WNDR3700V4 & Huawei Geräte & LTE

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von KOSH, 30. Januar 2015.

  1. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo
    Hab anhand eines Wink aus den AT Forum den Netgear WNDR3700V4 (Version-4) um 30€ aus der Bucht gekauft.
    Wichtig V4 die Vorgängerversionen haben andere Platinen.
    Warum: Brauche im Familienhaus Internet und dazu wollte ich einen Router der 5G Wlan kann.
    Also Familienhaus verbindet sich über 5G Wlan zu meinen Haus und geht weiter zum LTE-Provider

    Was soll ich sagen der ist der beste Router nach der Fritzbox den ich jemals gesehen hab.
    Es gibt da eine spezielle Version die auch HILINK der USB-Sticks unterstützt.http://ofmodemsandmen.com/downloads.html
    MultiWeb 2015-01-04 Netgear WNDR3700

    Also hab mir die drauf geklatscht weil ich dachte schaden kann es nicht falls ich mal ein USB-Modem verwende.
    Gut Router kam heute Morgen mit der Post hab gleich externe Antennen ausgebaut bzw. neue eingebaut.

    1.jpg 2.jpg 3.jpg

    Für die 2,4 Giga Wlan hatte ich noch alte CISCO Antennen.
    Für die 5G welche später mal ein Richtfunk draufkommt hab ich alte 2,4 Giga gekürzt auf 16mm damit die Wellenlänge auf 5G stimmt.

    4.jpg

    Hänge jetzt mit PC nur am Netgear mit Lankabel (kein Modem am USB)
    Der Netgear hat die Adresse 192.168.1.11 (DHCP ausgeschaltet damit kein Loop-Back entsteht)
    Der Netgear ist mit den gebastelten Stab-Antennen Erdgeschoss zu den gebastelten Stab-Antennen E5186 Dach verbunden OSPEL hat ja dort eine Hängematte rein gezeichnet :)
    Richtfunkverbindung 5 Giga Kanal (48) Mode=Client. Leider hat der Netgear Kanal 100 nicht aber egal.
    Der E5186 hat die Adresse 192.168.1.1

    Denke das der Speed 68 MBit fürs zweite Haus genug ist geht sicher noch schneller mit Richtfunkantennen.
    Haus-1 und Haus 2 hat jeweils ein eigenes WLAN auf 2,4 Gigaherz Basis.

    5.jpg

    Der Netgear kann mir jetzt die Sachen wie DDNS u.s.w erledigen die der E5186 nicht hat.
    Auch hat der Netgear ein eigenes Analysetool on Board

    Grüße Fritz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2018
  2. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Heute sind die 5G Antennen gekommen
    Am Wochenende kommt das Ding dann ins Dach mit externe Antennen es ist jetzt fertig.
    Derzeit erreiche ich ohne Antennen im Zimmer
    4173978827.png
    Funk.jpg

    Die HILINK Signalwerte vom Modem lassen sich auch trotz Router abfragen.
    Ob der in Dauereinsatz besteht wird sich zeigen.
    Hier noch der Schaltplan für seriellen JTAG Anschluss oder einfach ein Nokia Kabel benutzen (NICHT den VCC+ des JTAGs benutzen)
    Braucht man nicht unbedingt aber tue mir einfacher über die Serielle falls ich auf die Original Firmware zurück möchte
    TTL-2-3.jpg
    TTL-3.jpg
    fbus232.gif
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2015
  3. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    CISCOKabel.jpg
    -------------------
    Habe da noch eine Frage?
    Hat schon jemand versucht im OpenWRT im Menü QOS Bandbreiten zuzuordnen . Möchte nicht das meine Mutter mir die Bandbreite wegsaugt wenn sie dann im Netzwerk hängt ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2015
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Guten Morgen Fritz!

    manche Router können sowas. Ich hab ja noch einen Dualwan-Router in meinem Netzwerk hängen um DSL und LTE optimal managen zu können. Der Kamerad (Vigor 2920) bietet die Möglichkeit einzelnen IP-Adressen oder auch Pools maximale Bandbreiten zuzuweisen.

    Bild 1.jpg
     
  5. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke Bernhard schön das es Möglich ist hätte das fast übersehen.

    Es ist wider der Natur zu DROSSELN :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2015
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ... deshalb ist diese Funktion ja auch disabled ;)
     
  7. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Wie man sieht, gibt es auch die Option 'to make the best utilization of available bandwidth', was immer das bedeuten mag.
     
