "engere" Yagi Antenne denn Deiner Meinung evtl. was bringen? Ich meine um die SignalQUALITÄT zu verbessern?

    Ich hab bemerkt dass die Fritzbox manchmal den Transmission von "E-UTRAN -- MIMO" auf "TX diversity" umschaltet. Macht sie das, bzw. der Funkmasten, wenn die Störungen zu stark sind?
    Manchmal geht auch die angezeigt Verbindung in der Fritzbox dann auf 32Mbit/s runter, Speedtest ist aber unverändert schnell bei ca. 50 Mbit/s.
     
  5. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ... Ich hab ja auch 6Km bis zum Sender und die freie Sicht ist durch Wald versperrt. Deshalb der schlechtere RSRP.

    Das das DVB-T sich störend auswirkt kann ich mir gut vorstellen. Wissen tue ich's aber nicht.

    Ich denke eine Yagi mit kleinem Öffnungswinkel wird das Problem noch verschlimmern weil ja wie du sagst alles aus einer Richtung kommt.

    Das Problem mit der Umschalterei von MIMO auf TX-diversity hatte ich auch mal. Dann hab ich meine beiden LPDAs weiter auseinander (auf 75cm) und es war komplett weg. Das muss man einfach ausprobieren ...
     
  6. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Interessante Ansichtsweise :)

    Das würde auch erklären, warum ich am Handy im Haus zwar einen schlechteren RSRP habe, aber einen besseren RSRQ:

    [​IMG]

    Der Speedtest am Handy ist aber trotzdem nie so gut wie auf dem PC. Aber das liegt wohl daran, daß ein PC mit LAN performanter ist als ein Smartphone.
     
  7. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @ospel , heute habe ich die neue Firewall installiert und mal meine FREE-Karte eingelegt:

    [​IMG]

    Das Signal ist ein klein bischen besser als auf 800Mhz beim anderen Anbieter, schaltet auch immer mal wieder auf TX diversity um.
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Sieht ja nicht so schlecht aus ;)

    Sag mal, was hast du eigentlich für eine Antenne im Einsatz?
     
  9. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    die da: link.

    Was meinst dazu? Taugt die was? Funktionieren tut sie ja auf jeden Fall (getestet). Aber ob sie wirklich gut ist? Hängen auch 10mt Kabel dran.

    Heute hab ich mal versucht den 6km entfernten Masten (1800Mhz) besser damit reinzubekommen, hat aber nicht wirklich funktioniert mit dieser Antenne.
     
  10. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Leider kenne ich die Antenne nicht und habe auch noch keine Bilder vom inneren gesehen aber lt deinen Signalwerten scheint sie ja zu funktionieren. Aber bei 300m zum Sender geht wahrscheinlich auch ein feuchter Besenstiel (Spass!)

    Nein im Ernst, kann ich nicht sagen ob die Antenne taugt oder nicht. Hattest du schon mal eine andere ausprobiert?
     
  11. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Noeh, das ist meine erste Antenne.
    Ich liebäugle aber mit einer LAT Antenne (Wittenberg Antennen Universal Duo Set 2x LAT 56 Richtantenne GSM, UMTS, LTE) - Link.

    Nicht dass ich die für meinen 400 mt entfernten Masten brauchen würde, aber ich möchte sehen wie ich damit die 2 Masten reinbekomme die 6km entfernt sind (sind beides 1800Mhz Masten).

    Kennst Du diese Antenne, oder kannst Du mir eine empfehlen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juni 2017
  12. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ja, ich hab selbst Antennen von Wittenberg. Allerdings die LAT28 speziell für 800MHz weil bei mir nichts anderes gesendet wird. Und ja, ich bin überzeugt davon. Man ist mit 2 Einzelantennen einfach etwas flexibler.

    Das Umschalten von MIMO auf TX-DIVERSITY kann an einer schlechten Entkopplung der beiden Antennen liegen. Hat man 2 einzelne kann man dem mit Erhöhung des Abstands entgegen wirken. Ich habs ja oben schon geschrieben, das Problem hatte ich auch. Und ganz wichtig ist bei den LATs auch, dass man eine horizontal und eine vertikal montiert.

    Ich hab das damals genau dokumentiert ... Ich muss den alter Thread mal suchen ...
     
