Lancom 1781 4G und Vodafone LTE

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Vogtländer, 12. April 2015.

  1. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Hallo in die Runde,

    vor einiger Zeit hatte ja unser Moderator den Lancom 4G HIER vorgestellt.

    Nun wurde bezüglich dieses Routers im Vodafone-Forum eine Anfrage gestellt, wie der denn mit LTE von Vodafone betrieben werden kann, inkl Telefonie. Leider gibts da viele unterschiedliche Aussagen, "von geht prinzipiell nicht" bis zu durchaus machbar.
    Der Lancom 4G scheint ja die Einrichtung über die von Vodafone mitgelieferte PIN nicht zu unterstützen. Welche Wege gibts da noch?

    Wie ist eure Meinung? Ist das hinzubekommen so einen "Premiumrouter" auch mit einen normalen LTE Zuhausetarif von Vodafone mit mehreren Rufnummern zu bestücken?

    MfG
     
  2. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Servus Stepfan,

    jetzt würde mich mal interessieren welchen 4G-Router er hat.

    Zum anderen erinnert es mich an die liebe alte Anfangszeit mit der FritzBox 6840 LTE. Damals mußte man erst noch den Benutzernamen und das Benutzerkennwort auslesen aus der Kombination. Wenn man das hatte, gab es den Workaround !

    Gruß

    Franz
     
  3. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AAAAAAAlex?
     
  4. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Franz, das steht doch da. Es handelt sich um den Lancom 1781 4G.

    Was bei dem Router eben interessant wäre, ist dort die Möglichkeit gegeben 2 APN (1x für Daten, 1x nur für Vodafone-VoIP) einzurichten? Falls JA, welche Daten werden dafür gebraucht um eine korrekte Verbindung aufzubauen?
    Die Easybox macht ja irgendwie sowas in der Richtung und eine Fritzbox LTE wohl anscheinend auch.
    Gibts da noch Benutzername und Passwort bei dem Voice-APN, die da eingetragen werden müssen? :confused:

    Den Workarround kenne ich ja bereits. Der bezieht sich allerdings nur auf die Einrichtunge der Vodafone-Rufnummer in einer Fritzbox. Die manuelle Einrichtung des Internetzugangs wurde da ja nicht angesprochen.

    MfG Alex
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2015
  5. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    ich hatte nicht auf den Link ins Forum geschaut, hab den Teil vom Handy aus gelesen. Allein so einen Link dann einzubauen mit Handy ist eine Plage. Jetzt sitz ich am Pc.

    So dann noch einmal etwas langsamer:

    Bei der Fritzbox, als das mit der Pin etc. noch nicht funzte brauchte man eben den Benutzernamen, das Kennwort und den Server.

    Heute braucht das die Fritzbox nicht mehr

    Heute so denke ich mal , wird man die Daten auch am Telefon bekommen:

    Damit kannst dich dann auf dem Server bei VF einloggen. Einfach statt Fritzbox eben Lancom.

    Und jetzt hier der Clou an dem ganzen , die Beschreibung für das Menü paßt für alle Lancom-Router !
    [h=1]Manuelle Einrichtung eines LANCOM VoIP-Routers für ISDN & SIP-Provider ohne Verwendung des Setup-Assistenten[/h]Ein wenig googlen und du hättest das auch gefunden :cool:

    die ganzen super Hilfeseiten von Lancom findest du in der Adresse : https://[COLOR=#ff0000]www2.lancom.de[/COLOR]/.....

    Im übrigen werd ich diese Hilfe auch dem Honigdieb per PN schicken, der wird sich auch darüber freuen :cool:

    Sip geht bei Punkt 10 an.

    Sollten noch Fragen sein, dann steht es bei mir an , dann wird es ein Fall für Dr. Akoch wegen der Daten von VF. Die Beschreibung von Lancom muß passen.

    Wichtig , die neues Firmware und das Lcos. Zwanglose registrierung bei Lancom erforderlich

    Viel Spaß damit

    Gruß

    Franz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. November 2018
  6. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Danke Franz,

    Die Einrichtung einer SIP-Rufnummer von Vodafone in einem Router ist ja eigentlich nicht das Problem.

    Das Hauptproblem liegt darin, dass der Lancom komplett manuell eingerichtet werden muss. Dazu gehört ja in erster Linie die Einrichtung Internetverbindung für Daten (fixed.data.vodafone.de) und eine weitere Verbindung für Voice. Die SIP-Authentifizierung der Vodafone-Rufnummer wird ja nur dann akzeptiert wird, wenn diese über den APN fixed.voice.vodafone.de läuft.

    Und genau da stellt sich die Frage: Können im Lancom 2 unterschiedliche APN entsprechend eingerichtet werden, und falls JA - sind für die Einrichtung noch weitere Zugangsdaten wie Benutzername oder Passwort für den jeweiligen APN nötig?

