LTE News

    DSL Fehlanzeige, Kabel Deutschland Fehlanzeige aber LTE/5G 1 Balken - Poweruser

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Meinetwegen auch halblegali YAGI mit 100W statt 50W.
    Was ist dass ein für Quatsch?

    Der Elektriker sagte er kann nur RG 213 mit N-System liefern.
    Such dir mal einen "richtigen" Elektriker (Ne Presszange für SMA und Stecker für verschiedene Kabeldurchmesser gibt es tatsächlich zu kaufen)
    Gibt es eine stärke Richtantenne als die LAT60?
    Für 1800MHz ist es schon schwierig auf die Schnelle, da ist eher selberbauen angesagt.
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    klick, hier gibt es was für alle Bänder ...
     

    Peuli

    Member
    Hardware
    Fritz Box 6840 LTE + Fritz Box 7590
    Hallo
    Das ist das Programm:

    Gruß
    Peuli
     

    Anhänge

    • Yagi.jpg
      Yagi.jpg
      2,7 MB · Aufrufe: 33

    Peuli

    Member
    Hardware
    Fritz Box 6840 LTE + Fritz Box 7590
    Hier noch ein Screenshot aus dem Fritz Box Menü.
    800MHz ist abgeschaltet.
    Die Antennen sind sehr Richtungsempfindlich.
    Stehen auf dem Dachboden vom Anbau.
    Antennenkabel ist nur zwei Meter lang.
    Eine 28Km entfernte Station in Front kam besser rein als eine 5Km entfernte im Rücken.
    Die 5Km entfernte im Rücken steht mitten in einer Stadt.
    Meine Station oben in der Liste steht im ländlichen Gebiet auf dem Grundstück von Tulip,
    und ist lange nicht so überlastet, 50-60Mbit hatte ich da eigentlich immer.
    Gruß
    Peuli
    Vodafone LTE Empfang.jpg
     

    72157

    Member
    Tarif
    Call+Surf per Funk M / O2
    LTE Speed
    3-20 Mbit nur noch
    Hardware
    TKSpeedport2 / TKSpeedbox + FWD / LAT22 / LAT56 / Selbstbau Double Biquad für Band1
    Bei den Entfernungen sind die Werte recht gut! Das spricht für die Leistungsfähigkeit der Antenne.
    Alles, was schlechter ist, als -118dBm, hat meine TK Speedbox (1) nicht mehr verbunden.
    Mit -93 bist Du ja auf der 'guten' Seite.
    Die 70Mbit bei meinem Versuch hatte ich bei -108dBm (5km 2100MHz). 20Mbit schaffe ich da noch mit 'legaler' Antenne bei -115dBm.
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Das spricht für die Leistungsfähigkeit der Antenne
    Das funktioniert aber auch nur im Flachland oder bei freier Sicht, im Funkloch können Yagis leider auch nicht viel und bei LPDA's ist es auch nicht anders, bei denen ist nur ein Teil der Antenne in Resonanz je nach Frequenzbereich und damit nie die volle Leistung vorhanden.
     
    Ich bin echt überrascht. Peulis Antennen sehen echt gut aus.

    Leider nur für Indoor geeignet.

    Ich bin gespannt. Die ersten beiden LAT60 sitzen schon, leider immer noch ohne Funktion. Wir sind jetzt mit 2 Mastverlängerungen auf 4m über Giebel. Besser als 91dBm ist bisher nicht aufgekommen. Das entspricht der Xoro Antenne im Kinderzimmer an der Wand geschraubt.

    Jetzt wird erstmal die andere Seite aufgebaut und die anderen zwei LAT 60 montiert. Auf dem Dachboden hatte ich da garnichts empfangen.

    Der Elektriker sagt es würden maximal 6m über Giebel möglich sein, 2m hätten wir noch als Reserve. Die Antennen sitzen jetzt auf 12m, könnten bis 14m kommen.

    Hoffentlich kommt da jetzt bald der erste Mast mit 1800Mhz rein. Aktuell ist der Empfang und die Netze identisch mit der Indoorlösung. Da hat sich noch nichts gelohnt.
     
    Jetzt bin ich ratlos.

