Speedport LTE II seltsames Verhalten

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von Sialtrap, 4. November 2015.

  1. Sialtrap

    Sialtrap New Member

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    bisher habe ich in eurem Forum still mitgelesen und so wirklich viel über meinen neuen LTE Anschluß gelernt. Dafür schon mal ein großes Dankeschön.

    Jetzt komme ich aber nicht mehr mit der Suche weiter und brauche einen eignen Beitrag.

    Ich habe seit kurzem einen Telekom C&S via Funk L Tarif und somit den Speedport LTE II. Dieser steht aktuell im EG meines Neubaus im Technikraum auf der Fensterbank.

    Dort erhalte ich folgende Werte:

    Bandbreite: 10000
    Signalstärke: 1 (manchmal besser manchmal schlechter)
    RSRP: -109
    RSRQ: -9 (manchmal besser manchmal schlechter)

    Ich wohne ca. 1km luftlinie vom Mast entfernt und habe eine Sichtverbindung. Laut Telekom funkt der Mast LTE 800 und LTE 1800/2600.
    Um meinen Empfang zu verbessern habe ich mir nach entsprechender Lektüre die Novero LTE 800 besorgt.
    Die habe ich erst mal angeschlossen und neben den Router aufs Fensterbrett gestellt.

    Der RSRP und RSRQ Wert haben sich dadurch aber beide verschlechtert. Beide ca. um -2dB. Verändert hat sich auch die Bandbreite die zeigt nun nämlich 20000 an. Das kann dann ja entweder das 1800 bzw. 2600 Band sein. Ich habe daraufhin bei der Telekom angerufen. Der freundliche Techniker hat bestätigt, dass ich auf den richtigen Masten ausrichte. Allerdings meinte der Techniker die Telekom habe keine 2600er Masten. Ist das richtig?

    Nun bin ich etwas ratlos was ich machen soll. Kann ich rausfinden welches Frequenzband ich nun nutzen kann? Warum loggt sich der Router trotz LTE 800 Antenne auf ein anderes Band ein?
    Die Antenne werde ich wohl erstmal zurückschicken.

    Eine weitere Überlegung wäre den Router zu verlegen um den Empfang zu verbessern. Ich habe noch ein Fenster im Spitzboden, dass auch auf den Masten zeigt. Der Spitzboden ist aber zwangsbelüftet und nicht gedämmt weshalb ich etwas Angst habe den Router da hoch zu stellen. Wenn ich aber richtig gelesen habe ist ein Antennenkabel über zwei Stockwerke (ca. 10-15m) nicht zu empfehlen.

    Könnt ihr mir für meine Situation eine Vorgehensweise empfehlen? Wie kriege ich das bestmögliche Ergebnis?

    Danke euch!
     
  2. Peuli

    Peuli Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo

    Bei Dir steht Bandbreite 10000.

    Das ist auf jeden fall LTE 800.

    Ansonsten würde die Bandbreite auf 20000 stehen.

    Den Speedport habe ich nur ganz kurz gehabt, meine aber, das man da die Antenne im Menü auf Extern umstellen muss, hast Du das gemacht?

    Bei einigen Routern muss die Antenne einen DC Kurzschluss haben, soweit ich weiß war das beim Speedport so, die Novero hat auch einen DC Kurzschluss,

    meiner Meinung nach sollte das mit der Antenne klappen.

    Viel Glück
    Peuli
     
  3. Sialtrap

    Sialtrap New Member

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also die Antenne wurde vom Speedport automatisch erkannt und er hat sofort auf extern umgestellt.

    Wie gesagt habe ich nur ohne Antenne die Bandbreite von 10000 khz. Sobald ich die Novero anschließe schaltet er auf 20000 khz um.
     
  4. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    bei 1 km Luftlinie und nur einem Balken Signalstaerke kann doch etwas nicht stimmen. Ich wuerde zu Testzwecken auf jeden Fall auf den Spitzboden und testen.

    Doch, T macht auch 2600.

    In einer recht laendlichen Gegend scheinst du nicht zu wohnen, wenn 2600 verfuegbar. Geht kein DSL sprich Hybrid?

    btw. hatten wir das Thema mit den drei Frequenzen und einer 1800er Antenne nicht schon mal, dass da dann 800 reingekommen ist @ ospel. Ich meine mich schwach daran zu erinnern......
     
  5. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ja ich glaub du hast recht nota ... irgendwo meine ich mich auch zu erinnern. Muss mal auf die Suche gehen ...
     
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    @Sialtrap,

    auf jeden Fall mal in den Spitzboden und dann einmal ohne und einmal mit Antenne probieren ... Signalwerte notieren.

    Wenn mit angeschlossener Antenne wieder 20000khz angezeigt werden mal mit einer 1800er Antenne probieren. Ich glaube die Wahrscheinlichkeit bei T eine 1800er Zelle zu erwischen ist höher als eine 2600er.