    Was passiert, wenn man eine LTE-Zuhause-SIM in ein LTE-fähiges Smartphoine einlegt und dort als APN fixed.data.vodafone.de einrichtet. Funktioniert das, oder sind auch da noch weitere Einstellungen (Benutzername, Passwort, Proxy, Port, Authentifizierungstyp usw.) nötig?

    MfG Alex
     
  7. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Uih Uih Uih,

    na klar muß zuerst eine Internetverbindung bestehen bevor du dich an die Telefonie ran machen kannst. Der APN für Internet ist natürlich anders als der von der Telefonie. Da gibt es aber auch wieder eine schöne Hilfe unter www2.lancom.de/....

    Den Teil mit dem einrichten des Backups kannst dir ja sparen aber hier steht wie die Internetverbindung manuel eingerichtet wird.
    Backup einer Internetverbindung über UMTS oder LTE

    Der APN von der Telefonie ist ja auch unter Punkt 10 abwärts aus der anderen Beschreibung an einer anderen Stelle einzurichten :cool:

    Gruß

    Franz
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2015
  8. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Oh , sorry , übrigens :

    Multichanel / Loadbalance kann der auch noch :cool:

    hab ich schon mal hier im Forum dazu die Hilfe gepostet. Solltest du irgendwas verkümmertes an DSL noch haben

    Die Hilfe beginnt dann ab diesen Teil für dich:
    Einrichten der zweiten Internetverbindung:

    Einrichtung eines Load-Balancing für mehrere Internetverbindungen bei LANCOM-Routern ohne eingebautem DSL-Modem

    Wenn sehr viele deinen LTE-Zugang nutzen und das Volumen zu fix aufgebraucht ist:

    Einrichtung von Zeit- oder Volumen-Budgets für LANCOM Public-Spot-Benutzer
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2017
  9. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Hallo Fanz,

    Ich hab da jetzt um die Uhrzeit leider überall erstmal nur kurz durchfliegen können. Der erste Eindruck des Routers ergibt ein richtig gutes Bild. So wie ich das jetzt sehe, bietet das Teil durchaus sämtliche Möglichkeiten, die man sich nur vorstellen kann.

    Die Einrichtung beider APN ist also durchaus machbar und kann auch entsprechend gesteuert werden, was am Ende über welchen APN verschickt werden soll. Soll ja am Ende nur die Telefonie auf den fixed.voice.vodafone.de auflaufen. ;)

    So wie ich das erkenne, beherrscht der Lancom ja doch die Einrichtung über die Eingabe der PIN in Verbindung mit der richtigen APN. Irgendwer in einem anderen Forum hat was anderes behauptet. Nun bei der Vielzahl an Menüs und Einstellmöglichkeiten wurde wohl nur was falsch ausgewählt. ;)

    Danke erstmal in die kurze Einführung in ein richtig tolles Produkt. (Wenns nur nicht so teuer wäre) :)

    Eine gute Nacht. Bis morgen (...heute...ach wie auch immer ;) )

    MfG Alex
     
  10. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Hallo Alex,

    ist bei mir aber mehr oder weniger alles reine Theorie , da ich diesen Router auch noch nicht in den Händen hatte. Aber durch mein austesten mit anderen Lancoms bin ich auf diese ganzen Hilfen gestoßen. Ich hab halt Fritzbox (DSL) und EB 904 LTE vorn dran als Modems im Dauerbetrieb (Cable mit DHCP) am laufen gehabt.

    Lancom-Support hatte selbst mal behauptet, das der Wireless sonstewas wie ihn Honigdieb jetzt hat, kein Load Balance kann. Dank der Hilfe konnte ich das Gegenteil beweisen !

    Das mit dem Geld konnte ich durch Gebrauchte aus EBAY Kleinanzeigen in ein vernünftiges Maß bringen. Einen hab ich geschenkt bekommen, und zwei hab ich für je 50,00€ erstanden ! Einer der beiden W-LAN's soll seinen Dienst bei uns auf der Ranch verrichten, einen hat der Honigdieb bekommen und den letzten hat eine Kundschaft mit einem kleinen Aufpreis von mir bekommen so das ich mit fast Null rausgekommen bin :cool:

    Hier ist mal einer der dein Augenmerk treffen würde und bei den Preisen kann man immer etwas rütteln , denn so schnell verkaufen sie diese gebrauchten Router nicht :cool: auch wenn Festpreis dasteht. Einfach mal anklopfen ob man nicht doch noch was mit dem Preis machen kann :cool:

    Edit: Sowas hat der Honigdieb und wir auf der Ranch draussen , WAN und LAN1 bis LAN3 können auf WAN programmiert werden, LAN4 bleibt LAN wegen der Konfiguration. Einfach Lancom WAN mit EB904 auf LAN1 verbinden, Verbindungsart Cable mit DHCP schon läuft alles über den Lancom!

    Es muß ja auch kein Lancom-LTE-Router vorn dran sein :cool:

    Gute Nacht

    Gruß

    Franz
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2015

Diese Seite empfehlen