Vodadone: Urteil im Fall Drosselung

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Moderator, 11. Februar 2015.

  1. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Dein *Auto* fährt doch aber auch 250, nur eben nicht sehr lange...
    Und dass du deine Surfgewohnheiten nicht einschätzen kannst, ist definitiv nicht die Schuld des Providers...
     
  2. BSG

    BSG Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Korrigiere mich, wenn ich jetzt falsch liege, aber diese Tatsache war/ist doch gar nicht Gegenstand der Klage? Da gehts um die Ausweisung der Tarife als "Flatrate" bzw. um die Ankündigung einer Drosselung nach x GB verbrauchtem Volumen und das Kunden wohl erwarten können sollten, dass eine Flatrate auch eine Flatrate ist bzw. mit einer "echten" DSL-Flatrate gleichzusetzen wäre.
     
  3. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Richtig , genau da sehe ich auch den Knackpunkt !

    Da hat VF zum einen die Möglichkeit auf die Drossel und Zusatzeinnahmen zu verzichten oder sie verzichtet auf das Wort Flatrate, wenn jetzt VF die Berufung der VZ verlieren sollte, wie wird dann wohl VF reagieren ? Werbematerial wird ständig aktualisiert und neu gedruckt !

    Die T-Kom nennt es jetzt in der Werbung auch nicht mehr Hybrid sondern Datenturbo !!!
     
  4. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Also ich habe ebenfalls seit fast 4 Jahren LTE. Das Thema Drosselung wurde und wird ja weiterhin bei den Verkaufsgesprächen gern etwas in den Hintergrund gedrängt. Da hört man oft, dass man auch gedrosselt noch ohne Probleme im Internet mit LTE surfen kann usw.

    Der Knackpunkt ist doch der, dass damals (2010/2011) bei Vertragsabschluss genau die Personengruppe durch Aussagen wie:

    "Ein 2-Personenhaushalt kommt locker mit den 15GB im Monat aus"

    schlichtweg hinters Licht geführt wurden. Auch Aussagen, dass eine Drosselung zwar im Vertrag steht, aber momentan gar nicht gedrosselt wird und wohl auch nie eine Drosselung eingeführt wird, da technisch nicht machbar bei LTE , mehr als einmal meine Ohren bei Verkaufsgesprächen vernehmen durften.

    Dazu kommt noch, dass im Probemonat der Neueinsteiger ins schnelle Internet seinen wirklichen Verbrauch gar nicht nachkommen konnte. Es gab weder in der Easybox noch online die Möglichkeit das Volumen (den wirklichen Bedarf) einzusehen. Genau die ganzen Zusammenhänge lassen den Schluss zu, dass hier in gewisser Weise durch VF und dessen Vermarktungsstrategien schon arglistig getäuscht wurde.

    1. Der Kunde wurde vielerorts falsch beraten. (angeblich wird nie gedrosselt werden)
    2. Der Probemonat war reines Blendwerk, da 2010 u. 2011 die Drossel zu dem Zeitpunkt des Probemonats nicht aktiv war und somit der genaue Vertragsinhalt und dessen Leistungsumfang nicht zur Verfügung standen - somit gar nicht real ausgetestet werden konnte.
    3. Auf den ersten Flyern von Vodafone wirklich nur in den Fußzeilen von einer Drosselung und dem beinhalteten Inklusivvolumen etwas zu finden war. (der Fakt ist allerdings sehr schnell behoben worden)

    Was hier komplett falsch läuft ist der Klageweg und dessen Klagegrund. Das muss ja an den Baum laufen. Da hätte man wirklich besser agieren können.
     
  5. nixlos

    nixlos New Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vogtländer hat es doch auch begriffen. Bei dir scheint der Groschen halt nicht zu fallen. Seis drum.

    Wenn ich im off. Forum so lese, dass der Volumenzähler seit einigen Monaten völlig verrückt spielt, bin ich froh über meine Kündigung.
    Ich nutze jetzt den Aldi Talk Stick. Für 14,95 bekommt man 5 GB und kann diese immer wieder nachbuchen. So komme ich auf die gleiche Summe wie bei VF LTE, bin flexibler (Urlaub oder wenigsurfen und schon fallen keine Kosten an). Undd das E-Plus Netz ist durch die Fusion mit O2 jetzt auch eine echte Alternative.
     
  6. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Sorry , ich sehe das aber auch etwas in einem anderen Licht.

    Bei mir ist es sehr unterschiedlich beim Verbrauch des Volumens. Da gibt es viele verschiedene Faktoren die eine Rolle spielen!

    - wenn mein Weiberl frei hat (Urlaub oder Krank, nicht die normale Freizeit) sitzt sie auch mehr am Pc. Damit steigt der Verbrauch
    - wenn ich weniger Heimarbeit (Installationen von Pc, Notebook etc.) habe, bin ich weniger zu Hause und damit reduziert sich der Verbrauch. Updates macht der Papa so gut wie gar nicht mehr !
    - wenn wir z.B. auf der Ranch draussen sind ist wiederum alles möglich, denn den LTE-Zuhause kann ich auch ganz problemlos auf der Ranch nutzen ohne was zu verändern. Ich hab es nur nicht immer dabei. Da haben wir noch ein DSL2000 am laufen! Somit kann man auch nicht sagen : ist es jetzt mehr oder weniger ?

