WNDR3700V4 & Huawei Geräte & LTE

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von KOSH, 30. Januar 2015.

  1. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Bernhard Ich habs die Frequenz wird in ARFCN angezeigt die gibt man hier ein.
    http://niviuk.free.fr/gsm_band.php
    http://niviuk.free.fr/umts_band.php
    http://niviuk.free.fr/lte_band.php
    Ich habe eine 3G Karte im Stick und keine LTE SIM !
    Hab nie geschaut auf ARFCN sondern auf UARFCN und bei LTE ist es natürlich EARFCN

    Das letzte Unbekannte kann dann nur mehr cell reselection coefficien sein da gibt es glaub ich auch eine Formel
    -------------------------------------------------------------------------------
    Somit ist auch priorisieren einer Frequenz möglich :)

    Man priorisiert hier eigentlich die EARFCN und somit die dazugehörige Ober und Unter Frequenz
    EARFCN = EUTRA Absolute Radio Frequency Channel Number

    Send:AT^FREQLOCK=?
    Recieve: ^FREQLOCK: (0,1),(412-10838) hier sieht man welche EARFCN Werte möglich sind
    ------------------------------------------------------
    Send:AT^FREQLOCK?
    Zeigt den tatsächlichen Status ob irgendeine Zelle priorisiert wurde
    ------------------------------------------------------
    Priorisieren einer Zellen-EARFCN und somit auch die verbundene Frequenz auf der man empfängt mit
    AT^FREQLOCK=1,<freq>

    <freq> = die EARFCN Nummer
    ------------------------------------------------------
    AT^CELLINFO=1..............................UMTS Cell Info....auslesen des UARFCN welches gerade in Verwendung
    http://niviuk.free.fr/umts_band.php
    AT^LCELLINFO=1................................LTE Cell Info....auslesen des EARFCN welches gerade in Verwendung
    http://niviuk.free.fr/lte_band.php
    ------------------------------------------------------
    Zusammenfassung LAC und Cell-ID wurden entfernt es geht auch noch ein ,0 und ,1 hinter den Scann Befehl steht für nur GSM oder UMTS

    >ARFCN/UARFCN/EARFCN<,,,>LAC<,>MCC<,>MNC<,>xx<,>Signal-Strength<,>Cell Reselection<,>NCC/BCC<

    GSM-scan

    Send:AT^NETSCAN=20,-110,0

    26,,,>LAC<,232,03,xx,-54,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    54,,,>LAC<,232,01,xx,-55,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    547,,,>LAC<,232,01,xx,-56,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    632,,,>LAC<,232,05,xx,-63,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    16,,,>LAC<,232,03,xx,-69,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    82,,,>LAC<,232,03,xx,-78,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    60,,,>LAC<,232,01,xx,-79,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    24,,,>LAC<,232,03,xx,-80,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    103,,,>LAC<,232,03,xx,-80,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    533,,,>LAC<,232,01,xx,-80,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    537,,,>LAC<,232,01,xx,-80,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    66,,,>LAC<,232,01,xx,-81,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    990,,,>LAC<,232,01,xx,-81,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    49,,,>LAC<,232,01,xx,-84,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    72,,,>LAC<,232,01,xx,-84,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    90,,,>LAC<,232,03,xx,-84,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    37,,,>LAC<,232,03,xx,-86,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    98,,,>LAC<,232,03,xx,-87,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    http://niviuk.free.fr/gsm_band.php
    ------------------------------------------------------------------------------
    UMTS-scan

    Send:AT^NETSCAN=20,-110,1

    10588,,,>LAC<,232,01,xx,-71,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10564,,,>LAC<,232,01,xx,-73,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10836,,,>LAC<,232,03,xx,-76,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10811,,,>LAC<,232,03,xx,-77,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10662,,,>LAC<,232,05,xx,-77,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<...gerade benutzt
    10662,,,>LAC<,232,10,xx,-77,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10786,,,>LAC<,232,03,xx,-80,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10711,,,>LAC<,232,10,xx,-80,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10711,,,>LAC<,232,05,xx,-80,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10687,,,>LAC<,232,05,xx,-88,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10687,,,>LAC<,232,10,xx,-88,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10736,,,>LAC<,232,05,xx,-100,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    10736,,,>LAC<,232,10,xx,-100,>letzten4Stellen der Cell ID<,>BSIC<
    http://niviuk.free.fr/umts_band.php

    Send:AT^CELLINFO=1....auslesen des UARFCN welches gerade in Verwendung
    10662,xxx,-87,-15
    Send:AT^FREQLOCK=1,10662......sperren des UARFCN mit der Nummer 10662
    Send:At+CREG?.........auslesen LAC+Zell-ID welches gerade in Verwendung
    +CREG: 2,5,"LAC","Cell-ID 8 Stellen"
    ------------------------------------------------------------------------------
    LTE kann ich derzeit nicht testen
    Send:AT^LCELLINFO=1....auslesen des EARFCN welches gerade in Verwendung
    http://niviuk.free.fr/lte_band.php
    ------------------------------------------------------------------------------

    So nun nach LTE-Watch Vorbild Formel für SIGNALWERTE erstellt

    send AT^HCSQ?


