Wechsel auf anderen LTE-Router

Dieses Thema im Forum "Deutsche Telekom" wurde erstellt von Bergo, 17. Juli 2012.

  1. Mopedmeister

    Mopedmeister New Member

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ betamax und tomas-b:

    Danke fuer eure Aufklaerungen und die Entscheidungshilfen!

    Bei mir sieht es aktuell so aus, das ich eine Mobile Internet Flat 7,2 von vodafone hab und die mit meiner FB 6840 und einer FW Dabendorf Lte Antenne betreibe. Leider habe ich damit aber z. B. auch viele und regelmaeßige Netzverluste, bei denen ich nicht weiß, ob es am Netz oder meiner Emfangskombination liegt. Das Signal ist naehmlich eigentlich super...

    UMTS ist bei uns gar nicht verfuegbar, sodass mir die Empfangsmoeglichkeiten im UMTS Netz nicht so wichtig sind. Es geht bei vf und der telekom nur edge und lte.

    Vodafone empfange jch akutell im LTE800 Netz mit 98 - 100 % signalstaerke, aber nur mit -7 SRQ, also ist die staerke des signals perfekt, die qualitaet des Signals eher nicht so prickelnd.

    Das sich die LTE Frequenz bei uns auf dem Land nochmal kurzfristig aendert glaube ich nicht, da die sender ja erst seit ca 1 jahr in Betrieb sind.
    Oder kann die Hardware grundsaetzlich verschiedene Frequenzen und die Frequenz, auf der die Module senden/emfangen kann per Software gesteuert werden ?

    Weil die Qualitaet des Signals ja eher mau ist, will ich die Antenne aber auch mithilfe der ausrichtungshilfe nochmal neu ausrichten. Vielleicht wird dann ja auch die Qualitaet des Signals noch deutlich besser, im ersten wurf waren wir erst mal froh sie auf dem dach zu haben und hatten außer googlemaps keine weitere Ausrichtungshilfe.

    Was wuerdet ihr also konkret bei dieser LTE Situation machen?

    Vielen Dank fuer eure nochmalige Hilfe und viele Grüße
    Mopedmeister
     
  2. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Wenn es wirklich nur um die stationäre Versorgung bei dir zu Hause geht, würde ich auch die Fritzbox nehmen, allein schon wegen der Funktionsvielfalt und der Einrichtungshilfe.
    Da deine SIM-Karte aber auch GPRS und UMTS unterstützt, könntest du ja auch auf die Idee kommen, den Router mit in den Urlaub zu nehmen, dann wäre die multibandfähige Alternative, nähmlich die Speedbox (oder auch der B2000) die bessere Wahl...
     
  3. Mopedmeister

    Mopedmeister New Member

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tomas,

    für den mobilen Einsatz habe ich ja noch den K5005. Der kann ja auch die ganzen Frequenzen.

    Da ich auch keine Lust habe die RJ11 Buchsen freizubasteln und dann noch eine alternative Software drauf zu basteln, hat sich die Speedbox für mich wohl erledigt. Wenn ich von der FB 6840 wechseln wollte, würde sich wohl eher der B2000, den du ja auch schon angesprochen hattest, anbieten.

    @Betamax: Was habt ihr denn mit eurem B2000 Testgerät gemacht ;-)

    VG
    Mopedmeister
     
  4. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das war nur eine Leihgabe, der wurde nach dem Testzeitraum wieder ordnungsgemäß zurückgeschickt!
     
  5. Mopedmeister

    Mopedmeister New Member

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Betamax,

    ach so, mittlerweile habe ich aber auch in einem anderen Post von dir gelesen, dass die Speedbox zwar alle Frequenzen kann, aber leider die VOIP Nutzung blockiert, weil die Telekom LTE ja mit normalen Telefonanschlüssen verteiben will / verteibt.
    Das kann der B2000 zwar, dafür kann der B2000 aber nicht die 1800 LTE Frequenz und damit bin ich auch wieder beim Funktionsumfang meiner FB6840, die ja bei meinem super LTE Signal die gleichen Leistungen bringen sollte, wie die Speedbox bzw. der B2000.

