Vodafone aktiviert Drosselung

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von akoch, 15. August 2012.

  1. NGargh

    NGargh New Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mh.. Irgendwie krieg ich da nur meine Handynummer ausgeworfen ...
     
  2. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ...vielleicht gibt es da auch wieder Unterschiede zwischen den reinen Datentarifen und den Tarifen mit Telefonie. Ist ja beim VodafoneQuickCheck auch so....:confused:
     
  3. stefan

    stefan New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann man nur hoffen das die Tarife schnell ein bissel mehr Volumen bekommen ^^ 15gb für 40€ ist im Prinzip einfach lächerlich
     
  4. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    naja, wir zahlen 50 EUR f. 30 Gb; Ist jetzt das 2. Monat bzw. 6. Woche mit LTE. Es geht mehr und mehr zaeh......

    Und bei T ist die Drossel ja bekanntermassen aktiv.

    UND: unser Gebiet ist "relativ" gut angebunden mit DSL.
     
  5. chriska

    chriska Member

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    884xx
    Aktueller Check:

    [TABLE="width: 550"]
    [TR]
    [TD][TABLE="width: 100%"]
    [TR]
    [TD="width: 4"][​IMG][/TD]
    [TD="width: 212"]Inklusivvolumen[/TD]
    [TD="width: 97"]Gesamt[/TD]
    [TD="width: 97"]Bereits genutzt[/TD]
    [TD="width: 97"]Noch frei *[/TD]
    [TD="width: 4"][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][TABLE]
    [TR]
    [TD="bgcolor: #F5F5F5"][​IMG][/TD]
    [TD="bgcolor: #F5F5F5"]Vodafone ZuHause WebFlat 3,6[/TD]
    [TD="bgcolor: #F5F5F5"][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD="bgcolor: #eaeaea"][/TD]
    [TD="bgcolor: #eaeaea, align: right"]5120[/TD]
    [TD="bgcolor: #eaeaea"]MB[/TD]
    [TD="bgcolor: #F5F5F5, align: right"]0[/TD]
    [TD="bgcolor: #F5F5F5"]MB[/TD]
    [TD="bgcolor: #F5F5F5"][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD="bgcolor: #eaeaea"][/TD]
    [TD="bgcolor: #eaeaea, align: right"]5120[/TD]
    [TD="bgcolor: #eaeaea"]MB[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    Scheint bei mir wohl noch nicht aktiv zu sein.

    Gruss Chris

    Nachtrag: Unter der Verbindungsübersicht wurde bei mir das Volumen vom 9.7. bis 18.7 gezählt seit dem ist kein eintrag mehr.
    Speedtest heute morgen vor Router neustart ~1000 down, nach neustart wieder ~3600
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2012
  6. WALD

    WALD New Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    15377 Waldsieversdorf
    Dass die Drosselung derzeit technisch notwendig wird, wenn die Zahl der User zunimmt, muß
    jeder
    User auch akzeptieren können.Nun schreibe ich etwas, was vielleicht großen Widerspruch auslöst:Einschränkungen im Konsumverhaltenakzeptiert der Bundesbürger höchst ungern!!
    Jedoch habe ich in diesem Forum noch nicht gelesen, dass bei allerm Getöse über die Drosselung einmal der Gedanke der Solidarität auftauchen könnte, nämlich dergestalt, dass z.B.der bisher ohne schnelles Internet benachteiligte Unternehmer durch LTE diesen Nachteil besser ausgleichen könnte und nicht erneut durch überlasteteZellen behindert wird, wenn der ungezügelte Konsum von Filmen und Zocken im Internet über LET limitiert wird....
     
  7. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Solidarität für was? Geschätzte 98% aller LTE-Kunden hatten bisher kein gescheites Internet. Dass diese nun auch mal am Gesellschaftsleben teilnehmen möchten, ohne jede Sekunde an das in diesem Moment verbrauchte Volumen denken zu müssen, dürfte doch auch einleuchten?