  8. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    So müsste hier einzustellen sein oder
    QOS.jpg
     
  9. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Neue Multiweb Firmware für OpenWRT

    Mar 14, 2015


    A new release of Multiweb is available. It now supports more routers than ever.
    http://ofmodemsandmen.com/downloadsm.html
    MultiWeb_318_2015-03-14 ( OpenWRT r44510 ) / LuCI

    Keep settings
    Erster Test mit HILINK am E3372 Huawei Modem

    [​IMG]
    136.jpg

    Resumee
    Auch wenn der E5186 schon mal 145/MBit download schaffte so ist dieser WNDR3700 mit den E3372 CAT4 Modem wesentlich zackiger und flüssiger beim Surfen und ist wirklich ein ROUTER mit 4 GIGA Lan Ports , WLAN 5GHz & 2,4GHz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2018
  10. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Das AT-Befehlsbuch für Huawei Modems vielleicht auch für andere Chips
    Einige Sachen kann man da sicher gut gebrauchen !
    http://download-c.huawei.com/download/downloadCenter?downloadId=18390&version=26755&siteCode=

    Punkt 3.2 Zelle selektieren
    (Hier kann man einer Funkzelle sagen ich will dich oder nicht nimm die nächste)

    Punkt 10.4.3 find ich sehr cool um zu sehen mit welcher Stärke gerade gesendet wird.
    (Hier kann man auch sehr leicht die Sendeleistung von 20dB bis auf 24dB erhöhen)
    Punkt 11.3 Thermal Sensor wenn wer wissen will ob die "Collerbox" gebraucht wird
    (Denke das geht nur in Verbindung mit einen externen Sensor ich aber hatte so etwas schon mal in einen alten Ericsson Handy freigeschaltet da ist in jeden Handyakku so ein Sensor von Werk aus eingebaut)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2015
  11. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Mit PUTTY AT Befehle über serielles Port zum E3372 schicken Tutorial
    Also man muss den Stick in den Debug Modus bekommen
    http://192.168.8.1/html/switchProjectMode.html
    Danach sieht man im Gerätemanager das UI-Interface bei mir COM-8
    Putty stellte ich dann seriell auf COM-8
    Putty läuft nun auch wenn es ein bisschen komisch aussieht
    Jetzt kann man AT Befehle schicken
    Die Eingabe erfolgt blind (am besten copy/paste) wenn alles richtig ist schickt putty ein kurzes OK zurück.
    Zwei Beispiele um Band zu setzen
    AT^SYSCFGEX="03",3FFFFFFF,2,4,40,, Beispiel für nur 2600 MHZ Frequenz
    AT^SYSCFGEX="03",3FFFFFFF,2,4,4,, Beispiel für nur 1800 MHZ Frequenz

    mit PUTTY AT Befehle über Terminal Port zum E3372 schicken Tutorial
    Hab ich noch nicht 100% ig geschafft weil nun der Router Wndr3700 dazwischen ist aber dieses Wochenende werde ich das austesten
    Wäre aber für mich einfacher weil der Stick im Dach am Router steckt
    AT Befehle sind schon sehr alt fast 30 Jahre ist es her. Minute 1:26
    [video=youtube;MikoF6KZjm0]https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=MikoF6KZjm0[/video]
    Da hat sich einiges getan seit meiner Lehrzeit :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2015
  12. OloX

    OloX Member

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    bei Magdeburg
    Die Kombi aus dem Netgear WNDR3700 und E3372 ist echt genial. Für so wenig Geld bekommt man einen echten CAT4 Power LTE Router mit massig Einstellungsmöglichkeiten :) Und das beste: die neue LTEWatch H Version funktioniert damit ohne Probleme :) Vielen Dank KOSH für den genialen Thread !
     
  13. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Das hört sich ja sehr vielversprechend an Olox ... Hast du wohl schon einen Termin für den Rollout :)
     
  14. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke Olox ist jetzt der fünfte Router in diesen Jahr aber ohne deinen Tool ist der Router nur halb so gut !
    Da gibt es einen Punkt SOFTWARE/PACKAGE da kann man sich noch zusätzliche Tools raufspielen da gehört eigentlich noch unter O das Olox Tool dazu. Das sollte man den Amis (oder ich glaub das sind Australier wegen der red Spider Version) mal vorschlagen :)

    net.jpg Router WNDR-3700v4 Adresse 192.168.1.1

    LTEWatchH_2015-03-24@06.15.57.png Modem E3372 Adresse 192.168.8.1

    4236699384.png Modem ist leider nur CAT-4 :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2015
  15. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Eine gute Idee für LTE-Watch
    Finde den SIM card Fühler als Wichtigsten der misst die Umgebungstemperatur am ehesten !
    <GPA(GSM)temp>,<WPA(WCDMA)temp>,<LPA(LTE)temp>,<SIM(card)temp>,<BATTERYtemp>,<CRYSTALtemp>
    Ja ich weiß ich bin verrückt HEHE
    Temperatur messen brauch ich weil Router im Dachboden
    AT^CHIPTEMP?