    Und nota hat's ja auch schon erwähnt ... das Thema Hybrid auch mal in Augenschein nehmen!
     
  7. Sialtrap

    Sialtrap New Member

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das habe ich mir auch gedacht und darum bei T angerufen. Sobald ich das Fenster öffne habe ich schon Signalstärke 3 also von daher kann es an der Isolierung vom Haus liegen.

    Im Spitzboden habe ich aktuell keine Netzwerkdose und auch nur eine Steckdose die aktuell eigentlich schon belegt ist. Ich würde mir wenn zu Testzwecken zwei Powerline Adapter holen und mit ner Mehrfachsteckdose testen.

    Etwas doof ist, dass Patchfeld und Switch im EG stehen da ich anfangs dachte ich kriege normales DSL.

    Stimmt. Aber leider nein. Habe mich bereits lange mit T rumgeärgert. Letztlich weiß ich nun, dass der Verteilerkasten der mir am nächsten liegt voll ist. So auch das Querkabel. Daher wurde ich an den nächsten HVT gehängt. Der ist aber so weit weg, dass ich maximal DSL light kriegen könnte und das reicht nicht für IP-Telefonie und somit kriege ich auch kein Hybrid.

    Warum man nun einen "guten" DSL-Anschluß für Hybrid bzw. IP-Telefonie braucht musst du T fragen. Wenn du mich fragst ist das nur Geldmache.

    Edit: Zum Thema Spitzboden. Wie sieht es da mit Temperaturproblemen aus? Gibt es da eventuell Erfahrungswerte ob der Speedport das ohne Probleme mit macht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2015
  8. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    solange es noch buchbar ist klick.;)
     
  9. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    immer und immer wieder nerven. Hast du es schon ueber das Telekom-Hilft-Team probiert?

    bei Mietgeraet....scheixxx drauf. Ansonsten eher JA.
     
  10. Sialtrap

    Sialtrap New Member

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das habe ich. Es ist mindestens V-DSL oder A-DSL 3000 notwendig um Hybrid zu kriegen. Leider werde ich dadurch immer wieder storniert. Einzige Chance wäre, wenn bei mir jemand seinen Anschluss kündigt.

    Werde heut mal bei Conrad vorbei fahren und einen Powerline Adapter holen. Dann poste ich mal die Werte.
     
  11. jnwi1

    jnwi1 Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo, also, ich hab auch nur DSL Light mit satten 384. IP Telefonie klappt, Hybrid wurde auch geschaltet. Funktioniert auch alles. Also einfach mal bei T nachfragen.
     
  12. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    So ein Router ist robuster als man denkt ... ich hab zwar keinen Speedport II aber meine FritzBox 6840 hängt jetzt schon seit gut 4 Jahren auf dem unisolierten Dachboden und kämpft mit +35°C bis -15°C. Bis jetzt tut sich noch astrein ihren Dienst ...
     
  13. FTSHennig

    FTSHennig Experte

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo in die Runde,
    ob nun Hybrid oder nicht Hybrid mit dem Empfang ist es trotzdem nicht in Ordnung.
    1 Balken und -109dBm entspricht auf dem Land bei 800MHz mindestens einer Entfernung von 6km aufwärts und bei 1800 auch so 4 bis 5 km. Aber niemals 1km.
    Entweder die Masten sind wirklich soweit weg und dann muss eine richtige Antenne dran oder der Router ist defekt.

    Bei 1km braucht man über eine Antenne zwecks Leistungssteigerung nicht nachdenken.
     
  14. Sialtrap

    Sialtrap New Member

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ich habe gerade eine Messreihe hinter mir. Ich habe alles ohne eine Antenne gemacht, da das Verhalten dass der Router die Bandbreite wechselt auch ohne Antenne nachzustellen war. Am Anfang habe ich mit meinen Ausgangswerten einen Speedtest gemacht mit diesem Ergebnis:

    Down: 6429 kBit/s
    Up: 4169 kBit/s
    Ping: 38 ms

    Hierzu die Daten und was ich gemacht habe:

    [table="width: 500, class: grid, align: left"]
    [tr]
    [td]Situation[/td]
    [td]Bandbreite kHz[/td]
    [td]RSRP dbm[/td]
    [td]RSRQ db[/td]
    [/tr]
    [tr]
    [td]Im Erdgeschoß Fensterbrett Fenster geschlossen[/td]
    [td]10000[/td]
    [td]-108[/td]
    [td]-9[/td]
    [/tr]
    [tr]
    [td]Im Erdgeschoß Fenster offen Router draußen[/td]
    [td]20000[/td]
    [td]-100[/td]
    [td]-7[/td]
    [/tr]
    [tr]
    [td]Auf dem Dachboden Fensterbank Fenster geschlossen[/td]
    [td]10000[/td]
    [td]-91[/td]
    [td]-7[/td]
    [/tr]
    [tr]
    [td]Auf dem Dachboden Fenster offen Router draußen[/td]
    [td]20000[/td]
    [td]-97[/td]
    [td]-8[/td]
    [/tr]
    [/table]

