LTE - Frage zur Geschwindigkeit - Falsche Antenne gekauft?

Dieses Thema im Forum "LTE Speed & Speedtests" wurde erstellt von Wuffi, 1. März 2014.

  1. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beide RSRQ-Werte von beiden Antennen sind ausgesprochen schlecht und deuten darauf hin, dass entweder die Ausrichtung nicht optimal ist oder der Standort der Antenne falsch ist. Bei einem RSRQ >7 besteht Nachbesserungsbedarf. Die Ausrichtung zum Sender mit Kompass ist nicht immer der Weisheit letzter Schluß. Besser ist eine Ausrichtung auf minimalen RSRQ-Wert.
     
  2. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wir haben die Antenne mehrfach ausgerichtet, und auch darauf geachtet die RSRQ Werte niedrig zu halten, das beste Ergebnis wurde dann befestigt. Wir haben über 1 Stunde ausprobiert, was hätte ich besser machen sollen?

    Die chinesische Antenne war doch nicht so schlecht wie hier oft behauptet, zumal hier mehr Ausrichtungsmöglichkeit besteht. Die Kundenrezensionen bei Amazon kommen gut weg.
     
  3. GOOSE

    GOOSE New Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Wullfi

    was hast Du denn da für eine Antenne, eine YAGI???

    Eine Yagi habe ich auch und erziele mit der auch bessere Werte als mit kurzen guten Kabeln und der Dabendorf.

    Ich habe die orig. Kabel von der Yagi gekürzt, von 10 m auf 2,5m und habe daher nochmals einen besseren RSRP erhalten, war vorher bei ca -117 und jetzt bei ca -98 - -103.

    Habe auch ca 2 - 3 Balken Empfang auf dem B 1000, mit der Dabendorf nur 2 Balken.

    Durch langes probieren (Yagi, Dabendorf, Wittenb. LAT 22, LTE Antenne MIMO 800 2x15dBi ) bin dann bei der Yagi hängengeblieben, erzielte die besten Werte.

    Bin ca 4 km Luftlinie vom Masten entfernt, keine Sichtverbindung und Wald dazwischen. Mast steht auf dem Berg und ich wohne im Tal.

    Läuft seit ca 2 Jahren ohne Probleme!!!

    Hoffe Dir ein wenig weiter geholfen zu haben.

    Gruß

    Roland
     
  4. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Guten Morgen Roland,

    Ja ja , das leidige Thema Antenne wird uns wohl nie verlassen :rolleyes:

    Hast du nicht mehr die ewig langen Oschis ala Yagi ???

    Und ich bin immer noch davon überzeugt , es gibt keine beste Antenne ! Das muß immer im Einzelfall geprüft werden. :rolleyes:

    Bei uns auf der Ranch steht meine "alte FWD" , reichlich geschunden und ramponiert , im ersten Stock auf dem Finstersims draussen. Dieses billige original Kabel durch das Fenster gezwickt und verrichtet dort ihren Dienst.

    Gruß

    Franz
     
  5. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Roland,

    ich habe hier 6m Kabel, kürzer geht nicht, weil sonst der Kabel zu kurz wird, die Antenne ist oben auf dem Dach. Ich habe schon von 10m auf 6m gekürzt, das ist schon 40%. Ich wollte mir auch schon so eine Antenne von Wittenberg LAT22 holen.
    Problem ist aber auch, man muss für ausrichten Zeit nehmen, man muss auf dem Dach. Nur, ich kann nicht auf dem Dach und ich kenne niemand der für mich ausrichten könnte. Handwerker zu holen, ist mir immer zu kostspielig. Die Werte bei dir sind bei mir ähnlich, aktuell habe ich mit Novero RSRQ 10-13 db, RSRP 100-105 dBm, 2-3 Balken schwankend!

    Wie hast du die Antenne genau ausgerichtet? Beide gleichmäßig in einer Richtung? Oder hat du eins quer, andere hoch?

    Gruß
    Wuffi
     
  6. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    PS: Gehören Wittenberg und Novero (vormals Funkwerk) zusammen oder sind 2 verschiedene Firmen?
     
  7. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Nein Wuffi, das sind 2 eigenständige Firmen und haben nichts miteinander zu tun....
     
  8. GOOSE

    GOOSE New Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Franz

    nein die ewig langen oschis habe ich nicht, eine Antenne hat so ca 60 cm würde ich mal sagen.

    @ Wullfi

    ich habe beide gleichmäßig in eine Richtung ausgerichtet, das andere bringt bei mit nix. (1 Quer und 1 Hoch also MIMO)

    Meine beiden Yagis habe ich an einem Masten auf dem Dach befestigt und kann diesen wiederum vom Dachboden aus ausrichten, besser gesagt den Masten drehen.

    Habe mir dann von unserm Henrik das Jar File für den B1000 runtergeladen und mit dem "Schlepptop" dann auf den Dachboden und schön langsam ausgerichtet.

    Dank unserem akoch der mir den Standort des Mastens mitgeteilt hat, hatte ich ein leichtes Spiel.

    Das sind meine Aktuellen Werte, ausgelesen vom B 1000.

    RSRP: -98dBm
    RSSI: -77dBm
    RSRQ: -3dB

    Schönen Gruß

    Roland
     
  9. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke, wo bekomme ich Jar File bzw. das Tool?
     

Diese Seite empfehlen