Vodafone drosselt ab 10 Gigabyte pro Tag

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Christoph1989, 2. Dezember 2015.

  1. Christoph1989

    Christoph1989 Member

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Schweiz
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    derjenige, der den Traffic generiert bzw. ueberschreitet hat aber imho auch ein VPN ;)

    so oder so.....kundenunfreundlich.....Thema Netzneutralitaet.....
     
  3. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehe ich auch so.
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    @SEB, du hast doch auch einen KD-Anschluss ... könnte sein, dass der demnächst wieder losrennt wie sau oder aber auf 100Kbit/s gedrosselt wird ... :eek:

    Also 100kbit/s sind schon mal eine absolute ... :mad:
     
  5. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hm schön wärs aber ich glaube kaum das das so häufig vorkommt. Ich weis nur das ich ein einziges Mal da drüber gekommen wäre.
    Hatte mir ein Spiel gekauft und das wollte nach einer mehrstündigen Installation von einer Bluray(!) nochmal um die 30 GB ein Update ziehen.
    Frechheit!

    Das scheint es aber in letzter Zeit häufiger zu geben. Bei Fallout 4 soll man mal eben nach der Installation noch 20 GB nachladen
    http://www.pcgameshardware.de/Fallout-4-Spiel-18293/News/Retail-20-Gbyte-Download-1177481/
    Damit wären solche Spiele für Kabel D. Kunden praktisch nicht mehr möglich. 10 GB via 100 KBit -> 227 Stunden oder fast 10 Tage Ladezeit :)
    Zwar dürfte zwischendurch ja der Reset erfolgen, aber der PC läuft dann vor dem Spielen erstmal knapp ein Tag, na klasse...
     
  6. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    das passt ja hier perfekt rein klick.

    Rueckfall in alte Zeiten. Wie es aussieht Schraubt die Telekom weiterhin an der Drossel im Festnetz. Wahrscheinlich wird es ueber kurz oder lang so sein: Egal welche Technik -----> DROSSEL!
     
  7. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Jupp, glaub ich auch. Hatten die ja auch angekündigt für 2016 oder 2017 nach dem ersten Drosselanlauf im Festnetz...
     
  8. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, am nächsten Tag hättest du aber wieder die 10 GB gehabt. :cool:
     
  9. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    @BSG: Ja richtig, das war auch nur eine rein hypotetische Rechnung. Deshalb schrieb ich auch "war dürfte zwischendurch ja der Reset erfolgen, aber der PC läuft dann vor dem Spielen erstmal knapp ein Tag". Ich will ein Spiel gleich spielen und nich erst nach 48h Dauerinstallation. Immerhin kosten einige neue Titel bis zu 60 €. Da müssten die Hersteller wohl künftig drauf reagieren wenn sich der Trend zur Festnetzdrosselung durchsetzen sollte.
     
  10. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann lohnt es sich wieder, Spielezeitschriften zu kaufen und die mitgelieferten CDs/DVDs zu nutzen. ;)
     
  11. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Leider nicht. Steam & Co. ziehen die Updates ja leider nur noch via Internet. Direkt Patches zum Download, respektive als File auf DVDs, gibts leider kaum noch.
    Und bei "Fallout 4" hat sich der Anbieter scheinbar einfach mal eine DVD gespart und lässt den Kunden den Rest laden. Und das um Centpreise für ne 2. DVD zu sparen.
    Wenn andere dem Beispiel derart folgen, können die Spielehersteller es wohl vergessen, dass sich Leute über Steam ganze Spiele (gegen Entgelt) ziehen.
    Dann kann keiner mehr mal eben 50 GB für ein Spiel laden, es sei denn man hat ne Woche Zeit :( Aber was solls, im Vergleich zu Vodafone LTE Zuhause sind das eher Luxusprobleme.
     
  12. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Also 10GB pro Tag sind eigentlich schon sehr viel Datenvolumen, und zumal gilt die Drosselung ja eh nur für Filesharing (Peer-to-Peer und bestimmte One-Click-Hoster).

    Finde es prinzipiell eigentlich durchaus fair, wenn man bestimmte Extremnutzer etwas ausbremst, bzw. Zusatzgebühren verlangen würde.
     
  13. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    was ist viel und was ist wenig? Definiere das mal. Geht nicht. Ich zahle fuer eine Flatrate. Ende aus.

    Sollen doch die Content Anbieter was berappen. Aber dass kommt dann auch wieder auf den Endverbraucher zurueck.

    Wo wir wieder waeren: DAS Netz gehoert nicht in private, sondern in staatliche Hand. Aber der Zug ist ja leider abgefahren.
     
  14. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich denke mal die meisten Haushalte dürfen auf so 50GB-100GB Traffic im Monat kommen. Das manche Haushalte etwas über dem Durchschnitt liegen ist natürlich auch normal, aber denke ab 200GB kann man schon von "Power-Leechern" sprechen. Und es sollte nicht sein das die Kosten die diese Verursachen der Allgemeinheit aufgedrückt werden.
     
  15. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Flaterate sollte sowieso besser abgeschafft werden, stattdessen würde ich gestaffelte Preise nach Volumen & Geschwindigkeit befürworten. Wer viel saugt soll mehr zahlen, wer wenig surft weniger. Das wäre gerechter! Finde ohnehin schon ungerecht für eine Schneckentempo € 50 mtl. zu zahlen mit Volumen von nur bis 30 GB!
     
  16. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    du bist aber ganz schoen rueckstaendig. Ich schmeiss mal Mediatheken, VOD und in Zukunft 4K TV in den Raum. Ich spreche nicht von P2P oder OCH. Merkst du was.......@ Wuffi

    Surfen wird imho bald eine Hintergrundanwendung sein. Dafuer reichen auch 10 Gb im Monat, gell ospel ;)
     
  17. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Noch mal ganz wichtig:
    Wie schon Martyn richtig sagte, betrifft die Drosselklausel nur P2P bzw. Filesharing. Ich dachte auch eigentlich immer, dass die 10 GB pro Tag für beliebige Anwendungen gelten. Jetzt hab ich noch mal in die AGB bzw. Sternchentexte geschaut da steht:

    Dies sollte man in der Diskussion nochmal ganz genau im Hinterkopf behalten. Damit würden also wirklich blos die Hardcore-Dauersauger in P2P ein bisschen gebremst, was ich durchaus nachvollziehen könnte. Solange es so bleibt, sprich für mich eigentlich nix dagegen. Es gibt schließlich (meist) auch ein Tempolimit obwohl die Karre 200 fährt :)
     
  18. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Naja, aber erst müssen die Netze das auch hergeben und davon sind wir in den meisten Gegenden noch meilenweit entfernt;)
    Und 4K "Werbefernsehen" und alte Filme auf "640x480" im 2m Flachbild braucht auch nicht unbedingt jeder:D
    Mediatheken gehen ja über Sat auch ganz ordentlich von daher.....;)
     
  19. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    in Bayernlanden geht es maechtig voran


    wie meinst du das - stehe gerade auf dem Schlauch. Klaer mich auf.
     
  20. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das hat jetzt nichts mit DSL/LTE usw. zu tun. Mit einem Satreceiver auf Linuxbasis und der entsprechenden Firmware Open-ATV;
    Opendroid; HDMU usw. kann man auch alle möglichen Quellen anzapfen. Außerdem gibt es ja HBBTV, was jeder etwas modernere
    Flachbild mitbringt - aber das gehört nicht in ein LTE-Forum;)
     

Diese Seite empfehlen