  13. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
  14. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wenn es Dich interessiert: hier hat einer diese Flachantenne die ich habe zerlegt und erklärt wie sie aufgebaut ist und funktioniert: link. (Ab Minute 4.10 wird die Antenne zerlegt).
    Interessante Geschichte wie Du Deine LAT28 installiert hast. Hast Du eigentlich bei Regen irgendwelche Probleme damit festgestellt?
    ich wohne hier 10 km hinter der Atlantikküste, es ist sozusagen dauerfeucht und im Winter regnet es auch öfters mal.
    Manche schreiben dass diese Antenne ein bisschen empfindlich bei Regen/Kondenswasser ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2017
  15. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo @ospel , schau mal ich hab da eine gute Karte gemacht jetzt:

    Ich hänge am Masten rechts von mir, der ist 300 Meter entfernt (800Mhz - volle Bandbreite immer da). Dass das Signal relativ gestört ist, liegt wohl daran, daß ich am Rand der Antennenausleuchtung bin, also die Antenne, die nach Süden runterstrahlt auch noch reinfunkt bei mir. Das erklärt einiges.

    Der Masten (rote Punkt) rechts oben ist ca. 3 km weit weg. Dort hängt auch 800+1800Mhz drauf, bekomme ich auch rein, müsste dafür aber die Antenne aufs Dach machen und genauer ausrichten, bringt aber wohl nicht allzu viel, da doch einige Häuser dazwischen sind.

    Interessant ist auch der Masten im Süden (6km weit weg, 800+1800Mhz). Da sind gar keine Häuser dazwischen und nur Wald. Ich lieg da auch recht gut in der Ausleuchtzone schön in der Mitte.
    Dieser Masten ist immer total leer. Hab da vor ein paar Tagen mal 1km nördlich davon im Auto am Handy 120 Mbit gemessen ;)

    Wenn ich mal ein paar hundert Euro zum Verbraten haben sollte werde ich nen Masten aufs Dach tun und ne gute LAT Antenne mir kaufen und dann ein bischen spielen.
    Brauchen tu ich's ja nicht, da ich mit meinem 350 Meter entfernten Masten und 50/20 Mbit gut bedient bin ;)

    [​IMG]

    Oder was meinst? Wie stark würde ich die 1800er reinbekommen noch? Schwierig so zu sagen, ich weiß ;)
     

    Anhänge:

  16. P4T

    P4T New Member

    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    ich will da auch mal was zu sagen:
    Klar, schwierig zu sagen, aber ich kann dir vielleicht ein wenig weiterhelfen.
    Ich nutze 1800 MHz und der Mast ist 7,9 km entfernt. Vom Dach aus kann ich den zwar nicht sehen, aber laut Höhenprofil liegt gar nix dazwischen. Ich wohne auf einem Berg, dann kommt ein tiefes Tal und der Mast ist wieder auf einem Berg, also perfekt. Ich weis leider nur nicht, in welche Richtung der Sender ausstrahlt.
    Als Antenne habe ich eine Wittenberg LAT56 DUO.
    Meine Empfangswerte sind in etwa:
    RSRP: -91 dBm (bleibt konstant)
    RSSI: -67 dBm (bleibt konstant)
    RSRQ: -3 dB bis -6 dB (im Durschnitt -4,2 dB) (schwankt leicht)
    SINR: 7 dB bis 22 dB (im Durschnitt 19,2 dB) (schwankt etwas stärker)

    Meist bin ich im Upload so um 20-25 Mbit/s und 65-75 Mbit/s im Download.
    Bin aber auch schon einmal auf ca. 92 Mbit/s im Download gekommen. :)

    Wenn ich auf 800 MHz wechsel (am selben Mast) habe ich bessere Signalwerte, erreiche aber nur ca. 30 Mbit/s im Download.

    Kann sich also durchaus bei dir lohnen, ist halt nur die Frage, ob es dir das wert ist oder nicht. ;)
     
  17. Sdi

    Sdi New Member

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo @P4T .

    Das sind ja echt tolle Empfangs- und Durchsatzwerte die du hast! einen RSRQ von -4,2dB auf 7km ist TOP! Da hast Du echt Glück, dass Du direkt übers Tal sehen kannst ;)
    Ist ein superklares, störungsfreies Signal würde ich sagen !

    Ich bin ja nur 350 Meter vom Masten entfernt mit direkter Sichtverbindung, aber ich habe:

    RSRP:-62 dBm
    RSRQ: -11 dB

    fritzl.png

    Hab die Antenne ausgerichtet, bringt keine nennenswerten Änderungen.

    Aber der Speed passt auch:

    [​IMG]

    Danke für Deine Infos. Macht Hoffnung !!!

    Ah, wie ich die Berge manchmal auch vermisse ;) (Bin vor 4 Jahren von Südtirol nach FR/Atlantikküste gezogen). Wir haben nicht mal Winter hier.
     

Diese Seite empfehlen