    Beide Masten mit einen Abstand von 9m auseinander montiert. Maximale Höhe der LAT 60 waren Testweise 18m. Jetzt sitzen die Antennen auf 14m.

    Selbst mit Adapter direkt an den LAT 60 nichts rein zu kriegen an 1800Mhz. Wir haben zwei 800er BS bekommen. in 18m Höhe bei 89dBm, Speedtest ergab 12 Mbits.

    In 14m Höhe sind wir bei 91dBm. Speedtest maximal 10Mbits.

    Die Leitung haben wir jetzt nur bis zum Dachboden führen und werden die erst im Haus verlegen lassen, wenn zuverlässige Verbindungen existieren.

    Was kann das Problem sein? Wir haben jetzt den gleichen Stand wie mit Antenne im Kinderzimmer. LAT 60 kein billiges Ding. 4 LAT 60 installiert, das alle LAT 60 defekt sind schliesse ich aus. Bei der Ausrichtung war ich dabei und wir haben in 3 Grad Schritten gedreht. Fritzbox 6890 LTE und MR600 wurden getestet. Netz blieb o2.

    Laut Höhenprofil ist die kritische Marke bei 8m gewesen. Ich hätte jetzt die Idee eine YAGI bauen zu lassen für nur 1800Mhz und maximale Elemente. Die Preise sind aber nicht ganz ohne und sollten wohl angeblich nicht betrieben werden dürfen ohne entsprechende Dämpfungsleitung (blödsinnig, die Antenne muss ja was weg schaffen über den Grenzen der technischen Rahmenbedingungen hinaus). Die LAT60 schafft 10,5dB maximal (mit Leitungsverlusten wohl eher 5dB), eine echte 1800Mhz Yagi soll 15dB schaffen. Daran direkt Eco Flex 15 und fertig. Würde ca. 8dB mehr machen.

    Meint ihr das lohnt sich? Eb*y Yagis mit 50cm und 28dB vertrau ich nicht, aber es gibt ja Anfertigungen auf Kundenwunsch. Die Yagi Rechner mit 22 Direktoren wurden bei mehreren Rechnern mit mehr als 110cm Länge angegeben. Und da sollen nur 15,6 dB Antennengewinn rauskommen.

    Mich macht es kirre das nicht mal ein 1800Mhz Netz gefunden wurde. Selbst mit 125dBm oder so wäre ja schon mal gut, aber es sind wirklich nur die 700MHz und 800Mhz Bänder zu erreichen. Von der 1800er BS konnten wir einmal kurz das 800er Netz einloggen aber mit Werten weit über 115dBm.

    Ich komm eigentlich gar nicht mehr klar. Warum gibt es hier einfach nichts an brauchbaren Netz?
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    nichts rein zu kriegen an 1800Mhz
    War 800MHz bei der FB aus?
    Maximale Höhe der LAT 60 waren Testweise 18m
    Wie schon gesagt, die Höhe ist nicht immer ausschlaggebend.
    Vielleicht hat O2 nur 800MHz in der Gegend (kann man auf der Karte von O2 sehen wo die BS stehen im Zoom)
    eine echte 1800Mhz Yagi soll 15dB schaffen
    Was soll dass bringen? (wo nichts ist ....) Ne "echte" Yagi mit entsprechender Elementenanzahl schafft auch 18dBd aber nur im homogenen Feld!
    Und da sollen nur 15,6 dB Antennengewinn rauskommen
    Die Angabe ist in dBd, nicht dBi! (+2,15)
    Von der 1800er BS konnten wir einmal kurz das 800er Netz einloggen
    Du schreibst doch es gibt keine 1800 Zelle ...
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Hier noch mal ein Beispiel für eine Antenne für 800MHz wo auch alle Daten verfügbar sind. Andere Hersteller/Verkäufer spinnen leider in den meisten Fällen nur umher. klick
    Da gibt es ein ordentliches Diagramm und die 15 dBi sind dann auch halbwegs real - einfach mal die Maße vergleichen mit änlichen Antennen. Antennengewinn entsteht ausschließlich aus der resonanten Fläche der Antenne!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    LTE Speed
    300MBit/s
    Hardware
    B818, B2000, E5573, B528, Samsung Note Edge, S3, S9, S105G..
    Hallo, da hier noch keiner weiß, wo genau die "Versuche" stattfinden - vielleicht wäre es günstig - falls möglich - den Weg von der Station bis zur Wohnung mal abzufahren und an einigen Stellen - wenn dort die Höhe passt - mal die 1800-Versorgung zu testen (gleicher Cell-ID wie direkt an der Station). Irgendwo muß ja das Signal nicht mehr durchkommen, wenn es an der Station noch mit mehr als 70MBit zu nutzen ist. Eine Nennung der Station(en) hier (Koordinaten, Ort etc.) könnte vielleicht auch noch jemanden auf Ideen bringen...
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    da hier noch keiner weiß, wo genau die "Versuche" stattfinden
    Nur eine Part der fehlt um zu helfen, die ganze Herangehensweise ist in solchen Situationen mit schwierigen Empfangsverhältnissen fragwürdig.
    Warum ausgerechnet O2? Wenn man schon weiß dass nicht viel geht besorgt man sich von den anderen beiden ISP's eine Testsim und schaut dann was geht. Auf irgendwelche von Usern zuammengetragenen Daten ist kaum verlass und selbst die Karten der ISP's können nicht jede Situation erfassen.
    Irgendwo 2 Masten zu setzen ohne vorherzu prüfen ob da auch was geht ist wie Brunnenbohren ohne vorhandene wasserführende Schicht.
     
