Je besser der Empfang desto schlechter die Bandbreite

Dieses Thema im Forum "LTE Speed & Speedtests" wurde erstellt von tomxl, 3. April 2018.

  1. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe seit 2 Wochen einen Hybridanschluss von der Telekom. Dieser Anschluss ist ein "Magenta Hybrid M" also 50 Mbit im downstream. Anfangs hatte ich den Router, der übrigens auch von der Telekom ist, irgendwo im Schalfzimmer stehen. Da war die Leistungsanzeige im SpeedTest nicht berauschen, habe dann etwas experimentiert. Hatte dann auch einen günstigen Platz gefunden, zumindest was die Bandbreite angeht.

    Nun wollte ich den Router wegen der Strahlung und der SEHR hellen Anzeigen an der Frontseite des Routers aber nicht unbedingt im Schlafzimmer lassen. Daher versuchte ich es eine Etage höher, auf dem Dachboden. Dort war der Empfang nochmal um einen Balken besser, es Leuchten alle Balken. Leider bringt das Bei der Bandbreite keinen wirklichen Gewinn. Im Gegenteil. Im Schlafzimmer waren es auch gut und gerne mal 50 Mbit, durchschnittlich aber so um die 35 -40. Auf dem Dachboden komme ich nicht über 25 - 30, obwohl der Empfang viel besser ist.
    WIe kann das sein?
     
  2. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hat denn niemend eine Idee woran das liegen kann, bzw. was kann ich tun damit die Bandbreite entsprechend der Feldstärke des Signals gut ist?

    VG, Thomas
     
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Tomxl,
    ja erstmal klingt das natürlich sehr paradox was du schilderst.
    Prinzipiell ist meist ein höherer Standort für den Router natürlich besser, das hasst du schon richtig gemacht.
    Jetzt erstmal 2 Fragen. Mit welchem Endgerät warst du für die Speedtests mit dem Speedport Hybid verbunden? Smartphone, Tablet oder PC?
    Und wie ? Ich nehme an über WLAN?
    Nur so eine Theorie - wenn du jetzt unten testest, wenn der Router auf dem Dachboden steht...
    War jetzt mein Gedanke, dass am Router nun zwar mehr ankommt, den Gewinn du aber mit schlechtererm Wifi-Verbindung wieder opferst?

    Dann wäre auch noch interessant wie die Empfangsparameter aussehen. Im Schlafzimmer und auf dem Boden. Nur die "Balken" sind nicht unbedingt
    sehr aufschlussreich. Du findest die Werte wie folgt: https://www.lte-anbieter.info/ratgeber/einrichten/lte-mit-hybrid-installieren.php
    (vorletzter Abschnitt)

    Viele Grüsse
     
  4. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Moderator,

    schön das du mir geantwortet hast.
    Da will ich auch nicht lange drumherurum reden und gleich mal deine Fragen beantworten.

    1. Das Gerät mit welchem ich den Speedtest durchgeführt habe ist mein Desktop-PC im Wohnzimmer (Windows 10 mit Firefox Version 59.0.2 (64bit)
    2. Anbindung an den Router ist über 1Gbit LAN realisiert, welche auch sehr stabil läuft - die etwas länger Verbindung sollte meine Ansicht nach nicht zu einer Verschlechterung der Übertragungsrate führen.
    Eigentlich habe ich alle meine Geräre über cat7 per LAN angeschlossen, außer bei den Geräten wo LAN nicht möglich ist (Handy, Tablet, usw)
    3. Die Empfangsparameter sind auf dem Dachboden anders als wenn ich den Router im Schlafzimmer stehen habe.
    Vor allem der Wert für die Störstrahlung verändert sich eher zum negativen von ca. -7 bis -8 im Schlafzimmer zu -12 bis -13 auf dem Dachboden. Feldstärke liegt so ungefähr bei 85 auf dem Dachboden und 90 im Schlafzimmer.

    VG Thomas
     
  5. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    OK da Wifi können wir also schon mal ausschließen.
    Dann kann ich mir das nur so erklären, dass zwar die Signalstärke wie vermutet oben besser wird, aber gleichzeitig auch die Störeinflüsse. Wahrscheinlich durch Interferrenz.
    Dann wäre sicher eine einfache Richtantenne, wie eine Novero Dabendorf eine gute Wahl. Da musst du nur die Frequenz kennen, auf der du gerade funkst. Beziehungsweise welche lokal von der Telekom für dich die Beste Option wäre. Mit einer Fritzbox kannst du dir das vor Ort analysieren lassen, aber leider nicht mit dem Hybrid-Router. Weist du zufällig welches Band du nutzt?
    LTE800 Band 20?
     
  6. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Leider weiß ich nicht welches Band ich verwende. Kann man das nicht irgendwo einsehen. Bundesnetzagentur, o. ä.? Ich habe schon mal im Netz geschaut und nichts gefunden wie ich das rausbekomme, das schein ein sehr gut gehütetes Geheimnis zu sein.

    VG Thomas
     
  7. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe das bei den Systemmeldungen gefunden:

    04.04.2018 11:34:34 LTE-ZellInfo: PLMN = 26201, CellID = 28104704, Band = LTE1800, RSRP = -89dBm, RSRQ = -14dB (LT004)
    04.04.2018 11:27:43 LTE-ZellInfo: PLMN = 26201, CellID = 27100672, Band = LTE1800, RSRP = -86dBm, RSRQ = -11dB (LT004)

    Der Router schein 2 verschiedene Masten zu verwenden, springt immer wieder hin und her?

    VG
     
  8. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Tom,
    ja richtig, das hatte ich ganz vergessen, dass Band lässt sich ja doch bestimmen, dass hatte ich schon vergessen :)
    https://www.lte-anbieter.info/hybrid/tipps/frequenz-auslesen.php

    Ja das könnte gut sein. Ich tät mal die Dabendorf 1800 versuchen.
    https://www.antennenfreak.eu/Novero-Dabendorf-LTE-1800-MIMO.html
    Da kannst du recht präzise dich auf einen festlegen und dann sollte nicht nur der RSRQ deutlich besser werden, sondern auch der RSRP etwas...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2018
  9. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    brauche ich da noch einen Adapter wenn ich das 3 Meter Kabel dazu kaufe?
    Ich meine für den Speedport auf der einen Seite und die Antenne auf der anderen Seite.

    VG, Thomas
     
  10. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe die Antenne jetzt bestellt. Mal sehen ob es damit wirklich besser wird. Ich melde mich wieder wenn ich es getestet habe.

    VG, Thomas
     
  11. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.216
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Tom,
    ich bin zwar etwas spät dran aber gebe doch mal meinen Senf dazu. Ich bin der gleichen Meinung wie der Mod und denke auch, dass der schlechtere Datendurchsatz durch mehr Störsignale verursacht wird. Ich bin überzeugt, dass der Einsatz der Antenne eine echte Verbesserung bringt.

    Viel Erfolg!
     
  12. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
  13. tomxl

    tomxl New Member

    Registriert seit:
    3. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke an Euch alle für Eure bisherige konstruktive Unterstützung.

    VG, Thomas
     
  14. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Vielleicht bucht sich dein Router auch in zwei verschiedene Zellen ein, wenn er im Schlafzimmer oder auf dem Dachboden steht.
    Wenn die Zelle mit dem besseren Empfangspegel zu voll ist, hast du auch eine schlechtere Datenrate.

    Aber auch da wird dir die Antenne helfen, den besseren Masten rauszusuchen.
     

Diese Seite empfehlen