Verbraucherzentrale geht gegen Drosselung bei LTE vor

Dieses Thema im Forum "Deutsche Telekom" wurde erstellt von nota2225, 4. Dezember 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja tut sich denn doch noch was klick
     
  2. jobo

    jobo Gesperrt

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Pleßa
    Telekom wegen LTE-Drosselung abgemahnt

    Die VZ Sachsen hat heute der Telekom eine Abmahnung zugestellt wegen der Drosselung bei LTE-Tarifen, die als DSL-Ersatz angeboten werden. Das war ja irgendwie zu erwarten, und wir haben auch keine Mühen gescheut. :p
    http://www.LTE-Drossel.de/Nachrichten

    Nun bleibt abzuwarten, wie die Telekom darauf reagiert. Erklärt sie keine Unterlassung bis 11.12., folgt ein neuer Gerichtsprozess. Ich hoffe nur, die Richter erkennen den Unterschied zwischen Mobilfunk und LTE-Zu-Hause.

    Letztlich sollte es dann Vodafone genau so treffen!

    Viele Grüße
    Jobo

    Gerechtigkeit für LTE - Schafft die Drossel ab!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2017
  3. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich finde die aktuelle Kennzeichnung zumindest bei der Telekom schon absolut ausreichend, daher glaube ich nicht, dass hier seitens der Telekom Handlungsbedarf besteht. Es wird ja klar auf die Volumengrenze im Tarif hingewiesen. Oder wie seht ihr das?
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Da wäre mal interessant mit welcher Begründung die VZ Sachsen da vor Gericht ziehen will. Wie Betamax schon sagte, ist die Kennzeichnung eigentlich OK.
    Zudem wirbt die Telekom meines Erachtens nach eher mit der Floskel "Alternative für DSL" und nicht mit "DSL-Ersatz". Wenn man das Wort Alternative nun
    streng nimmt ist es das ja auch. Komisch auch: Wir haben u.a. die Verbraucherzentrale Sachsen (und andere) dieses Jahr zu dem Thema befragt.
    https://www.lte-anbieter.info/beitraege/13/bestandsaufnahme-lte.php (unten)

    Damals (ca. August) gab es angeblich nur sehr wenige Rückmeldungen von Verbrauchern. Wenn, dann zwar zu dem Thema, aber dass man dort über nichts anderes spricht,
    davon kann nun garkeine Rede sein. Wieso die das nun zum Chefthema erklären...?
    Im Endeffekt wird man irgendwas umbenennen oder ein Sternchen mehr und die Sache ist wieder vom Tisch. Wie diese Woche, wo das Urteil rauskam, nach der die Telekom
    nicht (bald) mehr von Flatrate (auch bei DSL) reden "darf".
    http://www.zeit.de/digital/internet/2013-11/telekom-flatrate-tarif-umbenennung
    Statt dessen heist es nun offensichtlich vorsorglich schon mal "surfen rund um die Uhr zum Festpreis" :)
    Wer hätte es gedacht, Zitat: "Verbraucherschützer kritisieren die bloße Umbenennung"...

    @jobo: Die "Gerechtigkeit" wird schon kommen, nur leider in einer unerfreulichen Form für alle, da ja auch im Festnetzbereich
    die Drossel kommt. Wenn auch unter etwas enschärften Parametern...
     
  5. jobo

    jobo Gesperrt

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Pleßa
    Hallo, habt ihr eigentlich die Begründungen gelesen? Mir scheint das nicht so!
    Außerdem solltet Ihr mal dran denken, dass auch auf eurem Forum die Mehrzahl der Nutzer die Drossel ablehnt oder unzufrieden ist. Da würde man sich mehr Engagement wünschen statt das so beiseite zu wischen.
    Es geht hier auch nicht um die Kennzeichnung, obwohl die auch gerügt werden muss: Die Infos zur Drosselung findet man z.B. auf der Webseite erst wenn man irgendein Sternchen anklickt. Überhaupt unterscheidet sich der Auftritt der Tarife nicht im geringsten von den DSL-Tarifen, sondern es ist absichtlich alles identisch gehalten.
    Worum es wirklich geht ist die Benachteiligung der Kunden, und das ist ja auch des Pudels Kern. Wären Drosselungen bei LTE und DSL gleich gehalten, so dass sich alle gleichermaßen an der Finanzierung des Ausbaus beteiligen, gäbe es sicher nicht so eine Protestbewegung.
     