    Das ist falsch bruno54. Vodafone schafft maximal 2 Mbits. Telekom geht mal auf 4 Mbits hoch. o2 war tatsächlich der beste Provider. Daher dachte ich mir o2 kann gehen. Vodafone und Telekom haben wir vollwertige 5G Tarife und auch getestet. Vodafone Kundenhotline sagt zwar bis zu 200Mbit sollten gehen, aberstuft die lokale Lage als sehr schwierig ein. (7km zum nächsten Mast). Telekom hat nicht mal mit dem Handy Empfang. Auf der Strasse stehend.

    o2 kann wenigstens abundzu 10-12Mbits liefern. o2 blockte aber auch die Homespot Bestellung da an der Adresse maximal 10Mbits verfügbar wären.

    Lokation wäre 21444 Vierhöfen, Dorfgemeinschaftshaus. Im Höhenprofil ist sogar der genaue Standort verlinkt.

    Bei Vodafone irritiert mich, eine Basis in 4km Entfernung, die aber nur mit 115dBm reinkommt. o2 hat noch eine mit 900Mhz rausgezaubert aber hier ist der Speed bei 0,4Mbits.
    Telekom hat eine 800Mhz die mir aber ebenfalls nichts bietet. Ich komm hier auf kein Speed.

    Bei der bisher besten Station sollte eigentlich garnichts gehen, da dort ein Hügel sein soll.

    LTE ist irgendwie einfach Mist. Alle werben mit Highspeed und den kriegt man aber nie. In unserer alten Stadtwohnung, hatten wir Vodafone 250Mbits, Telekom 250Mbits, o2 220Mbits.

    Die Provider liefern ja anscheinend.
     
    Leider ist die Edit Zeit abgelaufen.

    Das ist falsch bruno54. Vodafone schafft maximal 2 Mbits. Telekom geht mal auf 4 Mbits hoch. o2 war tatsächlich der beste Provider. Daher dachte ich mir o2 kann gehen. Vodafone und Telekom haben wir vollwertige 5G Tarife und auch getestet. Vodafone Kundenhotline sagt zwar bis zu 200Mbit sollten gehen, aberstuft die lokale Lage als sehr schwierig ein. (7km zum nächsten Mast). Telekom hat nicht mal mit dem Handy Empfang. Auf der Strasse stehend.

    o2 kann wenigstens abundzu 10-12Mbits liefern. o2 blockte aber auch die Homespot Bestellung da an der Adresse maximal 10Mbits verfügbar wären. Es wurde also die offizielle Höchstgeschwindigkeit schon erreicht. Aber trotzdem weitab von brauchbar.