    Das Problem ist nicht die Drosselung an sich, sondern die Konditionen, zu welchen diese Drosselung greift. Erstens ist das Inklusivvolumen im heutigen Zeitalter mehr oder weniger ein Witz und zweitens, wenn dann gedrosselt wird, krepelt man wieder genauso langsam rum wie früher (manche vermutlich auch noch langsamer). Das kann nicht Sinn und Zweck gewesen sein, als es darum ging, die "weißen Flecken" zu beseitigen.

    Ich weiß nicht, woraus dein Leben besteht, aber mit der Aussage "ungezügelte Konsum von Filmen und Zocken im Internet" kommst du hier nicht weit. Ich denke, keiner der hier Anwesenden wird 24 Stunden am Tag seinen PC mit Youtube in Full-HD laufen lassen. Aber es kann auch nicht sein, dass man sich nicht mal 1 oder 2 Videos ansehen kann, ohne dann damit leben zu müssen, dass man in den nächsten 3 Wochen im Schneckentempo weitersurfen darf.

    Die Drosselung selbst ist bei einem Shared-Medium wie LTE sicherlich berechtigt - aber bitte auch zu Konditionen, mit denen man auch trotz aktiver Drosselung noch leben kann. Und das ist momentan einfach nicht gegeben.

    Abgesehen davon habe ich in den letzten 12 Monaten als LTE-Kunde keine Einschränkungen in der Geschwindigkeit feststellen können. Daraus kann man schlussfolgern, dass längst nicht alle LTE-Stationen ausgelastet sind. Und selbst wenn sie das wären: Mit der von VF eingesetzten Technik zur Drosselung ist das sowieso ein Witz. Alle Kunden zum gleichen Tag wieder freizuschalten, wird die Problematik mit Sicherheit lösen [wer hier Ironie findet, darf sie behalten]. Da sieht man doch, dass es den Anbietern nur um eines geht: Geld.
     
  8. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Vom Prinzip finde ich hat WALD schon Recht. Die Proteste wären sicher genauso groß, wenn einige
    den Mast rund um die Uhr in der Nachbarschaft "zum Glühen" bringen und für einige nicht mehr als 1MBit/s übrig bleibt.
    Hier hat aber BSG auch ein treffendes Argument: "das Inklusivvolumen im heutigen Zeitalter mehr oder weniger ein Witz".
    Dann kommt noch die Unsinnigkeit hinzu, alle zum gleichen Tag wieder auf "0" zu setzen (wie BSG schon richtig sagt).
    Intelligent und sinnvoll wäre einzig die Terminierung über den Rechnungsmonat. Da läuft das Argument der Provider ad absurdum.
    Meiner Meinung nach ist das Dilemma nur zu lösen, mit mindestens einer Verdopplung aller Voluminas in den Tarifen.
    Ggf. noch mit einer Aufstockungsmöglichkeit a la "speedon".

    Dann gäbe es sicher noch die Möglichkeit, neue Masten in Hotspot-Gebieten zu bauen. Allerdings würde sich das
    sicher auch mittelfristig in höheren Preisen äußern, was nun sicher auch keiner will.

    Just my 2 cents: In Deutschland verlangen wir glaube immer schnell die Eierlegende Wollmilchsau.
    Das Beispiel Atomstrom zeigt das besonders finde ich. Meiler nein, lieber Öko. Kosten solls aber nach Möglichkeit
    fast nichts. Und die häßlichen Solaranlagen sind auch bäh (ich find die sogar schick ehrlich gesagt).
    Die sollen besser nach Afrika, wo sie keiner sieht, so zumindest einige Stimmen :)
    Windräder gehen garnicht, die häckseln Vögel und verschandeln die Landschaft. Kohle ist eine CO2-Schleuder.
    Die Stromleitungen für den neuen "saubren Strom" sollen lieber andere vor der Haustür haben und so weiter...