  6. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Zur Sache:

    Laut Infos von Teltarif wird die Telekom die Unterlassungserklärung unterzeichnen und damit einem Gerichtsverfahren zuvorkommen. Man möchte künftig auf das Wort "Flatrate" bei den Call&Surf Comfort via Funk Tarifen verzichten: http://www.teltarif.de/telekom-reak...g-flatrate-begriff-verzichten/news/53585.html.

    So hatte ich persönlich das auch erwartet. Änderungen bei der eigentlichen "Problematik", also der Drosselung, wird es nicht geben (warum auch...).
     
  7. Meester Proper

    Meester Proper New Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vodafone hat wahrscheinlich schon früher reagiert, so findet man den Begriff "Internet-Flatrate" im Zusammenhang mit den LTE Zuhause Tarifen maximal nur noch in den Info-Faxen. Man wusste schon, dass man sich auf dünnem Eis bewegt.
     
  8. Meester Proper

    Meester Proper New Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Festnetz-Bereich (DSL und FTTH) wurden alle Drosselungen aus den bisherigen Verträge gestrichen (bzw. die entsprechenden Klauseln kommen nicht (mehr) zur Anwendung), ab morgen sollen die entsprechenden Drossel-Klauseln nicht mehr in den Neuverträgen zu den DSL/FTTH-Tarifen enthalten sein. Siehe Eintrag im Telekom-Blog: http://blog.telekom.com/2013/12/02/mehr-transparenz-fuer-unsere-kunden/
     
  9. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Meester Proper,
    ja das hab ich heut früh auch entdeckt. Irgendwie hab ich das wohl übersehen.
    Angeblich will man wohl nun (ab 2015?), auch im Festnetzbereich Tarife mit Volumen und "echte" Flatrates bieten.
    Da bleibt die Preisgestaltung abzuwarten. Ich fürchte nur, da hat sich der Verbraucherschutz im schlimmsten Fall selbst ins Knie geschossen.
    Zitat: "Wer eine echte Flatrate will, bekommt mehr Leistung und wird dafür auch bereit sein, mehr zu bezahlen."
    Denn wenn unlimitierte Flatrates dann erst ab 40-45 € erhältlich sind... ob das dann für die Nutzer ein Fortschritt wäre?
    Der ehemalige Ansatz mit 75GB bei DSL war sicher zu niedrig, aber 300 GB bei VDSL... und dann nur Drossel auf 2 MBit.
    Meiner Meinung nach hätte man mit diesem Zustand eher leben können, anstatt nun mehr für einen ungedrosselten Anschluss zu berappen.
    Aber wir werden sehen, wie die Tarifmodelle ausfallen.
     
  10. jobo

    jobo Gesperrt

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Pleßa
    He Leute, jetzt hört doch auf mit dem Gejammer dass dann ne Flatrate vielleicht 40 Euro kostet! Ich dachte das hier ist ein Forum, wo es um die Interessen der LTE-Nutzer geht, die keine Lobby und meist auch keine Alternativen haben, und nicht um die Masse der DSL-Kunden. Falls ihr es noch nicht realisiert habt: bei LTE zahlen wir 50 Euro für 30GB. Für 75GB müsste ich ungefähr 130 Euro zahlen. Darum solltet ihr euch doch mal kümmern! Womöglich habt ihr gar kein LTE und wisst gar nicht wie es ist, mit 384 über Funk zu surfen?!
    Ich habe mir von hundert Trollen sagen lassen müssen dass der Ausbau eben Geld kostet und wer mehr braucht soll auch mehr bezahlen. Und ich bin sicher dass die meisten dieser Schlauköpfe selber mit DSL für 30 Euro und echter Flatrate am Ofen sitzen.
    Ja, der Ausbau kostet Geld. Aber wie beteiligt sich der DSL Kunde? Irgendwann bekommt er ne Glasfaser ins Haus und noch mehr Power. Aber igitt, mehr bezahlen?
    Im Moment sind die DSL Tarife wieder echte Flatrates zum bisherigen Preis. Volumentarife müssten demzufolge billiger angeboten werden, denn sonst wäre es ja eine Preiserhöhung, die nur durchsetzbar wäre wenn alle Anbieter mitziehen. Und wenn die LTE-Tarife nicht billiger werden, dann kann ich nur sagen: das wäre dann wenigstens ein wenig Gerechtigkeit und würde vielleicht auch mal dem Ausbau wirklich zugute kommen.