    So hatten wir von :

    - von gerade noch über die Runden schleppen ,
    - in der Drossel sein und/oder/oder auch nicht nachbuchen (sind gerade letztens erstmal um 23:55Uhr in die Drossel gefallen und um 0:10 Uhr lief alles wieder !
    - einige GB nicht verbraucht

    und jeder Monat ist anders ! :cool:
     
  7. heinoforever

    heinoforever New Member

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    in meinen Augen die die gegenwärtig von den Anbietern umgesetzte Drosselung auch technisch nicht richtig umgesetzt. Meine Drosselung sagt aus, daß ich nach meinem 15GB Volumen eine Bandbreite von 384kbit/s noch nutzten kann. Davon unberührt sollte aber bei meinem Komfortanschluss die beiden Sprachkanäle sein. Wenn man bei VOIP 80kbit/s pro Sprachkanal kalkuliert, müssten somit im Drosselungsfall 384+80+80= 544 kbit/s zur Verfügung stehen falls parallel zwei Gespräche geführt werden. Fakt ist aber, daß immer nur 384 kbit/s in Summe zur Verfügung stehen, so zumindest nach dem Printout meiner Fritzbox - evtl. ist das eine Möglichkeit die Drosselung aufheben zu lassen, da das Vertraglich zugesicherte ja nicht gewährleistet ist.

    Bildschirmfoto 2015-11-05 um 19.45.43.png
     
  8. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    soweit wie ich das weiß , wird aber Sprache und Daten getrennt.
    Ob jetzt die Fritzbox das trennen kann ist die andere Frage.
     
  9. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Genau.
    Die FB schaut sich wohl nur den Data APN an, der auf 384KBit/s gedrosselt ist.
    Der Sprach APN seht auf 104 kBit/s
     
  10. heinoforever

    heinoforever New Member

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das passt aber nicht mit meinem Screenshot zusammen. Die gelbe Kurve zeigt anfangs ca. 75kbit/s an, weil zu diesem Zeitpunkt nur ein Telefongespräch gelaufen ist. Wenn ich dann auf Youtube ein Video starte, dann ist die Gesamtsumme also Youtube Video und Telefonat bei 384kbit/s.

    @Franz: es ist korrekt das Sprache und Daten über zwei separate APNs laufen, das Monitoring der Fritzbox macht da nach meinem Verständnis allerdings keinen Unterschied. In der gelben Kurve ist ein Sprachkanal dauerhaft belegt. Der zusätzliche "gelbe Berg" ist dann der Youtubestream, in Summe aber max. 384 kbit/s.
     
  11. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Stimmt @heinoforever, ich hab das auch eben mal probiert weil ich's einfach wissen wollte. Telefongespräche werden in der Datenflussanzeige angezeigt. War zwar für mich sehr schwer zu erkennen weil ich nicht in der Drossel bin und meine Anzeige bis 50.000 geht aber man konnte den Ausschlag trotzdem sehen ...

    Wenn akoch aber sagt, dass 104 kBit/s für Telefonie und dem dafür eigenen APN abgewickelt werden dann glaube ich das und denke ehr, dass die Entwickler der Firmware bei AVM nicht soweit gedacht haben und die Anzeige im Drosselfall gnadenlos bei 384 kBit/s abgeschnitten haben. Würde die Anzeige bis 500 kBit/s gehen würde dann auch 488 kbit/s angezeigt, da bin ich sicher!

    Leider lässt sich das nicht überprüfen ... :(
     
  12. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Genau Ospel,

    das wollte ich damit sagen, ob das die Fritzbox trennen kann. AVM könnte das wohl selbst ganz sicher.

    Aber wenn ich mal ganz ehrlich sein soll: "Für mich sind das sowieso immer nur Näherungswerte und somit Richtungsweisend!" mehr aber auch nicht.

    Ich hab jetzt erst mal festgestellt, wenn ich meinen B2000 vom Strom nehme und somit neu starte bekomme ich einen ganz anderen Speed, als wenn ich ihn einfach durchlaufen lasse! Der Ping fällt da mit hinein, der ist um bis zu 20ms geringer.
     
  13. vampsoftchef

    vampsoftchef Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
  14. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Jetzt benennen sie halt ihre Tarife um und gut ist es... Eine ungedrosselte Fullflat bekommst du deshalb trotzdem nicht...
     
  15. vampsoftchef

    vampsoftchef Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Für Neukunden mag das zutreffen, mir geht es eher um bestehende Altverträge... ich glaube kaum dass VF alle alten Verträge kündigt...

    MfG Andy
     
  16. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Sie ändern einfach ihre AGB. Und lassen dir die Wahl, ob du sie akzeptierst (und der Vertrag weiter läuft) oder ob du sie ablehnst und ggf. von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machst...
    Und da das dann ja alle Provider betrifft, hast du auch keine Chance, irgendwo eine andere Alternative zu beklommen...

    Wie gesagt, der Traum von einer ungedrosselten Flat ist zwar schön, aber es wird ein Traum bleiben. Kein Provider wird sich sein Netz freiwillig ruinieren...
     
  17. Atlan_11

    Atlan_11 New Member

    Registriert seit:
    23. August 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du einen Vertrag wo unbegrenztes Datenvolumen drinn steht ich glaube nicht . Also keine Änderung durch dieses Urteil
     
  18. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken

Diese Seite empfehlen