    Nicht das ich falsch verstanden werde, die Drossel ist mist und es wäre toll, wenn es die garnicht gebe.
    Aber wie soll es funktionieren? Der Mensch ist meist ein Opporunist. Kaum einer würde Abends auf sein
    Maxdome-Film in HD verzichten um nicht den Nachbarn vielleicht den aktuellen Download zu vermiesen. Mal bildlich gesprochen.
    Bei knappen Gütern muss dann irgendwie eine Regelung rein. Intelligenter ginge es sicher, aber man muss
    das dann technisch auch händeln können.

    PS: Es ist durchaus möglich, dass die Drosselung sukzessive im Bundesgebiet aktiviert wird und nicht sofort seit gestern schon überall aktiv ist.
    Der Pressesprecher sagte ja wörtlich "In den nächsten Tagen erfolgt die stufenweise Anpassung ..."

    Viele Grüsse
     
  9. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Genauso sehe ich es auch @Mod. Wenn die Drossel nicht kommen würde, dann wären die LTE Netze ganz schnell platt, bei Vodafone hat es ja schon angefangen teilweise. Daher ist eine Drossel bitter nötig - ob es in der aktuellen Form sein muss, ist eine andere Sache (stichwort intelligente Drossel).
     
  10. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Zusammen,

    prinzipiell bin ich ja mit der Drossel aus den genannten Pros einverstanden und aber ein Fallback auf 384kbit/s ist schon sehr hart. Wie ja schon viele wissen, nutze ich mein LTE beruflich und bin gezwungen des Öfteren größere Datenmengen zu empfangen und zu verschicken. Einige CAD-Files (größere Zusammenbauten mit komplexen Konturen) können schon mal 1GB überschreiten. Zu meiner Zeit von DSL-Light musste die Datenübertragung dann mittels USB-Stick und PKW erfolgen. LTE ist diesbezüglich ein Segen weil ich mich mehr auf meine eigentliche Arbeit konzentrieren kann und nicht so oft durch die Gegend gondeln muss.

    Wenn jetzt die Drossel greift, bin ich wieder in der gleichen Situation wie früher. Das ist nicht schön. Natürlich ist nicht jeder Monat wie der andere aber in meiner nunmehr 20-monatigen Laufbahn mit LTE waren ca. 5-7 Monate dabei, in denen ich mein Volumen von 15GB überschreiten musste. Und ich bin weder Onlinezocker noch Moviejunkie.

    Mein Sohn (16), ja der schaut sich schon gerne mal bei YouTube um und mein Frauchen stöbert gerne in Onlinewarenhäusern mit hochauflösenden Bildern und Zoomfunktion. Als ich ihnen diese Woche gesagt habe, dass wir ab jetzt mit unserem Volumen haushalten müssen haben sie mich schon mit sehr großen Augen angesehen – mir tut‘s ja auch leid, aber es geht halt nicht anders....

    Um auf meinen 1. Satz zurück zu kommen, eine Drossel auf 2000kbit/s (im Down- und im Upload) wäre für mich absolut akzeptabel. Das wäre dann ca. 1/10 von meiner gebuchten Geschwindigkeit.

    Der momentane Stand meiner privaten Volumenzählung sagt mir, dass ich diesen Monat auf jeden Fall in die Drossel falle (sofern sie bei mir schon aktiv ist). Mal schauen wie’s wird....:-((

    Viele Grüße
    Ospel
     
  11. WALD

    WALD New Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    15377 Waldsieversdorf
    Danke für die umfängliche und logische Stellungsnahmezur Drosselung. Genau das wollte ich mit meinen wenigen Sätzen anstoßen.
    Übrigens:die Sätze bzw. der Kommentar zur Ablehnung von technischen Neuerungen durch den Konsum-Bürger,wenn es um notwendige Kompromisse geht, treffenden Nagel auf den Kopf. Ich ergänze:wer die technischen Errungenschaften nutzen möchte, muß auch die Funkmasten und Windräder so akzeptieren , wie unsere Vorfahren die Windmühlen sogar als Notwendigkeit betrachtet haben.
     
