congstar Homespot Reichweite

Dieses Thema im Forum "congstar" wurde erstellt von Moderator, 8. Oktober 2016.

Schlagworte:
  1. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Leute,
    ich teste gerade den congstar Homespot Tarif samt dem zugehörigen Router.
    Sehr schick übrigens, wie das Bild zeigt.
    Aber zu meinem Anliegen. Laut congstar sollte der Tarif nur innerhalb einer Homezone funktionieren, die durch die nächste LTE-Zelle begrenzt wird.
    Nun ich kann machen was ich will, es funzt überall. In jeder neuen Zelle gings weiter einwandfrei.
    Nach 12km Luftlinie vom Wohnort hab ich dann abgebrochen, auch da war surfen mit LTE noch einwandfrei möglich.
    Gecheck habe ich mit einem LG G5 und der App Network Signal Info die auch TAC und eNodeB Identifier ausgibt.
    Das einzige was sich nicht änderte war die TAC, also der tracking area code. Leider kenn ich mich da nicht so aus.
    Weis jemand welche Areale so ein TAC abdeckt?

    congstar-lte-cube1.jpg

    Wenn das so bleibt... Ich sag mal dann könnte man für 20 € einen 20 GB LTE-Tarif für sein Tablet kaufen.
    Das gibts sonst nirgend, schon garnicht ohne Laufzeit :cool: Nur mal so....

    Ach ja nochwas erfreuliches: LTEWatch geht auch mit dem guten Stück :)
     
  2. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Keiner eine Idee mit der TAC?
     
  3. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    http://www.ltehandbooks.com/2015/10/fdd-fl-tracking-area-planning.html
    Da ist es ganz gut beschrieben ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. November 2017
  4. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Schon interessant. Eventuell ist der Congstar Homespot ja doch nicht auf den Standort beschränkt. Wäre vorstellbar.
     
  5. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    vielleicht ist es ja nur jetzt, zur Einfuehrung, so?
     
  6. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da das ganze Angebot ja monatlich kündbar ist, könnte man es sogar mal drauf ankommen lassen :)
     
  7. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    genau, wer es braucht, kann ja zuschlagen.

    Das mit der Einfuehrung.....da habe ich bei deren Postpaid-Tarifen die LTE-Verfuegbarkeit im Hinterkopf.
     
  8. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    @Bruno: Danke für den Link. Der TAC ist praktisch ein Cluster von eNodes, soweit so gut. Aber leider finde ich nirgends Infos dazu, wie weit
    diese in der Praxis in der Regel reichen bzw. wie viele in der Regel zusammengefasst werden. Das war da eher theoretischer Natur.
    Ich werde wohl mal auf der Autobahn einen Blick drauf werfen müssen, wann es den ersten Wechsel gibt...
    Falls congstar den TAC als Maßstab nimmt und nicht die LTE-Zellen ansich, dann scheint zumindest der Radius rießig, sprich mindestens 12-15km zu sein...

    Ich denke auch das die Limitierung noch nicht aktiv ist. Bei der Einführung der LTE-Prepaid-Tarife der Telekom hatte ich ja auch über 50 MBit gemessen,
    obwohl es nur 16 sein sollten. Bis dann wenig später die Limitierung aktiv war. Ich beobachte es mal weiter :)
     
  9. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin,
    so wie ich es verstehe, gibt es keine feste Größe in Km ausgedrückt. Es wird sich eher an der räumlichen
    Struktur orientieren und ist abhängig von Bebauung und Gelände und der genutzen Frequenz weil ja die
    Zellen eines TAC wie eine Wabe ineinandergreifen sollen ;) Im Flachland wie bei mir z.B. sind nur 800MHz
    Zellen vorhanden und die sind im Schnitt 10Km auseinander.

    Gruß bruno
     
  10. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Die LTE TACs können ganz schön gross sein, noch grösser als die GSM/UMTS LACs und sich auch mal über zwei bis drei Landkreise erstrecken.

    Ich hab zwar keine persönliche Erfahrung, glaube aber nicht das man den Congstar Homespot innerhalb der ganzen TAC frei nutzen kann. Sondern ich würde eher davon ausgehen, das der Bereich vergleichbar ist mit dem @home Bereich für die Festnetznummernerreichbarkeit früher. Das waren meist so 4-5 Standorte woraus sich dann meist ein Umkreis von so 3-8km um die angegebene Adresse ergeben hat. Im städtischen Umfeld eher weniger, im ländlichen Umfeld eher mehr.
     
  11. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    So in etwa dachte ich auch. Aber wie gesagt, in ganz Leipzig kein Problem und selbst 12km vom Wohnort entfernt, nach dem Ortsausgang noch kein Problem.
    Ich fahre in 1 Woche nach Dresden, da check ich das nochmal ganz genau!
     
  12. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn ich mich nicht irre, ist das doch das LTE-Netz der Telekom.
    Wie könnte bei congstar-LTE die Bandbreiten-Priorisierung gegenüber den anderen LTE-Optionen Festnetz-LTE/Hybrid/mobil-LTE sein?
     
  13. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich wirf mal in den Ring.........gleich wie via Funk..........
     
  14. P4T

    P4T New Member

    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich kann dir zwar auch keine direkte Antwort geben, aber ein paar Links mit TAC-Listen inkl. Adresse, bzw. TAC-Karten.

    Einige der unter http://www.senderliste.de/ aufgelisteten Webseiten haben mehr oder weniger genaue Listen (einfach auf die bunten Quadrate in der Spalte "Netze" klicken).

