Vodafone LTE 21.000 Neuanschluß PLZ 53567

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Gamefinder, 30. Dezember 2012.

  1. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Die Hoffnung habe ich nicht. Wie rasant es sich auf dem Land entwickelt, haben wir die letzten Jahre gesehen.
    Wer investiert denn noch in leitungsgebundenes DSL (Glasfaser), wo es LTE gibt?
    Nach den ganzen Milliarden für die Lizenzen?
    Da können wir glaube ich lange warten, bis eine Leitung vergraben wird. Leider.
     
  2. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    @wibbel
    ja, von FTTD hab ich schon gehört. Aber auch nur gehört -- was ist denn das Problem, wenn der Lichtwellenleiter bis zum Schreibtisch geht? Funktioniert wohl nicht wie es soll? Ansonsten hört sich das doch gut an....

    @72157
    Da könntest du allerdings recht haben -- Aber die Hoffnung stirbt zuletzt...
     
  3. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Mann sollte die Hoffnung nie aufgeben.
    Letzes Jahr um diese Zeit saß ich noch mit einer sehr wackeligen DSL 2000 RAM - Schaltung eines lokalen Anbieters, über den per VoIP auch noch das Telefon lief.
    Alternativen wären DSL 384 oder UMTS gewesen...

    Dann hat dieser lokale Anbieter angekündigt, flächendeckend in der Gemeinde VDSL 30/10 auszubauen und ruckzuck stand die Telekom mit ihren Baggern auf der Matte und innerhalb eines Jahres ist alles mit VDSL 50 versorgt...

    Es geht also, auch in relativ kleinen Kommunen...
     
  4. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @ospel, was Du meinst ist FTTH, bei FTTD liegt nach dem OSLAM noch mal Glas bis zum Unterflurbehälter und erst dann gehts mit Kupfer weiter, was bei mir DSL verhindert, da die Schnittstelle Glas-Kupfer im OSLAM sein muss.

    wibbel
     
  5. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Dann Glückwunsch!
    Bei uns hier geht es um ca. 40 Anschlüsse, davon z.Zt. 30 mit 384 und 10 ohne DSL.
    Da sollte man doch glatt ein Unternehmen gründen nur mit dem Zweck, schnelles DSL anzudrohen, um die Telekom zu bewegen.
     
  6. Meester Proper

    Meester Proper New Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt nicht, die werte Frau Schreiber hat den Ausbau ausgeschrieben und die Telekom hat den Zugschlag bekommen. Siehe hier.

     
  7. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Ja, DNS:NET wollte aber vorher schon ausbauen und die nette Frau Schreiber hatte die Baugenehmigungen einfach nicht erteilt und die Anträge durch Aussitzen verschleppt.

    DNS:NET wollte keinen Cent von der Kommune für den Ausbau während die Telekom 200.000 € Zuschuß verlangte.
    Mir ist bis heute nicht klar, warum DNS:NET derart uncharmant ausgebootet wurde, Fakt ist aber, dass dieser Kooperationsvertrag erst zustande kam, nachdem DNS:NET den Ausbau angekündigt hat...

    Als Betroffener habe ich dieses politische Gemauschel sehr aufmerksam verfolgt und auch durch meine Kunden ziemlich viel nebenbei erfahren. Wir hätten das VDSL schon 1,5 Jahre früher haben können, wenn nicht aus "unbekannten Gründen" ein williger Anbieter mutwillig blockiert worden wäre. Das, was auf der Telekom-Seite veröffentlicht wurde, ist nur die öffentliche Darstellung und ich wollte in diesem Forum nun keine lokalpolitische Diskussion anzetteln. Denn für den Großteil der Einwohner ist es eigentlich egal, wer ausgebaut hat. Die Hauptsache ist, dass es überhaupt geschehen ist...

    Der positive Nebeneffekt war, dass die Telekom von ihrem eigentlichen Plan, flächendeckend hier nur DSL 16.000 anzubieten abgerückt ist und es gleich richtig mit VDSL gemacht hat. Aber das wahrscheinlich auch nur, weil sonst die Erklärungsnot zu groß gesesen wäre, warum ein flächendeckendes (& für die Komune kostenloses) VDSL abgelehnt und gegen ein 200.000 € teures und veraltetes DSL 16.000 verloren hat...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2013
  8. Meester Proper

    Meester Proper New Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, erst nach der Ausschreibung, um präzise zu sein...
     

Diese Seite empfehlen