    ^HCSQ:"LTE",53,45,181,18-------RSSP Formel dBm=>value2<-140
    ^HCSQ:"LTE",53,45,181,18-------SINR Formel dB=0.2 x >value3<-20
    ^HCSQ:"LTE",53,45,181,18-------RSRQ Formel dB=0.5 x >value4<-19.5
    ^HCSQ:"LTE",53,45,181,18-------RSSI Formel dBm=>value1<-120



    ^HCSQ:"WCDMA",53,49,57-------RSCP Formel dBm=>value2<-120
    ^HCSQ:"WCDMA",53,49,57-------ECIO Formel dB=0.5 x >value3<-32
    -----------"WCDMA"-------------------ASU Formel (RSSI+113) / 2
    ^HCSQ:"WCDMA",53,49,57-------RSSI Formel dBm=>value1<-120
    -----------------------------------------------------------------------------------

    WUNSCHZELLE
    (Bleibt nicht im Speicher)
    Priorisieren auf eine Zelle funktioniert :)
    [​IMG]
    Habe seit Wochen den Befehl
    AT^FREQLOCK=1,>freq< falsch verstanden !
    Man sperrt damit keine Frequenz sondern fixiert eine Frequenz
    Das ganze läuft so ab
    Scannen
    1: Man schaut mal auf welcher man gerade ist AT^CELLINFO=1 den ersten Wert aufschreiben
    2: Send:AT^NETSCAN=20,-110,1 (jetzt scannt er in Umkreis 20 Sender die besser als -110 dB sind)
    3 aus der Liste sucht man sich die von seinen Provider z.B. bei meinen Provider kann der MNC Wert 10, 14 oder 05 sein das ist der vierte Wert
    Die oberen in der Liste sind die besseren weil die höhere dB Werte haben
    4: Nun lockt man sich auf den Wunsch Sender ein mit AT^FREQLOCK=1,xxxxx (xxxxx= der erste Wert)

    Man kann den neuen Wert kontrollieren wieder mit AT^CELLINFO=1
    --------------------------------------------------------------------

    BAND setzen

    (Bleibt im Speicher)
    AT^SYSCFGEX="03",3FFFFFFF,2,4,40,, Beispiel für nur 2600 MHZ Frequenz
    AT^SYSCFGEX="03",3FFFFFFF,2,4,4,, Beispiel für nur 1800 MHZ Frequenz
    AT^SYSCFGEX="03",3FFFFFFF,2,4,80000,, Beispiel für nur 800 MHZ Frequenz.......


    AT^SYSCFGEX="00", 3FFFFFFF, 1,2,7FFFFFFFFFFFFFFF ,, Grundeinstellung
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2015
  2. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    So jetzt noch einen zweiten 3700er um 30 € gekauft und umgebaut HEHE
    Die sind zur Zeit extrem günstig weil es die Version 5 gibt nur die 5er kann kein OpenWrt

    1.) serielles Consolenport
    2.) externes Huawei E5786 Modemgehäuse (leider noch keine Treiber aber bald :) )
    3.) 5 G Antennen
    4.) 2,4 G Antennen
    5.) andere Schrauben andere Standfüß

    1.jpg
    2.jpg
    4.jpg
    5.jpg

    http://www.lteforum.at/attachments/2-jpg.2172/
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2015
  3. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Es funktioniert E5786+OpenWRT und ohne doppel NAT !
    Der WNDR3700v4 ist jetzt offiziell CAT-6 tauglich :)
    Alles erreichbar und LTE Watch funktioniert auch und der E5786 ist jetzt nur mehr ein Modem.
    Dachte immer Dovado hat in Zusammenspiel mit den E5786 was besonderes erfunden.
    Nein besser noch der Dovado macht Doppelnat von der Routeradresse 192.168.1.1 nach 192.168.8.1
    OpenWrt kann den E5786 ins gemeinsame Netzwerk aufnehmen.