  12. s2coupe

    s2coupe New Member

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe, da ich es auch geschäftlich benötige (!), einfach 2 Verträge bei VF und wechsle am 15. und 30. jeden Monats die Karte.
     
  13. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    @ Opelt ganz einfach - das Schneckerl und der Bub bekommen RAM 2 K und der Herr des Hauses LTE....cheers und ein schoenes WE :eek:
     
  14. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ja Nota, genau so in der Art wird's wohl werden müssen. Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt.

    Dir auch ein schönes WE

    Ospel
     
  15. stefan

    stefan New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es fehlen einfach Dynamische Systeme, Bei uns kenn ich ja sogut wie jeden LTE Nutzer persönlich ( sehr kleines Gebiet )und der Mast ist bei weiten nicht ausgereizt und trotzdem muss man einfach mit der drossel leben. Die meiste Zeit ist der mast dann sowieso nicht ausgelastet ^^
    Der Traffic gehört einfach mit einer Dynamik berechnet.
    Und die Tarife sollten im Traffic verdoppelt werden dann wäre die Technik komplett ok.
    Mein Respekt an die Leute die das Gewerblich nutzen das wäre für mich einfach unvorstellbar ^^
     
  16. s2coupe

    s2coupe New Member

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was soll ich denn sonst machen?

    Telekom 10mbit symmetrisch 799,-€ + Mwst?
     
  17. stefan

    stefan New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nichts wir sind ja nicht in Schweden ;P
    Aber ich meinte eher wie man als Firma oder Selbstständiger damit Haushalten kann. Ich stell mir so vor ein Entwurf verschickt und schon sind 200mb weg ;D.
    Oder der Kunde schickt dir irgendwas zu und wieder 100mb weg.
    Aber lange gibts das Problem auch nicht mehr dann sind die Dörfer eh ausgestorben weil sich keiner mehr Benzin leisten kann ;)
     
  18. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Stefan,

    da stell ich mich hinter s2coupe, ich weiß auch nicht was ich (außer RAM2K) sonst machen soll. Und haushalten kann man nur, indem man seine eigenen Ansprüche extrem nach unten schraubt.

    Erst gestern wieder so ein Fall, mit dem man nicht rechnen kann. Ein Datenpaket mit ca. 600MB über FTP verschickt und 10min später der Anruf eines Kunden: "Sorry, aber wir haben die Daten versehentlich gelöscht, können sie das Paket nochmal schicken?". Ja was sagste da -- Nö mein Volumen ist alle! Natürlich nicht und schon wieder 600MB ans Bein geschmiert....
     
  19. rabbe

    rabbe Member

    Registriert seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Genauso und nicht anders. Das habe ich schon bei HSPA und DSL1024 so gehandhabt. :D
     
  20. stefan

    stefan New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das ist einfach die Politik die da Total versagt. Bei uns gibts es z.b nen Lokalen Provider der in den Gemeinden VDSL Anschlüsse über das Stromnetz aufbaut. Die hab ich einfach mal angeschrieben und die klangen jetz auch nicht abgeneigt der Bürgermeister sollte sich nur mal bei denen melden. Er weigert sich einfach strikt sich das mal anzuschauen obwohl es die Gemeinde nicht mal was kosten würde ^^
    @ospel
    Im Prinzip sitzt du nach 5-6 Tagen wieder mit usb stick im Auto und verteilst Daten. Ich mein da kann man doch nicht von Flächendeckender Versorgung sprechen.
    Wenn ich dann aber sehe das ich in meiner Studentenwohnung vdsl kabel und lte hätte haben können und das für nen 1/3 den ich hier mit LTE bezahle läuft doch ganz klar was falsch oder?
     

Diese Seite empfehlen