Über 92 Stunden LTE-Blackout – Die wahre Geschichte....

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von ospel, 28. August 2012.

  1. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ja, rennelaus. Da bin ich der gleichen Meinung wie DeLe. Der Hund liegt irgendwo in/an der Antenne bzw. den Kabeln begraben. Da ja die externe Antenne an den gleichen Anschlüssen wie die Stummelantennen befestigt werden sollte mit der Fritzbox alles i.O. sein und der Fehler liegt irgendwo dahinter....

    Viel Erfolg!
     
  2. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Auch wenn die Fritzbox eine andere Station scannt, müsste sie trotzdem reinkommen, wenn der Empfangspegel nicht zu schlecht ist.
    Wenn es morgen immer noch nicht klappt, schreibe mich mal an, dann schaue ich nochmal in den Trace, ob ich was erkennen kann.
     
  3. rennelaus

    rennelaus New Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für eure Antworten, habe momentan die alte FB ohne Außenantennen in Betrieb, läuft soweit...
    Hier ist ein Auszug aus dem Log der neuen FB mit der neuen Außenantenne(LTE 800 MIMO Antenne Funkwerk Dabendorf): Unbenannt.jpg
    kann mir darauf irgendwie keinen Reim machen
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Rennelaus,

    hast du mal in den LTE-Informationen verglichen, ob du mit und ohne Außenantenne die gleiche Zelle erwischt?

    Funkzelle.png

    Das müsstest du auch in der Netzliste sehen, auch wenn keine Verbindung zu Stande kommt...

    Funkzelle-2.png
     
  5. rennelaus

    rennelaus New Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    könnte mir vorstellen das es in dieser Richtung weitergeht, hier sind meine Angaben zur Funkzelle in die ich gerade mit den internen Antennen eingeloggt bin:

    Unbenannt_4.jpg

    Unbenannt_5.PNG

    Ich starte gleich nochmal ein Versuch mit der Außenantenne, kann aber gut sein das ich mich erst wieder heute Abend melden kann, wenn ich Zuhause und nicht mehr im Büro bin. Erfahrungsgemäß geht nach dem Anschluss der externen Antenne erst mal gar nichts mehr.
    Also, bis gleich oder später :rolleyes:
     
  6. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Du bist, wenn ich richtig nachgeguckt habe, auch sehr nah an der Station dran (1,34 km). Somit noch eindeutig in einem Bereich, wo die Basisstation dem Endgerät die minimale Sendeleistung abverlangen kann. Diese kann mit Antenne aber nicht erreicht werden, sie wird um etwa 7 dB (Faktor 5) überschritten. Eventuell wird das Netz, zum Schutz der Teilnehmer am Zellrand, die Verbindung trennen und eine Wiedereinwahl ablehnen.
    Ich hab ihm mal per Mail die korrekte Antennenausrichtung geschickt und lasse ihm, wenn es daran nicht liegt, ein Zwillingskabel zum Drosseln der Antenne zukommen. Mal sehen, ob das was bringt...
     
  7. rennelaus

    rennelaus New Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, bin wieder da! Jetzt mit Außenantenne an der alten FB. Erst ging nix, dann bin ich rauf auf's Dach und die Antenne sehr langsam einmal im Ring gedreht -und siehe da- zmal Verbindung. Mit der Ausrichthilfe habe ich noch etwas Feintuning veranstaltet und jetzt hängt sie eigentlich wieder so wie am Anfang nur eben MIT Verbindung bei -85 dbm.
    Da soll eine schlau draus werden. Schaun mer mal wie lange das hält.
    @Thomas-b: sorry, ich bin leider ein echter Laie auf diesem Gebiet, verstehe ich das richtig, das die Antenne zu empfindlich sein könnte?
    Hier sind noch die Screenshots der aktuellen Verbindung mit Außenantenne, die Zelle scheint dieselbe zu sein:

    Unbenannt_9.jpg

    Unbenannt_10.PNG
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Rennelaus,
    ich will mal probieren deine letzten Screenshots zu interpretieren. Ich hoffe, dass tomas-b oder akoch mich berichtigen falls ich falsch liege....:eek:

    Die Zelle 11900-01 mit der du eingeloggt bist und die Zelle 11900-03 sind offentsichtlich 2 Zellen des gleichen Sendemastes. Da die Signalwerte beider Zellen fast identisch sind denke ich, dass du dich genau auf einer Wabengrenze befindest, was auch die Verbindungs-Schwierigkeiten erklären würde.

    Die Zelle 121c3-03 ist wahrscheinlich von einem anderen Mast aber auch hier sind die Signalwerte fast identisch. Den schlechten RSRQ begründe ich damit, dass sich die 3 VF-Zellen sowie auch die TK und O2 Zellen gegenseitig stören. Soweit zur laienhaften Analyse.

    Optimierung:
    ich würde versuchen (weiß aber nicht wie) die Zelle 121c3-03 einzufangen, auch wenn diese weiter weg zu sein scheint. Aber du dich IMHO in Hauptstrahlrichtung dieser Zelle befindest.

    Und noch zum Schluss der Hinweis:
    ich habe mir das jetzt einfach mal so mit meinem Halbwissen zusammengereimt und hoffe, dass noch einer unserer Spezialisten entweder zustimmt oder mich berichtigt....Danke!

    VG
    Ospel
     
  9. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @ospel, ich bin zwar kein Spezialist, denke aber, dass Du mit Deiner Analyse weitgehend richtig liegst. Nur der Hinweis mit O2 und Telekom stimmt so nicht, als Störer können immer nur Sender des gleichen Providers auftreten, da sie auf der gleichen Frequenz senden.
     
  10. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja Ospel, da liegst du schon ganz richtig.
    Wie gesagt, schaue ich mir das morgen auch mal an und melde mich dann hier.
     
  11. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Ich kann Ospel nur zustimmen und auch der Einwand von Wibbel ist korrekt. Von den Stationen der Telekom und O2 könnte nur das Nachbarkanalrauschen stören, damit das aber ins Gewicht fällt, müssten die Stationen auch viel näher dran und die eigene Station weit weg sein.

    Das mit der Sektorgrenze wäre die plausibelste Erklärung und wird wahrscheinlich auch zutreffend sein...
     
  12. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    müßte dann nicht bei einem B1000 Router der Fehler 33 kommen?
     
  13. rennelaus

    rennelaus New Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit der Sektorengrenze klingt auch fur mich plausibel. Nur für's Verständnis: die 3 Verschiedenen Zell-IDs (11900-01, 11900-03, 121c3-03) sind also verschiedene Sektoren am gleichen Funkmast? Im übrigen sehe ich die nur, wenn ich die Außenantenne dran habe.
    Noch eine kleine Statusmeldung hinterher: ich habe gestern Abend die Außenantenne gegen die internen Antennen getauscht, Weil die Verbindung nach ca. 30 min wieder weg war. Ich denke ich lasse es erst einmal so, es funktioniert ja unterm Strich die meiste Zeit.
    Die FB schicke ich wieder zurück, da es nicht so aussieht als würde es an ihr liegen.
    Die TB/EB Kombi habe ich seit einiger Zeit nicht mehr angeschlossen, weil mit denen gar keine Verbindung zustande kam, weder mit Außenantenne, noch mit den internen. Aber ich werde die Dinger auch noch mal dranhängen um wenigstens die Fehlercodes auszulesen.
    Kann allerdings 'n Weilchen dauern, da ich in dieser Woche ziemlich zu tun habe. Ich melde mich wieder wenn es Neues gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2013
  14. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe jetzt mal geschaut.
    Ich sehe im System seit gestern morgen keine Abbrüche.
    Du bist auf der Sektorgrenze der Station, die dich versorgt.

    Kleine Kunde der Vdf Bezeichnung:

    Bezeichnung in der FB: 11900-01, 11900-03

    Station ist die SXLJ36 A+C
    S für SW / XL für LTE Station
    11900 ist Hex in Dez = 71936
    7 = Süd
    1936 = J36
    Sektor 1 = A / 2 = B / 3 = C

    Die Umrechnung der 121c3-03 ist schon schwieriger.

    121c3 Hex in Dez ist 74179 also 7 = SW
    4179 ist so eine Brücke für 7F9 (etwas komplizierter)
    Also die SXL7F9
    Steht hier:
    Unterweiler Straße 25
    89171 Illerkirchberg OT Unterkirchberg
     
  15. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ...und schon wieder etwas schlauer...Danke A., wibbel und tomas-b...:cool:

    Aber eine grundsätzliche Frage zu der hiesigen Situation hätte ich noch. Wenn man sich jetzt wie rennelaus unglücklicher Weise genau auf einer Sektorengrenze befindet, wieviel müsste man dann die Außenantenne seitlich versetzten um da weg zu kommen? Reichen da einige Meter oder müssten das dann schon mehrere 100m sein?

    Danke und Gruß
    Ospel
     
  16. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Da die Sektorgrenzen in der Praxis leider nicht wie mit dem Lineal gezeichnet verlaufen, kann das sehr verschieden sein. Gerade wenn man sich in einem Bereich befindet, wo es keine Sichtverbindung gibt...
     
  17. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Hier stimme ich dem Thomas mal zu,

    ich hatte mal den Fall, FWD-Antenne im Südlichen Fenster (früher wurden Bauernhäuser gern nach den Himmelsrichtung gebaut) direkte Richtung, Entfernung 11km, Fehler 33! Antenne ins Westliche Fenster, ca. 5 Meter, Richtung Südwesten und alles funzt Antenne ins Östliche Fenster , nix geht mehr

    Gruß

    Franz
     
  18. rennelaus

    rennelaus New Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke akoch für's Nachschauen und Erklären, so ergibt sich langsam ein Bild für mich das ich verstehe. Ich kam mir wirklich vor wie Horst tappert im Dunkeln. Ich denke ich weiß nun wie ich weiter machen werde. Ein bisschen mit der Antenne in der Hand auf dem Dachboden umher wandern - groß genug ist er ja...
    Und noch was - auf die Gefahr das ich mich wiederhole, akoch, thomas-b, ospel, Franz und wie ihr hier sonst noch alle heißt: Solche Menschen wie ihr seid der Grund, warum ich die Hoffnung in die Menschheit nicht aufgebe! Nur damit ihr's wisst und jetzt reicht's auch schon wieder :cool:
    Ich melde mich wieder wenn es Ergebnisse gibt.

    Grüße vom Hochsträss
     
  19. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Danke schön.

    Meine Rede: Wenn alle helfen zu schieben kann man was bewegen ;-)
     
  20. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Na da bedanke ich mich doch auch für den Honig ums Maul....haben wir doch alle wirklich gern gemacht....;o))

    @Franz
    Mensch Franz, du bist ja ein richtiger Philosoph!
     

Diese Seite empfehlen