    CAT-6.jpg 1.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2015
  4. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    7.jpg
    5.jpg
    Am Schluss noch im Modem DHCP aus und auf 192.168.1.2 stellen
    6.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2015
  5. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Die OpenWRT haben neben den schalbaren Leds auch noch versteckte GPIO-Pins.
    Nur muss man sie auf der Platine finden. Hab einen gefunden GPIO-8 und ihn über Transistor und Relais abgezweigt.
    Denke ES ist jetzt fertig.
    Sieht etwas komisch aus aber es läuft.
    LG KOSH

    Vollausbau.jpg
     
  6. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    So es ist soweit mein neuer OpenWRT-Router LINKSYS WRT1900ACS ist in Betrieb gegangen

    :D Bekomm das lächeln nicht weg ! Der Wlan Speed ist genial auch wenn Router am Dachboden steht.
    Das Netzteil des ACS hat nur mehr 3A und der Chip wird auch nur lauwarm in Vergleich zu den älteren Versionen

    Die Original Image ist auf Speicher 1
    Das Bastelimage :) ist auf Speicher 2

    Zur Not kommt man auf Image 1 zurück 15sec Reset dann schnell 3x aus/ein
    Wenn etwas schief geht dann hilft dieser Link auch wenn der für die baugleichen AC Versionen gedacht ist

    Bastel-Images

    Kaloz 8.10.2015
    Es gab hier noch eine erste Trunk Version vom 17.10.2015
    Trunk 19.10.2015

    Das Trunk Image hatte kein Startbild daher ist erst das Kaloz Image aufzuspielen und aufs Trunk upzugraden
    Dieses Trunk Image wurde im Nachhinein noch von einen Forums User mit den schnellen Huawei NDIS(USB) Modemtreiber nachgerüstet.
    Das hat den Sinn den E3372 als Modem Mode umzuflashen also weg vom HILINK kein Doppel NAT damit das Modem im selben Netzwerk ist !
    Ist das Modem dann im Modem Mode so muss in OpenWRT erstens der Treiber vorhanden sein zweitens in Startup das einwählen zum Provider gewährleistet sein.
    Nachteil ist aber dann das kein LTE-Watch das ja HILINK benötigt funktioniert.

    Im Huawei-USB-Modem E3372s steckt dann die LTE-Karte drinnen und auch die externen Antennen.
    Ich selbst verwende das HILINK am Modem wegen LTE-Watch.Im Hilink Modus ist der Huawei-Treiber sowieso am Stick.


    Typenbezeichnungen der LINKSYS Router

    WRT1200AC - Marvell Armada 385 @1.3GHz (Caiman)
    WRT1900AC v1 - Marvell MV78230 @1.2GHz (Mamba)
    WRT1900AC v2 - Marvell Armada 385 @1.3GHz (Cobra)
    WRT1900ACS - Marvell Armada 385 @1.6GHz (Shelby)

    Der ACS wurde natürlich gleich aufgeschraubt und das Serielle Consolen-Port aktiviert
    Am besten eignen sich hierfür alte serielle Siemens oder Nokia Datenkabeln !
    Wenn davon noch wer welche hat nehme die immer gerne

    [​IMG]

    Hinter den Seriellen Slot sind noch eine Menge Kontakt-Pins das sind sicher die GPIO Ports
    Er hat laut Consolenauswertung 60 GPIO Ports da könnte man eine Menge schalten im Haus :)

    [​IMG]

    Das Modem WAN Port (E3372) am USB ist auf ETH2 zu schalten

    [​IMG]


    Der Router ist zwar teuer aber jeden Cent Wert.
    Wenn man Hilink am Modem drauf lässt so funktioniert auch LTE-Watch.

    Grüße Fritz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2018
  7. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Sodale das Modemgehäuse ist auch fertig hat sich entwickelt :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gehört noch festgeschraubt aber passt dazu oder ?
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Jetzt fehlt mir aber wirklich der "gefällt mir" Button :D
     
  9. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Bernhard
    Am Dienstag schick ich dir eine wollte schon lange den Dremel testen !
    Deutsche Fahne hab ich nicht gefunden obwohl die Pillen-Dosen macht eine deutsche Firma.
    Wollte eigentlich eine größere Dose aber hab bei Amazon nicht drauf geschaut sieht dort alles viel größer aus.
     
  10. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Und jetzt fehlt mir neben dem "gefällt mir" auch noch ein "DANKE" Button!!!
     
  11. FTSHennig

    FTSHennig Experte

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ihr kommt auf Ideen. :)
     
  12. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Hr.Hennig
    Müssen sie in ihren Sortiment aufnehmen die sehen aus wie kleine Englische Käfer :)
    Ein Hilink-Beetle und ein NON-Hilink-Beetle dazu ihre Antennen Wunderbar !
    Mach Normalerweise keine Werbung aber ich würds nicht sagen wenns nicht stimmt stabil wie ein Panzer.