    Ich habe auch keine Lust mehr auf Kundenhotlines die mir sagen, 10Mbits ist doch ok für das tägliche Leben. Die sehe es als absolut realitätsfremd, das jemand wirklich im Haus arbeitet und auf dem Land wohnt und absoluter Poweruser ist. Irgendwie denken die wohl, auf den Land wohnen nur Bauern, Deppen und einfache Menschen die nur mal Netflix nutzen und das war es. Keine Wertung von mir, ich bin eher erschrocken das ländliche Regionen einfach nicht ausgebaut werden. Hier würden 3 5G Masten den gesamten Ort abdecken oder eine 1800Mhz BS. Warum wird sowas nicht einfach mal gebaut. Jeder Haushalt zahlt 5000 Euro dazu und die 300 000 Euro angebliche Kosten wären gedeckt.d

    Lokation wäre 21444 Vierhöfen, Dorfgemeinschaftshaus. Im Höhenprofil ist sogar der genaue Standort verlinkt.

    Bei Vodafone irritiert mich, eine Basis in 4km Entfernung, die aber nur mit 115dBm reinkommt. o2 hat noch eine mit 900Mhz rausgezaubert aber hier ist der Speed bei 0,4Mbits.
    Telekom hat eine 800Mhz die mir aber ebenfalls nichts bietet. Ich komm hier auf kein Speed.

    Bei der bisher besten Station sollte eigentlich garnichts gehen, da dort ein Hügel sein soll.

    LTE ist irgendwie einfach Mist. Alle werben mit Highspeed und den kriegt man aber nie. In unserer alten Stadtwohnung, hatten wir Vodafone 250Mbits, Telekom 250Mbits, o2 220Mbits.

    Die Provider liefern ja anscheinend. Diverse Nachbarn sind seit Ewigkeiten von den Problem betroffen und haben auch bei den Mobilfunkbetreibern nachgehakt. Der Ortsvorsteher auch. Alle Provider sagen, das wir vom Wald umrandet sind und in einer Senke liegen und somit ein schlechten Empfang haben. Ausbau stellt aber kein Provider aus mangelnder Wirtschaftlichkeit in Aussicht.
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Ich habe hier ein Beispiel aus deiner Gegend, kann mir kaum vorstellen dass da nichts geht. Ist nur eine BS aber ziemlich neu und 40 Meter hoch, da sollte in 5 Km schon noch was ankommen. Es gibt noch etliche BS in der Umgebung ...
    Garstedt_20221019_113218.png
     

    Anhänge

    • Mobilfunk2_20221019_112904.png
      Mobilfunk2_20221019_112904.png
      68,7 KB · Aufrufe: 24
    Die BS habe ich tatsächlich noch nie erwischt. Ich habe 10354 und 11386 als einzig brauchbare gefunden. Da liegt der Empfang bei 100dBm rum. Komischerweise sind die Antennen unterschiedlich. 210936 strahlt leider gar nicht in unsere Richtung hat aber einmal das 800er Netz eingeloggt.
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Dorfgemeinschaftshaus, gibt es da keine richtige Adresse? Im gelbmarkierten Bereich scheint es ja etwas eng zu sein. Aber das ist nur O2, ich denke die anderen Beiden haben da auch noch BS - sind vielleicht sogar auf einem Mast.

    Screenshot_20221019_123931.png
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Also VF deckt da alles ab, die haben da sogar 5G - da gibt es aber Lücken.
    Screenshot_20221019_125726.png
     
    Vodafone zeigt 5G an, aber kommt nichts an. Genauere Adresse wäre "Am Sportplatz".

    Vodafone bucht sich immer in den Mast bei Kirchgellersen ein. 7,06km Entfernung. Speedtest maximal 6 Mbits morgens um 5.
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Mast bei Kirchgellersen
    Das ist um 180° die verkehrte Richtung, da kann nichts vernünftiges ankommen (Wald+Hügel 76m) Richtung Garstedt würde ich mal versuchen da ist auch O2 siehe Karte und die Topografie nicht so gruselig. Telekom ist in der Gegend eher schwach vertreten aber VF und O2 sind an mehreren Stellen vorhanden. Ganz wichtig ist die 800MHz zu sperren wenn es auf 1800MHz gehen soll beim Suchen. Dabei immer nur eine Antenne (z.B. die LAT) an SMA Buchse 1 (Tx/Rx) anschließen, ist viel einfacher zum Suchen. Die 2te SMA ist nur Rx!
     
    Oben