    Ein komplett offenes Gerät, was nicht durch die Firmware wieder eingeschränkt wird, gibt es damit wohl nicht :-(

    MfG
    Mopedmeister
     
  6. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Na ja, da Vodafone auf den 1800er Frequenzen definitiv kein LTE anbieten wird, ist das ja auch kein KO-Kriterium für den B2000, wenn man selbst das VF-Netz nutzt.
     
  7. Mopedmeister

    Mopedmeister New Member

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, aber wenn man mit einem geraet sowohl die Telekom als auch vodafone nutzen will, ist es doch wieder nicht so schoen und da ich bisher zwar vf nutze, aber das hier ziemlich ueberlaufen ist, weil die ca. 6-9 monate eher an den start gegangen sind als die telekom, hatte ich schon mal angedacht zu denen zu wechseln ....
     
  8. brandmeister

    brandmeister Member

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Hol dir doch die Orginal Version von Huawei (B593) damit kannst du alle 3 Bänder nutzen und auch Voipen wenn man die richtigen einstellungen hat :).
    Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät.
     
  9. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Man braucht bislang die 1800 MHz nur in großen Städten. Auf dem Land reicht die LTE-800-Unterstützung allemal. Ich selbst bevorzuge bislang den B2000 - oder die B1000 (auch wegen der Antennenumschaltung)
     
  10. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kann ich so nicht bestätigen. Auch auf dem Land gibt es (aktuell nur sehr vereinzelt) LTE1800, in Zukunft wird da aber gerade am Rande von Kleinstädten noch deutlich mehr gebaut werden. LTE1800 ist also durchaus sehr wichtig. Selbst Vodafone stattet seine neuesten Geräte mit LTE1800 aus, warum auch immer (in DE können sie es definitiv in absehbarer Zeit nicht nutzen).

    Es gibt eine "freie" Variante der Speedbox LTE bzw. Vodafone B2000: den Huawei B593. Der ist zwar unverschämt teuer, aber ist dafür nicht kastriert und bietet halt auch VoIP und so...glaube der kostet um die 350 Euro.
     
  11. brandmeister

    brandmeister Member

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    In der Bucht bekommst du Ihn(B593) für ca 270€ Sofort Kauf und ich hab ihn für knapp 200€ ersteigert. Also er kostet auch nicht mehr wie die Telekom Speedbox LTE und wie Betamax schon schreibt er ist nicht kastiert.
     
  12. rabbe

    rabbe Member

    Registriert seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    An die damaligen ca. EUR 150,00 für die Speedbox LTE kommt er nicht heran, aber ganz so teuer ist er auch nicht mehr.
     
  13. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich würde nicht darauf wetten wollen, das man dort wirklich ungelabelte Geräte bekommt, zumal dort nur für die 2,6 GHz-Frequenz garantiert wird.
     
  14. rabbe

    rabbe Member

    Registriert seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Dann schau mal hier gleich am Anfang auf die Verpackung.
     
  15. brandmeister

    brandmeister Member

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Ja das dachte ich auch erst aber B593 ist B593 und die haben kein Branding in der Auktion wo ich Ihn her habe stand auch nur 2,6GHz und 1800er geht wunderbar wenn verfügbar.
     
  16. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die geben beim B593 alle nur 2,6 an, weil sie es wahrscheinlich nicht besser wissen und vom Distri so übernommen haben. Das Ding kann aber 800/900/1800/2100/2600er LTE, also ganze 5 Bänder ;)
     
  17. Mopedmeister

    Mopedmeister New Member

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    und schon wieder hat sich meine FB 6840 neu verbunden und hat sich ne neue Adresse gesucht .... Das war ja auch schon so bei meiner FritzBox 7270 mit dem LTE Stick so und ist nun auch wieder (mindestens genauso krass) bei der FB 6840 der Fall.

    Es ist mir schon klar, dass man das so pauschal nicht sagen kann, aber ist zu erwarten, dass der B593 die Verbindung stabiler hält, weil der ja nen viel besseres Empfangsteil hat, wie betamax berichtete?

    Vielen Dank für die Info und einen schönen Tag noch.
    Mopedmeister
     
  18. rabbe

    rabbe Member

    Registriert seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also bei mir läuft die Speedbox LTE seit über 3 Monaten ohne Unterbrechung und völlig problemlos.
     

Diese Seite empfehlen