Fritzbox als Router für EasyBox 904 LTE ???

Dieses Thema im Forum "Netzwerk & Co" wurde erstellt von uwefs, 17. Oktober 2012.

  1. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    weiss hier jemand, ob die Verbindung B1000 mit W700V funktioniert? Ich bring es nicht hin....
     
  2. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was genau ?
     
  3. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    habe Sipgate Telefon-Nummer-Daten in den W700V eingepflegt. Mit DSL probiert - funzt.

    So, jetzt wollte ich das dann mal mit LTE testen.

    Dann im W700V DHCP deaktiviert. Kabel von B1000 an Lan-Anschluss des W700V. Geht nicht. Gleiches nochmal, jedoch IP wie vom B1000 (192.168.1.10) vergeben. Wie hier klick beschrieben.

    Auszug und so habe ich es auch gemacht:
    Haut nicht hin....
     
  4. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hast Du dem W700 auch eine IP aus dem Adressbereich des B1000 gegeben ?
    Meinst Du mit "IP wie vom B1000" aus diesem Adressbereich ?
    Wenn ja, welche ?
    Funktioniert denn Internet oder geht weder Telefonie noch Internet ?
     
  5. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    B1000 hat 192.168.1.1 - dem W700V habe ich dann 192.168.1.10 gegeben

    Inet ging - shit happens - ich hol mir vom Kumpel die Tage mal die 7170 ;)
     
  6. Pahul

    Pahul New Member

    Registriert seit:
    14. September 2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vermutlich bin ich hier im falschen Themenkomplex:

    Habe die FB 6840 als LTE-Empfänger vor die FB 7270 gestellt. Von LAN1 auf LAN1 läuft das Internet einwandfrei. Den DSL-Zugang hat die Telekom hat mit Erhalt der T-SIM-Karte die Telekom damals abgeschaltet.
    Mit der FB 7270 habe ich nun den analog.Festnetzanschluß über Splitter & Y-Kabel auf die FB 7270 aufgeschaltet. Das Fritz-Fon ist nun durch DECT vom PC aus sichtbar und Basis ist gefunden.
    Leider geht aber weder ein Anruf weder raus noch rein.
    Raus meldet das Fritz-Fon keine Ressource und reinwärts ist immer besetzt.
    Wo könnte mein Fehler liegen ?
     
  7. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ...lass den Splitter außen vor und Steck die 7270 direkt in die TAE-Dose der Telekom. Dann sollte es gehen. Über die TAE kommt ja jetzt nur noch das Telefon und deshalb ist der Splitter überflüssig geworden.
     
  8. Pahul

    Pahul New Member

    Registriert seit:
    14. September 2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank an @ ospel für deine schnelle Antwort.
    Du hast mich auf den richtigen Weg gebracht. Den Fehler hatte ich selbst verursacht - der TAE-Adapter war am Y-Kabel am falschen 8-pol. Netzwerkstecker.
    Beim Testen habe ich dann auch noch mal mit Splitter probiert ... da geht es auch. Da seit LTE der DSL-Zugang gekappt ist, ist der Splitter unnötig. Danke nochmals, jetzt funst es wie es soll.
     

Diese Seite empfehlen