    Hier ein Beispiel für eine Sehr gut gepflegte Webseite, wo du auch die TAC-Nummer findest. (Es gibt zwar nur die Spalte LAC, aber bei LTE - den grünen Einträgen - ist es eben TAC)
    http://www.gottschlich.de/bernhard/mobilfunk.html

    Und hier kann man sich Karten anschauen, wo die TAC eingetragen sind:
    http://gsm.schnurstein.de/
     
  15. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo P4T,
    super, danke vielmals, das werde ich mir mal ansehen!

    Viele Grüsse
     
  16. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ach ja, noch gibt es ein paar Ungereimtheiten aber erstmal ein Zwischenfazit:

    Wie vermutet geht es weit außerhalb von Leipzig (z.B. Dresden) nicht mehr.
    Bisher ist nach ca. 10-15km meistens Schluss. Wobei das nach wie vor ein erstaunlich großer Radius ist.
    4G wird überall angezeigt, man merkt aber nur durch stetes testen (z.b. Abruf einer Webseite), ob es noch geht.
    Ab irgendeinem Punkt findet dann einfach 0 Datenaustausch mehr statt.
    Fährt man wieder zurück, also stadteinwärts muss man aber ab dem unsichtbaren Punkt X jedoch (warum auch immer) erst den Tablet neu starten um eine Verbindung zu erhalten.
    Ich vermute die Verbindung muss kurz komplett getrennt werden?!

    Meine These scheint sich hingegen zu verfestigen, dass man von einem Radius ausgehen kann, der immerhin eine komplette Großstadt abdeckt...
     
  17. helios555

    helios555 New Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie ist der stand nun? Ich bin auch am überlegen mir den Homespot zuzulegen. Jedoch will Congstar mir auf meine Adresse keinen verkaufen. Auf eine Adresse ca 5km Luftlinie wäre es jedoch möglich. LTE ist bei mir auf dem Dach vorhanden und mithilfe der Fieldtest-App eines Iphones sieht man auch dass die TACs gleich sind jedoch unterschiedliche Cell-IDs. Gibt es noch jemanden der bezüglich der Reichweite Aussagen treffen kann?
     
  18. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo helios555,
    also ich war heute nochmal testen. Es wird jedesmal merkwürdiger...
    Kurz zum Szenario. SIM im Tablet und mit waipu.tv APP Fernsehen während der Fahrt laufen lassen. Bei 6km Luftlinie von der "Homezone" ging es noch einwandfrei.
    Dann hab ich ein paar Minuten pausiert und die Internetverbindung getrennt. Danach konnte ich keine mehr aufbauen.
    Zirka 200 Meter wieder in die andere Richtung war ich wieder im Netz. Nun gingen einige Webseiten, einige aber nicht?
    So richtig eine "Grenze" zu ermitteln scheint irgendwie kaum möglich. 2km vor der Heimadresse hingegen funzte alles wieder prima.

    Auf dein Szenario bezogen. 5km ist schon arg viel. Wenn dir die 50 € für einen Test nicht zuviel sind tät ich sagen riskiere es. Man kann ja monatlich kündigen.
    Bei 2km hätte ich kaum Bedenken. Leider ist es mir bisher nicht gelungen irgendeine definitive "Grenze" oder ähnliches zu ermitteln. Irgendwie
    führt das ein Eigenleben :confused: Komisch auch, dass wenn man sich von der gebuchten Adresse entfernt es immer länger geht als "reinzu". *grübel*
     
  19. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das ist relativ einfach zu erklären, ist wie mit einem Gummiband - wenn Du es in der Hand hast und losgehst bis es dir aus der Hand rutscht mußt du zum Ende zurückgehen ;) (heißt einmal eingebucht ziehst du das "Netz" ein Stück mit)
     
  20. helios555

    helios555 New Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Mühe, ich habe nochmal bei Congstar nachgefragt es sind auch Adressen in weniger als 1km verfügbar. Jedoch auch mit einer anderen Cell-ID, laut Telekommitarbeiter gibt es nur einen Masten in unserer Stadt ich vermute daher dass dort zum Beispiel 3 Antennen mit jeweils 120 Grad Abdeckung installiert sind. Technisch gesehen gibt es doch nur nur die Möglichkeit den Bereich auf auf den TAC oder auf bestimmte Cell- IDs zu beschränken? Ich werde auf jedenfall nochmal ein wenig rumfahren und die CELL-ID suchen welche ich auf unserem Dach bekomme und dann bei Congstar nachfragen ob die Adresse wo ich sie gefunden hab verfügbar ist. Vielleicht kenn ich dann noch jmd. dort und dann würde ich zu dem bestellen dann wäre ich auf der sicheren Seite meiner Sicht nach.
    Weiter wäre auch interessant ob man alle LTE-Bänder benutzen kann. Sicher ist das sowohl in Gebieten in dehnen nur 800MHz LTE verfügbar ist als auch in Gebieten mit 1800MHz LTE Congstar auf Adressen dort den Homespot verkaufen würde. Auch habe ich festgestellt, dass die unterschiedlichen Frequenzen immer unterschiedliche Cell-IDs haben. 50€ Riskieren ist drin, alternative ist grad 15€ für 5GB bei Aldi/O2/Eplus LTE oder DSL-Light der Telekom mit 2 Jahren Laufzeit und 44€ Monatlich
     

Diese Seite empfehlen