    Käfer.jpg

    Hier ein Gehäuse für den Russischen E3372 die sind da echt gut Softwaretechnisch drauf !
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2015
  13. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    So wieder was neues erfunden damits nicht fad wird :) Der Funkzugang zum Consolenport

    Für die OpenWRT Router oder auch für andere Consolen hab ich jetzt einen TTL Wandler auf Bluetooth Basis gebaut.
    Das ganze steckt man nur an und hat Zugang über den Hintereingang ohne Bohren.
    Problem war nur am Anfang wo sind die TTL Pins ! Aber Google ist groß.
    Zu kaufen gibts den hier

    [​IMG]

    So sieht es fertig aus

    [​IMG]

    Anleitung:
    Zum Programmieren braucht man einen TTL Wandler
    Für die Stecker hab ich alte Mäuse zerlegt.


    Anleitung:

    Den HC-05 in AT-Mode setzen
    TTL<--->RS232 TTL Converter an die Ports vom HC-05 (Pin 1,2,12,13, 34 optional)
    Pin 34 mit + 3,3 Volt fix belegen mit diesen geht der Chip in den AT-Mode
    Keine Sorge Chip geht auch mit 5 Volt und braucht sehr wenig Strom.
    Putty öffnen 38400 Baud einstellen Com Port vom TTL Wandler anwählen


    Manchmal kommt der AT Zugang nicht öfters probieren man hat nur 1 sec Zeit.
    Einfach dauernd AT schicken sobald OK zurück kommt hat man gewonnen.

    Name ändern (Werkseinstellung HC-05)
    AT+Name=WRT1900ACS
    Baudrate ändern auf 115200 (Werkseinstellung 9600)
    AT+UART=115200,1,0
    Password Pin ändern (Werkseinstellung 1234)
    AT+PSWD=<xxxx>


    Name abragen
    AT+NAME?
    Baud abragen
    AT+UART?
    Password Pin abfragen
    AT+PSWD?

    So jetzt nur mehr den Pindraht 34 weg und den TTL Wandler auch abstecken und fertig ist der neue Funk-Zugang zum Router.

    [​IMG]

    Testplatine war ein alter Netgear Router

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  14. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    AT+CREG ist nur die Möglichkeit, die Netz- und Zellinformationen abzufragen. Eine Zell-Selektion ist darüber nicht möglich.
     
  15. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja stimmt man kann nur das Band fixieren
     
  16. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Prosit Neujahr


    Der Bluetooth geht weiter als gedacht Router ist am Dach 25cm Betondecke+Wärmeschutz+Estrich dazwischen Verbindung 1A das sind mehr als 10 Meter !
    Ist mir eigentlich nicht recht (Sicherheitslücke) aber kleiner Passwortschutz

    [​IMG]

    Hab den BT-Chip noch in eine Siliconhülle gepackt


    [​IMG]

    [​IMG]

    Im E5186er welches nur als Modem genutzt wird ist jetzt auch ein BT-Chip drinnen.
    Läuft gleichzeitig absolut stabil (beide Geräte am Dach) ohne irgendwelche Einbußen

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2016
  17. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo,
    Bin wieder ein Stück weiter gekommen mit den OpenWRT.
    Das CAT6 Modul hab ich leider noch immer nicht aber dafür das CAT4-Modem-E3372s von Huawei mal voll assimiliert in den dazu passenden 8-Port Switch.
    Der Router ist zu teuer fürs basteln daher ist da nur der BT-Consolenport drinne. Aber am Switch Case etwa 40€ kann man sich ausleben.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2016
  18. MarkIII

    MarkIII New Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Schweden - süd
    Hello,

    Ich habe hier die letzte par jahren herumschleicht und viel gelernt - super forum!
    Die Lösung mit ein externe SIM-karthalter gefällt mir ganz speziell.
    Das habe Ich gewünscht - hast du erfahrung von maximal länge der draht zum original
    SIM-halter?
     
  19. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo MarkIII Sie brauchen nur 6 Pins.
    Könnte bis 2 Meter sein leider nicht getestet.
    Würde das vergleichen mit USB Kabeln.
    Habe ein altes Netzwerkabel genommen.
    Würd es aber nicht länger als 30cm lassen wegen den Spannungsabfall auf Pin-1

    [​IMG]
     
  20. MarkIII

    MarkIII New Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Schweden - süd
    Vielen Dank!
     

Diese Seite empfehlen