    [​IMG]

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wechsel von Projekt Modus in den Hilink Modus und zurück
    http://192.168.1.1/html/switchProjectMode.html von Hilink in den Modem Modus
    AT^RESET zurück in den HILINK Modus
    Starten Sie das Modem, ist ein sehr nützlicher Befehl "jonglieren" zwischen Modem und HILINK ?
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mit den original Mobile Partner Version ist der Huawei gleich in NON HILINK Modus (reines Modem) also gleich in der AT Ebene und bekommt einen Com-Port zugewiesen.Mehr dazu hier http://www.lteforum.at/mobilfunk/at-command-execution-fuer-huawei-sticks.2235/


    Hab das Fenster gekippt und USB raushängen lassen HEHEHE


    Recieve: ^CHIPTEMP: 333,333,65535,28,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 327,327,65535,28,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 325,325,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 320,320,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 317,317,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 316,316,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 315,315,65535,27,65535
    Recieve: OK




    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 315,315,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 314,314,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 313,313,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 312,312,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 311,311,65535,27,65535
    Recieve: OK
    5 Minuten später
    Recieve: ^CHIPTEMP: 311,311,65535,27,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 290,290,65535,25,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 288,288,65535,25,65535
    Recieve: OK
    weitere 2 Minuten
    Recieve: ^CHIPTEMP: 266,266,65535,23,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 266,266,65535,23,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 266,266,65535,23,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 265,265,65535,23,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 265,265,65535,23,65535
    Recieve: OK
    weitere 2 Minuten mir wird kalt
    Recieve: ^CHIPTEMP: 250,250,65535,22,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 250,250,65535,22,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 249,249,65535,22,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 249,249,65535,22,65535
    Recieve: OK
    ich komme bald :)
    Recieve: ^CHIPTEMP: 229,229,65535,20,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 227,227,65535,20,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 227,227,65535,20,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 227,227,65535,20,65535
    Recieve: OK

    15 Minuten später
    Recieve: ^CHIPTEMP: 199,199,65535,16,65535
    Recieve: OK
    eingependelt
    Recieve: ^CHIPTEMP: 193,193,65535,15,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 193,193,65535,15,65535
    Recieve: OK


    Send:AT^CHIPTEMP?


    Recieve: ^CHIPTEMP: 193,193,65535,15,65535
    Recieve: OK
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2015
  16. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Hallo Fritz,

    und wie interpretierst Du die Zahlen?
    Wie kalt war es jetzt bei Dir vor dem Fenster?
     
  17. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Im Buch stehen die Werte für die Chip hier
    Das mit den vierten Wert trifft am ehesten die Außentemperatur aber denke den genauen Wert muss man sich errechnen reagiert haben die superfein.
    der E3372 hat 4 Stück angezeigt
    der E3276 hat nur 3 Werte angezeigt
    Es ist jetzt nur eine 3G Simkarte drinnen daher wurde der (dritte LTE-Chip-Wert) nicht angezeigt

    ^CHIPTEMP:
    (65535-65535),(65535-65535),(65535-65535),(65535-65535),(65535-65535),(300-1100)
    ^CHIPTEMP: 199,199,65535,16,65535,x (16° USB Funk-Zapferl bei gekippten Fenster im Freien)
    <GPA(GSM)temp>,<WPA(WCDMA)temp>,<LPA(LTE)temp>,<SIM(card)temp>,<BATTERYtemp>,<CRYSTALtemp>

    Stick E3372 steht jetzt seit 1 Stunde mit USB Verlängerung am Tisch im Haus 25° kommt hin
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2015
  18. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    Netzscann wer ist mit wie viel dB und auf welcher Frequenz in der Umgebung
    Ich denke das ist der beste AT-Befehl !

    AT^NETSCAN=2,-110,0


    Der erste Wert besagt wieviel Stück er scannen soll geht bis 20 Stück
    Der zweite Wert besagt ab welchen dB Wert er scannen soll min.-110dB max -47 dB
    Der dritte Wert 0 oder 1 GSM oder UMTS (LTE-Karte gerade nicht verfügbar)


    Um alles zu scannen gilt daher der Befehl
    AT^NETSCAN=20,-110


    Send the command with two parameters, get the 20 strongest frequency information of the current network in GSM (default).
    The information includes
    frequency, cell reselection coefficient, location area code, MCC, MNC, the base station code, and signal strength.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2015
  19. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ui Fritz, das hört sich ja sehr interessant an ... Wie sieht denn dann die Ausgabe aus? Hast du da evtl. Auch einen Screenshot? :)
     
  20. KOSH

    KOSH Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich
    JUB ich schick dir per Mail

    Einen Wert konnte ich noch nicht entschlüsseln
    The information includes
    frequency, cell reselection coefficient, location area code, MCC, MNC, the base station code, and signal strength.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Receive: ^NETSCAN: >ARFCN/UARFCN/EARFCN<,,,>LAC<,>MCC<,>MNC<,>xx<,>Signal-Strength<,>xxxx<,>NCC/BCC<
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    >ARFCN/UARFCN/EARFCN< = Absolute radio-frequency channel number / bei LTE ist es EARFCN (E für E-utra U für UTRA)
    >LAC< = Local Area Code

    >MCC< = Ländercode (Österreich-232)
    >MNC< = Provider (A1,Drei,T-Mobile)
    xx
    >Signal-Strength< von (-110dB bis -47dB) möglich -47db =stärkstes Signal
    xxxx
    >BSIC< = >NCC/BCC< = (Base Station Code)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2015

Diese Seite empfehlen