    Im übrigen glaube ich nicht, dass es mit Streichung des Begriffes Flatrate getan ist, denn die Abmahnung richtet sich gegen die Benachteiligung der Bürger auf dem Land. Also müssen auch bei LTE neue, gerechtere und dem Bedarf angemessene Tarife her.
    Viele Grüße
    jobo

    Gerechtigkeit für LTE - Schafft die Drossel ab! www.LTE-Drossel.de
     
  11. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Richtig erkannt. Aber muss man deswegen immer einer Meinung sein?

    Dann hast du den falschen Tarif. Für etwas weniger als 100 Euro bekommt man bei der Telekom schon 90 Gigabyte, aber auch nur, wenn man sich doof anstellt und bei Vertragsabschluss auf Auszahlung oder Online-Bonus verzichtet. Sonst wird es zumindest kurzfristig noch deutlich günstiger.

    Provokante Frage: WARUM soll sich denn der DSL-Kunde aus der Stadt am Ausbau auf dem Land beteiligen? Wird er im Gegenzug auch an den niedrigen Mietpreisen, der besseren Luft und den leeren Straßen beteiligt? :p

    Im Grunde stimme ich dir absolut zu! Der Ausbau sollte tatsächlich von allen bezahlt werden, da auch auf dem Land ordentliche Tarife mit guter Geschwindigkeit zur Verfügung stehen sollen. Internet ist ja heutzutage fast genauso wichtig wie Strom! Aber hier ist die Politik gefordert, es hilft nichts, den Anbietern immer wieder auf die Finger zu hauen - die werden nur Investieren, wenn die Rahmenbedingungen stimmen und sich gutes Geld verdienen lässt.

    Vielleicht magst du in Zukunft die Werbung unterlassen? Ab und zu ist ja nett und hilfreich, aber ich linke ja auch nicht in jedem meiner Beiträge auf meine eigene Webseite... ;)
     
  12. Kochsalz

    Kochsalz New Member

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bonn
  13. jobo

    jobo Gesperrt

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Pleßa
    Sag ich das?

    Vielleicht bin ich ja doof. Dann wäre ich an einem Rechenbeispiel interessiert, ich krieg's wirklich nicht zusammen

    Hab ich vom Lande gesprochen? Wer bezahlt denn den Glasfaserausbau?

    Irgendeiner muss ja den Internetnutzern zweiter Klasse helfen, wenn ihr es nicht tut.
     
  14. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    T-Mobile Data XL = 70 TEUR (30 GB inkludiert), plus 30 GB f. 15 TEU plus 30 GB f. 15 TEUR = 90 GB f. 100 TEURO, iirc ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2013
  15. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Und keine öffentliche IP, sollte man auch nicht unter den Tisch fallen lassen...
     
  16. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kann man meiner Meinung nach schon unter den Tisch fallen lassen, da Otto-Normalverbraucher nicht mal weiß, was eine IP-Adresse ist, schon gar nicht, was eine öffentliche ist. Aber du hast natürlich Recht.

    @jobo: Die Rechnung von nota2225 ist richtig :)
     
  17. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    da kannste glei den via funk l nehmem und dazu den mobile data xl...dann is im normalfall einigermasen ruh ...un mus net all furz nachbuchen.....nur ab un an...:p so mache ich das jedenfalls,is die faulere art...:eek: ööhm naja um weihnachten rum bezweifel ich aber das das ausreicht is ne fette youtube session un so geplant....grüßle
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2013
  18. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    dich hat man aber recht spaet aus dem Kindergarten entlassen - "feine Schreibe"....
     
  19. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    un du brauchste net so ein spitzes mundwerk ham.............;)
     
  20. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    wenn du Buchstaben benoetigst oder Hilfe bei der Shift-Taste, melde dich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen