Fritzbox 6842 Zwangstrennung oder was ist das ??????

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von rbm, 16. Juni 2013.

  1. rbm

    rbm New Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, die geänderten 2 Einstellungen hatte hatte ich AVM mittgeteilt, nachdem sie mir die geänderte FW geschickt hatten! Darauf hin riet man mir die Beta nicht aufzuspielen, da diese nur mehr Informationen in den Support-Daten bereitgestellt hätte! Aha....!?! Aber anscheindend läuft sie mit den festen Einstellungen stabiler! Mittlerweile 48 Stunden ohne Abruch :). Noch ne Woche Testphase, dann werde ich wohl alles fest anstecken und die Vodafone HW abbauen :) Endlich wieder ne Fritte!!!
     
  2. rbm

    rbm New Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, zu früh gefreut, Box ist wieder abgestürzt, es sieht so aus, als ob sie einfach neu bootet wenn das LTE Netz verloren geht, gut zu sehen, da der angesteckte USB Stick neu eingebunden wird!

    23.06.13 09:59:51 Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse XXXXXXXXXXXXXXXXXX
    22.06.13 22:37:42 Internetverbindung (Telefonie) wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: XXXXXXXXXXXXXXXXXX, DNS-Server: XXXXXXXXXXXXXXXXXX und XXXXXXXXXXXXXXXXXX, Gateway:
    22.06.13 22:37:42 LTE-Verbindung (Telefonie) ist aufgebaut
    22.06.13 22:37:42 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: XXXXXXXXXXXXXX, DNS-Server: XXXXXXXXXXXXXX und XXXXXXXXXXXXXX, Gateway: XXXXXXXXXXXXXX
    22.06.13 22:37:42 LTE-Verbindung (Telefonie) wird aufgebaut.
    22.06.13 22:37:41 LTE-Verbindung ist aufgebaut (21000/5696 kbit/s).
    22.06.13 22:37:38 LTE-Verbindung wird aufgebaut.
    22.06.13 22:37:38 LTE-Netzwerk gefunden.
    22.06.13 22:37:19 Suche nach LTE-Netzwerken in Reichweite.
    22.06.13 22:37:17 Partition unter Kingston-DataTraveler2-0-01 eingebunden
    22.06.13 22:37:06 USB-Gerät 1012, Klasse 'USB 2.0 (hi-speed) storage', angesteckt
    22.06.13 22:37:05 USB-Gerät 1002 abgezogen
    22.06.13 22:37:04 USB-Gerät 1010 abgezogen
    22.06.13 22:36:56 Partition Kingston-DataTraveler2-0-01 entfernt
    22.06.13 22:36:50 Internetverbindung wurde getrennt.
    22.06.13 22:36:50 Internetverbindung (Telefonie) wurde getrennt.
    22.06.13 22:36:50 LTE antwortet nicht mehr (0x8000F113).
    22.06.13 15:59:04 Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.178.20.

    Oh man........
     
  3. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo rbm,

    wegen einer kurzen Unterbrechung bootet die Fritte nicht neu -- es werden lediglich alle bestehenden Verbindungen erneuert. Und so eine Unterbrechung muss nicht zwingend an der Fritzbox liegen. Es kann auch andere Gründe haben, warum das Signal mal kurz weg ist. Und dann muss die fritte natürlich neu verbinden, was will sie denn anderes machen.

    Ich kann es nur nochmal wiederholen -- wenn nach einem Signalverlust die Verbindung innerhalb einer Minute durch automatisches Verbinden der Fritzbox wieder in vollem Umfang da ist, musst du wirklich die Pferde nicht scheu machen. Das ist bei mir genau so....und absolut kein Problem

     
  4. rbm

    rbm New Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, dann nehme ich das so mal hin :) und werde versuchen es zu akzeptieren! Will sie ja auch behalten, schließlich ersetzt sie 3 andere Geräte (Turbobox/Easybox und Fritzbox 7270).
    Man hat wenigstens wieder diverse Dyndnsanbieter zur Auswahl, kann vernünftig auf die Box von Außen zugreifen..... usw. Also nur Vorteile!

    Gruß rbm
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2013
  5. rbm

    rbm New Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ich muß nochmal meinen Senf los werden! Die FritzBox 6842 ist ansich ein netter kleiner LTE Router, gespickt mit denke ich noch zu viel Kinderkrankheiten!
    Bis jetzt ist die Verbindung fast noch keine 24 Stunden stabil durch gelaufen! Es erscheinen Meldungen im Ereignisprotokoll, wie USB Stick abgezogen gefolgt von Internetverbindung wurde getrennt (ständige Neuverbindung zum LTE)! Heute wurde mir von AVM geraten den Stick abzuziehen, formatieren und wieder anstecken! Gesagt getan, 30 Minuten Später startet die Fritzbox aus heiterem Himmel einfach neu! Dieverse Einstellungsänderung wurden schon probiert, ohne Erfolg. Dann kommt ein Anruf rein, es klingelt 2x > Klingeln weg!!! Anschließend muß die anrufende Person erneut anrufen!

    @Ospel, hast Du das bei Deiner 6840 auch mal bemerkt mit dem Rufeingang?

    Der AVM Support ist auch nicht gerade hilfreich! Denen habe ich schon mehrfach Supportdateien erstellt und rüber geschickt! Die schicken einem ne Beta Firmware womit man mehr aus den Supportdateien ersehen kann! Da ich noch ein Rückgaberecht bis zum 6.Juli habe habe ich denen geschrieben, das ich auch gerne die original FW haben möchte weil ich die FB ggf. nicht mit Beta FW zurückgeben will! Als Anwort kam zurück wir haben kein offizielles Release für die 6842 !!!!!!! Die Box kommt doch von AVM!?!?!?!?!? Dann kommen zum Teil nur Standartantworten zurück, man hat das Gefühl die gehen gar nicht richtig auf die Probleme ein! Die sollten doch froh sein wenn wir Kunden denen dabei helfen Ihre Produkte Fehlerfrei zu bekommen!!!!! Ich bezeichne das mal als Hinhaltetaktik!
    Wobei man den gleichen Fehler mit dem ständigen neu Einloggen ins LTE Netz bereits bei Amazon in den Kundenrzessionen auch schon lesen kann

    "[Update 01.04.2013]
    Leider hat die Box mit der aktuellen Firmware 123.05.50 Probleme in besonderen Empfangssituationen. Ich habe vier LTE1800 Sender in Reichweite, die alle in etwa mit dem gleichen Pegel empfangen werden. Das führt dazu, daß die Box häufig die Verbindung verliert und sich ab und zu sogar mal selbsttätig bootet. Danach wird dann automatisch ein Fehlerbericht an AVM versandt. Somit hoffe ich auf Verbesserungen in einer hoffentlich bald zu veröffentlichenden neuen Firmware."

    Genau wie bei mir!!!
    Bei mir liegen 2 LTE 800 Sender in Reichweite auch beide mit dem gleichen Empfangslevel!!!

    Oh man..... 249,- Euro habe ich für das Teil bezahlt, wenn sie richtig funktionieren würde, würde ich sie echt gerne behalten, das Risiko ist mir aber fast zu groß, das ich nach dem Rückgaberecht mit der 6842 im "Regen" stehe! Wenn man bei Amazon schaut, gibt es bereits 7 Rückläufer vergünstigt zu kaufen im "Amazon Warehouse" l!!!!! Meine wird wohl die nächste sein, obwohl ich sie wirklich ungern wieder abgeben würde!!!

    Für die Box sprechen die kompakte Bauweise, starkes WLAN, eingebaute DECT-Basis und 1x Analoger Anschluß, DYNDNS für diverse Anbieter, sehr gute einfache Konfiguration...
    geprägt von einer unausgereiften Firmware!

    Gruß rbm
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2013
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Guten Morgen rbm,

    das tut mir wirklich leid für dich, dass deine Fritzbox nicht das tut was sie soll. Auch das Verhalten von AVM kann ich nicht ganz verstehen. Meiner Meinung nach liegt es aber nicht alleine an der FB sondern der Kombination aus mehreren empfangbaren Sendern in der Umgebung und dem Handling der Fritzbox der verschiedenen Signale. Damit kommt sie offentsichtlich nicht zurecht -- leider.

    Ich hatte bisher noch absolut keine Probleme mit der Telefonie, muss aber auch dazu sagen, dass ich äußerst selten über LTE telefoniere und so gut wie nie auf diesem Anschluss angerufen werde. (Ich habe paralell zum LTE noch einen ISDN-Vertrag der Telekom). Selbst nicht, als durch einen Fehler am Sender mein LTE nur mit SISO gelaufen ist. Eigentlich habe ich mit meiner Fritzbox überhaupt keine Probleme. Warum das so ist kann ich dir aber nicht sagen. Wahrscheinlich sind einfach die Umstände anders als bei dir. (Eingesetzte Außenantenne, geografische Lage, sitze genau in der Hauptstrahlrichtung und, und, und)

    Ob man jetzt gleich die Flinte ins Korn werfen sollte -- Hmmm -- Kann ich dir laider auch nicht sagen. Persönlich würde ich es vllt noch ein wenig probieren. Ich hab aber auch leicht reden, da ich jederzeit auf ISDN und DSL ausweichen kann wenns ausfällt...

    Ich hoffe, du triffst für die die richtige Entscheidung.

    Viel Erfolg und Grüße
    Ospel
     
  7. rbm

    rbm New Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ospel,

    ich muß mal schauen wie ich verfahre! Z.z. ist AVM wieder am Prüfen meiner Daten, da LTE heute Nacht wieder nicht geantwortet hat!! Ich versuche die schon so gut wie möglich zu informieren! Ich bin leider kpl. Abhängig von LTE, Internet und Telefonie! Mit der VF-Hardware funktionierte es ja auch einwandfrei, aber ne Fritte ist ne Fritte :)
     
  8. fcm

    fcm New Member

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kein neuer Verbindungsaufbau

    Hallo LTE-Gemeinde,
    bei mir liegt das Problem mit meiner 6840 etwas anders. Und zwar verliert die Fritte ca. 1x pro Woche die Internetverbindung. Kein Problem, aber sie baut sie dann nicht wieder auf. Erst ein Neustart bringt dann wieder eine LTE-Verbindung. Wenn ich dann mal nicht zu Hause bin, hat meine Frau schlechte Karten, falls sie mal ins Netz will.
    Gibt es eigentlich keine Möglichkeit, der Box beizubringen, dass sie jeden Tag zu einer bestimmten Zeit neu startet ? (Problem Zwangstrennung)
    Firmware 105.05.50
    Keine Telefonie angeschlossen

    PS: Meine erste 6840 LTE mußte ich tauschen, da diese die LTE-Verbindung sogar erst nach Wiederherstellen der Werkseinstellungen aufbaute.

    Danke im voraus,
    fcm
     
  9. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ja klar, sogar ziemlich einfach. Du musst nur deiner Fritzbox eine Zeitschaltuhr vor den Netzstecker setzen und die Stromversorgung (z.B. Nachts um 3 Uhr) für eine viertel Stunde abschalten. Und schon startet sie jede Nacht neu....

    Beispiel: >>KLICK MICH<<
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2013
  10. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    wuerde ich mir die Frage stellen - liegt es an der Fritte oder ggf. am "schlechten" Empfang? @ fcm: Entfernung zum Mast - direkte Sichtverbindung - AA in Verwendung?
     
  11. fcm

    fcm New Member

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @nota2225,
    Entfernung zum Mast: ca. 1 km
    direkte Sichtverbindung: nein
    was ist AA?

    Danke
     
  12. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    sorry, AA = Aussen-Antenne.

    Vielleicht kannst ja mal deine Signaldaten aus der Box auslesen und posten. RSRQ(P) usw.

    eeeeddddiiiiit: @fcm: wie lange hast du LTE schon von T? Ist das schon immer. Ich kenne das auch (Hardware ist B1000 von VF). Auf das halbe Jahr, seit bei mir LTE in Betrieb ist, vielleicht so ca. vier oder fuenf mal. Ich muss aber dazu sagen, dass ich den B1000 vom Netz nehme, wenn nicht in Betrieb.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2013
  13. fcm

    fcm New Member

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ne, eine AA habe ich nicht.

    Meine Signaldaten sehen doch eigentlich soooo schlecht nicht aus, oder ?

    Empfangsdaten.JPG

    Empfangsdaten1.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2013
  14. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    weiss ich nicht, man sieht nix, Bilder, die hier direkt auf der Platform gepostet werden, muessen von einem Admin freigeschaltet werden. Kannst auch ueber einen externen Bilhoster einstellen (wie z. B. http://www.666kb.com/)

    beachte mein edit im vorherigen post ;-)
     
  15. fcm

    fcm New Member

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja, LTE habe ich seit September 2012 bei der Telekom. Wie gesagt, die erste Fritte musste ich tauschen und mit der zweiten passiert der Verbindungsabbruch unregelmäßig, aber doch schon 1 mal in der Woche.

    nochmal in Textform die Signaldaten (leicht schwankend):
    Antenne 0 Rx0 Tx0 RSRP: -86 SINR: 28 RSRQ: -6
    Antenne 0 Rx0 Tx1 RSRP: -89 SINR: 26 RSRQ: ----
    Antenne 1 Rx1 Tx0 RSRP: -88 SINR: 26 RSRQ: -6
    Antenne 1 Rx1 Tx1 RSRP: -95 SINR: 19 RSRQ: ---
     
  16. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    die Werte soll mal lieber ein "Fritzboxkenner" analysieren.
     
  17. rbm

    rbm New Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich brauche auch ein System welches einigermaßen stabil läuft, ansonsten dreht meine "Bessere Hälfte" am Rad! Ich bin ca. 2 KM vom Turm weg, kompl. im "Indoor Bereich" Empfang ist einwandfrei!
    1x die Woche eine Verbindungsunterbrechung ist ja ok, aber mehrfach am Tag, ne dafür ist mir die Fritzbox zu teuer gewesen! Da ich auch mal öfters im Ausland bin muß ich mich schon ein wenig auf die Technik verlassen können und das ist mit der 6842 so nicht gegeben!
     
  18. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Da haste recht! Ein bisschen kannste noch mit den Paddelantennen spielen, indem du die eine mal vertikal und die andere horizontal ausrichtest. Davon verspreche ich mir, dass die beiden MIMO-Signalstränge besser separiert werden können. Das wird allerdings keinen Einfluss auf die Abbrüche haben.

    Hast du denn mehrere Sender in deiner Nähe und wechselt die Fritzbox zwischen diesen. Wenn ja, dann könnte vielleicht doch eine Außenantenne abhilfe schaffen aber das sind im Moment alles nur Spekulationen von mir....:eek:
     
  19. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    @fcm: hast du noch alte Hardware irgendwo in der Gruschkiste liegen? Wenn ja, schon mal angeschlossen und probiert? Uebrigens: den B 1000 gibt es f. 30 EUR inkl. Versand in der Bucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2013
  20. fcm

    fcm New Member

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ospel,
    hier gibt es wohl nur einen Masten, zumindest wird nur ein Netz in Reichweite angezeigt.
    Ist also auszuschließen, dass die Fritzbox da evtl. durcheinander kommt.
     

Diese Seite empfehlen