    Im letzten Zustand (also Router auf dem Dachboden und draußen) habe ich nochmal einen Speedtest gemacht mit folgendem Ergebnis:

    Down: 15472 kBit/s
    Up: 11785 kBit/s
    Ping: 38 ms

    Also auch ohne Antenne wechselt der Router sobald das Fenster offen ist auf die 20.000er Bandbreite. Die Geschwindigkeit ist aber auch bei den vermeintlich besten Bedingungen immer noch nicht sooooo toll. Aber der Umzug nach oben hat schon mal sichtlich zu einer Verbesserung geführt.
    Trotzdem bleibt die Frage was ich mache? Die Antenne scheint auf alle Fälle die falsche gewesen zu sein. Brauche ich nun aber eine 1800 oder 2600? Gibt es da eine Empfehlung? Gibt es noch weitere Möglichkeiten meinen Empfang zu verbessern?

    @Hybrid: Ich rufe zur Zeit im Wochenrhythmus bei der Telekom an. Allerdings kriege ich immer wieder das gleiche zu hören, dass mein Anschluss nicht für IP-Telefonie ausreicht. Sofern das DSLlight über eine VDSL Leitung kommt also nur auf Grund der Dämpfung fehlschlägt funktioniert eine Buchung von Hybrid. Wenn du aber nur einen Analogen Anschluss bekommst dann guckst du mit so einem geringen Durchsatz in die Röhre. Aber auch mit Hybrid müsste ich meinen LTE Empfang optimieren. Wie gesagt kommt aus der Leitung so gut wie nix. Für die Volumendrossel wäre es halt genial wenn ich Hybrid bekommen könnte.
     
  15. Sialtrap

    Sialtrap New Member

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm...Also ich sehe wirklich die Antenne von jedem Fenster, dass nach Osten zeigt. Wie gesagt hat mir die Hotline auch bestätigt, dass das meine Antenne ist. Soll ich den Router evtl. mal reklamieren?
     
  16. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Für Hybrid reicht auch 384-IP...

    So, wie die Sache aussieht, hast du 2 Basisstationen in deiner Nähe. einmal eine 800 MHz-Zelle (mit der Bandbreite 10000 kHz) und einmal eine 1800er Station (mit der Bandbreite 20000 kHz). Beide aber auf unterschiedlichen Masten.

    Ohne die externe Antenne empfängst du die 800er Station, wenn auch nicht direkt. Wenn die die externe Antenne anklemmst, blendest du damit die 800er Zelle aus (falsche Ausrichtung) und auch wenn diese Antenne nicht für die anderen Frequenzen optimiert ist, ist das Signal der 1800er Station noch das stärkste, welches dein Router empfangen kann. Frei nach dem Motto: Eine schlechte Antenne ist besser, als gar keine. Wenn die BS dann noch ideal liegt, kannst du ein 1800er Signal auch mit der 800er Antenne empfangen.

    Welche Optionen gibt es nun:
    Der Test auf dem Dachboden ist erst einmal unerlässlich. dafür brauchst du aber erst einmal keine Netzwerkdose, das Auslesen des Menüs geht auch per WLAN. Also einfach einen Lappi oder ein Tablett mitnehmen. Für den Test mit Antenne musst du dann eh oben bleiben, um die Ausrichtung zu probieren. Wenn die Antenne angeschlossen ist, drehst du sie langsam um 360° und guckst nach jedem Step im Routermenü nach. Die beste Position merkst du dir.
    Diesen Test würde ich an deiner Stelle sowohl mit 800 als auch mit 1800 machen.

    Endgültig muss der Roter ja nicht auf dem Dachboden bleiben, wichtig ist, dass du herausfindest, aus welcher Richtung welches Signal kommt. Weil dann kannst du den nächsten Schritt gehen und das entsprechende Netz auch an anderen Antennenpositionen testen. Unter Umständen gibt es ja eine, wo dein Router im Technikraum stehen kann und trotzdem noch mit ein paar Metern Antennenkabel erreichbar ist.
     
  17. Sialtrap

    Sialtrap New Member

    Registriert seit:
    4. November 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann ich im Routermenü irgendwie sehen, ob es sich um unterschiedliche Masten handelt?
     
  18. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Cell-Id? Ist da nix vorhanden?
     
  19. it-tiger

    it-tiger Member

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Sialtrap,

    wenn du mir deine Adresse schickst, kann ich die Versorgung für dich checken. Dann brauchst du nicht verschiedene Antennen kaufen und probieren.

    Wenn möglich, kannst du wie von nota schon geschrieben, mir auch die pCI oder eCI schicken.

    Gruß
     
  20. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    du checkst das in den T Systemen/Datenbanken?
     

Diese Seite empfehlen